Linux-Distri Damn Small Linux 2.2 freigegeben

Linux Die Linux Distribution Damn Small Linux, kurz DSL, ist gestern in der Version 2.2 veröffentlicht worden. Die Besonderheit von DSL ist die Größe von 50 MB. Somit passt die Distribution z.B. auf USB Sticks. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wird das betriebssystem installliert oder ist das eine Life CD???
 
@Maniac-X: in der readme steht: "dsl-.iso: the standard isolinux version, which is used for liveCD, frugal, or traditional harddrive install." also kannst du wohl beides machen
 
@Maniac-X: Es ist für den Betrieb auf USB-Sticks oder Mini-CD's ausgelegt, auf CD verhält es sich wie eine Live-CD, auf einem USB-Stick sind aber auch Schreibzugriffe möglich. Insofern kann man sagen es lässt sich auf USB-Sticks installieren :-)
 
@Maniac-X: erstmal ist es eine live (nicht life) CD, es lässt sich aber prima installieren, danach ist es eine gewöhnliche verdammt kleine und schnelle linux distribution
 
@pixelschnitzel: nope , es soll sich wie ein Debian verhalten, tut es aber nicht. Als Live Cd in Ordnung aber als HD-Install Schrott. Nimm lieber ein echtes Debian.
 
Linux-Distro? heißt das nicht distri von distribution?
 
@stigmata: Die Amis sagen ja auch 'helo', obwohl es 'helicopter' heißt ... o_O
 
@stigmata: die abkürzung distri ist mir schon bekannt, allerdings habe ich die abk. meines kollegen cpt.schmock übernohmen http://www.winfuture.de/news,22638.html sofern allerdings distri eher ankommt, werde ich in zukunft halt dieses kürzel verwenden.
 
Im Changelog steht, dass mc entfernt wurde, das finde ich ziemlich kacke!!
 
@kingbonecrusher: Kann ich irgendwie im Changelog nicht erkennen, oder bin ich einfach nur blind?
 
@kingbonecrusher: wenn ich die seite nach "mc" durchsuche find ich gar nichts und auch midnight bringt nix...
 
geile distribution verwende ich seit 0,8 oder so, kann ich jedem empfehlen sie mal zu testen
 
ChangeLog für DSL-2.2

1. Updated dmix - added sync button for easy volume control.
2. Updated Wallpaper.lua now has color chooser for background color.
3. Updated pcitable to correctly support Broadcom b44 module.
4. New extension check upon exit, will remind/allow user to save extensions downloaded to ramdisk before shutdown.
5. Updated French keymaps.
6. For maximum hardware support on older computers, kernel and modules were changed back to 2.4.26.
7. Removed mc for space reasons.
8. Ted help/manual now off loaded to current/documentation section of the download site.
9. General cleanup of some unused directories and libraries.
 
@kingbonecrusher: Change log for 2.2
1. Updated dmix - added sync button for easy volume control
2. Updated Wallpaper.lua now has color chooser for background color
3. Updated pcitable to correctly support Broadcom b44 module
4. New extension check upon exit, will remind/allow user to save extensions downloaded to ramdisk before shutdown
5. Updated French keymaps
6. For maximum hardware support on older computers, kernel and modules were changed back to 2.4.26 including legacy scsi and zipdrive support
7. calcoo replaces xcalc
8. Updated and Enhanced index.html for Money websever
9. USB 2.0 boot time detection added to isolinux version
10. New waitusb boot time option
11. Updated mkfloppy - now prompts for device
12. Qemu version now supports boot time UCI loading
13. Ted help/manual now off loaded to current/documentation section of the download site
14. General cleanup of some unused directories and libraries, and modules
 
@kingbonecrusher: und was bringt es euch beiden mal einen teil, mal den kompletten changelog hier zu posten?
 
@kingbonecrusher: Denen wahrscheinlich nix, aber z.B. mir, muß nicht die Seite wechseln. Schade das man die Posts nicht strukturieren kann, wegen Übersicht (...) ist aber ein eigenes Thema.
Bin übrigens auch der Meinung, daß es Distri heißen sollte.
 
hi ihr. ich kenn mich bisher nur wenig aus mit linux-distros. wie ists bei dieser hier, ist ein detsches sprachpaket enthalten, welches sich einfach aktivieren (o.ä.) lässt? mfg
 
@TheLord: Zum einen muss ich Lügen wenn ich sagen würde da ist ein Sprachpaket dabei, aber darum geht es mir gar nicht. Viel mehr geht es darum, dass diese Distri so klein ist und bleiben soll. Sie ist extra so ausgelegt, dass sie auf eine Visitenkarten-CD paßt und da bleibt dann halt evtl. Lokalisierung auf der Strecke!
 
@TheLord: Achso, vergessen: Eine Anpassung der Tastatur und Ländereinstellung nimmt DSL von sich aus beim booten vor!
 
@BEfH: und wieso drückste nicht einfach auf den edit-button und fügst das vergessene hinzu?
 
@ pixelschnitzel: Damit du was zum jammern hast! :)
 
@BEfH: ein einfaches "nein" hätte es auch getan, aber trotzdem danke. wenn also das ganze ding auf englisch ist, ist es für mich als linux-einsteiger wohl nicht zu gebrauchen - evtl später =) cya
 
eine frage kann mir jemand genau sagen wie ich meine eigenen einstellungen speichern kann. ich habe es bis jetzt einmal geschafft weiß abr nicht wie ich das gemacht habe. ich weiß es ist eine anleitung beim dsl dabei, entweder ist meine english einfach zu schlecht odr ich bin schlicht und einfach zu dumm *gg*. vielen dank schon mal mfg.
 
kann mir jemand eine fürn anfang erstmal leicht zu verstehende seite geben, für linux einsteiger oder jene, die es werden wollen?
 
@decxster: 1. du bist hier falsch. so eine frage gehört ins forum oder zu google. siehe selflinux.org und http://tinyurl.com/a8u9e
 
juhu gleich mal updaten. bei mir läuft es auf einer 2GB CF-Karte :D
 
@timm: Naja, die von einer CF-Karte ist eigentlich keine so gute Idee. Die schreib/lese - zugriffe sind beschränkt.
 
jetzt bei www.linuxisos.de in verschiedenen Ausführungen verfügbar
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte