Origami Project - Microsoft fragt, wo es zu finden ist

Microsoft Vor etwa einer Woche war unter OrigamiProject.com eine Website aufgetaucht, die Microsoft zugeordnet werden konnte. Sie zeigt ein Flash-Video, das im Verlauf von drei Wochen Informationen dazu preisgeben soll, worum es sich bei Origami denn nun ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sagt mal... find nur ich das offensichtlich, dass das auf der CeBit 06 veröffentlicht wird?
 
@Harper: wie in der letzten news erwähnt, seh ich das bisher absolut genauso :P
 
Und wozu braucht man so einen Unsinn? Wenn es ein neues Produkt gibt, sollen sie das vorstellen, Bilder zeigen, Daten zeigen. Anhand derer und noch einigen Testberichten entscheide ich dann, ob ich das Produkt haben will oder nicht. Aber solche Werbung wirkt bei mir eher kontraproduktiv. Ich nehme sie anfangs wahr (wenn ich sie überhaupt sehe), merke, dass kein Produkt direkt beworben wird und ignoriere den Rest an Werbung (bei welchem dann auch das eigendlich Produkt beworben wird). Wenn es ein tolles Produkt ist, kann die Firma es ja voller Stolz präsentieren, wenn nicht muss ich es wohl auch nicht haben.
 
@GHLing: hat premiere damals genauso gemacht. du erinnerst dich vielleicht noch an die roten plakate ohne irgendwelchen text? diese werbung ist wirksam, wenn man sie richtig macht - immerhin reden schon mal eine ganze menge leute darüber...
 
@GHLing: ohne die art von werbung würd apple nicht mehr existieren... marketing hat nun mal seine eigenen Regeln... 2cts.
 
@GHLing:
Es geht bei der Werbung nicht dazu dich zum Kauf zu animieren, es geht darum Interesse zu wecken. Wenn du dir dazu zu eitel bist, oder es einfach nicht anspricht dann ist das zwar schade für Microsofts Marketingabteilung aber denen wahrscheinlich ziemlich egal. Die nüchternen Datenblätter werden sicher noch folgen, erstmal geht es darum Origami für die Leute interessant zu machen. Mich interessiert es zwar auch nicht besonders, deswegen aber die Marketingstrategie zu kritisieren ist doch :o

Apples Werbung finde ich zum Beispiel fast immer gut, und auch dort bekommste selten Datenblätter hingeknallt sondern eher einen Lebensstil verkauft, vielleicht möchte MS da einfach ein bisschen mitmachen.
 
@GHLing: Sorry aber nach deinem Text muss ich dir leider sagen, dass du nicht viel von Werbestrategien und dessen Wirkungen auf Menschen hast. Soll nicht böse gemeint sein aber diese Art von Werbung ist eine der Effektivsten! Und Microsoft hat das ja auch schon mit www.ilovebees.com für den Release von Halo gemacht und darüber wurde in tausenden Foren überall auf der Welt spekuliert und so fängt es ja jetzt auch schon an. Ich würde es genauso machen, wenn ich für ein noch längst nicht presentationsfähigen Artikel großes Interesse wecken möchte.
Und dadurch dass das PRodukt schon vor der Veröffentlichung einer relativ breiten Masse bekannt ist, greift die eigentliche Werbung viel besser. CYA
 
@GHLing: Da muss ich meinem Vorredner zustimmen. Am effektivsten ist nun mal die Methode: "Wie macht man einen Idioten neugierig? - Keine Ahnung, sag. - Hab grad keine Zeit, erzähl ich Dir morgen."
 
Ich sage nur - indirekte Rede: sei. gf
 
Das wird der Apple Ipod und Sony PSP Killer, aber er wird etwas größer. Origami wird mein nächster mobile media player - es ist etwas, das es in der form noch nicht gibt. das ist klar:

http://smh.com.au/news/breaking/microsoft-confirms-origami-project/2006/03/01/1141191725052.html

Apple plant inzwischen auch einen großen ipod mit fullsize - touchscreen....

Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen