µTorrent 1.5 - Speichersparender BitTorrent-Client

Software µTorrent ist ein nur 154 Kilobyte großer BitTorrent-Client für Windows, der trotz seiner minimalen Größe mit einer guten Ausstattung aufwarten kann. Die Software wurde entwickelt, um den Betrieb des Host-Computers so wenig wie möglich zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nachdem der Entwickler von µTorrent mit franz. AntiPiraterie-Jägern zusammen arbeitet, werde ich den Client sicher nicht mehr nutzen. siehe http://www.heise.de/newsticker/meldung/70374 PS: ihr habt euch jetzt woll doch anders entschieden und bringt weiterhin news von µTorrent
 
@contaque: liegt vielleicht daran das es noch ein paar Personen gibt die nicht unter Paranoia leiden. der Entwickler ist einfach nur Geldgierig.

er hat ein sehr schlankes programm für Torrents geschrieben den Vergleich mal die größe der Programme und soviel zusätzliche SINNVOLLE Features haben die auch nicht zu bieten. sein source ist nicht frei Verfügbar und so kann er ihn Lizensieren gut die Firma ist nicht gerade die beste wahl gewesen aber was solls. solte er dort Spyware einbauen fliegts ein paar Wochen Später auf und nen hacker bastelt ne freie Version:
 
@contaque: Den Artikel den du verlinkst hast du aber gelesen? "Ziel ist die Entwicklung eines kommerziellen Distributionssystems auf Basis des BitTorrent-Protokolls."
 
@contaque: voll Zustimmung, bei mir ist utorrent schon runtergeflogen. Hat eh einen absolut miesen Bug gehabt, jemand anders hat das auch schon mal erzählt und ich hab damals drüber gelacht. Bei mir passierts, dass der meine komplette Internetverbindung lahmlegt. Die Verbindung ist dabei vollig korrekt laut Netzwerkmonitor, aber es geht kein Byte mehr über die Leitung, schließe ich dann utorrent, ist wieder alles okay und ich kann wieder surfen etc. das ist bei mir alle paar Tage mal passiert, wenn ich utorrent laufen lassen habe.
 
@[U]nixchecker: hasst noch vergessen zu erwähnen das dabei keine Rolle spielt ob er mit 10 oder 200kb loaded, habe jetzt allerdings mit der 1.5er den winboard DVD dl gestartet, lief erstaunlich schnell und Seiten ließen sich dennoch zügig aufrufen, ob das aber ein Schicksal des Augenblicks ist oder im ChangeLog aufgeführt konnte ich bei dieser elend langen Liste noch nicht erkennen, best regards
 
@inselspeer, jo wenn das passiert, dann lädt auch utorrent nix mehr, wie gesagt, da geht kein Byte mehr raus oder rein. Das ist wie wenn du bei einer Firewall auf Block all stellst
 
Allgemein: Paranoia habe ich keine. Aber es gibt mir zu Denken das uTorrent der einzige Closed-Source-Client (!) ist. Niemand kann nachsehen was uTorrent wirklich macht (siehe auch o9 dazu) und auch wenn es jetzt noch kein Problem sein mag wird es vlt eines werden. Weißt du ob er nicht schon etwas eingebaut hat? Schließlich muss ich wie du sagst erst warten bis jemand dieses "Feature" findet. Selbst wenn ich nicht immer update besteht die Gefahr das sich die Entdeckung über mehrere Versionen hinzieht. @ Jesus selbst heise schreibt das die Franzosen dann denn Code analysieren können denn der ist Teil des Jobs. @ [U]nixchecker das Problem hatte ich auch. nach einstellen des upload-limits auf 10kbs gingen andere Internet-Anwendungen ohne Probleme wieder bei 50-60kbs (bei DSL1000)
 
@contaque: das hat mit dem Upload überhaupt nix zu tun, ich hab nie mehr als 10 upload eingestellt, auch wenn ich das noch weiter runtergestellt habe, trat der Bug auf und wie gesagt, dabei war die Leitung komplett tot, ich konnte nicht mal mehr das Webinterface meines Routers aufrufen(und da hänge ich im LAN:-)), erst nachdem ich utorrent geschlossen habe, gings wieder.
 
@contaque: utorrent is hammer. und für alle paranoia menschen: torrentnetzwerk is eh offen bzw unverschlüsselt^^ kinderleicht für firmen sich dazwischen zusetzten und abzufangen, ips herauszufinden etc, wie emule und co. wenn, dann muss ein von grund auf an neues netzwerk her. somit is es egal wer hier mit wem zusammenarbeitet, man kriegst eh raus. nur wenn utorrent mit spyware zugemüllt wird is mist.
 
@[U]nixchecker. ok dann hatte ich wohl nicht denselben wie du. vtl lags auch dran ich hab (noch) keinen Router. @dreamcatcher was das netzwerk angeht stimmt das. die gefahr für den Nutzer ist bei uTorrent dann aber höher, siehe dazu [o1] [re:6] von mir.
 
Einfach genial. Ein must have.
 
@contaque
Er (ludde) hat dazu Stellung bezogen - das hat GAR NICHTS mit µTorrent zu tun....
siehe auch
http://www.slyck.com/forums/viewtopic.php?p=270004$270004
 
@yobu: ... fragt sich ob man das einfach so glauben soll. Das er jeden Zusammehang negiert war ja wohl zu erwarten. Ich finde es auf jeden Fall schon etwas suspekt wenn ein Autor einen P2P-Programms einen Vertrag mit Peerfactor unterschreibt. Das sollte einem schon zu denken geben und wirft zumindest einige heikle Fragen auf.  PS: Bitte die Antwortfunktion (blauer Pfeil) benutzen.
 
@swissboy: Wenn du so viel Weitsicht mal bei anderen Themen aufkommen lassen würdest.. Das wäre angebracht. Hier ist es das leider nicht. mfg :)
 
@Jesus: seit deinen gestrigen genialen, zutreffenden und überaus lustigen Fragestellungen (Watt? WelchenWert?), leuchtet mir Deine ca. 2006 Jahre andauernde Erfahrung durchaus ein, was Du aber bezüglich swissboy's Kommentar kommentierst wird nicht ganz klar, dennoch weiter so. @swissboy: langsam wirds wohl doch noch Zeit für eine AG Blauer Pfeil greets
 
@ inselspeer : so ein kommentar wie der von dir zitierte kann auch andere bedeutungen haben, als die drei worte auf den ersten blick vermuten lassen. wie ich an deinem posting nun sehe, ist dir die fähigkeit zwischen den zeilen zu lesen nicht gegeben. aber was wolltest du eigentlich zum ausdruck bringen?
 
Es wird nie so heiß gegessen, als wie es gekocht wird!! Man sollte da erstmal abwarten was noch darauß wird :)
 
also ich kann sagen: eins der besten programme überhaupt xD bin bei dem schon seit einer der ersten versionen dabei und ist interesant zu sehen, wie sich das alles entwickelt ^^
 
@w0Lf10: FlashFXP is besser :)
 
@vidocq : Und Cola schmeckt besser als aus der Dose.
 
@vidocq: Dein Vergleich ist völliger Schwachsinn da FlashFXP ein FTP-Client ist. Ausserdem ist FlashFXP Shareware und kostet $23.
 
mein gott, in zeiten von 250gb+ ist es doch egal ob das teil um 25 kb größer ist :)
hatte das ding drauf, ressourcen schonen ist es, aber irgendwie bin ich mit azureus flotter unterwegs, warsch. liegts an den einstellungen... pce
 
ja du wahnsinniger, das liegt an den einstellungen :)
 
@Wahnsinniger: Und ist doch egal ob es schon250 gig platten gibt, müssen dann extra alle progs groß sein ? Ich hab auch 4*250 gigs platten drinne und benutze das ding schon lange.
 
Das mit den Anti Priaterie Gruppen bei Heise.de find ich trotzdem ein starkes Stück. Dieses geniale Programm erleidet dadurch schon einen Abbruch. Werde es weiter benutzen - aber nicht mehr mit dem "Feeling" das es vorher hatte...
 
Wie siehts inzwischen mit Disk-Cache aus? Ist µtorrent immer noch so ein Festplattenquäler?
 
@bioforge: disk-cache kannste ganz einfach in den erweiterten optionen anpassen, ist auch wunderbar in der hilfe-datei erklärt...
 
Und über den Redirect der Suchanfragen auf nanotorrent.com mault keiner?
 
@Rika: Fehl- oder Desinformation würde ich mal glatt behaupten wollen. Zumal ich immernoch den Frosch wegen seinem Disk-Cache bevorzuge.
 
festplattenquäler? und für den cache gibts z.b. o&op clevercache oder einfach mal den cache anpassen und nicht mit den standarteinstellungen vom OS arbeiten.
 
LOL: O&O Clevercache ist einfach nur dazu da, dem Hersteller Geld für ein funktionsfreies Programm in den Allerwertesten zu blasen.
 
Also wenn ich meine Programme auch mit PECompact bearbeite werden die auch relativ klein. Frag mich ehrlich manchmal warum sowas als Vermarktungsstrategie noch zählt.
 
@toertchn: Weil das Programm auch ohne Packer klein ist und vorallem im RAM *wenig* Platz belegt. Startest du deine gepackte Anwendung wird die auch nur wieder in den RAM entpackt und nimmt wieder die ursprüngliche Größe an ^^
 
@H4andy: Ja klar ist µTorrent auch ohne Packer klein. Aber warum die das dann dennoch packen damit es im Speicher mehr Platz belegt ... obwohl es da eh wenig verbraucht ... ist mir dann doch etwas schleierhaft.
 
ich hab bei dieser version dutzende verbindungen, obwohl gar kein torrent geladen ist. das ist neu.
 
@Silberling: mein 1.4er sagt auch es wäre die neuste version -_-
 
@Flixs: "it doesn't auto-update because 1.5 isn't on the auto-updater yet. It will be soon though. (we needed mirrors + load balancing script)!"
 
http://www.slyck.com/forums/viewtopic.php?p=270004$270004
 
@Kiss-of-Death: ... siehe Kommentar [o3] von yobu.
 
Ich verstehe die Leute, die sagen, dass es Blödsinn ist, jetzt einen auf Paranoia zu machen. Ich verstehe aber auch die Leute, die nun etwas stutzig sind. Ich meine, es würde ja nicht auffallen, wenn ein AntiViren Progger oder sonst wer mit einer Antipirateriefirma zusammenarbeitet, aber ein P2P Programm .... ? Da kommen schon ein paar Fragen auf.
Ich hab mir die neue Version auch noch nicht gesaugt, und warte lieber ab. Wenn sich irgendwas rausstellt, werd ich halt wieder auf azureus umsteigen.
 
Seit kurzem ist die deutsche Sprachdatei Version 1.5 von SledgeDG über rapidshare.de verfügbar:
http://rapidshare.de/files/14995556/utorrent.exe.lang.zip
 
Seit kurzem ist Version 1.5 Build 437 aktuell (vorher Build 436). Der Download-Link ist der gleiche, Changelog: Change - Lower No. of pieces started at the same time / Fix - Fix issue when compact allocation getting enabled even though it's off / Fix - Tab icons now transparent
 
Habe gehört, das der Entwickler jetzt mit "Retspan" (Anti-P2P Konsortium) zusammenarbeitet!
Peer Guardian meldet dies ebenfalls beim Start von utorrent!
Suspekt,suspektvvv
 
@snooktag: Hey, lol, Trottel CYA iNsuRRecTiON
 
tja. wird es also zeit für einen open source torrent client. der so schlank und gut ist wie utorrent.
 
Mensch oh meter.. ihr seid alle verrückt. Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass ihr anonym seid. Das Internet beobachtet uns doch schon lang genug... Ich werde es wohl weiternutzen, besonders weil man jetzt auch endlich die zu downloadbaren Dateien auswählen kann. UND es ist Resourcen speichernd. Bei dem einen gehen 30MB Java an dort dies.. manchmal fängts es nicht mal an. Macht euch mal nicht so in die Hose.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte