Japanische Forscher zeigen ein "echtes" 3D-Display

Hardware Wissenschaftlern des japanischen National Institute of Advanced Industrial Science and Technology (AIST) ist es nach eigenen Angaben gelungen, einen ersten Prototypen eines echten dreidimensionalen Displays zu entwickeln. Das Display nutzt keinerlei ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das is ja toll, so eins hätte ich gern für zu hause! mal schauen wann die teile serienreif sind
 
Wow. Die Zukunft kommt...
 
Deep Respect :)
Aber typisch Japan...leider.
 
krass!! die zukunft kommt würde ich sagen :D
 
Heftig! Das ist echt futuristisch... sieht stark aus! 8)
 
Cool, also die könnten mir ruhig mal einen Prototypen + SDK zuschicken :-)
 
geil geil geil
 
Wilkommen Star Trek und Star Wars. Wieder ein schritt näher am Holodeck.
Wenn die Japaner da weiter dran bleiben, haben wir vielleicht in 20 Jahren alle so ein Ding zu hause.Wo soll das alles noch hinführen.
 
@maxheadroomxp: Zum Replikator, hoffe ich! Aber ein Holodeck hat auch was.
 
@maxheadroomxp: "Bitte nennen sie die Art des medizinischen Notfalls!" :D
 
@Nonstopper: LOL
 
ich sag nur ein wort" GEIL :D

will nen holodeck :D
__-
was ist denn die quelle der news? ich finde weder bei heise noch bei google was dazu o0
 
@Conos: Die Quelle kannst Du oben in der News anklicken (ist aber japanisch...). Hier die englische Version: http://tinyurl.com/76qd3
 
Irgendwann mussten sie es jetzt schaffen :)
wird aber wohl nicht vor 2010 in Serie gehen, denke ich :(
 
@BenG: wird aber wohl nicht vor 2020 in Serie gehen, denke ich :-)
 
Schon krass, aber so lange die keine zig tausend Punkte darstellen können für uns nicht zu gebrauchen. Ausser vllt als Deko aufm Schreibtisch *g*
 
hmm mortz teuer mehr sag ich dazu nicht
 
..wow, nicht schlecht, echt nur Frage der Zeit!! :) ..aber es gibt noch alternativen!! http://www.io2technology.com
 
Für Architekten, Ärzte, Studenten etc sehr sinnvoll wenn es irgendwann ausgereift ist :)
 
@SSpormann: Die Spieler haste vergessen! Die SPIELER!
 
jett muss man das ganze noch per handschuh bedienen können und es stehe intressante möglichkeiten offen :)
 
Wenn ich mir das so beim spielen vorstelle, kann man schonmal selbst um die ecke laufen und gucken ob ein gegner da ist bevor man seine spielfigur bewegt :D
 
Ich stell mir vor, ein MMORPG mit realistischer 3d umgebung bei mir im Wohnzimmer. *g*
 
@shelby500t: Year ne Nachtelfe *g*, tanz für mich Baby ... .
 
Mal eine Frage: wenn diese Laser die Luft zum leuchten bringen, indem sie diese ionisieren (Plasma - oder nicht?): was passiert, wenn ein neugieriges kind (wahlweise ein Freund, der Hund oder neugierige Männer - also alle) die hand da reinhalten??? Bitzelt das nur, oder wird es richtig unangenehm???
 
@Stamfy: Diese Frage stelle ich mir auch, ob es nicht eventuell schädlich sein könnte da rein zugreifen. Wenn man auch nicht sofort was merken sollte, so könnte ja auch über längere zeit z.B. Krebs entstehen.

Wenn die Sache noch ein bisschen mehr Farbe und Form bekommt, wird es bestimmt ein Renner in der Sexindustrie.
 
@Stamfy: Wenn man bedenkt was Plasma (Sonnen, Blitze usw. bestehen daraus) ist dann ist es gefährlich, vermutlich wird sowieso um den Monitor ein Kasten kommen der den Kontakt dann verhindert.
 
Hmmm Plasma... der 4 Aggregatzustand..

Ich habe in Physik nicht ganz aufgepasst .. und bin trozdem Elektroniker geworden..
aber ich glaube das ist ein Fake...

Ich erschaffe mal ebend Plassma indem ich 2 Infrarot laser überscheide?
und mit 2 Überschneidenden taschenlampen erzeuge ich wärme...

Mal so von Wellenlänge mit phasendrehung und so gesehn würde ich ehr behaupten wenn überhaupt verschiebt sich das spektrum des IR Lasers ... und dabei entsteht in meiner Mickimauswelt sicher kein Plasma..

diese Bilder sind für mich kein beweis... schlechte aufnahmen... wo ist der versuchsaufbau... die wollen nur Sponsoren für ihre anderen Projekte ...
 
@Hyperbit: Auf der Seite von denen bekommst du mehr Informationen.
Glaube nicht das die sich ein Fake erlauben könnten.
 
@Hyperbit: Das werden vermutlich extrem starke Laser sein und meinst du die geben den Versuchsaufbau heraus das "jeder" das nachbauen kann? Also auf Wikipedia steht: "Plasmen können auch durch Fokussierung von intensiver Laserstrahlung erzeugt werden. Sie stellen einen Fall sehr hochfrequenter elektromagnetischer Plasmaerzeugung dar." Natürlich ist für ein Zitat Wikipedia nicht die beste Quelle, aber vielleicht findet jemand noch etwas anderes.
 
dürfte plasma nicht recht heiß sein? obwohl sind ja nur winzige plasmapunkte, also wohl ungefährlich.
 
Sieht super aus. Wie viele hier bin ich auch mal gespannt wann die Dinger Serienreif sind. Meine Schätzung: nicht vor 5 Jahren!
 
Hmm kann ich mir schwer vorstellen wie das wohl aussieht. Extra nach Japan reisen is irgendwie nicht drin...

Ich kenn bisher nur ein verfahren, bei dem fürs linke und fürs rechte Auge ein anderes Bild gezeigt wird. Das Ganze funktioniert über die verschwiedenen Betrachtungswinkel durch den Augenabstand.

Damit das Ganze in großem Sichtbereich funktioniert, muss man doch jede Menge unterschiedlicher Bildsignale gleichzeitig rendern und ins Display einspeisen...

also etwa 12 parallel gerenderte kameraperspektiven zusammengesetzt zum Hauptbild und dann durch die Display-Filtermaske zum 3D-Bild...

Wo will man die Rechenleistung denn hernehmen für echtzeitanwendungen, shooter etc
 
@Mausebaer79a: Also der Massenmarkt wird aus sowas noch sehr lange warten müssen (also erstmal keine Spiele, vermutlich erst Medizin und CAD), die Rechenleistung wird auch nicht sehr viel mehr sein wenn alles Vektorbasiert sein wird, nur ob die Mischung von verschiedenen Farben gut möglich ist wage ich zu bezweifeln.
 
Hm die Japaner haben es halt drauf ^^ Sieht geil aus.
Mal gucken was als nächstes so kommt.
 
geil... ist das plasma heiß? wenn ja ist das laserschwert nicht mehr weit. brauchen nur noch nen soundgenerator der diese extrem coolen laserschwert sounds nachmacht.
die zukunft sie kommt. edit:@ tiku: falls du es nicht mitbekommen hast, es war ein WITZ haha tada!... aber laserschwerter sind doch extram cool :P
 
@tru: Versuch mal nem Laserstrahl zu sagen, dass er sich nach meinetwegen 1 m auflösen soll. Das was die Japaner vorgestellt haben, funktioniert über sich kreuzende Laser (und vermutlich lösen die Laserstrahlen sich an den Kreuzungen auch nicht auf). Was das mit Laserschwertern zu tun haben soll, ist mir ein Rätsel.
 
@Tiku: Und die Erde ist eine Scheibe :)
Ihr Menschen, kaum zu glauben wie ihr es so weit gebracht habt.
Frühe Stufe der Evolution, Zukunft ungewiss.
 
@Mellowyellow: Wenn Du mich kennen würdest, wüsstest Du, dass ich alles andere als fortschrittfeindlich bin. Ich bin allerdings auch ein recht realistisch denkender Mensch.
 
@tru: Na ja, da man in der Lage ist die Entfernung der Kreuzungspunkte zu bestimmen und man viele davon in Reihe bringt, hätte das optisch zumindest was vom Laserschwert. Eines gar nicht sooo fernen Tages wird man über unsere derzeitigen Vorstellungen, dass sowas "unmöglich" sei, nur müde lächeln. Denkt nur mal an Jule Verne oder Leonardo da Vinci. Was wurden damals solche hellen Köpfe der wegen ihren Ideen ausgelacht.
 
sieht wie im Film aus.Schonmal respekt.Weiterhin Viel Glück!!!
 
zitat "Das Display nutzt keinerlei optische Täuschung oder eine andere Eigenschaft des menschlichen Auges aus."
ach nein?, auch nicht die primäreigenschaft des auges? wie zb die Sehfähigkeit .... :-)
 
@samoht: word :-)
 
@Tiku Der Lasterstrahl hat eine Wellenlänge, die das Auga nicht warnehmen kann. Da muss sich also nix auflösen :) Da an der kreuzenden Stelle ein Plasmapunkt ensteht, sieht das Auge überhaupt etwas.
 
@rAcHe kLoS: Ja, so habe ich mir das schon gedacht. Bei einem Laserschwert bräuchte man aber einen Laser, der auf einer bestimmten Länge a) energiereich und b) möglichst sichtbar ist, dann aber abrupt an Energie verliert und auch seine Wellenlänge ändert (zwecks Unsichtbarkeit). Keine Ahnung wie das gehen soll.
 
@TiKu: Naja, vielleicht genauso wie beim 3d-Bildschirm, nur dass die Punkte eng beieinander und in einer geraden Linie liegen
 
@TiKu: Achso ihr meintet echte Laserschwerter, mit denen man schneiden kann, na dann ist die Sache schon komplizierter
 
@rAcHe kLoS: einen oder zwei schnell pulsierende Laser, welche sich in einem bestimmten Bereich quasi beim hin und her pulsieren kreuzen, so dass man einen begrenzten scheinbaren "Lichtstrahl" (ca. 1,5m "Klingenlänge") sieht.
 
@rAcHe kLoS: Theoretisch sollte es reichen, den Laser durch ein dämpfendes Medium zu schicken und so einzustellen, dass die Energie der Wellen für etwa 1,5m größer ist, als die zur Ionisierung notwendige Energie und danach nicht mehr ausreicht, um Plasma zu erzeugen. So könnte theoretisch ein 1,5m langer Plasmastrahl erzeugt werden.
 
Der Helix is schon krass,und vor allem, dass es keine Fehler gibt(Leerräume etc)
 
Hmm, ihr wart schon kurz davor einen Punkt zu erwähnen, der nicht ganz ausgelassen werden sollte. Wie siehts denn mit der Militärischen Seite aus? Ich denke, das speziell die Amis (mal wieder) sehr interessiert wären an eine Plasmawaffe. Da wäre dann ein Ende des Strahls so ziemlich egal. Wer will schon mit einer Waffe schiessen, die ab 256 Metern an Energie verliert? (Das war eher scherzhaft gemeint :) ) Aus diesem Grund vermute ich mal, das die Plasmajungs da große Unterstützung (sog. Sponsoring) von der amerikanischen Regierung kriegen werden. Bush macht das schon :lol:
 
@t1g3rh00d: Und mit ein bisschen Modifikation hätte man ein Plasmaschweißgerät.
 
Hmm findet ihr es nicht auch irgendwie erstaunlich aber auch erschreckend das alles was bei Star Trek z.b wie das "Beamen" in einer form schon gibt?
Ein Computer der Sprechen kann...
Das was da Gene Rodenberry da so durch den Kopf ging hat wohl einigen wissenschaftlern erst die Möglichkeit gegeben an etwas zu arbeiten was unmöglich erscheint

Ich habe gehört das es irgendwem gelungen ist erfolgreich Atomteilchen zu Teleportieren.
Ich glaube man kann es bei WdW nachlesen.
Aber das alles ist ja noch alles hoch interessant nur ich glaube nicht das wir als Menschen für alles bereit sind.
Da der Mensch leider dinge entwickelt die Töten können, leider wird es immer jemanden geben der aufs knöpfchen drücken würde um den Planeten aus zu löschen um so näher wir an der "Zuckunft" herankommen das wir uns eines Tages selbst vernichten werden.
Die Menschheit ist einfach nicht berreit...
Habe hier im Forum ja auch gelesen ob man aus der Bildschirmtechnik nicht auch ne Waffe machen könnte, aber warum denken wir direkt über ne Waffe nach? Der sinn ein 3D Bild zu erschaffen wird direkt weiter entwickelt...
Wie mache ich aus Plasma eine Waffe?...
Es gibt schon genug waffen die dafür sorgen das einige seelen im nichts verschwindem warum also noch mehr?
 
@Arzachron: So weit ich mich erinnere, handelte es sich bei dem, was du mit Teleportation bezeichnest um die exakte Duplizierung eines Photons, bei dem das Ursprungsphoton aufgelöst wurde.
 
@SchroederX: Nichts anderes ist 'beamen'. Gelang es nicht österreichischen Wissenschaftlern, das über 400 m unter einem Fluß hindurch?
@Arzachron: nicht Waffen töten Menschen, Menschen töten Menschen. Ein altbekanntes Zitat. Und an der prinzipiellen Richtigkeit desselben wird man nichts ändern können, solange mehr als ein Mensch leben....
 
hmm also eins weis ich, das kommt nich vor den nexten 10 jahren raus ...
das diese punkte starke hitze entwickeln können könnte ich mir auch vorstellen ...
ob man farbige 3D Objekte projezieren kann hmm glaub ma eher nicht weil die infarot laser sieht das auge nicht und ich denke das bei der kreuzung 2er laser es zu einer frequenzverschiebung ins frequenzspecktrum der farbe blau kommt diese verschiebung dann bis ins rot oder grüne specktrum hinzu bekommen dürfte schwer bis unmöglich sein... eventuel mit nem driten ultravioletem laser? naja wer weis... aber laser können die netzhaut des auges verbrennen(bei direktem blickkonntakt) und wenn man das unter diesem aspekt betrachtet, wird diese technologie auf den grundlagen dieses prinzips immer sehr gefährlich bleiben ..... wer en r.s.f. findet darfn behalten :-)
 
quellenangabe?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles