Vista: Virtual PC Express - Großkunden haben Glück

Windows Vista Wie Microsoft gestern gegenüber TG Daily bekannt gab, werden Kunden, die eine eigenen Lizenzvertrag mit Microsoft abgeschlossen haben, was meist Großkunden machen, keine weiteren Lizenzen erwerben müssen, um Windows in einer virtuellen Umgebung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eine Windows? Also ich erwerbe entweder ein Windows oder eine Windowslizenz!!! :)
 
@Chriskoi: Genauso wie "die eine eigenen Lizenzvertrag" :D
 
@Chriskoi: Eine Windows CD könnte auch gemeint sein. weir weiß?!
 
es würde mal zeit werden für einen vergleich beider programme, glaube vmware ist um längen anpassbarer kann das sein? hat jemand mit beiden progs erfahrungen?
 
@pixelschnitzel: VMware ist konkurrenzlos. Hat sich gelohnt, Geld für die Linux- und Windows-Vesion auszugeben.
 
@pixelschnitzel: ich nutze vmware ständig auf arbeit, hab virtualpc nur einmal kurz getestet, fand aber vmware besser, hab auch irgendwo gelesen dasses besser sein soll
 
VmWare reizt mit kostenlosen Alternativen Wie den Player und der Server befindet sich im Beta Status, wird dieses Jahr aber auch kostenlos released.
Vmware ist schneller, kostengünstiger,einfacher zu Konfiguriern , die Handhabung ist dreimal besser. MS kann sich ne Scheibe abschneiden ...
 
@Jaisson: da stimme ich im moment zu. wir planen derzeit auch wieder projekte mit einem server und mehreren instanzen von virtuellen serversystemen. hat diverse vorteile - aber auch nachteile (hardwareredundanz).
 
@Jaisson: Hey, VMWare kann sich auch mal ne Scheibe von MS abschneiden und besseren Grafiktreiber direkt integrieren, denn ohne die zusätzliche Installation dessen, ist die Auflösung und Farbtiefe bei VMWare miserabel..Desweiteren sollte VMWare auch mal in Deutsch und anderen Sprachen erscheinen, denn die UI von VirtualPC von MS gibs auch in Deutsch..! MfG CYA iNsuRRecTiON
 
wie kann man auf nem virtuellen system programme installieren und einstellungen speichern?
 
@vidocq: Genau gleich wie auf "normalen" Systemen.
 
Snapshots , komplette Clones, nicht volständige Clones & der Rest geht ,wie Hardware Einstellungen geht in die editierbaren *.vmx Dateien -> übrigens guter Tip für Player User die was an der Hardware schrauben möchten
 
Also in der PUR (Product Use Rights) (http://tinyurl.com/zufgy) vom Dez. 2005 steht im Abschnitt: Microsoft-Desktop-Betriebssysteme A: I.a) "Sie sind berechtigt, bis zu zwei Kopien der Software auf einem Gerät zu installieren." Das würde Wxp Prof. betreffen. Somit stimmt doch der Satz: "...Alle normal erhältlichen Windows-Lizenzen verbieten aber ausdrücklich die Durchführung einer weiteren Installation mit der gleichen Lizenz..." von der News nicht. Im Abschnitt I.c) steht. "Sie sind berechtigt, bei einer oder beiden der Kopien eine frühere Version anstelle der lizenzierten Version zu nutzen." Somit stimmt zwar der Satz: "...Darüber hinaus wird Microsoft ihnen noch die Möglichkeit geben, einen Downgrade mit dieser Lizenz durchzuführen, also die Lizenz zu verwenden, um eine ältere Windows-Version zu installieren....", aber so neu ist er dann auch wieder nicht.
Im Grunde gesagt: Der ganze Microsoft-Lizenz-Dschungel ist dermaßen undurchsichtig - zum kotzen!
 
@mr.return: Hey, WinXP Pro ist ja auch mit WinVista Business oder besser Enterprise zu vergleichen.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Wenn man kein konkurrenzfahiges Produkt hat muß man sich ja irgendwie nen Vorteil verschaffen. Indirekt heißt das ja, das für andere Virtualisiserungslösungen extra Lizenzen angeschafft werden müssen.
 
@Scorp: Mit dieser Argumentation wäre ich etwas vorsichtig, andere versuchen sich auch Vorteile zu verschaffen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/69182
 
@swissboy: Stimmt VMware will den GSX evtl. kostenlos anbieten aber sie wollen dich nicht dazu zwingen ihr System zu nutzen damit Du keine Lizenzen für ein OS kaufen mußt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen