Toshiba verschiebt Einführung von HD DVD Playern

Hardware Erst vor kurzem hatte der Medienkonzern Warner Home Video bekanntgegeben, dass die ersten Filme im neuen hochauflösenden HD DVD Format rund drei Wochen später erscheinen sollen, als vorher angekündigt wurde. Nun hat auch der Elektronikkonzern ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich mag die HD-DVD nicht... Blu-Ray ist viel fortgeschrittener, warum also kleine Schritte gehen? Mal sehen, evtl. lohnt es sich ja, eine PS3 als BD-Player zu kaufen :-)
 
@Buddabrod: Meiner Meinung nach ist HD DVD potentiell das bessere Format. Ganz einfach deswegen, weil sowohl Medien als auch Player/Brenner günstiger sind. Die Medien sind in der Produktion einfach günstiger, da die HD DVD der herkömmlichen DVD sehr ähnlich ist.
Der einzige Vorteil von BluRay ist die etwas höhere Speicherkapazität, die mir bei der Größenordnung total wurscht ist.
 
@alphaxi: Auf eine blu-ray disk passt potentiell das vielfache an daten
 
Buddabrot hat bestimmt schon grosse Erfarung mit HD DVD
 
Hmm, auf der CeBIT haben die Hersteller angeblich doch beschlossen, daß sie Geräte auf den Markt bringen, die beide Formate lesen bzw. später auch schreiben können. War das ne Ente oder was?
 
@miranda: Einige Hersteller arbeiten angeblich an solchen Kombi-Laufwerken, sie könnten aber sehr teuer werden da fast alle wichtigen Komponenten doppelt vorhanden sein müssen (Laser, Steuerchips und Lizenzen).
 
@miranda: Die Geräte werden deswegen so teuer, weil man dann beide Standards lizensieren muß. In jedem normalen DvD-Player hast DU redundante Bauteile, allein schon, weil der Laser mit einer anderen Wellenlänge operiert. Dagegen sind sich diese beiden neuen Standards schon richtig ähnlich. Btw, ein Steuerchip läuft vom Fließband, da machts die Masse eher günstiger. Die Laser sind nicht das Problem, ein Filter mehr oder weniger davor (oder eine Diode mehr/eine wandelbare Diode... keine Ahnung, wie das technisch aussieht) macht dann auch fast nichts mehr aus. Das teuerste daran sind die üblichen Komponenten. A-D/D-A-Wandler und alles, was man eben so braucht, um ein hochwertiges Bild sowie einen hochwertigen Klang zu reproduzieren. Niemand wird sich ein Gerät für 1000 &$8364: kaufen, wenn die Bildqualität - abgesehen von der Auflösung - und der Klang auf dem Niveau eines Supermarkt-DvD-Players liegt. Selbst dann nicht, wenn es eine 'ganz neue und supertolle' Technologie ist. Letztendlich ist der größte Batzen dieses Kaufpreises nur die technologische Entwicklung.
 
Im endeffekt läuft eh alles auf kombi geräte hinaus, auch wenn es derzeit vielerorts heisst das das zu kompliziert wäre. die 2 standards haben doch nicht wirklich sinn. viel mehr schrecken sie den potentiellen käufer ab weil er nicht weiss was sich letztenendes durchsetzt - und wer kann es sich als privatperson schon leisten, mal aufs falsche pferd zu setzen - also wird gewartet.
ob sich die industrie mit ihrer dickkopf taktik damit nen gefallen getan hat, so unfähig zu sein sich auf ein format zu einigen...?
 
@Rikibu: dito ^^
 
Ich sage mal so. Es wird eh noch mindestens 3 Jahre dauern bis eines vernünftige Player am Markt gibt wo alle Kinderkrankheiten ausgebessert wurden. Ich hoffe, dass die Industrie mit Ihren beiden Standarts ordentlich auf die Nase fliegt, weil wer will denn 2 Player zu Hause stehen haben bzw. wer gibt am Anfang so viel Geld für "nur" einen Player aus??
 
ich würde soweit gehen und sagen das sich keiner der beiden formate durchsetzen wird. wenn ich kein hdtv fernsehr habe, ist für mich auch bd und hd-dvd nutzlos. da nichtmal die normale DVD voll ausgereizt wird. und ich gehe mal von aus das die wenigsten das geld haben sich nen neuen fernsehr zu kaufen.... grade die leute die vor wenigen jahren viel schooter für sowas ausgegeben haben... würde ich sagen das es noch sehr sehr lange dauern wird bis sich überhaupt ein neues format durchsetzen lässt
 
@Kalimann: kann sein das ich falsch informiert bin, aber ich habe mal irgendwo gelesen das auf den hd dvds auch der film in normaler dvd auflösung mit drauf sein soll - der natürlich auf standard dvd playern abspielbar sein soll. so gesehn würde man den unterschied hddvd oder dvd beim betrieb auf standard dvd nicht merken - aber man würde wohl eher hd-dvds als standard dvds kaufen falls der alte dvd player den geist aufgibt...
 
herrstellungskosten hin - datenvolumen her. dieses ganze rumgearsche wegen einem neuen format geht mir dermaßen auf den zeiger. die großen millionen-dollar schweren firmen sollen nicht so tun, als wenn ihnen die produktion von bluray das kreuz brechen würde. in anbetracht des volumens - und dem daraus resultierenden faktor, das noch andere schmankerl mit auf die scheibe passen - sollten die einfach bluray releasen und gut is. das geht mir schon so auf den sack wie dieses gewese um die wm... ach: könnt ihr euch noch an den ersten dvd-brenner von pioneer erinnern? der kostete damals 2000€ - heute schmeißen sie dir die dinger hinterher!
 
kommen ja richtige hammerfilme zu beginn raus, damit würde sich jedes format durchsetzen *ironie*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen