Chinesen wollen World of Warcraft boykottieren

PC-Spiele Lags, lange Wartezeiten, abgestürzte Server - damit quälen sich chinesische World of Warcraft-Spieler jeden Tag herum. Nun rufen die großen Spielervereinigungen zum Boykott auf. Das Ziel: Blizzard soll den lokalen Dienstleister The9 endlich bei der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich gut das man sich da bemüht und sich sowas nicht gefallen lässt. Vieleicht lässt man sich ja irgendwann auch mal die "Regierung" nicht mehr gefallen. Liebe Chinesen, weiter so! Wenns euch nicht passt, nutzt den friedlichen Protest ... auch wenn es nur um Computerspiele geht .... ein kleiner Schritt ...
 
@e-foolution: wem die Regierung in China nicht passt und das auch öffentlich verkündet wird erschossen oder ins Gefängnis geworfen, also kannst du dir mal vorstellen, was bei einer Demo von..sagen wir mal 200.000 Personen passiert! Dann leben halt 200.000 Personen weniger in China! Mit der Regierung ist in China nicht zu spaßen!
 
Das ist nicht nur bei den Chinesen so, sondern bei so gut wie bei allen. Jedes mal wenn ich WoW spielen will muss ich fast ne halbe Stunde warten weil ich ne Warteschlange von 100 oder mehr Spielern habe...und für sowas blecht man jeden Monat 13 €.
 
@hoty3k:
Also ich habe nie eine Warteschlange, ich denke mal das liegt an dem Server, wo du spielst. Finde die Regelung mit der Warteschlange eine seh gute Lösung,m sie soll nur die Überfüllung der Gebiete/ Server verhindern. Stell dir mal vor es würde die Warteschlange nicht geben und die Server würden unter der Last zusammenbrechen, bzw du hättest nen 600er Ping und lauter Disconnects, da würdest du sicherlich auch meckern, oder etwa nciht? :)

Ansonsten einfach die 30 Min. warten mit einplanen (sollte aber auch besser werden mit der Zeit) oder einfach einen anderen Server zum spielen wählen. :)
 
@hoty3k: Dann hast du wohl Glück mit deinem Server (kleiner Server?!), aber wenn du mal Mittags um 4 Uhr auf die Realmliste schaust steht bei so gut wie alle Servern VOLL! Ich finde die Regelung mit der Warteschlange auch gut, aber ich will wenn ich Mittags nachhause komme zum Teufel nicht 30 Minuten warten, sondern spielen! 13€ bleche ich dafür im Monat und dafür will ich auch spielen und net doof rumsitzen und warten...ich denke so geht das den meisten!!
 
@hoty3k: die regelung ist totaler mist! man hätte schon lange absehen können, dass die server ihre belastungsgrenze mit der zeit weit überschritten hatten und anstatt man einen sofortigen anmeldestop einführt, werden noch monate neulinge akzeptiert. kurzzeitig wurden die anmeldungen ja sogar mal eingefroren, aber inzwischen kann wieder jeder auf den schon ewig überfüllten servern anmelden. warum, wenn immer noch massiver warteschlangenbedarf herrscht (jeden abend, mehrere stunden)!?
 
@hoty3k:
Eigentlich ist mein Server ebenfalls "voll" (Nefarian). Und abends so um 19:00 Uhr ist auch die rushhour :D Evtl. ist doch etwas Glück mit dabei. Aber zumindest hier in Europa arbeitet Blizz intensiev an der verbesserung der Server, auf www.wow-europe.com gibt es auch regelmässig Berichte, was gemacht wurde und was geplant ist.
 
So ist es, Blizzard hat tatsächlich viel zu spät die Sperren eingebaut und kurioserweise ja sogar wieder entfernt, noch bevor bessere Hardware verbaut wurde - für mich unverständlich. Jedoch versteh ich auch viele nicht, die bei der Serverwahl statt auf die Bevölkerungsdichte lieber auf den Namen und desseren Berühmtheit achten. Und dann am besten noch meckern "hey das ding is ja voll, was soll das!". Einzig allein ärgerlich für die Alteingesessenen ist es - nämlich die, die mit dem Server begannen zu spielen und zusehen müssen wie voll ihr Server mit der Zeit wird. Aus genau den Grund habe ich auch erst kürzlich den Server gewechselt und meinen 60er Krieger erst einmal ne Zwangspause verschafft - aber neuer Server, neues Glück: mir zumindest macht es eine Menge Spaß wieder einmal bei Null anzufangen und Können auf Hordeseite zu beweisen =)
PS: Auf den aktuellen Testservern werden ja neue Hardwarekomponenten auf ihre Belastbarkeit hin überprüft - lässt auf Besserung hoffen :)
 
@hoty3k: der richtige zeitpunkt, dieses vereinnahmende, zeitverschwenderische "spiel" von der hd zu löschen und abzubestellen.

Real-Life skillen ist die bessere alternative!
 
Hmm,
muss sagen,da ich ja auch begeistert "WoW" spiele,das mit den Lags ist leider auch bei uns so. Am Anfang war das nicht so,aber in den letzten Monaten echt schlimm.Ich Denke Blizzard quetscht zuviele auf einen Server.
Blizzard verspricht ja schon seit längerem besserung,mal schauen ob mal wieder bessere Latenzzeiten kommen.Schön wäre dass ja.Besonders im hinblick auf das Addon(Burning Crusade"
 
Lasst die Chinesen ruhig mal streiken! Die wollen einfach auch mal erleben wie das ist. Wenn sie es ist RL machen dann werden sie ja an die Wand gestellt ...
 
Wer sich in China WoW leisten kann sagt so schnell nix gegen die Regierung...
Vielleicht sinds aber auch die Farm-Chinesen - dann stünden Aufgrund des Lag ganze "Existenzen" auf dem Spiel!
 
@DarkSarge: klar. die chinesen farmen auch auf deren eigenen server. weil man ja gold von einem chinesischen server auf deutsche server transferieren kann. erst mal nachdenken, bevor wieder fremdenfeindliche nerd-stammtisch-vorurteile ausgepackt werden.
@FormA: an die Wand gestellt. hast du die weisheit aus deinem springer-verlags-blatt?

Ontopic: Der Boykott wird sicherlich nicht zu stande kommen. Es ist nicht grade einfach, die wow-junkies vom spielen abzuhalten. interessant ist dann die konstellation, in der wirklich einige tausend die server boykottieren und die restlichen ohne probleme spielen können. das problem löst sich dadurch quasi von selbst. die müssten schon ihre accounts löschen, um druck auf blizzard auszuüben.
 
@DarkSarge: Erstmal verwahre ich mich dagegen das das fremdenfeindlich war (bestenfalls geeignet um einen Weltversteher wie dich aus der Reserve zu locken...). 2. Kann man natürlich kein Gold auf einen deutschen Server transferieren (ich spiele WoW seit der US-Beta - da weiss man das...) 3. War der Komment nicht so ganz ernstgemeint. Ach ja ob Dus nun glaubst oder nicht Du kannst auch für Chinesische Server Gold kaufen.
 
Das sollten die Europäer auch endlich mal tun... wegen Abrechungs-Abzocke und Wucherpreisen. Ist ja schon der Hammer, da kauft man sich teuer das Spiel, kann einen Monat lang zocken und anschließend muß man jeden Monat noch 10-13€ blechen. So teuer ist bei Manchem nicht einmal mehr die Flatrate. Dazu kommt noch, je weniger du das Teil nutzt, desto mehr ärgert dich es. Fazit: Der ideale WOW-Spieler ist arbeitslos, hat keine Freundin bzw. Familie und auch sonst keine Verpflichtungen. Tolle Vorstellung Blizzschiss!
 
@Ronny@Home: Ich sach ma, jeder sucht sich ein Spiel das zu ihm passt ... :)
 
@Ronny@Home: Deinem Nickname nach, hast du doch genug Zeit füt WOW? :) Und wenn für dich die 10 Eur / Monat zuviel sind, wieso tust du dir das Ganze denn an? Weil's Spaß macht? Weil du daran Freude hast mit (Cyber)freunden abzuhängen und gemeinsam zu questen? Wenn dem so ist, dann mecker doch nicht und gesteh dir ein, dass die 30 bis 40cent pro Tag es allemal Wert sind. Ansonsten wechselst du eben auf andere Spiele wie GuildWars, welche kostenlos zu spielen sind - wobei aber auch die allgegenwärtige Community wegfällt, da hier sehr viel nur auf Clientbasis läuft. Jeder ist sich sein eigener Schmied, meckern bringt's nicht. Bezahlen und Spaß haben oder es zu teuer finden und es sein lassen, zwingt dich doch niemand :P
 
@thelord: Ja, ist klar. Produktwahl geht im Allgemeinen nach dem Preis-Leistung-Verhältnis. Das hat auch weniger mit "Meckern" als mit konstruktiver Kritik zu tun. Der Beweis, daß es möglich ist... ich spiele jetzt Guild Wars.
 
@Ronny@Home: Also irgendwie versteh ich die Kritik an den Preisen auch nicht so richtig. Niedrigere Preise hießen automatisch wohl mehr Spieler, d.h. dann würden die Server noch voller. Blizzard hätte dann bei ähnlichem Verdienst mit mehr Spielern zu kämpfen, da ist die Frage, ob das zu Besserung führen wird. Außerdem: So extrem ist der Preis von 10-14 Euro im Monat auch nicht. Klar, wenn jemand unter 10 Stunden im Monat spielt versteh ich das schon, dass er das nicht einsehen möchte, aber andererseits ist das billiger als einmal Essen gehen... ich mein die Jugend hat Geld für Alkohol, Zigaretten und anderes, da hat WoW meiner Meinung nach eigentlich kein schlechtes Preis-Leistungsverhältnis (ok, die Leistung in letzter Zeit ist etwas schwach wegen lags etc)

@thelord: Es sind run
 
@Ronny@Home: Du spielst Guild Wars und sprichst von Leistung?! Ja, nee, is klar ^^
Wenn das deinen Ansprüchen genügt, schön für dich, aber WoW spielt dann doch in ner etwas anderen Liga... und wenn man den Preis mit wirklich gleichwertigen Spielen vergleicht - wie Everquest II oder Final Fantasy XI - dann ist er zufällig gleich. Jeder Guild Wars Spieler mault chronisch über WoW... wenn man dann aber fragt, was an Guild Wars besser ist *hust* ist das erste und meist auch einzige Argument: es kostet nichts. Logisch, was soll man auch sonst anderes positives über dieses Pseudo-MMORPG sagen... :) Zu den Problemen in WoW an sich: die kennen nun ja nicht nur die Chinesen... nur hier wird wahrscheinlich nie was passieren...
 
so ein quatsch, seit gut einem jahr gibt es das spiel, und blizzard hat letztes jahr (!!!) im mai zum ersten mal die warteschlange auf gut besuchen servern (blackrock, azshara, und co) erreicht! seit damals versprechen sie den deutschen spielern besserungen durch mehr kapazität an servern! blizzard hält es für eine bessere lösung spieler auf einen anderen server zu transferieren, was für spieler großer gildenangehörigkeit und freundeskreis die dümmste idee ist. blizzard sollte endlich ihre falschplanung eingestehen und bessere hardware anschaffen um die last an spielern gerecht zu werden. immerhin haben sie das erstellen von chars auf vollen servern mit warteschlangen bis zu 500 und mehr spielern am abend eingestellt um den andrang in grenzen zu halten .... :(
 
ich spiel immer noch Guildwars :-)
 
viel glück unseren chinesischen freunden!
 
Eine News über WoW und schon kommen alle die nur meckern. Ich finde es in Ordnung das ihr für den Mehrwert durch Patches, Events und Spielerlebnis zur Kasse gebeten werdet. Überlegt mal bitte was ihr allein durch die Patches bekommen hat, andere würden das als AddOn verhöckern. Und wenn der Preis euch zu hoch ist, dann geht ins Kino, Museum, kauft euch DVDs, andere (wahrscheinlich auch bessere) Spiele oder geht in ein Konzert. Im übrigen: Einer muss ja das Battle.net mitfinanzieren. Wäre ja schade um die Klassiker Diablo und Starcraft! :)
 
Gut zusammen gefasst, besten Dank! Und wielange fesseln euch sonst Spiele? Nach 1, 2 Wochen ist das durchgespielt, dann spielt man es höchstes noch n bisl im Netzwerk oder anderen Schwierigkeitsgraden, das wars dann auch schon. Also der Langzeitspielsßa ist bei WOW durchaus gegeben und für mich stellt es kein Problem dar das zu bezahlen - zumal mittlerweile einmal ins Kino gehen beinahe genauso teuer ist und da hat man gerade mal bis zu 3h nur Spaß ....
 
@thelord: Der Witz an der ganzen Sache ist nur, die meisten die meckern spielen das trotzdem weiter. Warum? Oder die haben ein Auto was natürlich bei den Spaßfaktor ungeschlagen ist. Viele die meckern und ich pers. kenne, gehen Abends auch mal 4 Bierchen kippen oder rauchen... Ich verstehs nicht. Der Mensch, angeblich die _höchste Stufe_ der Evolution und nur am jammern, meckern und nörgeln.
 
@RobCole: Die Patches sind was ganz anders als Addons! Addons kosten bei anderen spielen genauso nochmal Geld im Laden. Patches kann man sich immer für jedes Spiel auf der Homepage des Spiels downloaden (Hab bis jetzt noch nie gesehn das man Patches in Laden kaufen konnte?!). Desweiteren geht es den meisten net um das Geld, sondern darum das die Server total mieß sind! Laufend Warteschlange, wo man nicht auf den Server kommt um zu spielen oder Laggs und Disconnects! Blizzard hat nun über 1 Millionen "Kunden", die jeden Monat 13€ bezahlen ... mit diesen 13 Millionen € im MONAT sollte man das eigentlich mal locker hinbekommen ordentliche Server aufzustellen. @RobeCole: Warum man weiter spielt? Weil das Spiel an sich total viel Spaß macht ... es gibt immer was neues, was man mit Freunden/Gilde erreichen kann. Instanzen zu machen mit 40 Leuten aus Gilde usw. ist einfach Genial :-)
 
@RobCole: lerne den unterschied zwischen content patches und addons kennen und dann unterhalten wir uns nochmal über deine meinung
 
@ Benjamin: Und dann? Willst du etwa behaupten das dieses Ehresystem, die neuen Instanzen, Schlachtfelder, überarbeiteten Skills alles zu den content patches gehören? Dem stimme ich nicht zu. Desweiteren ergänzt ein AddOn ein Spiel um neue Inhalte, was ja nun wirklich der Fall bisher war.
 
@RobCole: finde ich nur sonderbar das hier immer wieder die wow-lizenz mit sachen im RL verglichen werden die wirklich spass machen. ausgang, freunde usw. echt bedenklich wenn ich euch hier richtig verstehe sitzen die, die mit ihren lizenzen zufrieden sind am liebsten sofort nach der arbeit und am wochende non-stop am rechner und vernachlässigen die komplette umwelt.
 
@Lord eAgle: Oh man, wo steht das denn geschrieben, das ich behaupte das einer der mit der Lizenz _zufrieden_ ist, sein Umfeld vernachlässigt? Ich schrieb nur, das jene die sich wegen den _Kosten meckern_ überlegen sollten, ob diese nicht auch mal woanders sparen könnten. Vielleicht war das im [10 re:2] etwas unglücklich formuliert.
 
@RobCole: content patches erweitern ein spiel in einem gewissen umfang der nicht im bereich des bezahlbaren liegt. content patches sind deshalb kostenlos zu erwerben. im gegensatz zu den addons die den umfang eines contentpatches bei weitem übertrifft, wird zum verkauf freigegeben.
 
@ All GuildWars-Fans, natürlich ist es euer Recht und auch teilweise nachvollziehbar, dass ihr GuildWars spielt, aber diese auf exakt dieselbe Ebene zu stellen wie WOW ist einfach totaler Blödsein, wie der Vergleich von Äpfel und Birnen. Um mir Arbeit zu ersparen zitiere ich gern einmal etwas aus einem Forum, besser hätte ich es nicht zusammenfassen können: "Die Spielprinzipien von den beiden Spielen sind ja wohl fast unterschiedlicher, wie sie bei MMORPGs nur sein koennen.
GW ist auf den schnellen Spass aus, wenn ich nach ein paar Tagen Spielzeit schon auf dem maximalen Lvl. bin, dann ist das nicht so schoen fuer mich.
WoW hat 100mal so viele Features und wird auch auf einer regelmaessigen Basis ordendlich geupdatet und gewartet.
(Das war natuerlich Sarkassmus, aber WoW zocker wissen was ich meine Augenzwinkern )
Deswegen bezahlt man auch fuer WoW.
Dann ist man in WoW nicht nur mit ein paar Leuten unterwegs sondern kann mit bis zu 40 Man, oder sogar mehr, in die Schlacht ziehen.
Zudem man bei GuildWars nur in Städten oder so mit anderen Leuten interagieren kann, oder? Zumindest ist es bei weitem nicht so ausgeprägt wie bei WoW.
Zusammengefasst: WoW kann alles was GW kann und noch viel mehr.
WoW ist fuer eine unglaubliche Langzeitmotivation und GW fuer den schnellen Thrill."
In diesem Sinne, spielt ruhig GuildWars. Es mag durchaus seine Vorzüge haben, aber vergleicht bitte keine Äpfel mit Birnen :)
 
@thelord: Seh ich genauso. Man kann niemals ein Freeware Game mit einem Spiel von einer großen Firma vergleichen, wofür man Geld bezahlen muss. Es ist ganz klar das man bei WoW viel mehr Features bekommt. Wer was anderes behauptet, hat auf jedenfall noch nie WoW gespielt und wenn doch, dann nur ein Lvl1 Charakter *g*
 
Ich hoffe in China haben sie mehr Biss und lassen Blizzard für Ihre Unfähigkeit und die Geldabzocke auflaufen.
Deutschland sollte das auch tun aber ehrlich gesagt - eine schlechtere Community, als die, die im deutschsprachigen Forum zu finden ist, gibts bei keinem anderen, derzeit laufendem, Game.
Infopolitik gleich Null, totgeschwiegene Probleme en mass...
Bei Vielen ist der jahrelang aufgebaute Ruf von Blizzard schlagartig in den Keller gegangen und das auf Dauer - zu Recht.
Schlechter Support, ewig Warteschlangen, Lags, Disks und unkommentierte Banns - alles läuft so weiter, schließlich zahlt der Kunde ja.
Ich gönne Ihnen den Dämpfer von ganzem Herzen und ich zumindest zahle meine Meinung mit dem 2ten 6-Monats-Abo, von dem 5 Monate verrauchen, weil mir schlecht wird, wenn ich den Namen Blizzard noch lese.
Mir isses sowas von egal, on man GuildWars und WoW, nicht vergleichen kann. Was man definitiv vergleichen kann ist der Support und wie mit der Kundschaft umgegangen wird. Unerheblich ob GW monatlich kostenfrei ist, müßte sich Blizzard mal anstrengen um auch nur Ansatzweise das zu liefern, was Arena-Net und NC-Soft da vormachen.
 
@Hellbend: Nunja ich würde nicht sagen das der Support so schlecht ist. Wenn ich irgendwas habe und ein Ticket schreibe, bekomme ich auch fast immer nach einer Stunde oder schneller eine Antwort oder halt später Post Ingame. Die Patches usw. sind auch nicht von schlechten Eltern...das einzige was mieß ist, ist das die Probleme der Server verheimlicht werden und sie anscheinend nicht wissen wie sie dieses Problem lösen sollen ohne Geld zu invistieren. (Anmeldestop war schon eine "SUPER" Idee,was aber 0 gebracht hat)
 
ach die chinessen sollen aufhören zu heulen! die meisten von denen sind sowieso nur intem geier - ich vermisse sie nicht :p
 
tja in der vergangenheit schimpfte man immer gerne auf EA und nannte im gleichen Atemnzug Blizzard als gegenteil... nun haben die Millionen die beiden Konzerne idiologisch wohl endgültig vereint...
 
ich weiß warum ich kein WoW spiele !!!
 
wow probleme mit warteschleifen mitgliederzahlen steigen
ea-spiele nur mittelmaß, verkaufszahlen ok
also wird sich auch in zukunft nix ändern

aber: wenn alle reagieren und verzichten, gehn firmen pleite = kein wow und keine ea-spiele
 
Naja die sollten lieber mal weniger von dem PC rumhängen und andere Dinge machen. Es gibt noch andere Dinge außer rumspielen. Dann wären die Server auch nicht mehr so belastet :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

60 Tage Game Time Card im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte