Googles Bildersuche verletzt Urheberrechte

Internet & Webdienste Die Männerzeitschrift und Erotikwebseite Perfect 10 hat den Suchmaschinenbetreiber Google verklagt. Grund dafür ist Googles Bildersuche, mit der man Abbildungen chirurgisch unbearbeiteter Frauen aus dem Magazin kostenlos anschauen kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Voll die Spacken! Meine private Bilder kann man auch über Google schnell finden, wenn ich Verzeichniss nicht schütze. Und "künstlerischen wert" hat eigentlich alles. Super, gleich Google mitverklagen! Wann hat dies ein Ende?
 
@araeee: *lach* wenn die web-admins zu dämlich sind, diese ordner gegen unauthorisierten zugriff zu schützen, dann empfehle ich porno-sites for dummies.
 
@araeee: Solange die Amis so verklag-geil sind und die Nachfrage nach Anwälten so stetig bleibt, nie.
 
lol nur weil man da ein paar halbnackte mädels sieht die einen noch nicht einmal vom hocker hauen. ich glaube perfect 10 braucht einfach nur geld, deshalb diese aktion :). ich lasse mich mal überraschen. ach ja, nette werbung für perfect 10, bis vor ein paar minuten habe ich von dieser seite noch nichts gehört :)
 
Hey, wieso löscht ihr meinen Kommentar? Okay, dann führe ich ihn aus: Ich raste gleich aus: Da ist ein Webmaster zu blöd, den Members-Bereich abzusichern, Google scannt ihn und spiegelt ihn und bekommt einen auf den Deckel? Sorry, das will nicht in mein Hirn.
 
@TobWen: Warum ist "Webmaster" grün unterstrichen? Das ist ja nicht normal, oder?
 
@swiss cowboy: Siehe Kommetar [25] [re:1].
 
Sowas war doch schonmal, da hat sich auch ein Erotik-Magazin beschwert. War irgendwann letztes Jahr
 
@wurzel: Das war das gleiche Magazin, siehe http://tinyurl.com/n87dd
 
Die spinnen, die amis. Naja ich seh's schon kommen - Google gründet ein eigenes Land, verlegt den Geschäftssitz dahin und die Probleme sind gegessen :)
 
@darthflo: yeah das wäre es :D googlenesien, die bewohner heißen googlenesier und die namen werden einfach vom mail dienst übernommen... die amtssprache ist in leetspeak gehalten usw xD
 
@ macbeth_xp : Die sprache kann man in den Einstellungen einstellen :D
 
@darthflo: Da habt ihr mich jetzt auf a dumme idee bracht! werd da jetzt a kleine site über googlenesien machen www.googlenesien.tk!

falls wer lust hast da mitzumachen oder ideen
butschi@googlenesien.tk

:D
 
muha no comment ^^
Sollen doch froh sein das man Bilder findet? oO so kennt man die Zeitung
hab NIE vom NAMEN gehört? ihr etwa? :)
Manche haben einfach nur langeweile -__- und wissen nicht was sie machen sollen ausser andere verklagen oder son scheiss.
Ich hab meine Bilder geschützt :P und wer sie klaut kriegt strafe xD
Als nächstes werden Suchseiten verboten, weil sie gegen alles verstoßeN`? ^^
 
Rechtlich müsste das doch eindeutig sein, es ist wie wenn eine privat Person ohne Erlaubnis irgendwelche Copyright geschützten Medien von jemanden veröffentlicht.
 
@floerido: dann könnte man google auch grade noch mitverklagen weil mein name gefunden wird wenn ich ihn eingebe mit nem bild von mir oO oder weil man urheberrechtlich geschützte software findet... haben ja nicht umsonst einige in ihrer signatur nen link mit größter hackerdatenbank der welt^^ es ist nunmal eine suchmaschine und wer suchet der findet, so oder so
 
@macbeth_xp : Das Verlinken und das Zeigen von Inhalten ist ein kleiner aber feiner Unterschied. Nicht ohne Grund steht auch eigentlich auf allen Webseiten, das man nicht für verlinkte Seiten verantwortlich gemacht wird.
 
"Der kalifornische Richter A. Howard Matz erklärte die Originalfotos für schutzwürdig..." er hat sie ja auch ganz genau studiert
 
@Windows-User: Hey, wieso kann ich meine Kommentare nicht bearbeiten!?
 
Also, wenn etwas auf eine, Server für eine Suchmachine ohne knacken von Sperrmechanismen auffindbar ist, kann es nicht besonders schützenswert sein, oder?
 
@mcbit
ne kann es nicht hast schon recht
 
genau das selbe gabs doch schonmal ...
 
@DekenFrost: Stimmt: http://tinyurl.com/n87dd
 
Was für ein schwachsinn, über diverse Tauschbörsen gibts solche bilder auch "kostenlos" und niemand wird verklagt.
 
Bittebittebitte: "Googles Bildersuche", nicht "Google's". Die zweite Schreibweise wird auch in der neuen deutschen Rechtschreibung nur in Ausnahmefällen toleriert, nämlich wenn damit die Grundform hervorgehoben werden soll. Etwa: "Andrea’s Friseursalon" (statt "Andreas Friseursalon") zur deutlicheren Unterscheidung von "Andreas’ Friseursalon".
 
@stinker: nicht der uninteressanteste Beitrag hier :-)

@all: Der Richter hat 'nen Schaden, wenn ich meinen Picasso in der Mülltonne verstecke kann ich auch nicht nachher die Stadtreinigung auf Diebstahl verklagen.
Andererseits kann Google ruhig mal was auf den Sack bekommen. Das hier wird sie aber nicht wirklich tangieren.
 
Irgendwo haben sie doch Recht, oder? Die verlangen normal Geld dafür und Google liefert es kostenlos. Ich finde es absolut okay. Die sollten nur keine übertriebenen Forderungen machen. Dann ist es okay IMO. Natürlich sollte Perfect 10 in Zukunft aber ihren geschützen und kostenpflichtigen Member-Bereich besser schützen.
 
@The_Jackal: Nein, nicht unbedingt. Die Bilder sind im Prinzip für jeden, der die URL zu einem der Bilder hat, aufrufbar. Mittels htaccess oder einer robots.txt hätte Perfect 10 jedoch verhindern können, dass Google die Bilder indexiert.
 
wenn sie Ahnung hätten, hätten sie verdient ihr Eigentum zu schützen, haben sie aber nicht, und was öffentlich ist, ist frei. Wenn die zu blöde sind ihre Portale zu sichern.. das ist NUR Abzocke.
 
kann ich geld machen, indem ich ein paar bilder online stelle, warte bis google sie indexiert, ein pw drüber hauen und sie dann verklage?
 
aus meiner sicht findet google zu viel oder zu wenig :P wie man es sieht. denn wenn man sich einmal die homepage johnny.ihackstuff.com anguggt erschrickt man doch sehr was man mit google alles anstellen kann O.o

nun ja die einen freuds die anderen nicht

mfg 4FF3
 
mich ärgern solche Berichte derartig. Ach solch ein Blödsinn und das schlimme daran ist, es wird immer extremer. Ein vergleich aus dem tääglichen Leben : Wer ist dafür verantwortlichen wenn jemand seine Haustüre nicht abschließt und aus der Wohnung Dinge verschwinden ??? Na also, da haben wir's ja. Es ist nur oft schwer einen Fehler zuzugeben als ihn auf andere ab zu wälzen. Es lebe der Angeklagte
 
@klim: Trotzdem ist das Diebstahl, man hat zwar fahrlässig gehandelt aber das gibt auch niemanden das Recht dein Eigentum einfach zu nehmen.
 
@klim: Nein, um bei dem Vergleich mit der offenstehenden Wohnungstür zu bleiben, es verschwinden ja keine Dinge aus dieser offenstehenden Wohnung, nur, es wird reingeguckt weil die Tür halt sperrangelweit offensteht, und man sieht Nackende. Zum Glück sind die meisten Internetbenutzer ja tolerant und empören sich nicht allzusehr, wenn sie mal wieder von irgendeinem Weib sexuell belästigt werden. .-) Gruß, Fusselbär
 
Mal vorab gesagt, ich bin ein sehr Ehrlicher Mensch, trotzdem klingt das für mich nach : Verleitung zum Diebstahl.

Wenn wir nun so anfagen Google die Schuld zuschieben, dann nimmt sowas kein Ende mehr. Man bedenke welche kuriosen Seiten Google sonst noch indexiert, dessen Inhalt mehr als rechtswiedrig ist.
 
LOL, das mit dem "Googleland" weiter oben rockt :)
und wies einige schon erkannt haben... wenn die zu dumm sind ihren Memberbereich ordentlich zu schuetzen (z.b. simples password :/ ) dann kann doch Google nichts dafuer...

Naja Amis eben. Klage wer kann.
 
@psylix: Ich finds allgemein etwas bescheuert. Meine Eltern haben nix mit Internet zu tuhen haben auch kein Plan davon, die dachten auch nur noch das es eine zweite Welt im netz gibt. Also was alles so ab geht, MS bekommt eine Strafe nach der anderen, Google bekommt ein drauf wall die Technik so gut es das andere meinen stress zu machen. Wo leben wir ? Im 1. Internet Krieg ? Gibs statt golf.. ein Ip Krieg ? Man man man es ist echt mies was ab geht. Und viele ohne Netz kennen diese Probleme nichtmal ...
 
ich kann diesen urheberrechtskram wirklich nimmer hören, dass hängt doch allen mittlerweile zu den hals raus. ich frag mich wie die leute wohl früher gelebt haben. einfach nur noch öde....
 
@Bobbie25: Hey, das war aber mein Spruch. Du wirst von meinen Anwälten hören :P
 
zu beachten ist ja auch, dass google das sucht, was der User sehen möchte. Google ist keine Intelligenz, welche nach billigen Flittchenbildern ausschau hält. Das Internet ist einfach so groß, da muss man alles so einrichten, dass wenn man nicht will, dass zb google es katalogisiert, es sperren. gebamst und aus. Und ebenfalls sucht sich google das raus, was das Inet hergiebt, tja und wenn die ihre Titten auf Bildern hergeben, die Firma dahinter aber zu blöde ist das entsprechend NICHT-herzugeben..
 
zu beachten ist ja auch, dass google das sucht, was der User sehen möchte. Google ist keine Intelligenz, welche nach billigen Flittchenbildern ausschau hält. Das Internet ist einfach so groß, da muss man alles so einrichten, dass wenn man nicht will, dass zb google es katalogisiert, es sperren. gebamst und aus. Und ebenfalls sucht sich google das raus, was das Inet hergiebt, tja und wenn die ihre **itten auf Bildern hergeben, die Firma dahinter aber zu blöde ist das entsprechend NICHT-herzugeben..
 
Mal 'ne Frage: Warum kommen da überall so grün unterstrichene Wörter? Ist das eine neue Art von Werbung oder was? Fällt mir erst jetzt auf!
 
@swiss cowboy: http://www.winfuture.de/news,18523.html
 
@swissboy: danke für den Hinweis. Hab's erst jetzt gesehen. Schönes Wochenende!
 
Bildchchen in Birefmarkengröße, wie aufregend!
Die sollen Google eher dankbar sein, dass ihre Seiten so schon gefunden werden....
 
Die Klage ist schon Okay, denn Google verdient Geld mit Werbung. Die findet nur statt, weil bei Google viel Traffic existiert. Dieser wird zum Teil mit Inhalten erzeugt, der ohne das Einverständnis der Urheber präsentiert wird. Wenn die Inhalte außerhalb von Google nur kostenpflichtig von der Ursprungsquelle runtergeladen werden können, dann ist es 'geschäftsschädigend' und rücksichtslos, sie über eine andere Plattform kostenlos anzubieten.
Dazu fehlt eine legale Basis und es ist richtig, sich vor Gerichten darüber auseinanderzusetzen.
 
@sonja: Nö, weil Google indexiert nur Bilder und andere Inhalte, die a) frei verfügbar sind ohne Login und b) nicht per klarer definierter sogenannter Meta-tags auf der Seite selbst ausgeschlossen werden. Man hat bei Perfect-10 also einfach ein paar Seiten ins Web geschmissen, ohne diese (eigentlich Kleinigkeiten) Dinge sauber mit zu integrieren. Analog: Wenn du nackt übern befüllten Marktplatz rennst, kannste hinterher auch net klagen, dass jemand dich fotografiert hat. Oder wenn du gross deine PIN-Nummer deiner EC-Karte auf dein T-Shirt schreibst, kannste auch net klagen, dass die jemand sich merkt oder aufschreibt.
 
Tja, dann ist wohl eine Anpassung des Urheberrechts notwendig.
 
und wenn ich furze verletze ich die urheberrechte von typen der sich Furz als solches patentieren liess weil der als erster wusste dass da methan und aehnl rauskommt ?!
 
Wie lautet denn der Suchbegriff?
will mich nur mal überzeugen das das auch kein scherz ist *lalalalal*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles