Longhorn: Active Directory als zentrale ID-Verwaltung

Windows Vista Microsofts Pläne, den Umgang mit Nutzerdaten zu vereinfachen, beschränken sich nicht nur auf die Endkundenversionen der Betriebssysteme Windows Vista und XP, sondern beziehen auch die Server-Version Windows "Longhorn" mit ein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Raider heißt jetzt Twixx
 
@timecop: ... wie dem Newstext zu entnehmen ist wird ja nicht nur umbenannt, sondern einige Dienste neu in Active Directory integriert. Das ist wohl der bedeutend wichtigere Punkt.
 
Mich würd eher interessieren was MS mit den Group Policies plant!!
 
Erlich gesagt finde ich das bischen zum kotzen. Ich meine gut, es ist MS, mit vielen änderungen - ob sinnvoll oder nicht - muss man rechnen. und bis Vista / longhorn server in firmen platz findet sind alle administratoren darauf wieder umgeschult, aber warum zum teufel ein recht plausibles Active Directory nochmals verändern? Naja ma gucken was sie draus machen *seuftz*
 
@Benjamin: naja so "plausibel" ist es nicht, einge Dinge wie zB die Rechteverteilung bei den Konten ist schon mühsam nach dem 10. Eintrag (ja ich weiß das es dafür auch Programme von Drittanbieter gibt). Außerdem gab es auch viele Änderungen beim 2003er und die waren fast alle besser, also bin ich optimistisch
 
da hat sich ein tippfehler eingeschlichen, im 2ten absatz 3. zeile ganz am ende "Acitve". kommentar kann nach korrektur gelöscht werden.
 
man das wird dann ram fresser
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen