CeBIT: T-Online mit Infos zu VDSL-Anwendungen

CeBit Auf der CeBIT gewährt der Internetprovider T-Online derzeit erste Einblicke in die Zukunft des Internets. Das Zauberwort lautet VDSL. Doch nicht jeder in Deutschland wird in den Genuss von Downloadraten mit bis zu 50 Mbit/s kommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
weiß jemand schon in welchen städten das sein wird?
 
@eXochron: Unter anderem: Berlin, Hamburg, Hannover, Frankfurt, Düsseldorf und München.
 
@eXochron: Stuttgart und angrenzende Orte - da wird gerade neben JEDEM Verteilerkasten bei uns im Ort ein 2. großer Kasten danebengestellt in dem die nötige Hardware untergebracht ist.
 
und ich werd hinfahren und die kästen abbrennen..juchhuu :)
 
@vidocq: Und ich schmeiß schon mal vorsorglich den Ermittlungsapparat an :-). Man kann ja nie wissen ... :-)
 
und zu welchem grundpreis?
 
@theo_: deine seele natürlich!
muss ich wohl doch nach der leere nach münchen ziehen... :-)
 
@theo_: Der wurde noch nicht veröffentlicht.
 
@theo_: *glaskugelanwerf* 79,95 EUR, inkl. Voice-Flat. :-)
 
momentan gibt es in meinem kaff nur dsl2000 (dank unsrem bürgermeister und unsren unterschriftensammlungen, sonst gäbs hier immernoch isdn wie vor 1,5 jahren) dsl6000 gibts hier nicht, obwohl das dsl erst vor wie gesagt 1,5 jahren hier gebuddelt wurde, bin ich ja mal wirklich gespannt ob es hier adsl2+ oder was auch immer geben wird, das schlimmste ist aber das man hier keine wahl hat, nichtmal arcor geht hier, muss also zu t-online, congster, freenet oder welches "quasitelekomunternehmen" auch immer
 
@pixelschnitzel: Die einzigsten telekom Unternehmen auf dem dsl Markt sind congster und t-online.

Alle anderen sind unabhängig und nutzen wenn überhaupt nur denselben backbone wie die t-com.

freenet gehört übrigens zur mobilcom und nutzt nicht den t-com backbone.
 
Verdammt, was will ich mit noch mehr Downloadrate? Ich will Uploadrate!! Ich will meinen Kunden schnell wichtige Dokumente zuschicken oder Fotos hochladen, argh.
 
@TobWen: wem sagst Du das :-P Aber anscheinend sollen wir nur konsumieren und uns gegen Bares mit Filmchen berieseln lassen. Dass der Upload meiner digitalen Fotos zum Abzüge machen lassen 5 Stunden dauert stört den Telekomikern herzlich wenig. Antwort vom Kundendienst: lassen sie es doch die Nacht über laufen oder ziehen sie um, dorthin wo ein schnelleres DSL verfügbar ist, dann haben sie auch mehr upload ! ..... echt ne tolle Idee :-P
 
jo andere wollen das auch..um die warez-szene unterstützen zu können :)
 
mich interessiert viel mehr welcher server 50 mbit bietet...so ein schwachsinn...

viele server begrenzen sogar extra den download....wenn man 6 mbit ab und an bekommt, kann man schon froh sein.

btw...wie ist der upload? : )
 
@hurtig: Es gibt aber Download-Manager, die von mehreren Servern die gleiche Datei herunterladen können. Somit halt schneller. Ist jetzt zwar nicht DAS Argument, aber...
 
also ich hab dsl6000, bin bei der telekom und hab fullspeed..rund um die uhr!
 
Ich versteh nur nicht, wieso die Telekom immer weiter eine Technologie ausbaut, die nur für eine begrenzte Anzahl von Kunden ist und der Rest der Republik darf Brieftauben statt e-mails versenden.
 
@BadBiT: Vielleicht weil in vielen anderen Threads immer mehr Bandbreite gefordert wird? :-)
 
@BadBiT: Naja es ist ja nicht so als würde die telekom nichts tuen damit auch andere Menschen dsl bekommen können.

mit adsl2 z.B wird ja auch z.B die reichweite erhöht.

wimax testet die t-com auhc und und und.

 
Die sollten VDSL da anbieten, wo nichtmals DSL 1000 verfügbar ist, dann würden sie was sinnvolles tun :=)
 
Sollen erstmal ihr DSL Flächendeckend hinbekommen...JA ich weis kostet natürlich unsummen, aber dafür haben Sie auch mehr potentzelle Kunden. Rechnen würde es sich bestimmt. Das Argument hier mit dem Umziehen ist derbe. Ganz Hessen wohnt dann in Frankfurt oder wie? :) Aber bin ja gespannt vielleicht ist DSL auch bald wieder Out... Das jemand was erfindet was ohne Probs Flächendeckend geht.
 
@NeMeSiSX2LC: Nein .. das rechnet sich nicht ... Kann man durch logisches denken herausfinden :D Keiner wird so dumm sein millionen für den Ausbau in Gegenden auszugeben in denen dann 100 Leute wohnen ...
 
@NeMeSiSX2LC: Es sollte ein Gesetz für sowas geben, das neben dem Strom und Telefonnetz auch das Internet Reguliert. Ich finde das eine Unverschämtheit von der Telekom. Ich kann mich mit meinen 12Mbit nicht beschweren, aber für die anderen ist das fast schon diskriminierend.
 
sowas nennt man marktwirtschaft, bzw kapitalismus - machs fenster auf und schrei :)
 
Die Telekom sollte ihr Geld dort investieren wo es notwendig ist, nicht bereits ausgebaute Gebiete noch besser ausbaun!
Neue Techniken sind ja schön und gut und sollten auch unterstützt werden, aber eine Grundversorgung muss doch erst mal gewährleistet sein, für jedermann.
Wo richtig investiert werden sollte ist eine Technik wie Wimax, dass wäre eine Lösung um flächendeckend zu versorgen, ausserdem wäre man damit nicht abhängig von Festnetzen, sondern könnte überall ins Internet egal wo man sich befindet.
Und auf diese Weise wären alle Provider in der Lage ihr Angebote an den Kunden zu bringen. So wäre ein gesunder Preiskampf am Markt, also Vorteil für den Kunden.
Intel macht es in meinen Augen richtig, wenn sie in diese Technik investieren, denn diese Technik hat in meinen Augen Zukunft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!