Microsoft: Windows XP Starter Edition auch in Vietnam

Windows Microsoft hat jetzt eine lokalisierte Starter Edition von Windows XP für den Vietnam in den Handel gebracht. Die Starter Edition richtet sich dabei speziell an Entwicklungs- und Schwellenländer und enthält wegen ihres günstigen Preises einige ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow. sogar einen taschenrechner?? toll! blöd nur, wenn man ihn aufgrund der prozessbeschränkung nicht starten kann... also bitte. was soll das denn?
 
@_seym.: In erster Linie geht es doch zunächst überhaupt erst einmal darum Kontakt mit einem Computer zu haben und den Umgang damit kennenzulernen. Er ist ja dadurch faktisch nicht unbenutzbar. Man kann Briefe schreiben, ausdrucken, kann sich einen Internetzugang einrichten uvm. Besser als einen alten 386er-PC mit Windows 3.x ist es allemal. Es werden ja lediglich die Hauptprozesse limitiert. Anwendungen die als Dienste im Hintergrund laufen (z.B. Virenwächter) sind von der Limitierung also nicht betroffen.
 
warum wird die starteredition eigentlich so beschnitten? wäre doch intelligenter, den so gennanten entwicklungsländern eine vollwertige home edition zu einem billigen preis zu geben, verlust macht microsoft dadurch auch keinen, denn wer kauft sich schon eine billige homeedition auf z.b. chinesisch aus einem europäischen land?
 
@DiNozzo: Der grosse Vorteil der Starter Edition ist die Verfügbarkeit in lokalen Sprachen und z.T. sogar lokalen Dialekten (z.B. in Indien). Nicht alle Bevölkerungsschichten in diesen Entwicklungs- und Schwellenländern können Englisch. Ausserdem ist die Starter Edition auch mit einem ganzen unterstützendem Programm verknüpft, so können sich z.B. die Leute komplette PC's mit Starter Edition auch zu sehr günstigen Konditionen mieten.
 
@swissboy: Du findest auch immer einen Grund um den MS-Schmarrn an den "Mann" zu bringen. Echt traurig.
 
@sesamstrassentier: wo du recht hast, hast du recht :)
 
ist doch einfach, warum die starteredition beschnitten wird: damit die jungs da gleich was zu cracken haben :-)
 
Erfolgreicher kann man Menschen nicht in Klassen einteilen. Das grenzt an Diskriminierung. Pfui.
 
@sesamstrassentier: Du findest auch immer einen Grund an News, die Microsoft betreffen, herumzumeckern. Echt traurig.
 
Irgendwie mag ich Microsoft immer weniger! Der Mist es nur das es in Sachen komatiblität nichts besseres gibt. Ich glaube Microsoft kann eigendlich machen was sie wollen. Ich glaube sie können auch Windows für 10.000€ verkaufen und man wär gradezu gezwungen sich das zu kaufen. Und genau aus diesem Grund machen die auch diese abgespeckte versionen, weil die nur hinterm geld her sind. Um den Leuten an den Umgang mit den PC zu gewöhnen könnte man doch auch irgendein Open-Source betriebssystem in mehr sprachen übersetzen. (zählt das noch unter meinungsfreiheit...wenn nicht, mich bitte draufhinweisen..nicht das das irgendeine diskriminierung oder so ist..kenn mich da nicht so aus)
 
@eggham: Die Starter Edition benötigt auch bedeutend weniger Resourcen als das "normale" Windows XP und läuft dehalb auf bedeutend günstigerer Hardware, auch ein wichtiges Argument in Entwicklungs- und Schwellenländern.
 
Vll sollte man denen einfach mal sagen, dass Linux ganz kostenlos - mit vielen taschenrechnern - ist.
 
Ein Windows für Entwicklungsländer? Dann müsste es für Deutschland auch eine Starter Edition geben, denn wirtschaftlich ist Deutschland auch nur noch auf dem Stand eines Entwicklungslandes. Vielleicht heisst die dann bei uns aber Hartz4 Edition. :-) Dann wäre das auch was für mich. :D
 
@Major König: Selten einen solchen Schmarn gelesen. Genau dieses Pessimisten Gelaber bringt uns immer weiter nach unten in den Keller. Scheinbar noch nicht in wirklichen Schwellenländern wie Indien, Pakistan oder Viertnam gewesen. Vieeleicht denktst Du nach einem Visit mal in normalen Bahnen und freust Dich mal wieder darüber, dass Du, auch in DE als Hartz IV Empfänger, noch zu den 15% der Menschheit gehörst, denen es einigermaße geht.
 
@germanix: Soll ich das Schild mit der Aufschrift:"Achtung Ironie" noch grösser malen damit es auch der letzte kapiert? ^^ Leider sind mir die Smilies ausgegangen, sonst hätte ich noch mehr in mein Posting eingebracht, ich danke Dir aber für die Korrektur meiner inneren Einstellung und damit hast Du die Welt ein wenig verbessert. :-)
 
was soll die ganze starter edition kacke? dann kann man in solchen ländern auch gleich linux draufpacken, was sogar nix kostet.
 
Zuerst US-Bomben für Vietnam und nun unbrauchbare Betriebssysteme von Microsoft. Da werden sich die Vietnamesen aber freuen, wie damals auf die Bomben :)

Man echt, was sollen die scheiss Limitierungen. Da holt sich doch dann jeder eh eine Raubkopie vom Strassenecke nebenan. Ihn verklagen? Was soll das nützen wenns nichts zu holen gibt, und die ganze Polizei dort hinten eh korrumpiert ist? Selbst in Deutschland dürfte ja jedes dritte Windows das läuft ne Raubkopie sein, wieso wollen sie also erst dort hinten mit juristisch eh schlechten Vorzeichen aufräumen?
 
Bill Gates ist der Reichste Mann der Welt, und was macht er, er will noch mehr Geld verdiehnen und hofft, dass die Vietnamesen auf dieses Eingeschränkte Win XP hereinfällt und sich danach ärgen, dass diese Version noch schlimmer ist als die Home oder Pro Version...... Und er sitzt in seiner Riesigen Firma und lacht sich ins Fäustchen
 
@Kill Bill: Microsoft besteht nicht nur aus Bill Gates. Die Aktionäre wollen Geld verdienen, wie in allen anderen Firmen auch.
 
Richtige Vollversion? Hab jetzt schon die Nase voll ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen