Windows Vista Build 5342 - Aero Glass für DirectX8

Windows Vista Seit Tagen wurde sie erwartet, gestern waren erste Ankündigungen laut geworden, nun ist sie da - Windows Vista Build 5342 ist seit kurzem auf den Beta-Servern von Microsoft Connect zum Download verfügbar. Allerdings steht auch dieser kurzfristig ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ob man die pngs auch bei DX9 grakas einschieben kann...? rennt sicher flotter..
 
@S.a.R.S.: Mit Sicherheit nicht. Wenn du über nen Programm mit PNG-Grafiken da rumhantierst etc. is das nur prozessorlastig. Was soll die Grafikkarte da noch machn? Ich finds extrem geil, dass die jetzt alles sogar über Vektorgrafik rendern. Ich glaube das wird die schnellste Oberfläche, die Windows je hatte und sie wird dazu noch verdammt geil aussehen. Endlich lohnt sich meine 6800 GT auch unter Windows für Auge und Benutzerfreundlichkeit.
 
Na, dann warten wir es mal ab, bis Vista fertig ist...... Frage mich, ob es auch ein Vista Update für Windows XP gibt.
 
@Kill Bill: Es wird eine Upgrade Version geben.
 
Na, Vektorbasis klingt ja schonmal genial. Ich finde zwar, Microsoft sollte eher neue, gute, sichere Funktionen einbauen, aber gegen eine schöne Oberfläche habe ich natürlich gaaaar nichts...
 
@Senfgeist: Sind ja eingebaut Firewall wurde verbessert! und noch andere sachen wie Rechte usw...
 
Man würde es eher verschlimmbessert nennen.
 
Bin seehr gespannt auf Vista. hmmm
 
das sind wahrscheinlich schon die ersten vorläufer der 60%igen Vista code-überarbeitung.
 
@voyager: hm nein :P
 
"Bilder und weitere Neuerungen folgen, sofern es denn welche gibt." Hoffe mal das es welche gibt ^^ - wenn es solche news ab jetzt öfters geben wird, "MS überascht:..." dann sollen die sich ruhig Zeit nehmen mit deren entwicklungen ^^
 
@-=©Tiger-X©=-: Das auf jeden Fall, ich brauch noch ca 2.5 Stunden dann installier ich.
 
@Stan: 2,5 Stunden ohh :), hätte auch gerne Vista jetzt bereit, viel spaß damit ^^
 
@Stan: hm zuzeit finde ich niergends pics von der neuen build außer auf japanischen seiten ^^, naja dann wart ich halt bis morgen oder so bis was neues kommt.
 
@-=©Tiger-X©=-: installing....
 
@Stan: "...Windows Vista braucht länger zur Installation als erwartet - Bitte warten" :D
 
@-=©Tiger-X©=-: Ich habs versucht auf 6 Rechner zu Install, auf 5 gings nicht, da kam dann immer ERROR aber warum ? Keine ahnung. Und auf den 6 gings ^^ nach 30 min wars fertig etwas länge aber naja, hab mal was von 5 min gehört ? O_o
 
@jetiman: Eigendlich sollten es 15min sein "Ein neues Installationsprogramm, das Windows Vista mittels einer Image-Technik in etwa 15 Minuten installiert."
 
Also bei Vista frag ich mich echt für was das alles gut sein soll.... Brauch ich dann ein PC für Vista... Das es gut aussieht und einen Das überhaupt noch Was anderes machen kann? Bestimmt unterstützt Vista in den Verschieden Version dann den Cluster betrieb... :D
 
@NeMeSiSX2LC: Ein Beispiel dafür, dass man nach 2 Uhr keine Postings mehr machen sollte *ups sich selber an Nase fasst*
 
@NeMeSiSX2LC: Bin auch der Meinung. Ich selber benutze immer noch win2k - und muss sagen, das reicht aus. Mal umrüsten auf XP wäre gar keine schlechte Sache. Ich denke, winXP reicht völlig aus! Schlussendlich arbeitet man ja auf einem Computer oder probiert irgendetwas aus. Man schaut es sich ja nicht einfach an. Dafür gibt es Bilder, die man an die Wand hängen kann. Es gibt mittlerweile auch schon ganz viele gute Künstler. :D
 
also langsam frag ich mich__-iss das ein neues betriebssystem oder nur ein runderneuerter reifen. mehr "heisse luft" wie innovationen. eine mogelpackung schaut "meistens" gut aus__der inhalt bringt einen mehr oder weniger auf den boden der tatsachen zurück. viesta "kann" sein__-muss aber nicht ( ich bleib bei XP - zum geld rausschmeissen ist viesta leider das falsche produkt)
 
@herbsn: Du bist wieder einer der Vista nie in Aktion gesehn hat, oder? Auch unter der Haube tut sich mächtig was! Durch die neue Treiberarchitektur kann das System nicht mehr so einfach durch scheiß Treiber abstürzen etc. Überall gibt es so feine kleine Verbesserungen. Die Aufgabenleiste ist jetzt wirklich brauchbar und so weiter...
 
Für so einen Bullsh.. basteln die einen neuen Build. Ich lach mich schlapp.
 
@yobu: Is ja nicht alles ;-)
 
@yobu: Raff ich nicht. Ist ein Build zu machen (was im übrigen ein reines "Complie" anklicken ist - schon mal programmiert?) eine Verschwendung!? Denkst du, jeder hat eine DX9/10-fähige Grafikkarte schon im System?
 
Hmmm, mir ist die Lust auf Vista irgendwie vergangen! Das Ganze entwickelt sich irgendwie komisch :-) Naja, mal schauen, was draus wird...
 
"...so dass die Programmfenster nun auch auf älteren Systemen transparent erscheinen. Die Redmonder greifen bei diesem Effekt tief in die Trickkiste" Also mir macht das Angst... Die Frage ist aber, wozu das ganze Gebastel? User mit älteren Systemen sind doch froh wenn XP halbwegs flott läuft, die werden sich mit Vista bestimmt nicht den Tag verderben. Und bei aktuellen Systemen, es muß nicht mal High-End sein, ist DX9 schon längst Standard.

Für mich ist es ein weiteres Indiz, daß MS sich der Dürftigkeit der wirklichen Innovationen bewußt ist, und Vista nur über die neue Oberfläche an den Mann bringen kann. Und die Rechnung scheint aufzugehen, bei jedem neuen Build richtet sich das Interesse primär auf Glass und Co. Der Rest verkümmert zur Nebensache...
 
@Schließmuskel: Du hast es auf den Punkt gebracht! Schliesse mich Deiner Meinung an :D
 
@Schließmuskel: Amen Bruder...
Unsereins schraubt alles optische zurück um für Games möglichst viel leistung frei zu machen und die verplempern Leistung für das optische aufwerten einer Fehlermeldung :-) Is jetzg auch der Bluescreen animiert :-))) Als Anregung hätte ich dabei das verschwimmen der Schrift ala verlorener Wette bei "Wetten Dass". Oder ein Fehlermeldungen abschießen wie in nem Shooter? LOL
Ach bin ich heut wieder gehässig.
Aber jetzt mal Spaß beiseite, wer braucht den ganzen optischen Sch...nickschnack? Das ding nennt sich Betriebssystem und soll eine Platform für Programme sein und nicht den Programmen die Leistung vorenthalten indem es sie selbst verplempert.
 
@Schließmuskel: nur weil in den Meldungen nur was von Oberflächenänderungen steht, heißt es noch lange nicht dass nur da was getan wurde. Die allgemeine Meinung hängt nun leider davon ab, welche Informationen die News-Anbieter uns zur Verfügung stellen.
 
@Schließmuskel: ... und das sagt jemand der Vista anscheinend noch nichteinmal selbst getestet hat. Nur mal als Beispiel der Explorer: Tagging àla Web 2.0 hat bisher noch kein mir bekannter (und im Einsatz befindlicher) Dateimanager. Die Integration einer für den Normalgebrauch recht ordentlichen Fotoverwaltung ist das Nächste. Eine Kalenderanwendung die auch noch offene Standards wie iCal benutzt. Soll ich weiter machen? Dafür ist mir meine Zeit dann doch zu schade. Solchen Leuten wie Dir würde ein GNU/Linux wohl wunderbare Möglichkeiten bieten, den Grund warum ihr sowas nicht benutzt denke ich mir dann mal und behalt's besser für mich ...
 
@glar00k: Ich hoffe, daß Dateimanager, Fotoverwaltung und Kalender nicht deine besten Beispiele sind. Weiter hoffe ich, daß die Liste noch bedeutend länger ist, ansonsten hättest Du meine Meinung nur bestätigt...
 
@Schließmuskel: Wie schon angedeutet hätte ich weiter machen können. Das sind eben nur einige Dinge die einem sofort in's Auge stechen. Viel wurde auch in Richtung System APIs getan, dazu kann man sich mal diverse Videos auf Channel9 anschauen, WPF bietet doch nette Möglichkeiten. Die Entwickler müssen dann eben erst drauf umsteigen ...
 
langsam bin ich der meinung vista entwickelt sich zu einem windows ME. wenn sie glauben nur wegen transparenten fenstern kauft man sich ein neues BS ... na dann gute nacht. mir ist lieber es läuft stabil. und das tut XP
 
@RisingSun: *zustimm* genau die Befürchtung hab ich auch. Ich bezweifle zwar, das es instabiler wird als der Vorgänger, wie das bei ME der Fall war, aber am Ende sind es nur kleine, durchaus praktische, aber im Endeffekt überflüssige Neuheiten. Vista Würde NT 5.3 wesentlich besser stehen. Ein Sprung wie Windows 3.11 __> Windows 95 ist das in keinster Weise.
 
Und das, wo wir doch solange auf den Alpha-Kanal im Internet Explorer warteten :)
 
@ -=©Tiger-X©=-: Office 03 läuft mit crossover auch unter Linux, allerdings mit Performanceeinbussen. Dreamweaver läuft auch mit CrossOver und ansonsten gibs da noch Cedega speziell für Spiele, dass allerdings kostenpflichtig ist. Eine Dosemu gibt es auch unter Linux, den habe ich allerding noch nicht ausprobiert, soll aber mit ein wenig Handarbeit ganz passabel laufen.Brennen per Konsole geht so: http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?t=24609
 
Eine neue Grafik macht noch kein neues, oder gar besseres Betriebsystem. Und "oooh", MS versucht sich mit PNG. Transparente Fenster gibt es schon ewig unter KDE.
 
@juelich: kannste auch in XP nachrüsten...... mit n paar tricks
und obs das schon ewig woanders gibt oder nicht, egal.
 
@-=[J]=-: egal ist es nicht ganz, MS versucht nun erfolgreiche gimmiks von anderen systemen/programmen in eins zu vereinen. finds sehr schade das MS sich auf die schiene des indirekten diebstahls begeben muss und nix eigenes bringt.
 
@juelich: Ist doch egal ob die Konkurenz das schon seit ewigkeiten hatte oder nicht, haupsache ist das MS endlich mal hinterherkommt, wenn sie nicht das von der Konkurens abschauen würden und das System "nachrüsten" würden da wäre es ja echt langweilig und sinnlos ein neues BS nur durch selbst entwickelte technologien zu errichten "oh in unser system kommt kein XY weil es schon die Konkurenz in ihrem system hat". Also was das angeht, ist es total sinnlos sowas zu sagen. Hast du etwa was dagegen wenn NVIDIA mit SLI Technik kommt und ATI bissl hinterher mit ihre Crossfire auftaucht? Oder das AMD mit ihrer 64bit Technik an die öffentlichkeit geht und INTEL hinterher?____-Eine neue Grafik macht das System bequemer und angenehmer. Der Rest: WMP, IE7, WinFX, Windows Presentation Foundation, Windows Communication Foundation, Windows Workflow Foundation, Erweiterte Suchmöglichkeiten, Microsoft Gadgets, Parental Control, Neue Anwendungen (Spiele, Windows Defender, Windows Collaboration, Windows Kalender, Windows Backup) XML Paper Specification, Next-Generation Secure Computing Base, AP Help, das auf XML, IPv6, Schneller Bootvorgang bei Hybrid-Festplatten mit nicht-flüchtigem Flash-Speicher, Windows 2003-Codebasis, NX-Bit von Prozessoren, installation Image-Technik in etwa 15 Minuten, RAW-Bilddaten, RSS, mit Programmierschnittstelle, symbolischen Links... So das sind so einiges was in Vista enthalten sein wird (voraussichtlich) und zurzeit ist Vista noch ne Beta und überaschungen werden bestimmt noch kommen. Ach ja DX10 und ähnliches habe ich vergessen zu erwähnen, man könnte viel über Vista sagen was neues dazukommt :-) MfG TX
 
@ -=©Tiger-X©=-: Für ein bezahltes Betriebsystem erwarte ich eine gewisse Vorreiterrolle. Das kann man bei Windows beim besten Willen überhaupt nicht mehr beobachten. Alles wird nur noch abgekupfert und nachgebaut und versucht umzumuddeln, so das kein aderer es mehr gebrauchen kann. Microsoft ist für mich nur noch eine Frickelbude. Die Vorreiter sind offene Betriebssysteme, Open Source und Mac os. Microsoft sucht sich was raus und verkauft es als Sensation. Traurige Wahrheit.
 
@juelich: Ja du hast schon Recht damit, dass MS es als "sensation" verkauft, aber es ist ja Gewiss kein Nachteil, wenn die nicht mal das machen würden, wo würden die dann landen. Außerdem ich freue mich auf Vista, was nicht bedeutet das ich es kaufen werde, sondern weil ich die Tests und die Final im Auge behalten werde. - ICh als MS Kunde (winXP) sehe keinen Grund auf die OSOS umzusteigen, es ist mühselig (weil man es noch optimieren muss, vorallem muss ich zugeben ich kenn mich da net aus, aber HATTE schonmal Linux auf meinem System) außerdem bietet Win. soviele Programme und Möglichkeiten, so viele SPiele und anderes, da will ich nicht von Windows irgendwo anderes hin umsteigen. Entweder werde ich XP updaten (IE7 DX10, WMP11, MM3
 
@juelich: Schwachsinn, die neuen tollen Suchtechniken basieren doch alle auf der Idee, die Microsoft mit WinFS implementieren wollte. Ein paar Monate später kamen die ganzen Projekte wie Beagle, Google Desktop Search u.s.w. Microsoft hat nur das Problem, dass sie nicht fertig werden. Die Idee an sich gibt's schon länger und die Frage ist wer hier von wem kopiert hat. Dann solltest Du Dir eventuell mal noch das Tagging vom neuen Explorer anschauen. Kein mir bekannter (fertiger) Dateimanager kann sowas. Wie war das nochmal mit dem kopieren? Aber hauptsache rumnölen. Ich gehe mal davon aus Du benutzt Windows? Warum benutzt Du ein solch "veraltetes" und "zusammengefrickeltes" Betriebssystem? Keine Software für Linux? Wie wär's wenn Du so innovativ bist und solche Software schreibst? ... aber hauptsache große Töne spucken.
 
@glar00k: Auch winFS wurde von der Konkurenz (Gnome Stoarge) abgeguckt, die übrigens schon viel weiter mit der Entwicklung ist und weniger Ressourcen verschwendet als winFS. Der Explorer ist fürn Ar**, guck dir mal den Konqueror an, den kannste dir absolut individuell einstellen, da weisste was Benutzerfreundlichkeit ist. Im übrigen benutze ich Linux, und selten auch mal Windows xp, wobei das auf der Festplatte dahingammelt.
 
@juelich: "Microsoft ist für mich nur noch eine Frickelbude" ok dann lassma es mal so stehen. "Alles wird nur noch abgekupfert und nachgebaut und versucht umzumuddeln, so das kein aderer es mehr gebrauchen kann." "winFS"
 
@-=©Tiger-X©=-: Ja, die Softwarevielfalt ist unter Windows unbestritten gross. Leider, so muss ich sagen, denn dadurch ist man zwangsläufig noch auf Windows angewiesen. Ich würde es überhaupt nicht mehr nutzen, wenn es vergleichbare Alternativen für andere BS geben würde. Das ist nicht der Fall, schade. Für mich sind die andere Betriebsysteme genauso wichtig wie Windows. Sie gewinnen immer mehr an fahrt, sind sehr innovativ und unglaublich flexibel. Wer sich nicht zwangsbinden lassen will, sollte übern Tellerrand gucken.
 
@juelich: Gnome Storage neuer? OK, Lachanfall Nummer 1. Ich verfolge die GNOME Entwicklungen seit 2001 und benutze es auch seitdem (in letzter Zeit nur etwas weniger), tische mir keine Märchen auf. Lachanfall Nummer 2 kam als Du ein KDE Programm als benutzerfreundlich dargestellt hast. Es mag vielleicht anpassbar sein, aber benutzerfreundlich ist das noch lange nicht, weil die Software einen nicht unterstützt sondern vor die Aufgabe stellt es sich so anzupassen wie man braucht. Das ist Benutzerunfreundlichkeit in Perfektion und das wird Dir jeder Usability-Experte bestätigen. Soll natürlich nichts gegen Deine persönliche Entscheidung sein, den Konqueror zu benutzen. Aber der Windows Explorer bzw. Nautilus von GNOME erleichtern es normalen und unerfahrenen Benutzern weit mehr als die Programme von KDE. Das ist Fakt!
 
@juelich: Ja es gibt natürlich vorteile von den Alternativen, das ist sogar für die MS User ein Vorteil, den MS reißt sich mal zusammen und entwickelt endlich mal sowas wie einen neuen Browser... Auch so denk ich das z.B. Linux da und dort seine Vorteile hat, das Apple hier und dort das besser kann. VOn meiner Persönlichen sicht ist es so das Windows mir von oben bis unten ausreichet, dann kommen ja noch paar nützliche Funktionen hinzu (vista). Ich kann mir es nicht vorstellen auf linux umzusteigen, denn dann brauch ich etliche programme die linux annäherend an Windows funktionen ranbringt, ich mein damit, das ich Videos, music und ähnliches gucken kann (weiß net ob es bei Linux von anfang an möglich ist) Spiele kenne ich nur Quake das auf Linux läuft... Bei Windows ist es anders, z. B. gestern habe ich ein Cooles zusammengesteltes Flashvideo im Netzgefunden "Mk vs SF2" dann wollt ich es in ein Video umwandeln, geh ins netz, google eingeben, da hab ich eine auswahl on Progs die das Flashvideo in andere Formate umwandeln. Ich meine damit das solche kleinigkeiten und selten gebrauchte dinge man bei win. ausführen kann. Bei linux wäre ich irgendwie verloren. oder müsste zwei Systeme win und linux auf dem Rechner haben. Lieber pfusche ich in meinem win system kurz rum und installier ein antivir. dann läuft es ohne probleme und ich brauch keine Alternativen dann. Naja es kann sein das jemand Linux in einem Bereich besser gebrauchen kann als Win. z. B. server oder so kei ahnung, aber ich würde MS nicht als "eine Frickelbude" sehen, die wollen geld verdienen? ok, der hat als Student angefangen und hat eines der Größten unternehmen auf die Beine gestellt? supa. Er baut nur noch schrott und guckt sich alles von den anderen ab? schwachsinn.
 
@-=©Tiger-X©=-: Das kann man auch anders sehen, Vista wird nie flüssig auf meiner Geforce2MX laufen, während XGL ohne Probleme läuft. Probier mal unter Windows ein Befehl in die "Konsole" zu tippen, der dir einen Film per Bittorrent runterlädt, DVD-Konform unwandelt und danach brennt, sodass ich am Abend nur noch den Rohling aus dem Brenner nehmen brauch...
 
@glar00k: Alles was bei dir nicht wie Windows aussieht, ist nicht benutzerfreundlich. Alles klar, Dann möchte ich mal wissen, ob du deine Grafik unter Windows, ohne Registryeinträge und Zusatzprogrammen deinen Ansprüchen entsprechen anpassen kannst. Ohne Registry wissen ist das unmöglich. Erzähl du mir mal was von Benutzerfreundlichkeit. winFS ist der absolute Lacher. Die werden auch noch in drei Jahren im Entwicklungsstadium sein, ich verfolge das schon eine Weile. Mehr als den Dienst emulieren ist derzeit nicht drin. P.s gnome Storage ist wesentlich ausgereifter, da kannst du mir erzählen was du willst. @ -=©Tiger-X©=- : Linux ist kostenlos, da darf man auch ein paar Schwächen haben. Aber in sachen Stabilität ist Linux weit überlegen. Einen total Systemabsturz, ohne das ich Daten noch retten konnte, hatte ich noch nie. Unter Windows ist das auf Grund der Architektur des Kernels nicht möglich. Das ist auch der einzigste Punkt, wo Microsoft versucht was sinnvolles einzusetzen. Zwar nicht konsequent genug, aber immerhin versucht man unter Vista die Grafikoberfläche auszulagern. Microsoft hat Performanceeinbuußen progrnostoziert. Dafür bekommt man unter Windows einen Hauch von Stabilität. Ferner muss noch an den ständigen Neustarts gearbeitet werden, auch da braucht Linux weit weniger, sieht man vom Kernelupdates ab. Ansonsten kommen sich beider ulkigerweise immer näher. Windows wird in Sachen Stabilität in richtung Linux/ mac os gehen und Linux bekommt auf den Desktopmarkt immer mehr "Freunde".
 
@ -=©Tiger-X©=-: Spielen unter Linux ist für ungeübte ein aufregendes Abenteuer. Leider gibt es keine aktuellen "loki.installer" mehr, ich glaube die sind pleite oder so. Aber damit konnte man fast ohne performanceeinbussen aktuelle Windowsspiele unter Linux spielen. Softwaremäßig muss man unter Linux auf vieles verzichten. Videos unter Linux umzuwandeln ist mittlerweile auch kein Problem mehr, da gibt es mittlerweile kleine und effektive tools die nach nichts aussehen, aber dafür funktionieren.
 
@juelich: Unterstelle mir keine Dinge die ich nicht gesagt habe. Davon abgesehen möchte ich jemanden sehen der Gnome Storage im Einsatz hat. Die Entwicklung ist vor 2 Jahren stehen geblieben. Es existiert lediglich eine veraltet CVS Version. Das nennst Du ausgereift? Mach Dich nicht lächerlich. Falls Du Beagle meinst, ja, Beagle ist nett und benutzbar. Trotzdem alles nur eine Kopie des WinFS Konzepts, das ja noch ein Stück weiter ging. Die Unterstellung Microsoft würde nur kopieren ist einfach nur falsch und je weiter Du dich versuchst zu "wehren" desto unglaubhafter machst Du Dich. Tu der Leserschaft hier einen gefallen und lass sie mit Deinem Pseudowissen und Deinen subjektiven Unterstellungen (z.B. Konqueror wäre Benutzerfreundlich, denn dass sehen etliche Bekannte von mir, die sich nicht täglich am Rechner betätigen, anders) in Ruhe.
 
Gnome Storage gabs vor winFS. Na wer hat da wohl von wem abgekupfert? Mal davon abgesehen, dass man uns winFS als Dateisystem verkaufen will. Es ist lediglich ein zusätzlicher Dienst der Daten mehrmals ablegt, damit sie schneller gefunden werden. Einfach Prinzip mit ressorcenfressenden Auswirkungen. Wenn das mal auf den Markt kommt, kannst du deine Festplatten wegschmeissen weil sie diesen Anforderungen nicht gewachsen sind.
 
@overflow: "der dir einen Film per Bittorrent runterlädt, DVD-Konform unwandelt und danach brennt, sodass ich am Abend nur noch den Rohling aus dem Brenner nehmen brauch" wenn ich sowas brauchen Würde 0.o wäre es mal interessant. Einen einzigen Befehl? Kann mir es nicht vorstellen, außerdem ist das doch eh gleich, Azureus oder was auch immer an abends Nero an cd nei datei nei und brennen. Weiß nicht was da so mühselig sein soll.// @juelich: So siehts bei mir aus unter Windows wenn ich von einer Quelle eine Sicherungskopie machen will: Quelle nei VDUB: DVD Decrypter :AutoGK : GK steht als auswahl bereit wahl der Codecs? hm ist schwierig Divx6/XVid 1.2/? umwandeln ohne probleme mit nero auf cd/ DVD in den Divx SA Player rein und gucken. Unter Linux wäre es für mich schwieriger (denke ich) Spiele? Far Cry rein installiert, far cry speilen...genauso wie meine minigames die ich mag wie das DOS Game "Crash" unter Linux bekomme ich es glaube ich nicht zum laufen. arbeiten auf Linux? (Office 03 würde ich vermissen, und auch die Tools die ich zur Homepage aufbauten brauch auch), dann muss ich mich an Linux gewöhnen/ Anpassen, müsste noch bissl so eineges über linux nachforschen... Bei Win. ist es alles anders, ist alles da zur verfügung... Außerdem muss ich fast garnichts machen um mein System nach meinen Vorstellungen zu bekommen. Hole mir einfach Vista, brauche keine Zusatztools wie Browser, win.styler, tuning tools, securitytools, brauche nur meine eigenen Progs für die Arbeit mehr net. Ich gebe zu Xp hat zuzeit bei mir ne schwache performance, daher will ich endlich Vista obwohl es besser wäre wenn sie sich mehr Zeit für die ganzen Funktionen nehmen würden.
 
@all: Ich werf es mal so in den Raum, schaut euch den Test an, ist zwar ein älteres Build aber der Test ist wies aussieht sehr Positiv ausgegangen. http://www.computer-tipps.net/windows203.html
 
@overflow: Skripte schreiben kann man unter windows auch, so dass es mit der eingabe eines Befehls unter windows läuft. Wenn Du Dich auskennen würdest, hättest Du sowas jetzt nicht hier geschrieben.
 
@-=©Tiger-X©=-: Hmm, seit wann kann Azureus einen divx/SVCD Stream gleich in ein Dvd-konformes Format umwandeln und dann auch noch brennen? DVD Umwandeln unter Linux schwieriger? Da braucht ich nur EIN einziges Programm, nicht Vdub,AutoGK,Divx,Xvid und sonstwas.
@karstenschilder: Sicher kann ich unter Windows Scripten, aber ich finde es doch sehr viel einfacher mit ein paar Befehlen ohne umständlich erstmal zu ergründen, welche WIndows-programme überhaupt fähig sind, sich mit command-line parametern bedienen zu lassen...
 
@juelich: das hast du davon wenn du versuchst deine wahrheiten und fakten zu verbreiten, die leute lesen genau was du sagst . solltest den schmarrn vll. doch für dich behalten. :)
 
@voyager: Was genau ist denn die Wahrheit? winFS ist ein Dateisystem? winFS war vor Gnome Storage da? Das hättest du wohl gerne. :-)... Wahrheit bleibt Wahrheit.
 
@juelich: Du solltest das Märchen erzählen lieber Leuten überlassen die was davon verstehen. Die ersten Dateien von GNOME Storage im CVS stammen vom 24. August 2003. Erste Entwicklungen kann man wohl auf ein paar Monate davor im gleichen Jahr datieren. Die ersten Bilder von Longhorn tauchten bereits 2001 auf (Alpha etwas später) und da gab es schon Berichte über WinFS. Wenn Du es immernoch nicht glauben willst, tust Du mir leid.
 
@glar00k: 2001 tauchten wohl höchstens die ersten Bilder von Windows XP auf...
 
@overflow: 2001 kam XP raus und passende Screenshots für XP gab's auch schon vor erscheinen. Es wäre dumm anzunehmen Ende 2001 hätte Microsoft nicht schon längst begonnen an Longhorn zu arbeiten, ergo ist es durchaus möglich dass erste Bilder um diese Zeit aufgetaucht sind, auch wenn ich Dir jetzt keine Bilder dazu zeigen kann. Aber mit etwas Recherche findet man Hinweise auf Bilder und WinFS aus dem Jahr 2002 (selbst hier auf winfuture). Das ist immernoch weit vor dem Auftauchen von GNOME Storage ...
 
@glar00k: Leider wieder falsch. Gnome Sorage wird sein 1996 entwickelt. Was im Endeffekt dabei raus kam, ist eine andere Sache. Aber Microsoft hat nichts neues erfunden. Das ist die bittere Wahrheit.
 
@juelich: Sorry, jetzt wird's aber langsam lächerlich. GNOME wurde erst 1997 in's leben gerufen (d.h. den Namen gibt's erst seitdem) und man hatte damals besseres zu tun als an sowas wie GNOME Storage zu arbeiten. Infos hier: http://de.wikipedia.org/wiki/GNOME Damit Du mir endlich glaubst dass es GNOME Storage erst seit 2003 gibt, noch die Adresse zum GNOME CVS Modul von GNOME Storage: http://cvs.gnome.org/viewcvs/storage/ Versuche mal eine Datei vor 2003 zu finden. Jetzt bist Du dran, kannst Du irgendeine Deiner Lügen auch nur ansatzweise beweisen? Sowas dreistes hab ich auch noch nicht erlebt ...
 
@all: Supa, da wir jetzt dies geklärt haben :-) kann ich ja fragen was es so alles in DX10 stecken wird, was kommt neues dazu bzw. interessantes? Weil ich noch nichts von Dx10 gehört hatte, genauso wenig von Movie Maker und WMP11
 
was ist der unterschied zwischen der alten methode und dem vektorgrafik rendern? warum soll die schneller sein? sorry falls die frage etwas dumm erscheint. ich kanns kaum erwarten bis vista in den "handel" kommt... innovation pur :D
 
@tru: Die Verktorgrafik methode ist schneller weil die GPU/CPU nur eine linie zwischen zwei punkten ziehen, und nicht jeden Punkt der linie einzeln berechnen muss.
 
@Seb-(lx&xp): Was glaubst Du wie das Ziehen einer Linie vonstatten geht? Stichwort Bresenham-Algorithmus.
 
alles schönheitsgimmicks die nach mindestens einem Jahr die Leute nicht wirklich interessiert. Viel wichtiger ist das Thema Administration, Connectivity, Mobilität, Syncronisierung, Benutzerfreundlichkeit und vor allem Sicherheit.
 
@Bobbie25: Das wird ja deswegen nicht ausser Acht gelassen. Dein Kommentar klingt fast so, als ob man über die "schönen Dinge im Leben" nicht berichten soll, solange es essentiellere Dinge gibt :)...
 
Geschwindigkeit und Bootzeit hast du vergessen! Wobei letzteres ja beschleunigt werden soll.

Und an der Sicherheit werkeln sie doch auch: Nur noch zertifizierte Treiber, d.h. weit weniger oft werden Treiber releast (ok bis zur Aushebelung davon...) weil zu teuer und MS zu langsam beim zertifizieren (ist bei Dell ähnlich Graktreiber braucht man keine neuen, weil die alten von lvor 13 Monaten laufen doch etc.). Und es werden dann nur noch kopiergeschützte Original Medien abgespielt über HDMI etc. Das bringt Sicherheit! (der MI und der DVU...)
 
@surfacecleanerz: Nur noch zertifizierte Treiber betrifft nur die 64-Bit Versionen.
 
@surfacecleanerz: Und RegionalCode freie DVD-Laufwerke werden nebenbei auch nicht mehr erkannt...
 
jetzt nur mal als frage ins blaue: krieg ich damit die aero glass effekte in vmware hin?
 
@He4db4nger: Wenn VMWare eine DX8-fähige Grafikkarte emuliert, ja. Ich denke aber, dass du mit der Geschwindigkeit ziemlich enttäuscht sein wirst :)...
 
@Lofote: neia, da wird ne SVGA mit 16Mb emuliert. ich habe momentan die Vorgängerbuild 64bit drin und ich bin äußerst überrascht, wie schnell es läuft. Ich habe noch Kanotix64 in einer VM drin, und das läuft ungefähr genauso schnell. Das hatte mich auch äußerst überrascht. (also schnell im Bezug auf das System, irgendwelche Anwendungen lass ich da drin ja nich laufen). Emulieren tu ich mit 1Gb Ram bei Vista und 786Mb bei Kanotix64. (bei 2Gb System)
 
Screenshots gibts hier:

http://www.jcxp.net/forums/index.php?showtopic=5521
 
"Erst vor einigen Tagen hatte Microsoft waren die Server des Office Beta-Programms stundenlang nicht erreichbar" ...was ist das für ein satz? :-)
 
Hmmm... ca. 60 kb/s, Time Remaining: 14 Stunden. Ganz toll! :-)
 
amüsiere mich hier jedesmal wenns um vista geht: denn eins sieht man: alle reden nur über die "tolle" Oberfläche und das Design. Werdet schon sehen was draus wird: eins ist klar so wie sie jetzt (und bei Beginn) arbeiten wird es ein HappyBugFestival. Das Teil ist so unstrukturiert dank unfähigem Management und Projektleading.. das Ding frisst wie nix gutes ressourcen.. und ist in der Testphase noch so böse schlecht - nichtmal 95 war so verbuggt :P

hoffe sie kriegen die Kurve noch.

=)
 
Ich bleib bei WinXP und steige dann auf Linux um bzw bin schon dabei.
 
@nemesis1337: wayne?
 
@nemesis1337: jep same here..so lange man nicht durch technische maßnahmen gezwungen wird...

@ He4db4nger: und wen interessiert dein Kommentarquark? zu dumm.
 
Hat jemand schon eine *.torrent Datei? Leider bin ich kein Beta-Tester mehr geworden. Hab mich früh angemeldet aber ...ging net...
 
@KGB44: Sorry, WinFuture ist keine Warez-Seite und das posten eines solchen Links wäre hier nicht erlaubt (Netiquette).
 
OT: Hallo swissboy, habe dich schon vermisst! Wünsche dir ein schönes WE!

Zum Thema: Warten wirs ab! Das einzige was mich abschreckt ist der DRM-bullshit!
 
@ Swissboy:

Schon klar, aber es muss ja keiner Wissen - per PM z.B. sollte das kein Problem sein. Schließlich mache ich mich dadurch Strafbar (wenn überhaupt).

Weiterhin muss ich sagen, das ich Windows Vista gut finde. Nicht nur das Design sondern auch viele andere Neuheiten beweisen das Microsoft mehr kann als alle wahr haben wollen. Immerhin hat es KEIN anderer Hersteller geschafft, so ein gutes Betriebsystem mit einer unendlich großen Massen an Programmen auf den Markt zu werfen.

Hätte MacOS werden können, ist es aber nicht. Zu teuer, zu wenige Programme

Hätte Linux werden können, zu eigen, zu viele verschiedene Versionen, zu umständlich.

alle anderen sind nicht der rede Wert.
 
@KGB44: Sorry, mit Warez-Fragen liegst du hier bei WinFuture definitiv falsch, insbesondere da du dich extra heute dafür angemeldet zu haben scheinst. Es gibt genug andere einschlägige Foren, die musst du aber selber finden.  PS: Bitte die Antwortfunktion benutzen (blauer Pfeil).
 
@swissboy: Nein, ich habe mich nich nur deshalb angemeldet. Ich war schon vorher angemeldet, hatte nur mein Password vergessen und nun eine andere Mail Adresse...
 
@KGB44: Ganz toll ^^ Mann kommt auf eine Windows-Future Seite und stellt sich in die Öffentlcikeit mit " Leute ich will mir Vista klauen, kann mir jemand dabei helfen?" ganz prima ^^
 
Um nochmal darauf zu kommen, dass Microsoft alles abkupfert, Vektor basiertes Rendering ist auch schon sehr lange unter dem X Window System per Cairo in Verbindung mit Glitz möglich und das per OpenGL, so wie es sich meiner Meinung nach auch gehört.
 
toll ich hab dx´8 graka und es geht auch mit buil 5259 glass^^ LÖL... die überarbeiten garnichts! Die tun nur so xD
 
Hat mal jemand Screenshot in 1600x1200? Diese kleinen Auflösungen kann ich nicht ab! :-)
 
@DraGoNiR: Ich auch nicht.
Ich kenn auch keinen der 1024x768 benutzt...
Entweder 1280x1024 oder 1600x1200, alles andere ist mist.
 
@DraGoNiR: Wenn mein Laptop höher könnte würd ich auch, hab mich aber nun an 1024 x 768 gewöhnt! Naja kommt glaub ich eh bald ein neuer Schleppi an start ^^

Zu Vista ich finde es sieht einfach nur geil aus und würde es gerne mal testen, auf der Cebit sah das schon sehr geil in betrieb aus, vorallem die ordneransicht hat mir sehr gut gefallen , ich bin einfach mal gespannt wie das auf mein Lappi läuft :D
 
Es sieht ja schon hübsch aus. Aber braucht man das wirklich? Sollte die Entwicklung nicht in eine andere Richtung gehen? Hmmm, also ich weiss nicht. Mit der ursprünglichen Idee Windows hat das nicht mehr viel zu tun... :(
 
@ Mattikim: In Stabilität, Schnelligkeit, Unkompliziertheit, Klarheit und natürlich auch Sicherheit. Vorallem sollte ein Neues Betriebssystem auch auf älteren PC ohne Einschränkung laufen können! Was bringt mir eine so hübsche Oberfläche, wenn ich ständig den Internet-Browser oder andere Ptrogramme geöffnet und an der Oberfläche habe?
 
@swiss cowboy: Auf älteren PC's ?!.. *lach.. Wir leben in einer modernen Welt wo 3,0 GHZ schon fast Standart ist.. Wer eine olle 866MHZ Maschine hat, muss sich halt damit abfinden oder gönnt sich mal nen neuen Rechner :)
 
@Kiss-of-Death: Wenn ein 1-jähriger AMD Sempron 2600 alt ist... Hmmm, ich kaufe mir doch nicht jedes 2. Jahr einen neuen Computer, nur, um die neusten Programme laufen lassen zu können. Und wenn ich was schönes zum Angucken will, so kauf' ich mir paar schöne Bilder zum an die Wand hängen :)
 
Feiner Zug
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles