Dremel bringt spezielles Werkzeug für Modding-Fans

Hardware Unter Modding-Freunden sind die Werkzeuge der Firma Dremel wegen ihrer Präzision und Qualität beliebt, obwohl die Geräte eigentlich für Handwerker bestimmt sind. Seit Jahren setzen die Modder die Werkzeuge für ihre Projekte ein - nun hat das ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fett. Hoffentlich gibts den auch bald hier. der preis ist aufjedenfall okay.
 
@Naturee: wir freuen uns alle drauf.... jaja der Preis ist ok? aber immer noch zu teuer. Der billigste tuts allemal um zu moden. Da braucht man nicht ein noch kleineren noch handlicheren Dremel.
 
@Naturee: ich habs bisher nur ein mal probiert, aber mit dem 9 euro teil vom lidl war ich eher weniger erfolgreich...
 
@Nim: en Dremel für 9 € haben will.....
 
Billig Dremelz Imitate sind der letzte schrott. Antribsachse aus, plastik, bei längerem nutzen als 2 min dann man die dinger in die tonne stopfen!
 
Ich wurde nicht sagen, dass die billigen Teile generell schlecht sind. Hab selber so ein Teil, dass ich mir vor 10 oder so Jahren für ca. 20 Mark gekauft habe und es funktioniert prima. Irgendwann hab ich mir nur etwas bessere Halterung für die Bits gekauft, so ein bohrmaschinenähnliches von 0,5 bis 3,5 mm. Seit dem ist das Teil richtig super und auch im Dauerbetrieb (mehrere Stunden) keine Probleme.
 
@Naturee: Qualität hat nunmal seinen Preis ...
 
@CologneBoy1989: genau - wer billig kauft, kauft öfter!
 
Den benutze ich schon lange für solche sachen,da ich ein Moddingfan bin und auch für viele bekannte sowas mache.
 
Ich hoffe dass das so bleibt!!
Die Modding-Szene ist eine offene Marktlücke und ich stehe mit voller Unterstützung dahinter, wenn es für Modder (Auch ich bin einer) endlich auch Equipment gibt.

Weiter so!! *daumen hoch*

btw.. Der Preis ist völlig in Ordnung.
 
Hab mein Ferm Multitool, das geb ich auch nichmehr her
 
hab auch n billiges Gerät und bin völlig zufrieden...allerdings halte ich das neue Gerät von Dremel sinnlos, den es wird lang nicht so handlich sein wie die flexible Welle die es mittlerweile fast immer dazu gibt bei solchen Multitools...
 
@ cosima Ich würde mir denke ich bisschen sorgen machen wenn ein 9€ teil mit 15000 u/min pro minute in meiner hand dreht
 
@Naturee:
ein Finger mehr oder weniger... tzzz Wayne interesiert´s
 
@Naturee: naja wieso? mein "Dremel" ist keiner nenn ich aber so) ist ursprünglich zu gravieren gedacht und läuft seit gut 10 Jahren flüssig. war das billigste was man bekommen konnte (damals) Ausserdem sind die Bits das wichtige.... Da nehme ich meistens Proxxon oder eben Dremel. Ps: da oben hats nen blauen Pfeil für die Antworten.
 
mein mod ist auch gedrehmelt :D

http://web74.silverline-s15.de/downs/pcmod.JPG

hehe :D
 
@unbound.gene:aha..., und hier sieht man dich beim casemodden *g* http://tinyurl.com/r622j
 
@unbound.gene: *LOOOL* Der PC sieht nice aus. Und das Moden an *LOL*Perfekt. Wie machst du das nur =) ...
 
Achtung Schleichwerbung. Ne sieht aber nicht übel aus. Sind das daoben im Regal Briefmarkenalben?
 
hab ein bisschen günstigers von ferm. hat mir schon oft geholfen allerdings die trennscheiben was dabei waren sind mir nach der reihe gebrochen (hab nur holz oder mal nen ledergürtel durchgeschnitten = 3 scheiben kaputt nach 2min)

hab mir ne diamanttrennscheibe geholt und jetzt geht damit alles durch :) und bricht vor allem nicht dauernd. is sonst saugefährlich wenn dir so ein stückchen von der drehscheibe entgegenfliegt, die sind dann auch noch so spitz wenn sie zerbrechen. argh. also immer mit schutzbrille arbeiten! mindestens!
hab mir auch noch ne stabschutzmaske geholt (spachtelstaub u.s.w.) nachdem mir ein plastikstückchen von meiner auto-stoßstange ins auge geflogen ist. oder besse gesagt 3
 
@sonicmc: das mit dem abbrechen war nen bedienungsfehler deiner seits entweder hast du zu doll aufgedrückt oder die scheibe Verkantet. Aber schön zu hören das es hier jemanden gibt dem sein Augenlicht etwas wert ist. die meissten Modder sind ja dann doch eher etwas zurückgeblieben und sind der Meinung das nichts passieren kann. Über staubschutzmaske kann man streiten brauchen tut man die eigentlich nur wenn mann sehr oft damit arbeitet
 
@sonicmc:
Naja, eigentlich sieht das so aus wie ein Bohrer, den ich in der Zahntechnik benutzt habe !
Und den Schleifkörper kenne ich auch von dort !
Vielleicht sollte man die Preise möglicherweise mal mit "Komet" u.ä.
Dentalfirmen vergleichen ...

__> Vielleicht helfen dir Sonicmc Trennscheiben mit Glasfasereinlagen ! ...
Trennscheiben ohne diese, sind extrem gefährlich wenn sie zerspringen !

Man sollte aber auch dran denken Routierende Instrumente immer nur dann benutzen, wenn man eine Schutzbrille trägt!
 
@sonicmc: ich habe eigentlich nur ganz leicht angedrückt und auch schön gerade runtergedrückt nicht schräg oder so. ist mir davor nur 1x passiert. dann wie ich nach über nem halben jahr nochmal ran bin 3-4 stück zersprungen. glaube die sind brüchig geworden. und schutzbekleidung ist pflicht. kostet auch nicht die welt!
 
Sieht gut aus!Dremel hat ne Spitzenqualität!
 
Eine flexible Welle, egal bei Dremel oder nicht, ist mindestens genauso handlich und erfüllt den gleichen Zweck. Ich hab so ein Aldi 15 € Teil mit flexibler Welle usw und bin sehr zufrieden damit. Man sollte natürlich bei den Bits wie bereits erwähnt auf Qualität setzten.... Akku ist meiner Meinung nach auch Unsinn.
 
@bioforge: wie ich bereits wieter oben schon sagte :)
 
@k281: Deswegen sagte ich " wie bereits erwähnt" , wollte es nur nochmals verdeutlichen :-)
 
Ich perönlich finde Proxxon um Welten besser. Zumal es auch sehr kleine Handliche geräte der micromot-Reihe gibt die günstiger sind. Und was die Biegsame Welle angeht, die von Dremel is mir zu steif. Ich hab ja schon vom Modellbau die Micromot Sticksäge und so und bin seit jahren begeistert von der Leistung und präzision der Geräte. Ein gutes beispiel für Qualität Made in Germany :)
 
Habe hier auch ein Proxxon Micromot ... wieviel Leistung braucht man denn da ca. um grade zb. ein Gehäue aufzuschneiden? Und welches Bit eignet sich da am besten? Ich war immer der Meinung das mein "Dremelverschnitt" zu schwach für sowas ist.. aber hier hört es sich grade so an als ob auch die kleineren Geräte das packen könnten.
 
@BlackHat: die kleinen schaffen das auch recht gut, man kann dann nur nicht so viel drucken, weil die sonst stehen bleiben, aber das sollte man sowieso nicht machen, da die Trennscheiben (gut für Blech) sich dann stärker abnutzen.
 
kuckt ihr hier mal nach die habbe ihn schon

http://cgi.ebay.de/Dremel-7-2V-N-25-Dremel-Stylus-Rotary-Tool-Kit-Mode_W0QQitemZ4445224230QQcategoryZ632QQssPageNameZWD2VQQrdZ1QQcmdZViewItem

und vor allem der preis :-)
 
Nicht schlecht. Was mich bei diesen Geräten mit Accu nur immer stört: Die Dinger sind immer dann leer, wenn man sie braucht, bzw. kurz vorm Ende. Ging mir bei meinem alten Accu-Lötkolben immer so. Wenn man die Teile auch alternetiv mit einem Netzteil betreiben könnte, das wäre genial.
 
was hat das den mit modding zu tun, so dinger gibts doch schon seit 30 jahre nur das sie früher 10 mark gekostet haben und man damit gläser für omi und opi graviert hat...
 
für mich hat der stinknormale dremel vollkommen gereicht
 
Diese Geräte haben einfach nicht genügend Durchzugskraft...als gelernte Werkzeugmacherin kann ich es beurteilen. Für Kleinkram mag es geeignet sein...Glasgravur etc., sowie aber mal richtig Druck ausgeübt wird sieht es schlecht aus.
 
@Geli: Stimmt, aber Du beurteilst nach ganz anderen Maßstäben als ein Heimwerker. Ich halte auch nicht viel von den Dingern (bin selbst Metaller, genau Stahlformbauer), nutze das System nur zum Polieren von Angußkanälen, oder mal zum Angleichen von Auswerfern. Aber für einen Bastler ist es schon recht brauchbar, schon wegen der vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten...
 
@Schließmuskel: Huch, noch ein Kuststoffspritzgußformenheini :-)
Dann kennst Du sicherlich den guten, alten Boschschleifer und die wunderbaren Schleifkörper a'la Joisten & Kettenbaum...kurz Joke genannt. Das nenn ich ein vernünftiges Werkzeug...für den Hobbybereich aber logo viel zu teuer. Ein guter Satz Schleifstifte kostet schon soviel wie der Dremel.....
 
Kommt noch schlimmer... Bin nicht nur auch ein Kuststoffspritzgußformenheini, sondern auch noch Norddeutscher... Wenn Du Pech hast sind wir sogar Nachbarn :-) In einem Forumbeitrag hast Du mal das Automuseum in Tremsbüttel erwähnt, das kennen eigentlich nur Leute aus der Gegend.
 
@Schließmuskel: Nordseeküste...nach der Lehre ( Eildurchgang) FH- Flensburg und Körberschule HH mit Abschluß. Jetzt Konstruktionen und Design. Automuseum Tremsbüttel...richtig :-) Steht dort noch der Flügeltüren 300er? Wieso Pech....:-)
 
Pfrrt... nur 25Bit! Neee, solange´s das nit mit 32 oder gar 64Bit gibbet, ist das aber nix für mich. :)
 
ich hab mir meinen dremelnachbau im aldi gekauft für 10 euro inkl. ner menge aufsätze... noch mehr aufsätze gibts in ebay
 
Sind die Bits nicht viel zu kurz ? Wenn z.B. zwischen einer Soundkarte und Graka nur noch wenig Zwischenraum gibt, dann muss man doch irgendwie an die Schraube kommen, aber mit solchen kurzen Bits ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles