Deutsche Telekom bereitet Start von ADSL2+ vor

Internet & Webdienste Wie das Magazin "Euro am Sonntag" berichtet, plant die Deutsche Telekom für kommenden Sonntag den Start von ADSL2+. Dies soll nun zusätzlich zum geplanten Highspeed-VDSL-Netz starten, welches nur einen geringen Teil der Bevölkerung versorgen wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wie schaut so ein Start aus? Mal eben nen neues Produkt in Katalog mit aufnehmen oder was muss man darunter nun verstehen?
 
@Mudder: Als erstes benutzt man ein weiteres Produkt aus dem hause T-com. und zwar die Bundesliga um DSL2+ zu pushen. Ob das technisch gesehn notwendig ist oder nicht, darf zurecht in frage gestellt werden... ich finds perverse cross promo die boykottwürdig ist.
 
Flächendeckend aber nur in den Gebieten wo heute schon DSL existiert....
 
@gauron: Sehr wahrscheinlich, ja!
 
@gauron: willkommen im Kapitalismus. Eine Großstadt bringt nun mal mehr Geld in die Kassen, als kleine Städten die erstmal umständlich ausgebraut werden müssen und dann nur ein paar Hansel das denn nehmen.
Ich wohne selber in Mainz, in nem Wohnhaus, wo es leider kein DSL gibt (nur von einem Hausprovider der halbe Geschwindigkeit zum doppelten Preis bietet).
"flächendeckend"? Das möchte ich sehen in einem Dorf mit 100 Einwohnern in den östlichen Bundesländern.
 
@gauron: die ADSL2+ Technik hat ne Bereichserweiterung von 200-500 m im Vergleich zu normalem ADSL. Möglicherweise können somit Leute, bei denen bis jetzt kurz vor knapp schluss mit DSL war, auf den DSL2+ Zug aufspringen. Auch ich hatte damals vor 4-5 Jahren von ner Bereichserweiterung des DSL Einzugsgebietes profitiert (irgendwie hatte die Telekom nochmal nachgemessen und gemerkt, dass doch noch etwas mehr rauszuholen ist)......Gruß
 
@zivilist: Also es ist eher in einem 100 Einwohner Dorf im Osten DSL zu bekommen als im Westen!!
 
@gauron: ...nicht gleich ne Glasfaseranbindung?
 
Na mal hoffen das Städte mit ~30.000 Einwohnern auch recht zügig ADSL2+ bekommen. Wird der Osten eigentlich wieder benachteiligt und kommt zu späteren Zeiten erst ein Upgradte oder werden diesmal West und Ost bei T-Com gleich behandelt?
 
@Diesel: wirst du ja dann von T-Com-Chef Walter Raizner eventuell in seiner Stellungsnahme erfahren. Ich denke T-Com hat noch Probleme DSL auf Glasfaser zu bekommen.
 
@zivilist: Hi, wohne im tiefsten Osten mit Kupferleitungen *g*, das ist nicht das Problem. Aber bis die T-Com hier DSL angeboten haben (So 2003) war schon einige Zeit vergangen. Von daher rechne ich ehrlich gesagt auch nicht mit ADSL2+ vor 2009 hier. Soweit ich gehört habe, wird bei ADSL2+ ja andere Technik benötigt, um die neuen Standarts zu realisieren.
 
@Diesel: gut, dass dein Nest nicht damals umgebaut worde bzw. schlecht, da ja später immer mehr über Glas gehen wird. Ist halt die Frage wieviel Kupfer noch mitmacht. Ich denke beim nächsten Speedupgrade wird man um Glas nicht drumrumkommen.
 
@Diesel: Und jetzt schreibst Du bitte hundert Mal: Standard :-D
 
kann man nur hoffen das sie dann mit den tarifpreisen runtergehn, die 1000er für 5 .- z.b.
 
@haumeblau:

wichtiger wäre es das auch die ländlichen Gegenden das ganze möglich wird ist ja schon trauig das ich nur mit max 3072 surfen kann und nicht einmal die 6000 erreiche obwohl ich dafür zahlen muß :-( was bringt dann ADSL2 wenn nur das ganze wieder in Ballungsgebieten möglich sein wird.

kommentar zu @Diesel
Ich glaube kaum das es flächenddeckend sein wird aus den obengenannten gründen und ich denke die neuen Bundesländer sind technisch schon weiter wie die alten Bundesländer
 
@xpfan: da würde ich aber nur 2mbit nehmen. Ich würde doch nie das doppelte bezahlen um die hälfte zu bekommen (außer in einem Gebiet wo nur ISDN/Modem oder halt DSL light verfügbar wäre, wegen flatrate). Und immer mit den Hinweis an den Provider, dass man ja mehr nehmen würde, wenn es möglich ist das Volle zu bekommen.
 
@zivilist das doppelte zahl ich ja nicht zu den 2MB sondern nur die üblichen 5 euro mehr, aber in grundegenommen hast du recht wenn die das nicht hinbekommen sollte man sich eine andere lösung suchen, z.b. Internet aufgeben*kleiner Scherz*
 
@xpfan: nein denen halt nur einen Anreiz bieten, endlich mal was zu tun.
 
Soweit braucht ihr gar nicht zu schauen. Ich wohne ganz im Westen Deutschlands (Eifel) und dort gibt es kein DSL und es ist auch nicht ab zu sehen wann DSL geben wird. Traurig aber wahr!
 
@sano65: so kannst du das auch nicht sagen denn sky-dsl ist überall möglich..nur eine frage der kosten
 
juhu, und ich wohn im Testgebiet von Glasfaser DSL :) ab September endlich nimmer auf die Tarife vom Smartsurfer angewiesen sein (wollt ich nur mal sagen ...)
 
@Solidox: Wo steht denn vo VDsl verfügbar sein wird? Gibt es dazu schon auf Preise, und denkst du nicht dass Vdsl nicht schon etwas früher verfügbar sein wird (WM...)
 
@Outlaw2k: es steht (stand) im Artikel in der lokalen Presse in dem das ganze bestätigt wurde und es steht im Brief der Telekom, der an die Haushalte im Raum Wunstorf (PLZ 31515) verschickt wurde. Der Ausbau wird, afaik, in 3 Orten in Deutschland getestet. Wunstorf gehört dazu ^^. Er startet wohl ab Anfang April und wird im September auch in meinem Wohnort angekommen sein.
 
schön das sie schon was vorbeireiten was anderen anbieter schon ne weile haben
 
@Kalimann: WELCHE anderen anbieter denn? die einzigsten die das schon praktizieren iss arcor meines wissens nach, die anderen t-com reseller wie 1&1 und co. verkaufen im mom erst eine option auf adsl2+.
 
@rotti1970: Hansenet, Versatel/Tropolys, um mal zwei weitere zu nennen.
 
@Kalimann: also ich bin vor kurzen von t-com nach 1und1 DSL 2 Gewechselt
es hat alles super geklappt!
Empfangsrichtung Senderichtung
Leitungskapazität kBit/s 17004 1184
ATM-Datenrate kBit/s 16987 1151
Nutz-Datenrate kBit/s 15385 1043
Latenzpfad fast interleaved
Latenz ms 0 4
Frame Coding Rate kBit/s 16 8
FEC Coding Rate kBit/s 0 33
Trellis Coding Rate kBit/s 876 72
Aushandlung adaptive adaptive

Signal/Rauschtoleranz dB 7 6
Leitungsdämpfung dB 7 22
Status f003ce20 f0000034
also alles super, innerhalb 3 Tagen umstellung von TDSL 6000 auf 16MB
 
@alpha: arsch :)
 
Ich sehe eigentlich keine grossen Probleme, weil ich mal denke, da wo DSL bis 6000 zur Verfügung steht, wird Telekom schnell auch ADSL 2+ ermöglichen. Andere Gebiete werden wohl bedauerlicherweise wieder hinterherhincken bei der Versorgung. Spannend wäre für mich noch die Kosten-Gestaltung. Aber ob man es braucht, ist dann noch eine andere Frage.
 
@uechel:
Hi du das glaube ich schon das man gezwungen wird das irgendwann mal einzusetzten um überhaupt noch sinnvoll im internet unterwegs sein zu können, vor paar jahren hat man ja auch geglaubt das ISDN vollkommen ausreichend ist und was ist jetzt? Man wird gestraft wenn sowas noch einsetzem muß, habe letzte woche sogar bei jemanden noch Analog eingerichtet und da liebe ich doch meine 3 megabit leitung:-) aber wenn das so weitergeht dann sind diese geschwindigkeiten irgendwann auch noch zu langsam
 
@xpfan: Da hast Du natürlich im Prinzip recht. Irgendwann wird man auch ADSL2+ wirklich brauchen. Ich wollte das eigentlich so verstanden haben, dass man es als Ottonormal-PCler nicht sofort benötigt sondern noch etwas zuwarten kann. Dann werden es vielleicht mehr Anbieter sein und der Kostenwettbewerb die Preise drücken, z.B. wie bei Flatrates.
 
Dann hoff ich mal das meine "Stadt" mit ihren 4500 Einwohnern schnell ADSL2+ erhält *rofl*
 
Die sollen nicht immer mehr "Power" auf die Leitung bringen, sondern langsam aber sich mal das Netz ausbauen ... für die Leute verfügbar machen, die kein DSL haben können, weil die Telekom da kein Geld investiert. Auch die ländlichen Gegenden sollen mal mehr Leistung abbekommen, teilweise hat man hier NUR DSL2000 davon kann man dann sogar nur 1500 nutzen ... daran sollen die mal arbeiten.
Und die Grundgebühr senken 20€ NUR für den Anschluss, das ist sau teuer.. aber das werden die wohl NIE ändern, shice Laden/Land! :-)
 
@Fuchs: ....Das kommt nach ADSL2. Dann macht sich die Telekom daran die Gesetze der Physik zu brechen, nur das auch der letzte DSL2000 haben kann. Koste es was es wolle.
 
@Milzbrand: Ich glaube dass hier so einige überhaupt nicht wissen wie DSL funktioniert, aber erst mal herummeckern. Von den Kosten mal ganz zu schweigen, wenn wirklich jeder DSL zur Verfügung haben soll.
 
@halloween:...Genau so ist es in den meisten Fällen. Viele meinen ein DSL Anschluß ist in den Grundrechten verankert. Sicher, manchmal "sieht" die Telekom Hürden wo gar keine sind, aber vieles ist eben technisch nicht machbar, nur das kapieren die wenigsten bzw. wollens kapieren.
 
@Fuchs: also in ein paar jahren werden ich anfangen rumzumeckern, weil ich keine glasfaser-kabel habe und dann werden die anderen sitzen gelassen und die glasfaster-gebiete haben dann, für heutige ansichten, richtig geile anbindungen
 
die sollen mal erstmal einen mbit hier hinbekommen.....
 
"soll ADSL2+ flächendeckend verfügbar sein" bei mir geht nichmal DSL6000 mit full Speed (nur 3000 Leistung).... was solln der spass kosten?
 
@dpr:

dann sind wir leidensgenossen und ich schließe mich den anderen Rednern an hier das die erstmal schauen sollten das die 6 MB Leitungen überall verfügbar ist.
Auf dem LAnd ist man wirklich dann ziemlich aufgeschmissen

 
@dpr & xpfan: Wer soll eigentlich die Kosten tragen, das in jedem Kuhdorf mit 50 Einwohnern DSL 6000 zur Verfügung gestellt wird?
 
Def.: Eine Flächendeckung bezeichnet die restlose Abdeckung einer Fläche, zum Beispiel mit Mustern, Ornamenten, Waren, Strahlen, etc.

und es sind immerhin 27.958 Einwohner!
 
was interessiert uns die ländliche gegend. die können sich ne schüssel aufs dach schrauben.
du würdest doch auch kein elektrofachhandel im gebirge eröffnen, wenn deine einzigen kunden nur ein paar wanderer sind, denen ihr handy runtergefallen ist, oder ihre armbanduhrbatterie leer ist!
 
@deelow: also das ist nicht nett und ausserdem wohne ich gerade mal 60 km von einer Großstadt im wilden süden weg und was soll das mit der Schüssel als wenn das was helfen würde zumal man ja nicht überall eine schüssel aufstellen darf(wegen nachbarn etc und weil das Haus am Kabel angeschlossen ist
 
Wenn ich das woanders richtig gelesen habe, dann kann alleine durch die Umstellung von ADSL auf ADSL2+ mehr Geschwindkeit auf den gleichen Leitungen erreicht werden: somit wäre bei mir vielleicht auch mal 6MBit möglich, wo bisher nur 3MBit ging. ich freu micht drauf :)
 
@Runaway-Fan: Hoffe ich doch mal :) . Bei mir geht gerade mal DSL 2000, hab aber keine lust von DSL 1000 upgraden. Würde sich meiner Meinung nach nicht lohnen.
 
Ich denke das SKY-DSL zu teuer ist, ausserdem gleiches Recht für alle.
 
so ist das leben.
man kann und wird nicht alles haben können.
sei doch dankbar das du überhaupt ins netz kommst.
wenn man keine ansprüche stellt, wird man auch nicht enttäuscht :p
 
Was nützt den das ganze gedöns um die Geschwindigkeit, wenn die Gegenstellen ( Server) den belastungen und dem Traffig nicht gerecht werden. Ich ziehe gerade das neue Neroupdate mit einer Rate von 32,6KB/sec. Habe aber DSL 2000. also auch wenn ich 6Kder oder mehr hätte würde mir das nichts bringen!!
 
Alles gut und schön, warum aber verliert niemand ein Wort über den Upload ?
Download haben die meisten genug, zumindestens ich, was wesentlich wichtiger ist, wie hoch wird bei den verschiedenen Angeboten der Upload sein !! Alles muß man den Firmen aus der Nase ziehen.

Mfg Andy..
 
@Sielenc: denke upload ist nur für die interressant die selber große datenmengen versenden wollen und für mich reichen eigentlich dann die Leistung die jetzt meine Leitung bringt aus da ich selber keine Gr0ßen dateien versende
 
@Sielenc: Der Upstream kann theoretisch mit bis zu 3,5 Mbit/s erfolgen. In der Praxis werden aber wohl eher max. 1,5 Mbit/s zu realisieren sein, da alles darüber den Downstream beeinträchtigt. ich denke mal so nach dem höhrensagen das es 1Mbit up sein wird.
 
da hast du sicherlich recht@andreas726 aber auch da ist es ja so das die Firmen aufrüsten nicht nur mit der Updategröße es ist eben der Drang nach geschwindigkeit es ist wie bei allem in der Technik immer schneller immer weiter
 
@halloween denke 20000 einwohner sind kein Kuhdorf und jetzt warte ich eben ab was passiert vielleicht komme ich ja mal aus diesem sogenannten Kuhdorf raus
 
@ sielenc
dem schliesse ich mich an. der upload ist die wahre geschwindigkeit.
im normalfall braucht man für jetzige datenmengen nicht mehr als dsl3k.

@ deelow
"was interessiert uns die ländliche gegend"
wenn du dir die reichweite von dsl anschaust, wirst du feststellen, dass die voll fürn arsch ist. es reicht schon, wenn man 4 km ausserhalb einer stadt wohnt und man bekommt kein dsl.

eigene meinung zum thema:
ich wohn nur 4 km ausserhalb einer stadt und bekomme dsl 1000: allerdings ohne fastpath, was dann das online gaming ziemlich zu nichte macht.
aber egal, mir würden die 1mbit locker reichen, doch der upload ist fürn arsch (128).

alternativen:
hab heute gelesen, dass die tcom ab jetzt ne flat (up & down!) für satellit anbietet. allerdings für 80€, aber keine weiteren zusatzkosten!
eine weitere alternative ist kabel highspeed (8 mbit/0,82 mbit). bei diesem tarif stört mich wieder der upload, da ich der meinung bin, dass es sinnlos ist eine 8 mbit leitung zu haben, aber nur knapp 1 mbit up. wieso bieten die nichtmal nen tarif mit 2 mbit up/2 mbit down an? ... naja,egal, leider gibts bei kabel highspeed wieder das problem mit der verfügbarkeit. aber im prinzip kann kabel-high überall dort verfügbar gemacht werden, wo es schon einen kabelanschluss gibt -> dh. sehr viel haushalte würden davon profitieren! AUSSERDEM IST KABEL HIGH NICHT VON EINER ENTFERNUNG ABHÄNGIG!, was wohl der grösste vorteil ist.

naja, ich bin mal gespannt, wann in zukunft die kabel-betreiber ihre netze umrüsten werden ... ein anfang ist ja schon gemacht ...
PS: hat jmd infos, wann kabel high in bayern(oberfranken) voraussichtlich verfügbar sein wird?
 
@qoo: up- und download wird nicht mit z.b. 2up/2down angeboten, weil sich das in form von sdsl wesentlich teurer verkaufen lässt. wer sowas haben will, soll auch mehr zahlen. (leider)
 
@qoo: Zitat "kabel-high überall dort verfügbar gemacht werden, wo es schon einen kabelanschluss gibt" Naja, fast: Es muss ein Rückkanalfähiger Breitbandkabelanschluss vorhanden sein und ob gerade dieser in allen ländlichen Gegenden, in den s.g. "Kuhdörfern", zu finden ist, ist fraglich.
 
Oh, wenn hier schon geschrieben wird, dann nur durch mich! :P
Es muß hier endlich mal aufgeklärt werden, dass ADSL2+ technisch ganz anders funktioniert als "normales" ADSL!!! Ihr bekommt andere Hardware, die T-Com in der Vermittlungsstelle benutzt andere Hardware, anderes Protokoll etc etc. Von daher sind Kommentare wie "Ich hab nichtmal DSL2000 hier, wie wollen die 16mbit schaffen" oder "T-com bricht die Grenzen der Physik" schlicht Unsinn. Sie werfen Techniken in einen Topf die unterschiedlich sind. Haben das jetzt *endlich* alle kapiert??? ADSL2+ IST flächendeckend möglich. Es ist nur eine Frage der Investition in die technische Ausstattung der Vermittlungsstellen. Und die T-Com hat sich offenbar vorgenommen diese vermutlich größere finanzielle Investition in Ihr Netz (oder besser deneren Knoten) vorzunehmen.
 
@IQIGravity: Jetzt noch ne neue Tastatur kaufen, die keine Capslockprobleme hat und dann sind wir alel glücklich. Schade eigentlich, wieso einen so informativen Beitrag durch eine derartige Ausdrucksweise bzw. schlechte stilistische Darstellung verhunzen? Nun gut.
 
@IQIGravity:"Was verbirgt sich hinter ADSL2+?

ADSL2+ ist ein neuer Übertragungsstandard. Mit der neuen ADSL2+ Technologie können höhere Downstreamgeschwindigkeiten als bisher erreicht werden. Zum Beispiel kann bei einer Bandbreite von 16Mbit/s ein MP3 Song mit einer Größe von 5MB in ca. 3 Sekunden herunter geladen werden (250mal schneller als über ISDN).
ADSL2+ dient im Wesentlichen dazu, Dateien und Multimediadaten schneller als im ADSL-Standard aus dem Internet zum Kunden zu übertragen. Eine signifikante Erhöhung der Uploaodgeschwindigkeit ist im Standard ADSL2+ nicht vorgesehen. Der neue Standard soll vor allem solche Anwendungen für Internetnutzer ermöglichen bzw. verbessern, für die ein hohe Downloadgeschwindigkeit notwendig ist."Alle bisherigen Hardwaregeräte können weiter genutzt werden, ausser bei älteren Routern bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Hersteller, den genauen unterschied zu ADSL und ADSL2+ kann ich ja mal im Forum posten, Gruss @ all
 
50 mbit sind shcon brutal, wenn ich an übertragungsraten früher denke, hammer.
 
@waldman: Stimmt. Wahre Nostalgie: mein altes 33,6 Modem. Wenn man die Verhältnisse mal gegeneinanderhält, dann kommt man grob (nur ganz grob überschlagen) auf das 1500fache bei 50Mbit. Die Größe einer CD (700mb) ist anstelle in 70 Stunden nun in weniger als 2 Minuten übertragen :-)
 
@ IQIGravity: naja, aber auch nur, sofern es der server so schnell liefern kann. stelle mir das auf so gut besuchten seiten wie winfuture vor. 500 leute mit 50mbit qollen gleichzeitig das neuste win-xp/vista-updatepack ziehen..... :D
 
Hier mein Kommentar zu dem Thema (damit einige von euch merken, wie gut sie es eigentlich haben):

Ich wohne in Salzburg / Österreich und zahle für meinen I-Net Anschluss (vom Monopolisten) 80€ im Monat - für 1024 kbit/s im down- u. 256 kbit/s im upstream (wovon ich beim download nur ca. die hälfte habe aufgrund der schlechten leitungsqualität).
Achja die 15 GB Fair-Use Limit hätte ich jetzt fast vergessen :-)

mfg
devilsown

PS: An meine Landsleute: Kommt mit jetzt bitte nicht mit entbündelten Anschlüssen a'la Inode - hab ich alles schon hinter mir.
Die Waren (für 145 € im Monat) nicht einmal im Stande, mir ne vernünftige 1 Mbit SHDSL Leitung zur Verfügung zu stellen.
 
@devilsown: Tja, wir in DE beneiden Euch um Eure Handytarife, dafür habt's besch* DSL-Tarife. :-(
 
habe erst vor wenigen tagen von einem höheren offizier ^^ von 1&1 geflüstert bekommen das alle deutschen die bereits heute normales dsl haben/haben können spätestens bis mitte dieses jahres adsl2+ haben können... hier wo ich wohne geht leider nur dsl2000 und kein 6000er bin ich mal gespannt ob ich dann in den genuss kommen werde oder ob ich hier weiter mit dem 2000er gammeln muss/darf
 
Ich denke, sowohl in Ost- als auch WestGermany, Ösiland oder Schweiz kann man auch das Pech in Großstädten haben (wenn man in einer ungünstigen Ecke wohnt), nicht die derzeit volle DSL-Bandbreite nutzen zu können. Man kann echt froh sein überhaupt DSL-Flat zu haben.
Bei mir isses bei der 2000er vorbei, eine Straße weiter wird gar kein DSL angeboten. Je nach Verteilerstation oder Leitungslänge hat man leider Pech. Ich denke auch, ein kompletter Netzausbau flächendeckend wäre angebrachter, als ein paar Leute mit immer mehr Speed zu versorgen.
mfg
 
geht auf jeden fall einher mit der meldung der grossen carrier, die dort sagen bis zum anfang des 2 quartals ihr adsl2+ netz voll bzw. flächendenckend ausgebaut zu haben ....
 
Lustig, dass hier alle ADSL2+ automatisch mit höheren Geschwindigkeiten gleichsetzen, als ob mit ADSL2+ nicht auch weniger möglich wäre :) Naja, die Telekom wird wohl nicht den Fehler machen, den Arcor gemacht hat und minderwertige Modems ausliefern... T-Com benutzt Sphairon-Geräte, die ziemlich gut sind...
 
wenn ich das immer lese mit flächendeckend, bundesweit usw. wo bitte bekommt man denn DSL, vereinzelt in ein paar grosstädten und ein paar Orte drumherrum und alle andreren dürfen tief in die tasche greifen und mit der sagenhaften ISDN Speed auskommen, für nen Treiber kann man ja rühig mal ein paar Stunden warten was will man mehr, NERO ist auch ruckt zuckt auf der Platte (schon kurz nachdem eine neue Version raus ist) und TV, Web Radio, IP Telefonie ... machen richtig spass ...
 
Was heißt 20 Mbit/s bei ADSL2+ heißt das, dass man 20MB pro Sekunde runterladen kann? dann könnte man ja 700MB in 40 Sekunden runterladen... das kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Heißt dann 20 Mbit/s das man 2MB pro Sekunde saugen kann?
 
@[__->Mr.D: Letzteres. Theoretisch. Bei vielen Servern dann nur über Mehrfachverbindungen möglich, sofern diese das unterstützen.
 
@[__->Mr.D: 1Mbit=125kbyte heißt 20mbit sind 2,5 MegaByte (einfach alles durch 8)
 
@[__->Mr.D: wenn die Festplatte die Daten so schnell schreiben kann *fg*
 
Schaut euch mal den Artikel an: http://www.heise.de/newsticker/meldung/70451
 
Hier: www.t-com.de/dsl16000
Quelle: http://www.chip.de/news/c1_news_18931319.html?tid1=9226&tid2=0
 
Lest mal bitte hier: http://forum.winfuture.de/index.php?showtopic=66382
 
Ich bin Ossi und muss mich mit DSL 384 quälen, obwohl ich bereit wäre, den schnellsten Tarif zu nehmen.. aber nein... in unserem Dorf bin ich fast der Letzte, die andern sind schon zu weit weg vom Knotenpunkt.. ich kann nur hoffen... :-S
 
Ich wäre schon froh wenn ich dsl 2000 hätte *G*
DSL2+ wird bei mir eh nicht gehn :(

LG
 
Ich wäre froh, wenn wenigstens mal mehr als 384 kBit/s (ja ihr habt richtig gelesen !) hier (PLZ 66914) funktionieren würde ! Oder Kabel Highspeed, oder WiMax, oder UMTS/EDGE, oder irgendwas, für was man die Telekom bzw. die unnötigen Grundgebühren der DTAG nicht mehr braucht !!!!! Das Zündholzmonopol wurde ja auch abgeschafft vor 20 Jahren oder so....
 
seit dem gehts auch bergab mit unserem land(dann noch der osten dazu) ,die streichölzer sind immer mieser geworden...
 
FuTeRaMa: Exakt! Ich hab dank ADSL2+ (testet lokaler Provider) und Modems von AVM überhaupt erst DSL! Bzw. einen Zugang der schneller ist als ISDN und billiger. Ich hab ca. 522 Kbit down trotz 8 km bis zum DSLAM
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles