Microsoft bekam 5000. Patent zugesprochen (Update)

Microsoft Microsoft hat nach eigenen Angaben mit der Anerkennung seines 5000. Patents beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt einen Meilenstein erreicht. Mit 5000 eigenen Patenten gehört das Portfolio der Redmonder allerdings noch zu den kleineren ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ein patent auf den doppelklick??? LOOOOOOOL =ohne Worte=
 
@xcsvxangelx: Ja, das ist ähnlich sinnvoll wie das Patent auf den Fortschrittsbalken, welches von IBM gehalten wird. Apple hat glaube ich auch das ein oder andere Nonsenspatent.
 
@xcsvxangelx: ...so lange man nicht für jeden Fortschrittsbalken oder Doppelklick horrende Lizenzgebühren Zahlen muss... warum dann das Patent?
 
@xcsvxangelx: ...im April 2004 erteilte Patent auf den sogenannten "Doppel-Klick". Erstmals lol zum Thema Patent auf den Doppel Klick, aber mich wunderts trozdem wieso es erst 2004 erteilt wurde? Den Doppel Klick konnten die doch schon viel früher ein Patent anhängen oder? Den Doppel Klick gibts doch schon seit ewigkeiten. @SchroederX: lol "das Patent auf den Fortschrittsbalken" was gibts sonst noch? echt ej ein krasses thema...MfG TX
 
@-=©Tiger-X©=-: weil sie erst 2004 gemerkt haben das sie damit noch geld machen könnten?
 
OMG, das sin echt viele. Naja die haben ja auch genug Geld.. Aber IBM finde ich als klar das sie mehr haben immerhin stellen sie Hardware her usw. Aber ich find es echt Krass das ist echt ne Menge.
 
klingt wie HLTV fuer Half-Life-Spiele .. kann man auch über Proxy Server ein spiel mitanschauen.. und das schon sehr sehr lange
 
@california: es hat nie jemand behauptet dass das was neues ist :) bei cs zb war es soweit ich mich dunkel erinnern kann ja auch kein problem einem spiel als "spectator" beizuwohnen.
 
@nim: Naja, bei Patenten ist das immer so eine Sache, wenn es das patentierte Zeugs quasi schon gibt. Stichwort Prior Art.
 
Ich denke mal das Patent würde bei einem richtigen Streit nicht standhalten, weil es,wie ja bereits erwähnt, schon ähnliche Sachen vorher gab z.B. HLTV
 
@california: is wohl auch so ziemlich das gleiche... aber die können das Patent ohne Probleme beantragen ohne "Prior-Art" vorgeworfen zu bekommen >>> Schließlich geht es hier nur um die X-Box -___- (gut das ich PC-Nutzer bin ...)
 
Hätte MS dann theoretisch die Möglichkeit, die Erfinder gewerblicher Software für z.B. Linux zu verklagen, wenn dort der Doppelklick verwendet wird?
 
@the7: Naja, verklagen kann MS jeden, der das angebliche Patent verletzt. Nur ist dann die Frage, ob man im Ernstfall damit durchkommt. Wenn nämlich der Angeklagte nachweisen kann, daß das geschützte Gut bereits vorher existierte bzw. von jemand anderem schon erschaffen wurde, dann kann das Gericht das Patent für nichtig erklären und MS kann in die Röhre gucken.
 
@the7: warum sollten sie sich die mühe mit den Patenten machen, wenn sie sowas in irgendeiner Form nicht vorhätten...
 
@Priest: Es kann auch andere Gründe haben. Ich sehe die Softwarepatente ein wenig wie die Atomwaffen im Kalten Krieg. Der Eine hat damit angefangen und um ihn von einer Klage abzuhalten, ziehen die anderen nach - getreu dem Motto "Verklagst Du mich, verklag ich Dich, also lass es lieber". Nebenbei taugen die Patente ganz gut um die Kriegskasse etwas aufzubessern, indem man von Leuten/Firmen Lizenzgebühren verlangt, die sich keinen Gerichtsprozess leisten können.
 
@Priest: Unter anderem, weil in Amerika ein Patent bei der Anmeldung nicht geprüft wird, ob es z.B. gegen ein anderes Patent verstößt, davon schon abgedeckt wird ober aber weil es sich eigentlich um etwas nicht patentierbares handelt. Solche Dinge werden im amerikanischen Patentrecht erst im Fall der Fälle, also im Falle einer Klage, geprüft (Bestandsfähigkeitsklage/-prüfung). @the7: Nein. Ebenso wie der Fortschrittsbalken, braut es ein Hersteller im Falle eines solchen "Trivialpatents" gar nicht erst auf eine Klage ankommen lassen - er würde verlieren. Und das wird einer Firma schon jemand sagen können, der auch nur ein Semester Patentrecht gehört hat.
 
Hoch Interessant, mich aber würde mal die andere Seite der Medaillie interessieren. Und zwar, welche Patente, die M$ beantragt hat, abgelehnt wurden und welche Das waren. Darüber habe ich im Netz noch nicht´s gelesen, bzw. nur kl. Randbemerkungen. (od. villt. von mir überlesen?!)
 
Wow, ist das jetzt ein Grund zum feiern? Gab's die Idee nicht bereits in CS?
 
@trashcoder: ist auch in ET-TV. ich frag mich warum M$ überhaupt das patent zugesprochen bekommen hat. sind am patentant nur inkompetente idioten angestellt, die keine ahnung davon haben was um sie vor geht?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr