Neues Logo für HDTV-taugliche Geräte vorgestellt

Die Handelsorganisation der Europäischen Unterhaltungsindustrie EICTA hat gestern ein neues Logo vorgestellt, das Elektronikgeräte kennzeichnen soll, die hochauflösende Fernsehsignale empfangen und verarbeiten können. Damit gesellt sich ein weiteres ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und nebenbei bekommt der Verbraucher mit HDCP einen Kopierschutz aufgedrückt, durch den die Sender entscheiden können was man mitschneiden darf und was nicht. Schöne neue Welt...
 
@TiKu: HDTV is doch schon lange wieder gecknackt, kann man in Amiland und wohl auhch bald in germany kaufen, is irgendein Adapter oder sowas in der ART, die verwenden immer so ewige Zeiten mit den doofen Kopierschutz gedönse, und am ende is das eh völlig egal.....
 
@eikman2k: Das Knacken ist aber illegal und die entsprechenden Geräte gibt es sicher nicht legal zu kaufen. Und ich bevorzuge nunmal legale Wege.
Davon abgesehen läuft irgendwas mächtig schief, wenn die Verbraucher zu illegalen Mitteln greifen, statt den Mist einfach zu boykottieren.
 
@TiKu: Laut meinen Informationen ist das nicht illegal. Man knackt ja nicht im herkömlichen Sinne einen Kopierschutz, sondern umgeht ihn bloß, indem man das digitale Signal in ein analoges umwandelt - soweit ich weiß...
Aber schlimm finde ich das nicht, dass da ein Kopierschutz bei ist, schließlich müssen die ja mit ihrem produzierten Sachen auch Geld verdienen.
 
@TiKu: es handelt sich dabei um ein VGA adapter der HDTV signalein ein für beamer verständliches vga signal wandelt. Wüste nicht wieso der Illegal sein sollte... Edit: h**p://www.artelcom.nl/en/videoscanconverter.aspx
 
@ec-hasslau.de: Wenn die Unterhaltungsindustrie so besorgt ist, dass sie statt x Milliarden nur noch x-1 Milliarden Gewinn machen, dann sollen sie halt den Laden dicht und sich mit den verdienten Milliarden ein schönes Leben machen. Kopierschutz wird heutzutage viel zu oft mit Entmündigung des Verbrauchers gleichgesetzt. Ich habe den Fernseher und die Empfangstechnik bezahlt, ich zahle GEZ-Gebühren und schau mir die Werbung an, also bestimme auch ich was ich mitschneide und nicht irgendein Konzern.
@ThreeM: Wenn ich mir die Gerätebeschreibung so durchlese, ist das ein Gerät, um VGA-Signale in halbwegs brauchbarer Qualität auf einem HD-Gerät darzustellen und nicht um HD-Streams in VGA-Signale umzuwandeln, sodass man sie mitschneiden könnte.
 
@ThreeM: Dann brauche ich auch kein HDTV mehr. Entweder HD-Beamer oder ganz sein lassen mit HD-TV. Schliesslich ist der Sinn die Brillianz des digitalen Bildes. Und das bekommst du nicht mit einem analogen Signal hin. Also ist der VGA-Adapter völliger Schwachsinn und in die Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht" einzuordnen.
 
@frankie123: hab ich behauptet dasses isnnvoll ist? btw der link is tatsächlich nciht der richtige. mal gucken ob ich den noch finde. Ansonsten geht es ja nur darum den kopierschutz auszuhebeln, bzw zu umgehen. von daher is das schon sinnvol zumal du die vga box nicht unbedingt am beamer anschließen must...
 
Dann müssen die ja eigentlich (zumindest bei Bildschirmen) mal den (Plastik-)Rand um das Bild wieder "etwas" vergrößern, damit dieser ganze Logoschwachsinn da überhaupt noch Platz findet... So langsam vergeht einem die Lust, überhaupt mal irgendwann in diesen ganzen Kram einzusteigen, da die Jungs sich eh alle 2 Wochen irgendwas neues einfallen lassen, so dass man irgendwie nie weiß, wann das Ganze denn wirklich mal so was ähnliches wie eine "Marktreife" erreicht haben wird. Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass hier einmal mehr der Käufer als Betatester mißbraucht wird.
 
@DON666: Ich finde das grundsätzlich eine gute Idee. So kann man immerhin unterscheiden welche Geräte nur HD TV anzeigen können und welche Geräte selbst auch in der Lage sind HD TV zu empfangen.

Somit ist klar wenn ich einen TV mit "HD Ready" kaufe, brauche ich einen externen Decoder welcher ich bei "HD TV" nicht brauche.

Finde diese Idee eine kluge Entscheidung
 
@sky-base: Okay, prinzipiell hast Du ja Recht, nur: Wie lange versuchen die jetzt schon, dem Otto-Normalverbraucher diese "HD Ready"-Geräte als das Nonplusultra anzudrehen? Alle möglichen Techniklaien haben sich das Zeugs doch garantiert schon ins Wohnzimmer gestellt, in der Annahme, nun was "zukunftssicheres" zu haben. Und von einem Tag auf den anderen ist das dann schon wieder Asche. Insofern kann ich mich dem, was Johnny Cache in [o3] sagt, nur anschließen.
 
Was für ein Blödsinn, die sollen lieber mal die Spezifikationen endlich festnageln anstatt sich an irgendwelchen Logos aufzugeilen. Es ist wirklich toll daß ich ein TFT besitze welches zwar dank WUXGA jegliche beliebige HDTV-Auflösung darstellen kann, aber dank fehlender HDblablub-Verschlüsselung nichts davon anzeigen wird. Abgesehen davon sollten für ein solches Logo _alle_ Anforderungen und damit auch Auflösungen unterstützt werden. Das was sie gerade mit HD-ready abziehen grenzt in meinen Augen schon fast an Betrug, da ich auch ein Kinder-Dreirad als StVO-ready verkaufen könnte weil es Räder hat und fahren kann... daß es dennoch nicht funktioniert oder zulässig ist negiert doch eigentlich automatisch das angegebene Prädikat.
 
@Johnny Cache: Besser kann man es nicht sagen!
 
@Johnny Cache: Recht hat er der man, und leute ohne Ahnung kaufen es, was hier auch der einzige Sinn an der Sache ist!!!
 
Bei dem Logo haben die sich echt Mühe gegeben :)
 
@KalinkiOne: Das Logo hat bestimmt mehrer Millionen Euro gekostet, und die Steuerzahler in Europa dürfen das wieder finanzieren.
 
@ seth6699: Die EICTA hat nichts mit der EU zutun, es ist ein einfacher Zusammenschluss von Firmen, aber durch die Kürzel und die Logos wollen sie den Eindruck erwecken sie wären etwas offizielles.
 
Ich bin mit HDxxx nicht ganz in der Materie, aber vielleicht kann mich ja mal Schlauer etwas aufklären. Mich verwirren die veschiedenen Auflösungen von "HD Ready" Geräten. Wenn man sich diesen Link mal anguckt, der mal in Hardtecs4u drin war, will man meinen, dass alles was zur Zeit so im Angebot ist eigentlich beschiss ist. Ein LCD mit "echten" 1920x1080 Auflösung ??? Braucht man es? Ist das ein Muss-Kriterium wenn man sich mit HDTV versorgen möchte?

Der Link:
http://www.hardtecs4u.de/?id=1141827006,17786,ht4u.php
 
@oez: Ich denke da ähnlich aber anders herum. Wofür will ich ein Gerät wenn es keine maximale HDTV-Auflösung unterstützt? Davon gibt es nämlich absolut gar nichts. Ich gebe doch kein Geld für halbe Sachen aus. Plus die Tatsache das heutige HDTV-Anzeigegeräte auf Technologien basieren die nach ein paar Jahren Lebenszeit ihren Geist aufgeben. Nein danke.
 
Bei dem ganzen Schrott und Müll der im TV läuft brauche ich kein Ultra High Fernseher. Ein "normaler" hat es ja auch getan aber wer In sein will, soll halt seine Kohle ausn Fenster werfen :)
 
ja also wenn man so einen lcd oder plamsa für hdtv kaufen möchte, dann sollte man ja schon einen mit 1920x1080 auflösung kaufen sonsts ist es ja mehr oder weniger auch nur rausgeschmissenes geld.
und die lcds mit 1920x1080 kann man zur zeit nicht bezahlen, da fängts ja erst bei 2000 euro an mit hd-ready, was zum teufel soll dann n fernseher mit hdtv kosten?! ich hab mir auch erst überlegt, mir einen lcd 80cm zu kaufen, aber es bringts mir?! auflsöung 1366x768 und hd-ready?! da warte ich lieber noch n halbes oder ganzes jahr.
 
@Islander: Sorry, ich habe mich nicht deutlich ausgedrückt. So wie Du sehe ich es ja auch. Ich habe mich bloss gefragt was das mit den bisherigen Krüppelauflösungen soll, wenn doch "echtes" HDTV 1920x1080 braucht. War mr aber eben nicht sicher, ob ich was nicht richtig verstanden habe.
 
Die Industrie verkauft uns jetzt die HD-ready Fernseher mit der niedrigen Auflösung und wenn dann die Leute tatsächlich mal HD Fernsehen in der Auflösung 1920x1080 empfangen können sagt die Industrie ätschi-bätschi ihr müsst neue Fernseher kaufen damit ihr echtes HD Fernseh habt.
 
@pilzeman: Genau DAS wollt ich hören :)
 
@pilzeman: wieso 1080i gibts doch schon heute, oder wird das für die Zukunft nicht ausreichen?
 
@_Fire_Dragon_: Doch die gibt es aber die sind noch ziemlich vereinzelt auf dem Markt und die Masse der Geräte die gekauft werden sind kleinere Auflösungen und wer sagt mir das nach HD-TV nicht noch ein Update kommt mit noch mal höherer Auflösung?
 
Echte HDTV Geräte (Full HD) die die maximale Auflösung 1920x1080 darstellen können sind immer noch sehr teuer. Philips z.b. bietet so ein Gerät an und das kostet mal eben satte 4.999,99€ und das bei 42".
http://www.consumer.philips.com/consumer/catalog/product.jsp?productId=42PF9830_10_DE_CONSUMER&activeTab=specifications&language=de&country=DE&catalogType=CONSUMER&proxybuster=WJBSSBEA0QKYZJ0RMRCSHQNHKFSESI5P
 
@all: Eine Tinyurl, für euch :-) ist so einfacher
http://tinyurl.com/j7g5l
 
Kundenverwirrung ist ein gutes stück auch gewollt, oder? Frei nach demMotto "wer jetzt nicht schlau kauft, kauft in 2 Jahren nochmal" ...
 
Mal eine Frage nebenbei.... Wenn ich mir ein Fernseher mit HD-ready kaufe und Pro7 mal wieder einen Film in HD Quali ausstrahlt, seh ich den Film dann auch in HD Quali über das normale Kabelnetz ? Unser Kabelnetz ist bereits auf Digital umgestellt. Oder brauch man dafür einen extra Decoder ?
 
@n2o: hi, natürlich brauchst nen decoder - und das ist zur zeit nur über sat realisierbar. dazu brauchst z.b. den humax 1000. selbst wenn pro7 einen film nicht in hdtv sendet, sollen die angeblich höher skaliert sein. d.h. mit einem hdtv satreceiver hast so oder so bessere quali! also kaufen kaufen - marsch marsch :))
 
@n2o: aber tröste dich,wenn du den unterschied nicht merkst ob der jetzt in hd quali oder normal ausgestrahlt wird,dann kommt es sowieso nicht drauf an:-D pro7 werbt mit so kack das sie in hd ausstrahlt und ebe,die leute können garnicht unterscheiden ob sie es jetzt so sehen,empfangen können oder die geräte dazu haben.das ist einfach betrug bis ins letzte.
 
Also wenn ich mir das aktuelle Preis-/Leistungsverhältnis der LCD- oder Plasma-Bildschirme anschaue kommt mir das kalte Grausen. Sollte ich wider Erwarten demnächst einen neuen Fernseher kaufen müssen wäre das vermutlich ein Samsung WS-32Z409, meines Wissens der einzige Röhrenfernseher mit HDMI-Eingang. OK, echte 1920x1080 kann er bestimmt genausowenig wie 95% der derzeitigen LCDs und Plasmas, aber für ca. 900 EUR wäre dieser 32-Zöller eine echte Übergangslösung bis es mal "richtige" und bezahlbare Voll-HDTV-Geräte ohne Schlieren usw. gibt. Bis dahin geht nichts über die gute alte Röhre!
 
Neue Hardware hamse, neues Logo auch, aber wo bleiben die Sender???
 
@Antiheld: es geht doch nichts über GEZ-pflichtiges, mit neuester VDSL oder weißnichwas-Technik zugängliches, super-hochauflösendes NICHTS :-)
 
HDCP.. ohje. So langsam sehe ich eine Rechtfertigung für Raubkopien.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles