Weltgrößter "Esel"-Server Razorback beschlagnahmt

Internet & Webdienste Wie das französischsprachige Portal Ratiatum.com berichtet, ist der Welt größter eDonkey-Server "Razorback" von der belgischen Polizei vorläufig abgeschaltet worden. Angeblich wurden zwei der Administratoren von den Behörden festgenommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aber ist eine lustige Idee, die Dateien im Arbeitsspeicher zu halten. :-)
 
@Phate: mist, warum bin ich da nicht schon früher drauf gekommen... ?
 
@Phate: das is nich lustig sondern zeugt von Kompetenz n1 Idee das ganze Zeug in einem ramlaufwerk ablaufen zu lassen = ) (das mit dem Ramlaufwerk denk ich mir mal bzw. ist von mir ausgsehen die einzige möglichkeit)
 
Es gibt einige Linux-Server, die sämtliche DAten (inkl OS) im Ram halten (z.B. rsync-Server für Portage). Das is einfach megaschnell :-)
 
@Phate: Bei downloads jeglicher art arbeite ich schon seit amiga zeiten mit ram laufwerk, ist auch wegen viren ect. besser, wenn gefahr droht einfach knopf drücken...damit falls es jemanden interressiert : www.arsoft-online.de
 
@tomtom tomboy: We are sorry to inform you that we have stopped the development and the support for our well established virtual disk product "AR RAM Disk".
Last Updated ( Monday, 14 March 2005 )
 
@Phate: jeder halbwegs bei trost seiender scene admin macht das noch, inkl alle partitionen verschlüsseln, aber wer ne mildere strafe will sollte mit den behörden dann zusammenarbeiten somit musste eh alles preisgeben das du hast
 
in 2 wochen spätestens sind sie sowieso wieder online
 
wozu sollen sie den auf Platte gespeichert weden braucht ja keiner
 
hab mich schon gewundert, der war heute frueh einfach offline :)
 
http://www2.tomshardware.de/storage/20050912/index.html
 
@polae: son ding wars sicher nicht da die mit einem akku versehen sind damit die daten eben nicht nach dem aussschalten verloren gehen :)
 
@DekenFrost: Leicht modifiziert, ist das Teil super. Man baut einen Schalter ein, der den Akku kurzschließt. Die folge ist der komplette Datenverlust.
 
@phate: stimt natürlich ist nicht schwer zu bewerkstelligen ^^
 
@polae: lol nehmt doch einfach den akku raus! =)
 
@xion: das dauert viel zu lange. :-)
 
Und welchen Server nimmt man jetzt ?
 
@xphansi: irgendeinen anderen... es gibt doch tausende, oder?
 
@xphansi: vor der frage stehen die beamten jetzt auch.... "den haben wir, welcher kommt als nächster?"
 
@xphansi: Ich denke mal da wird nicht nur die Polizei die Frage stellen "wer kommt als nächster" Wenn mal "wieder" MS software drauf ist dann wird sicherlich auch ne Menge klagen anfallen dann Fragen noch ganz andere Leutz....
 
Also ich war eben noch auf Razorback drauf... mhm scheint doch noch zu funktionieren, oder gibt es da mittlerweile auch Facke-Razorbacks (vor geraumer Zeit sind ja mal diese Razorbacks 2.3 und 2.1 erschienen - da bin ich mir jetzt auch immer noch unsicher?!
 
@AeroX: Der 2.1 ist auch Down und war ein "Original". Die anden sind Fakeserver. Such mal im Forum nach Razorback.
 
@Phate: Aha... danke. Mal sehen...
 
Dann nehmen wir jetzt einfach alle den DonkeyServer No1
 
einfach mal ping 195.245.244.243 machen

wenn der server antwortet ist er wieder online ansonsten nicht
Alles andere sind dann fakes
 
richtig @cheatOr :-))

obwohl ich mich bei Razorback immer wohl gefühlt habe :-))
 
@Popel: Der 2.3 mit dem bin ich gerade verbunden der scheint zu gehen :)
 
@merlin1999: Selig sind die, die lesen können. Schau Dir die vorherigen Kommentare nochmal an.
 
NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIN! woher sollen "die Leute" ihre Miami Vice und A-Team Folgen nun herbekommen..lo
 
@The Man The Legend: Von einem anderen Server, vielleicht ? Der Witz von Dir war ziemlich flach. :-)
 
@The Man The Legend: Kaufen? http://tinyurl.com/n7per und http://tinyurl.com/lbpat
 
@The Man The Legend: oder per BT? Geht sowieso schneller? Aber am besten latürnich garnicht.
 
schniiiief ... diese schweine!
aber den trick mit dem ram-laufwerk wende ich auch schon seit ewigkeiten an wenn auch 8GB(4x2 GBrigel) Ram en bissi teuer warn hab da alles drauf ... und die swap auslagerung gesperrt ...alles halt so das es system auf der platte nie angerührt wird und muss ich ma neustarten hab ich en back up der wichtigsten daten auf ner DVD die ich dann beim neustart einlegen muss, wenn nicht is es ein 0 8 15 standart linux :-) aber naja...wenn ich erlich bin.. braucht mans eigentlich net...
 
@tux-züchter: und wenn du noch ehrlicher wärst ... hast du es nicht ein mal :-)
 
@tux-züchter: Nicht gewusst, ich hab Windows auf einem RAM laufwerk installiert :) *lol*
 
@tux-züchter: ajo glaubstes halt net ... naja was die windows theorie angeht funst des auch schau dir mal die special cd Barts Windows PE an die im eDonkey netzwerk rum geistert die nutzt auch das ramlaufwerk feature ...aber erst ab min 512mb ram empfehleswert edk2 link hab ich leider nemmer.. findet man aber schnell...
 
Hmmm und wer ist jtzt mit Razorback Online ? :S
 
@slider: Keine Sau !? News gelesen ? Was daran hasst Du nicht verstanden ?
 
Verdammt -.- hab mich schon gewundert wo der ist ^^ habe immer wieder versucht zu Verbinden aber engeblich sei er "ToT" naja nach einem Neustart des Esels war der weg -.-..... Das mit den Rams ist schon genial ^^ hihi
 
@Christoph1989: das ist nicht genial, dass muss auch so sein. was will ein emule-server bitte mit infos zu verbundenen clienten auf der platte? ich kenne keine festplatte, die diese logs schreiben könnte, vom speed her als auch von der kapazität her. das ist also lange nichts besonderes und schon seit jahren so...
 
ob das clever ist jetzt auf einen Server Namens Razorback zu connecten..ich weis ja nicht . Könnte ja so ein lustiger " HoneyPot " sein, oder ist das technishc nicht möglich ? :-)
 
Und was ist nun der Grund für die Beschlagnahme? Haltlose Vorwürfe von illegal erstellten Kopien urheberrechtlich geschützten Materials oder was?
 
@Rika: scheiss auf die gründe, brauch man net
 
@Rika: Quatsch da lässt jetzt die örtliche Polizei ihr P2P Netz drüber laufen...
 
@ BOZ_er :MEGABIGROFL:
 
Nö, Beihilfe zur Verbreitung urheberrechtlich geschützter Daten. Und noch was zum Thema Daten mitloggen auf Platte: Selbst wenn solche Daten vorhanden wären - den Ermittlern bringt das herzlich wenig - da ja nicht der Down-/Up-load an sich mitgeloggt wird, sondern nur Requests. Dann noch einen Client mit leecher-mod, so ist man auf der sichersten Seite.
 
@.oOo.: mit leecher mod in einem p2p netzwerk saugen.... na sag doch gleich das man thema filesharing komplett lassen soll. tzs... leechermod und sicherheit, jetzt schlägts dreizehn
 
@.oOo.: da hat jemand das prinzip vom teile ja subba verinnerlicht^^
 
@.oOo.: Du hast das Prinzip nicht verstanden. Mir wäre lieber, wenn du dann komplett wegbleibst vom File SHARING. Leecher kann keiner gebrauchen. Was nutzt es mir, wenn ich ein aktulles 3dmark oder sowas runterladen will, aber nur leecher da sind. Ich lasse meinen Dateien immer noch 72 h und mehr im Upload, damit andere noch was davon haben.
 
Ich denke, dass er mit dem Leecher Mod und der sicheren Seite eher meinte, dass nicht der Bezug sonder das Verbreiten von Kopien illegal ist.
Da du mit nem Leechermod nur beziehst und nichts hochlädst bist du da schon mal sicher. - Wenn diese Infos nich mehr aktuell sind berichtigt mich, aber ich meine es müsste noch so sein.
 
thx @ t6|Mr.T da haben ein paar die Aussage von .oOo. nicht verstanden.
 
@.oOo.: was soll dir ein leecher mod bringen? wie du ja schreibst, werden requests mitgeloggt.... denkst du wirklich dein leecher mod erhält irgendwelche daten, ohne requests auszusenden? gott lass hirn regnen. ..... mit nem leecher mod bist du nicht auf der sicheren seite, auch nicht sicherer als normal unterwegs.
 
öhm ich nutze peerguardian ,was hat leechermod mit sicherheit zu tun? leechermods nehmen nur noobs die keine ahnung von filesharing haben.
 
@rotti1970: ich benutze das auch. ich frage mich aber, wie lange das noch zuverlässig läuft. vorallem weiss man ja gar nie, wer dahintersteckt. evtl. ist man ohne peerguardian sogar besser geschützt...
 
@rotti1970: nutze ich auch, aber was da wirklich geblockt wird und was nicht ... ????
 
gute frage da hilft nur vertrauen,aber wenn man die addys sieht die dann geblockt werden bin ich doch froh wenn ich es an hab
 
@ The_Jackal
Jo so mache ich das auch immer. Upload hält das FS netz am leben.
Leider gibt es Leute die 100%ig egoistisch veranlagt sind und sich nicht um das Leid anderer kümmern.
Und bleibt weg von usenext...
 
63.217.27.11:4661 :o)
 
@biohazard-virus: Ob das so ratsam ist ein US Server zu connecten ? __-OrgName: Beyond The Network America, Inc.
OrgID: BNA-42
Address: Reston Executive Center
Address: 12100 Sunset Hills Road, Suite 300
City: Reston
StateProv: VA
PostalCode: 20190
Country: US

 
ist es in deutschland nicht illegal, whois-ausgaben einfach zu veröffentlichen? iirc ist das so...
 
@Jesus: Wieso sollte das illegeal sein? Wäre mir neu oO
 
(a) "Offenbar wurden alle zu Razorback gehörenden Server am heutigen Morgen um cirka 10 Uhr beschlagnahmt." ... Das sind nur 2.

(b) "wird die Abschaltung von Razorback kaum Probleme bereiten, da sich das dezentralisierte Netzwerk "Kademlia" in der jüngeren Vergangenheit immer grösserer Beliebtheit erfreut." ... Aber wir wollen doch nicht so naiv sein, zu glauben, es hätte keine Auswirkungen, oder ?
 
@cfroemmel: hat es nicht, sei clever und nutze einen Socket Proxy und du bist dabei :)
 
@xion: Aha. Bezug nonexistent ?
 
jedenfalls drück ich dem Razor Team die daumen. wenigstens ist das ein gratis server der auch sehr sehr viel administrativen aufwand mit sich bringt daher hoffe ich das für die jungs alles glimpflig verläuft und danke jedenfalls für ihre super Leistungen die letzten jahre !! Razorback= N1
 
OH NOOO ... THEY KILLED RAZOR ... THEY BASTARDS :P
 
NIEDER mit den raubkopierern!!! Finde ich gut. Fehlen nur noch die anderen Mio. Server. Hoffentlich beeilen die sich!
 
Ja nee is klar, aber wahrscheinlich selber wie ein wilder im Hintergrund saugen was das zeug hält.....
Aber natürlich nieder mit ihnen..........*wersglaubt*
 
was soll ich dazu sagen ?
das er bald weiterläuft bei der kripo löl
das die leut die aufgehört haben zu klauen jetzt wieder in die geschäfte rennen und cd's - dvd's zocken ?
das bald ein neuer kommt ?

aber egal was kommt die industrie wird nie wieder so viel verdiehnen wie früher, nur begreifen die das nicht, ich kauf mir fast nie mehr musik cds, und höre so gut wie garnix mehr, reicht mein radio, und dvds kauf ich mir, die 10 guten filme im jahr reichen der rest iss eh müll.
 
Ist doch eh alles egal mit den Logfiles - zumendest für die Leute, die ne Flat bei T-Online haben :-) Die dürfen ja bekanntlich seit diesem Jahr keine Daten mehr speichern... Und bis die an die Daten gekommen sind, sind auch die 6 Monate um, die Telekom die Daten letztes Jahr noch aufbewahren musste... Da sag ich nur: HA HA!
 
VIELLEICHT MAL ZU INFO, DA DIE OBERE NEWS UNVOLLSTÄNDIG IST UND DOCH EINIGES AN INFOS FEHLT......>>>>>

eDonkey-Server Razorback offline
Belgische Polizei beschlagnahmt größten ed2k-Server

Heute morgen wurde der weltweit größte eDonkey-Server Razorback2, der in Spitzenzeiten von einer Million Usern benutzt wurde, von der belgischen Polizei beschlagnahmt. Razorback2 bietet neben den üblichen ed2k-Serverfunktionen auch umfangreiche Statistiken über Millionen Dateien im Edonkey-Netzwerk.

Nach wie vor erreichbar sind unterdessen Razorback 2.2, 2.3 sowie 2.4, die auch als "Fake-Razorbacks" bezeichnet werden, da sie eine eingeschränke Suchfunktion und geringen Quellensupport aufweisen und von der RIAA und ähnlichen Organisationen betrieben werden, um Userstatistiken und weitere Informationen zur Filesharing-Nutzung zu erstellen.

Razorback scheint komplett offline zu sein, da weder ein Ping zur IP 195.245.244.243 noch zur Domain (razorback.com) funktioniert. Auch die Homepage ist nicht erreichbar.

Nutzer des Servers brauchen sich unterdessen keine weiteren Sorgen zu machen, da es angesichts der extrem hohen Userzahlen unmöglich gewesen sein dürfte, Verbindungsdaten zu loggen. Alle für den Betrieb wichtigen Daten seien im Arbeitsspeicher - der übrigenes nette 16 GB beträgt - gespeichert gewesen und nach dem Ausschalten gelöscht wurden.

Im Edonkey-Netz hinterließ die Beschlagnahmung deutliche Spuren: die Userzahlen des Tauschnetzes brach um eine halbe Million auf augenblicklich drei Millionen User ein.

Mittelfristig dürfte die Abschaltung Razorbacks vom verteilten Kademlia-Netz des Esels aufgefangen werden. Bereits 2003 wurde mit Silent Bob einer der größten ed2k-Server abgeschaltet, dem Wachstum der eDonkey-Gemeinde tat auch dies keinen Abbruch.

Razorback2 - Close, Update: die MPAA hat inzwischen eine Presseerklärung zur Schließung von Razorback2 herausgebracht, der Betreiber des Servers wurde nach einer Haussuchung gestern festgenommen worden, befand sich am 22.2. um 16 Uhr wieder auf freiem Fuß, der Zeitpunkt seiner Entlassung ist nicht bekannt.

Donkey-Server Razorback2 closed: Update (2)
MPAA: "Bedrohung der Gesellschaft" ausgeschaltet

Update: Laut telefonischer Auskunft eines Werbepartners von Razorback2 war der Betreiber heute um 16 Uhr wieder auf freiem Fuß. Im Zuge der Durchsuchung seiner Wohnung in der Schweiz wurde er gestern vorläufig festgenommen. Der genaue Zeitpunkt seiner Entlassung und andere Details sind noch nicht bekannt.

Die gestern erfolgte Schließung des weltgrößten eDonkey-Servers Razorback2 wird erwartungsgemäß als großer Sieg der Copyrightindustrie gefeiert: wie gewohnt jedoch auf eine Weise, die mehr über die Lächerlichkeit der MPAA und ähnlicher Verbände aussagt denn über den vermeintlichen Schlag gegen die Piraterie.

Nicht etwa einen Knotenpunkt zum Verteilen von Musik und Filmen mit zeitweise 1,3 Millionen gleichzeitiger User habe man geschlossen, sondern eine "Bedrohung der Gesellschaft", tönt die MPAA. Razorback2 sei zum einen klar zum Zwecke des Geldverdienens betrieben worden - über Spendengelder und Werbeeinnahmen, letztere überwiegend generiert durch die Werbung für pornografische Inhalte. Damit habe man mit dem Close nun auch die Verfügbarkeit "anstößigen Materials" im Netz verringern können, so die Pressemitteilung. Aber es kommt noch besser.

"Die Betreiber dieser eDonkey-Seite entschieden sich dafür, keine Kontrolle über die durch die User verteilten Dateien auszuüben, die Kinderpornografie, Anleitungen zum Bombenbau und Trainingsvideos für Terroristen enthielten", so die MPAA in ihrer Presseerklärung. "Razorback2 war nicht nur ein riesiger Index für Internetuser, die illegal Dateien tauschten, sondern auch eine Bedrohung für die Gesellschaft", so MPA-Vize John G. Malcolm, der den schweizerischen und belgischen Ermittlern zu ihren Erfolgen gratulierte. Sämtliche großen ed2k-Server seien nun ausgeschaltet - zunächst die in den USA angesiedelten, nun auch jene in Europa.

Mit den abstrusen Statements der MPAA setzt sich die Strategie fort, Filesharing und Kopieren in das Umfeld von Terrorismus und organisiertem Verbrechen zu rücken. Immer wieder wird in den einschlägigen Presseerklärungen angedeutet oder unterstellt, der Filesharer von nebenan würde mehr oder weniger direkt Drogenkartelle, Terroristen und Kinderschänder unterstützen. Oder was der Zeitgeist an dramatischen Feindbildern sonst noch hergibt.

Die Wohnung des Betreibers der Seite in der Schweiz wurde ebenfalls durchsucht, der Betreiber selbst laut MPAA-Angaben verhaftet. Information, die mit Vorsicht zu genießen ist, denn die Illegalität eines eDonkey-Servers in der Schweiz ist nicht geklärt: aus der Schweiz betriebene eDonkey-Seiten sind zwar bereits geclosed worden, eine Entscheidung steht hingegen noch aus.
 
@Sirius5: Woher stammen deine Infos? Eine Quelle würde sich gut machen.
 
21.02.2006 09:44:37: Verbindung zu Razorback 2.0 (195.245.244.243:4661) verloren Leb wohl, warst immer ein guter Server.
 
Ich wusste garnicht, der Razerback soviel Dateien lokal gespeichert hatte und vorallendingen im RAM (i-RAM). Wurden da keine HDD Backups gemacht, naja wie auch immer man hat sich ganzschön an den alten guten Razerback gewöhnt, fast in jeder zweiten News verschiedener Hard-software sites war er dabei, allerdings ist es mir auch egal, denn mein ISDN (ohne FLATrate) hatte mich davon abgehalten den guten alten Razorback zu benutzen... :-) Kann mir mal einer sagen, warum Kazaa keiner mehr benuzen tut, laut gewissen sites, obwohl in gewissen download - abteilungen gewisser Onlinemagzine der scheinbar seit mehreren Monaten nicht mehr aktualisierte Kazaa client noch wöchentlich über 30.000 mal gesaugt wird? Oder ist das auf den KazaaLite Client bezogen und der Kostenpflichtige Kazaa Client wird immernoch überarbeitet und in neuen Versionen bereitgestellt, sicher ist, das dass Kazaa netzwerk zu einer virenschleuder verkommen ist und es total viel korrumpierte files gibt... mfg TITANsteel
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles