Gizmo Project 1.3.0.142 - Freie Internet-Telefonie

Software Gizmo ist ein Programm, das Gesprächsverbindungen zu anderen Anwendern oder eben auch zu Festnetztelefonen aufbauen kann. Obgleich Gizmo prinzipiell jenem Skype ähnelt, wurden hier einige sinnvolle Funktionen ergänzt. Ein Telefonat zu anderen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hört sich ganz gut an,und sieht auch (für so ein programm) von aussehen ganz gut aus =)
 
guter artikel, gefällt mir. bei \\Call Quality Assitant\\ fehlt ein s.
 
naja die quali ist super aber der rpeis zum festnetzanschluss für voip sehr hoch. da sind andere merklich preiswerter ,ich denke da an voipbuster etc
 
unterstützt das programm eine push-to-talk funktion? so das wenn sich zwei gizmo user unterhalten von nebensächlichen gesprächen nix mitbekommen können, ala teamspeak?
 
Hallo!

Gespräche ins Festnetz sind zu teuer.
Darf nicht mehr wie 1 Cent pro Minute kosten.

Von daher kann ich mit der Software nix tun.

Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: so isses. Ich tel. ins Dt Festnetz für 0,89C/min, Sipgate1000 (nicht eff., wenn ich keine 16,66h schaffe, dann ist es natürlich teurer), und ins Funknetz für 16,9C/min, auch mit Sipgate, und das mit meinem ganz normalen Schnurlostelefon, gemanagt von meiner Fritz!BoxFon. Das Gefraddel mit PC und BT-Headset gibt es bei mir nicht mehr, geht zwar alles noch, nutze es aber nicht mehr.
 
@rudi02: Naja, Sipgate bietet ja bald Flatrate und neue Tarife an. Mal sehen, ob es sich dann lohnt. :-D
 
@Davediddly: genau, bin auch gespannt, zur Cebit soll es losgehen, Preise sind aber nicht zu erfahren. Für mich lohnt es sich jetzt schon wg. der Preise ins Funknetz. AldiTalk ist zwar billiger, aber deswegen noch ein Telefon pflegen (TelBu, Akku), nee. (wären dann 6, 3x schnurlos, 3x Handy)
 
Gizmo ist NICHT "frei", es ist lediglich "Freeware".
 
freie Internet-Telefonie, steht da. nicht freie Software.
 
2,9 Cent, sehr teuer für VoIP. Mit anderen user laber kann man auch mit allen gängigen msg. oder über einen voiceserver
 
ähm...wozu sollte man einem gespräch eigentlich nebengeräusche verpassen?..nach dem motto, das wen jemand anruft, man aber nich mit ihm sprechen will, einfach nen knopf drückt, der die verbindung "schlechter" (ála rauschen oder kurz vor verbindungsabbruch ) macht oder wie?

 
@bakerking: es könnte doch sein das jemand vortäuschen will am flughafen oder auf der arbeit zu sein so kann man halt die passenden geräusche einspielen oder ne dicke party^^
 
Habt ihr da irgendein Marketingkram 1:1 übernommen? Der Artikel trieft vor Schleim. Nur ein(!) Beispiel: "Vom cleveren, schicken und übersichtlichen Aussehen einmal abgesehen, steht Gizmo Project..."
 
@yagee: umm, also mal ehrlich Deine Meinung ist genauso subjektiv wie vielleicht die News, der in kurzen worten, hätte man(n)/frau auch sich sparen können.
Gruss _Gabriel_
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen