Gefälscht: Amazon verkaufte 386er als Athlon 64 X2

Hardware Beim Online-Einkauf ist man nicht immer auf der sicheren Seite. Erst Ende Dezember berichteten wir über einen betrügerischen Online-Shop, der einige hundert Kunden mit günstigen Preisen lockte und nie lieferte. Aber auch bei traditionell ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
autsch das ist hart :)
 
Ich hab hier noch 'nen 486'er DX4-100, ob der als X2 4400+ durchgeht?
 
Ich denke das die Schuld nicht Amazon zuzuschieben ist, sondern dem Großhändler.
 
@chsch: ich denke vielmehr ist ein anderer kunde schuld. der heatspreader ist auf dem bild von einem originalen athlon 64. den kann man mit einer rasierklinge entfernen - das machen viele overclocker so um bessere temperaturen zu bekommen. tja, und der typ schickt jetzt einfach die packung zurück mit dem original heatspreader der auf einer alten cpu klebt, behält noch den case sticker für sich und hat ne kostenlose neue cpu bekommen - ne miese masche eines kunden. echt traurig von dem kerl - dafür kann weder amazon noch irgendein händler was
 
Tzes...wie dreist...welcher Händler meint denn, mit sowas durchkommen zu können...wäre es jetzt nur ein etwas geringer getackteter Prozessor gewesen, hätten viele es vielleicht nicht mal gemerkt, aber so O_o
 
Naja oder dem "Herren" ders eingepackt hat, oder darf der keinen eigenen Kopf haben? Naja wer weiß...
 
@Darkone: das ist doch bei amazon alles schon automatisiert!?
 
AMD kann nichts für, daher ist die Rückmeldung seitens AMD gerechtfertigt. Amazon hat sehr gut reagiert, sowas ist wirklich Geschäfts schädigend. Persönlich kaufe ich meine Prozessoren bei meinen Händler, dort hab ich die Garantie das sie Orginal ist und zweitens kann man sich die Steppings besser anschauen. Leihen würde ich den Kauf von Prozessoren raten lieber zum Händler an der Ecke zu gehen, eine Woche mehr Wartezeit ersparrt manchmal viel Ärger.... ein Tip für den nächsten einkauf. Unter 300 Pins läuft heute kein AMD bzw. P4 Prozessor mehr auf den modernen boards :)
 
hm frag mich was passiert wär, wenn man den rechner so anschaltet *g*
 
@Fenix: ohne Prozessor bleibt das Bild schwarz und das Board pieot ein Paar mal aus frust :) Der Prozessor würde nicht mal mit gewalt in den Sockel passen, da die Pins des 3x86 viel dicker ind als die des heutigen X2...
 
@eseno: Sieht auf dem Bild so aus als hätte er gepasst.
Das das Bild und so schwarz bleiben weiß ich, aber hab doch mal ein bisschen Fantasie - vielleicht wär ja MS Dos 5 angesprungen und hätte die geheimen release Pläne für die nächste Version von Dosshell gezeigt XD .. mit neuer 2D Kasten rendering engine lol
 
@Fenix: lol....
 
@Fenix: Schon klar, dass du das nicht ernst meinst... aber Schau das Bild mal in Originalgrö0e an, dann siehst du, dass da nix passt...
 
lol. das es sowas gibt hätte ich nicht gedacht. und dabei noch bei Amazon, die kontrollieren doch ihre produkte.
 
@sirius: Sowas ist nicht neu, in der Vergangeheit wurden schon Duron Prozessoren als Athlon verkauft, weil der interne Stepping verändert wurde so, dass die Duron als Athlon auf den Boards erkannt wurden...
 
@sirius: Kann schon sein das Amazon seine Produkte kontrolliert, aber das auch nur stichprobenartig.
 
auf dem dritten bild kann man ein AMD copyright 2001 erkennen , da gabs doch noch garkein mehrkern-typ :) aber zum glück konnte der käufer sein geld zurückbekommen.
 
@voyager: Ja, das ist wahr, aber dennoch sollte das Copyright stimmen. Hab erst vorgestern einen Opteron 165 (mit 939 pins) verbaut welcher auch auf 2001 datiert war.
 
Also da kann man mal sehen wo man heute alles abggezockt wird....
 
Ohh man, echt nicht zu fassen :P
 
Also solche Fälschungen erkennt doch jeder Depp. Bei dieser Oberfläche würde die CPU schnell den Geist aufgegen, wenn es ein X2 wäre.
Jeder der sich die Komponente kauft weiss wieviele Pins die CPU haben muss. Aber dafür gibt es ja gute Händler die einem schnell helfen. Leider gibt es auch Ausnahmen.
MfG
 
@seth6699: wie willst du das erkennen-> wenn die CPU Original eingepackt ist? Nach dem Auspacken schon.
 
das erkennt man daran das die prozis aus der box heraus schielen, ist zumindest bei originalverpackung so. für die ganz schlauen: http://tinyurl.com/aq3kc
 
Ich denke mal, das da jemand die CPU schon vorher bei Amazon gekauft hatte - ne andere rein gelegt - Aufkleber raus und zurück an Amazon. 1. Geld gespart 2. neue CPU

Ich denke nicht, das Amazon so schlau war und den unterschied erkennen konnte... bzw. haben die bestimmt noch nicht einmal reingeschaut! Ich würde da echt nachvorschungen anstellen! Es war mitsicherheit so! Denke nicht, das es am Grosshändler lag!
Vorallem die Aussage von AMD: Die CPU sei kein Athlon 64 x2 sondern eine Fälschung *KOPF AUF TISCH* JA NATÜRLICH ist es kein AMD Athlon 64 x2 sondern eine AMD - wegen mir 386 - aber wiederum keine Fälschung! OH MAN... da fehlen mir die Worte!
 
@NI-CE: Das glaub ich nicht, die Box war nämlich mit dem original AMD-Siegel versehen, welches auch nicht durchbrochen wurde.
 
@NI-CE: Naja.... so nen Siegel bekommt man auch ohne Beschädigung auf! Kannst du mir ruhig glauben! Ich kenne mich - Beruflich - mit sowas aus :-) Ist nicht gerade schwer! - Ausserdem der Grosshändler muss das Siegel ja dann auch irgendwie aufbekommen haben! Ansonsten muss die CPU ja schon ab AMD Werk drinne gewesen sein!
 
@NI-CE: jo, genau das denke ich auch. das ist einfach betrug am händler. der kerl hat sich den case sticker rausgeholt und den integrated heatspreader (overclocker machen den mit ner rasierklinge runter) abgemacht und auf nen alten 386er geklebt und das ganze zurückgeschickt. tja, der händler tut mir leid
 
Das finde ich jetzt einfach mal saukomisch. ...vor allem so ein Stück Antiquität. :D
 
Mir ist nicht so ganz klar, warum in diesem Zusammenhang von einer "Fälschung" gesprochen gesprochen wird. Das ist schlicht die falsche CPU.
 
@CBY: wenn auf der CPU etwas anderes draufsteht als drinn ist dann ist es eine fälschung.
 
Okay, nach genauer Betrachtung der Bilder gebe ich mich geschlagen.
 
Tja da kann man sich fragen, ob bei Amazon "Boxed" beworben wurde mit einer eigenständigen Umverpackung, oder ob die Dummdreisten Fälscher sich die Mühe machten auch die Verkaufverpackung von den Verpackten AMD CPUs im "PIB" Stil nachzumachen.

Einen Guide wie die Verkaufverpackungen zu den PIB aussehen hatte ich vor einem Jahr bei Orthy.de geschrieben. Darin ist auch Bild zu einer illegalen Verkaufsverpackung zu sehen, die alles andere als der Original AMD Verkaufsverpackung PIB ähnlich war.
Siehe: "Wieder Fälschungen unterwegs?" (16.Februar.2005) [orthy.de].
http://www.orthy.de/modules.php?name=News&file=article&sid=1231

MFG Bobo(2006)
 
hehe so seh ich es zwar auch, warum bei amazon hartware kaufen..naja aber Amazon hat nen super support und Kundeservice, hab ich schon oft selber erlebt..ohne Probleme sofort gelöst.
 
Interessenhalber sage ich dazu mal das ich stark vermute das Amazon nichts davon wusste, die werden kaum etwas verkaufen das nicht der richtige Artikel ist. Ich habe selbst schon oft bei Amazon bestellt und kann bestätigen das der Kundenservice das Beste ist was der Weltmarkt zu bieten hat, würde mich also stark wundern wenn der Käufer dieser CPU Probleme mit der Rückgabe oder dem Umtausch gehabt hätte.
 
Oho wieder eine super Fälschung...
Ein derber rückschlag für alle online Händler, wer soll Ihnen jetzt noch 100%ig trauen?
Ich selbst kaufe meine Hardware nur noch "offline" bei einem shop wie K&M oder Atelco wo man auch die Funktionsfähigkeit überprüfen kann.
 
@inferno83: da hatte ich mit meiner cpu amd64 3700 so939 wohl nur glück welche ich online gekauft hab :)
 
"386er-CPU, die mit 33 MHz getaktet war und um 1991 in zahlreichen günstigen PC-Systemen zum Einsatz kam." So billig waren die damals nun nicht. Mein erster PC mit 368-SX 16 MHz (1 MB RAM) schlug Ende '90 noch mit 5000 DM zu Buche... "Echte" 386er kosteten damal im zweistelligen Tausender-Bereich...
 
das ist doch amazon sicher nicht nur einmal passiert bzw. muss ihnen von anderen vertrieben bekannt sein. könnte ja jeder kommen: neuen amd bestellen und den alten 386er reklamieren lassen wegen falschem inhalt. ich meine, wer glaubt das denn? oder seh ich das falsch? wird denn bei sowas problemlos umgetauscht bzw. geld zurückerstattet? für mich ein durch und durch lustige news, wenn man sich zudem noch den "verschnittenen" stinkefinger auf dem zweiten thumbnail anschaut :) keine kritik, aber man kennt fototechnische verkrüppelungen ja ausm ff :D
 
Also wenn ich mir das allererste Pic anschau:
Eigentlich sollte man schon stutzig werden wenn bei nem Prozessor ein Plastiketikett aufgeklebt wird, wo drunter sogar nur Luftblasen eingeschlossen sind. Ich mein ein Pickerl mit Luft is ja bei CPUs auch nicht grad üblich :D

Aber alles in Allem:
Recht lustig :)

mfg
S!nCE
 
@S!nCE: woran siehst du das, das es sich um eine aufklebfolie handelt?
 
wie geil da hat woll ein mitarbeiter nen neuen prozessor gebraucht. Das ist garnicht so unüblich. Ein kollege von mir arbeitet auch bei einem computer händler und was der manchmal für sachen mit bringt ist schon der hammer :D
 
Naja, sowas kann selbst Amazon passieren, finde es aber sehr gut, dass sie so reagieren !
 
Ich kaufe sowieso keine Hardware übers Internet
 
@schntho: ich schon! online gekauft, jede menge geld, zeit und nerven gespart. korrekte ware erhalten und der support ist beim richtigen händler auch sehr gut. also nur jetzt deswegen das gesamte onlinegeschäft zu meiden ist dann doch ein wenig viel schwarzmalerei =)
 
wir bekommen ab und an solche Lieferungen.
ersichtlich aus den rücksendungen der kunden.
aber selber haben wir keine möglichkeit alles zu testen.
und wenn doch wären dann zu 99% die siegel zerstört......
also wird nichts getestet und direkt kontakt mit dem Lieferanten aufgenommen.
aber die retoure geht eigentlich immer zügig von statten.
auch von mir ein dickes sorry an den betroffenen....... :-(
 
Zitat Nelson Muns: " Ha,Ha". Mich dünkt, ich hätte dieses stets passende Zitat bereits zum besten gegeben. Ist irgendein Abiturient, der nichts und offensichtlich überhaupt gar nichts von der Freiheit des Wortes versteht, hier wieder bei der Arbeit und zensiert Beiträge. Verdammte Faschisten!
 
ich würd aber ma sagen, das sieht man, das es ne fälschung ist, denn die aluminium-hülle des kernes is nich gerade plan, hat unebenheiten und dann noch so luftblasen unter der eventuellen folie mit der beschriftung. aber am meisten is mir die dicke platine aufgefallen, denn mein amd64, zwar kein x2 aber auch 939 pins, is da wesentlich dünner und eben der "deckel" ist glatt!
 
Mal ne ganz blöde frage: Auf der rechten seite sieht man "AMD (C) 2001, AMD" Ich werd zwar langsam alt und vergesslich, aber ich kann mich nicht dran erinnern das es AMD Athlon 64 X2-CPUs schon seit 2001 gibt. Normalerweise müsste dort doch "AMD (C) 2005, AMD" oder so stehen. Oder verwechsle ich da was?
 
@MarcelP: Das ©2001 stimmt schon. Auf der richtigen CPU steht es auch so drauf.
 
Ich glaube, die gearschten in Punkto Rufschädigung dürfte auch Amazon sein, denn ich glauibe kaum,. dass die die Ware beim Umpacken zwischen Großhändler und Endkunde penibel prüfen.
 
Hat ne 3x86er CPU nicht schon den selben Wert wie ne Athlon 64 X2 (also rein altertumswerttechnisch) ??
 
@FuTeRaMa: Wenn dem so wäre könnte ich mich jetzt in den Arsch beissen. Hab gerade erst n ganzen haufen alte PCs weggeschmissen. Da warn auch 386ger und 486ger bei.

Nee ich denke die sind inzwischen wertlos
 
Wenn man nur Intel nimmt, kann einem sowas nicht passieren:)
 
@fuzzylader: joa, da da sinse wieder :) dein Kommentar is ueberfluessig, zumal ein X2 deutlich staerker als das Intel - Gegenstueck ist :)
zum Topic: is ja echt krass sowas, naja da hat Amazon gut reagiert.
 
@fuzzylader: Du irrst Dich da ich kann mich noch gut daran erinnern das vor ein paar Jahren auch Intel Prozzi Fälschungen im Umlauf waren.
 
Was mir auffällt an dieser ganzen Geschichte ist, daß es sich hierbei ja um eine offene Fälschung handelt. D.h: das musste ja einfach recht schnell sogar raus kommen. Wenn da wirklich der Großhändler betrogen hat, wär das ja ganz leicht nach zu voll ziehen.
 
Ich finde das ist wirklich eine Frechheit! Und das ausgrechnet von Amazon, wo ich eigentlich gedacht habe, dass man sich auf die verlassen kann...
Und dann tun die noch so als wussten sie von nichts.
Ich werde es mir beim nächsten Einkauf dreimal überlegen, ob ich Amazon noch mal in den Hals stecke...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
371,31
Im Preisvergleich ab
349,00
Blitzangebot-Preis
309,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 62,31

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles