Google-Mitarbeiter löscht versehentlich Firmenblog

Internet & Webdienste Am Montag war der offizielle Blog der Firma Google nicht zu erreichen. Stattdessen konnte dort für kurze Zeit lediglich ein Blog-Eintrag eines 19-jährigen Studenten aus Texas gelesen werden. Schnell tauchten die ersten Gerüchte auf die besagten, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Bericht mit finanziellen Prognosen an die Öffentlichkeit, woraufhin der ""Aktionkurs"" von Google sank." Heißt das nicht Aktienkurs ? Will aber nicht auf Tippfehlern rumreiten.
Trotzdem irgendwie komisch das ein Mitarbeiter "aus versehen" einen ganzen blog von GOOGLE löscht. Das kann doch nicht so einfach sein oder ?

mfg
S!nCE
 
@S!nCE: Wenn die GUI entsprechend schwach ist, bzw. mit Consolentools, die zu krasse Joker (*,?) zulassen... warum sollte das nicht einfach passieren können?
 
Was meint man mit einem blog? Ich Kapier das irgendwie nicht so ganz....
 
@!Mani!: http://de.wikipedia.org/wiki/Blog
 
@!Mani!: Achso Danke =)
 
Die News is ja schon sehr alt ungefähr eine woche alt
 
@BA Baracus: Freu dich. Bezahl doch die Mitarbeiter von Winfuture, damit sie ihren Beruf aufgeben können und dann 24 Stunden am Tag für Winfuture Zeit haben, um dann jede mögliche News sofort einzusenden. Oder geh zum Trollhaufen heise.
 
@BA Baracus: In der Meldung steht ja auch das der Blog am Montag nicht zu erreichen war. Da ich den Blog nicht lese, bin ich erst heute durch eine Meldung auf heise.de darauf aufmerksam geworden.
 
@BA Baracus: epu biste etwas agressiv drauf oder wie
 
... wenn Menschen keine Fehler machen würden, wären sie keine Menschen. Find ich halb so wild, dass sowas mal passiert.
 
LoL. Am besten die gelöschte URL (wurde die URL überhaupt gelöscht?) schnell reservieren lassen und dann an google verkaufen für ne halbe Mille ^^
 
@Snake+Sam: Nein, die URL wurde nicht gelöscht, lediglich "ein paar Daten".
 
@Snake+Sam:
Um ne ganze Domain zu löschen müsste man sich wohl auch ziemlich anstrengen :)
 
@Snake+Sam: Ist auch schon passiert, wobei man das nicht "Domain löschen" nennt, sondern die Verlängerung einer Domäne wurde einfach vergessen. So passiert z.B. Apple mit (ich glaube) apple.de.
 
@Snake+Sam: Na, Du bist ja mal ein Bescheidener! Meinst Du 500 EUR oder USD?
 
@Snake+Sam: Das wird nicht funktionieren. Die Juristerei würde dich in kürzester Zeit zwingen, die Domain wieder freizugeben, da sie das Interesse sehr vieler über deine zu offensichtlich betrügerisch-finanziellen.
 
@cfroemmel: Wenn dir so eine Domäne in die Hände fallen würde und du diese vertraglich mietest, da könnte die ganze Juristerei nichts machen :-) Google müsste wie Snake+Sam geschrieben hat die Domäne wieder abkaufen oder sich eine neue zulegen. Du müsstest die Domäne nicht einfach so wieder abgeben, warum auch :-)
 
@DeafNut: Nein. Das funktioniert nicht. Das wird häufiger versucht. Die (ziemlich bekannte bekannte) Domain XY wird versehentlich frei und es wird versucht, sie zu mißbrauchen. Wie gesagt ... vor Gericht zählt, welches Interesse größer ist. Sagt euch der Domain-Engel nichts ? Als ein aktuelleres Beispiel
 
Wäre das einem Microsoft Mitarbeiter passiert, dann würden alle sagen: ,,Tübisch Microsoft". Aber wenn das einer anderen Firma passiert ist dies ja egal (kann ja jedem passieren). Und ich sag dann mal: ,,Tübisch google". :)
 
@bitmaster: und ich sag typisch deutsch!
es gibt immer irgendwelche Leute die bei egal welcher Nachricht bei der nicht negativ geredet wird, diesen Vergleich bringen, freu dich doch dass hier niemand nörgelt, davon abgesehen gibts mehr kommentare von leuten wir dir als anti-ms leute, und ganz ehrlich, sowas wie von dir nervt viel mehr da null information drinsteckt bei den MS Kritikern ist es zumindest teilweise fundamentiert, aber egal, ich weiß, dass man das in jede news reinschreiben könnte und ich habs halt hier gemacht! MfG H
 
@bitmaster: du triffst den nagel auf den kopf!
 
Naja wenn kUUgle mal was abkackt, wird ein dummer Student ( oder ähnliches ) gesucht, war auch schon mal bei Kennedy, Irak, eBay, Watergate, BILD Zeitungs Blabla.... u.s.w.

ICH BINS NICHT GEWESEN!...
....mentalität!

Kapitalism b...ng!!!
 
Soeben ist eine Arbeitsstelle bei google frei geworden
 
Müssten die Server, die den Googleblog betreibt nicht so ne art 24h Backup-Dienst haben, ich meine die Großen Firmen und Konzerne haben doch soetwas.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check