Microsoft verklagt eBay-Verkäufer wegen Raubkopien

Microsoft Durch die wachsende Popularität von Online-Auktionshäusern wie eBay, können Verbraucher heute zunehmend Schnäppchen machen, was den Kauf von Software angeht. Die angebotenen Programme sind jedoch nicht immer legaler Herkunft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wer über ebay gefälschte ahre verkuaft ist selber schuld und hats bihct anders verdient...
 
@DekenFrost: Alter, kauf dir mal ´nen Duden!
 
So doof muss man sein ^^
Man kann FAST gut fälschen :P ausser den Rohling. Aber der Rest geht mit guter Technik :)
aber trotzdem dumm ^^ wenn man es verkauft über ebay xD
 
Man hat ca. 50000 Auktionen beendet. Wenn man das pro Tag runter rechnet... respekt an Microsoft das sie einen solchen Aufwand betreiben.
 
wie kann man nur so blöd sein. selber schuld, kein mitleid.
 
es heißt "Connecticut" du bist schon derbst schlecht :P
 
Deswegen gibts da auch so wenig Angebot!
 
Zu den 50000 Auktionen: Das ist so nicht richtig, hier geht es um Auktionen die nicht rechtens waren, z.b. Software ohne Lizenvertrag oder mit anderen fehlenden Sachen! Nicht nur Gefälschte Software!
 
@Bad-Angel: wer sagt eigentlich das ich Software nicht ohne Lizenz verkaufen darf? Wenn ich nachweisen kann, das es sich um ein Original handelt? Wo ist das geregelt?
 
rofl @ "Connetticut"

Egal, zum Thema gibts nur zu sagen: no one fucks with microsoft
 
Ist doch einwandfrei. Wer mit gestohlener Software noch Geld macht! Das ist echt das letzte.
 
Warja mal wieder klahr, das einer sein glück versuchen musste..... Solche Leute lernen es nie.....
 
Moment mal. Bevor hier alle voreilig die Scheiterhaufen anzünden. Was genau war denn "falsch" an der Software? Wenn ich auf entsprechender Homepage nachlese, reicht Microsoft schon ein Fehlen des Handbuchs "erste Schritte". Wenn es hier um solchen Blödsinn oder mal wieder um einzeln verkaufte OEM-Ware geht (hierzulande übrigens völlig legal) sieht das nämlich ganz anders aus, als der erste Blick hier vermuten läßt ...
 
Wer sagt eigentlich, daß ich als "Eigentümer" der Sache diese nicht weiterveräussern darf? Wo steht geschrieben, daß der Software eine Lizenz beiliegen muss? Ich denke da ist man hierzulande zumindest noch in einer Grayzone.
 
@Bobbie25: Natürlich kannst Du zB die WinXP-CD mit Handbuch bei eBay verhökern, bloss ist das dann halt nicht mehr wert als der Rohling und das Papier selbst. Ohne eine Lizenz kann niemand etwas legal mit der Software anfangen. Denn der Lizenzvertrag regelt die Rechte und Einschränkungen, die der Nutzer an der Software hat. __ Paradoxerweise haben viele EULAs in Europa kaum oder gar keine rechtliche Bedeutung, da ein Vertrag über die Nutzung der Software bereits beim Kauf abgeschlossen wird, zu diesem Zeitpunkt ist die EULA ja noch gar nicht einsehbar. (Gesetzliche Regelungen wie zB Urheberrecht gelten aber trotzdem.) Mehr Info's gibts bei Wikipedia, Suchbegriff "EULA".
 
dort steht immernoch "Connetticut"

verbesser das endlich und schreibs dir hinter die ohren
 
@rikscha: richtig! das ist wirklich wichtig zu wissen wie dieser staat richtig geschrieben wird! xD laecherlich xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr