Microsoft Patch-Day Teil 2 - Updates für Februar

Windows Wie bereits am vergangenen Freitag angekündigt, ist heute wieder Patch-Day beim Redmonder Riesen Microsoft. Angekündigt waren sieben sicherheitsrelevante und ein nicht sicherheitsrelevantes Update, welche im Laufe des Abends nach und nach erschienen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kommt dann morgen euer UpdatePack? :)
 
@sp4rkle: das wäre sehr löblich :) aber diesmal bitte wieder mit lan-deaktiviermöglichkeit und automatischer hardwaretreiberinstallation :)
 
Nach diesen Updates kann man mit XP Antispy nicht mehr das Verbindungslimit ändern :o(
 
@Intel_Fan: Nur ne frage der Zeit
 
@Intel_Fan: http://www.lvllord.de/
 
@Intel_Fan: Nach diesen Updates kann man mit XP Antispy nicht mehr das Verbindungslimit ändern :o(

IST DAS SO:UND WARUM
 
@Intel_Fan: @oely ... Vielen Dank fuer den Hinweiss. Fuer mich enorm wichtig
 
@Intel_Fan: @Empath Es ist vor allem auch auf winxp x64 anzuwenden.
 
@Intel_Fan: ich hatte es mit dem EvID4226Patch.exe versucht (2.23d) und nach dem Reboot echt Kacke am dampfen. Obwohl die Version laut Aussage von http://www.lvllord.de/ funktionieren soll.
 
Dat is an Argument :o)
 
in MS06-005 gibts auch updates fürn wmp10!

und MS06-009 muss man sich ja wohl nicht antun (ob die ostchinesische linke shift-taste doppelt belegbar ist ist mir eigentlich wurscht)
 
@bollib: wups, glatt übersehen. vielen dank - hab die news entsprechend geändert. Diese beiden Kommentare zerstören sich in den nächsten Minuten von selbst ;)
 
Warum bringt Microsoft immer alle Updates auf einmal raus?
Wärs zur Abwechslung nicht mal sinnvoll die Updates dann zu veröffentlichen wenn sie fertig sind?
 
@Gammler: ms selbst nennt dieses vorgehen "strategie", man kann nur hoffen, das sich bei vista da was tut.
 
@Gammler: der patchday hat durchaus einen sinn... zumindest einmal im monat sollte sich dann der user um aktuelle systempatches kümmern. und damit alle auf einem level sind wurde dieser patchday eingeführt.
 
@LiveWire: ums genau zu nehmen wurde es so eingeführt um systemadmins zu entlasten damit die ausfalldauer von betriebsnetzwerke auf ein minimum von 1x monat beschränkt ist, sehr kritische updates kommen auch an anderen tagen
 
@mesios: Die deutschsprachigen Security Bulletins sind inzwischen auch bereits verfügbar, es wäre vielleicht sinnvoll die Links noch schnell zu ändern (und diesen Kommentar löschen).
 
Der Patch "Sicherheitsluecke im Eingabemethoden-Editor fuer Koreanisch " ist doch für alle ausser Koreaner völlig unwichtig oder?
 
@Großer: "copy-paste von MS": Standardmäßig sind nur koreanische Sprachversionen von Windows von dieser Sicherheitsanfälligkeit betroffen. Bei anderen fernöstlichen Versionen von Windows ist die betroffene Komponente zwar im System vorhanden, sie sind jedoch nur gefährdet, wenn der Eingabemethoden-Editor (Input Method Editor, IME) für Koreanisch aktiviert ist. Benutzer, die eine anderssprachige Version von Windows ausführen, müssen nur dann Maßnahmen ergreifen, wenn sie den IME für Koreanisch installiert und aktiviert haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen