MS wirft EU Verletzung des Rechts auf Verteidigung vor

Telefonie Der Konflikt zwischen Microsoft und der EU-Kommission droht offenbar erneut zu eskalieren. Einem Bericht der Financial Times zufolge hat Microsoft der Kommission einen Brief zukommen lassen, in dem man den Wettbewerbshütern vorwirft, die Rechte des ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da erscheint die sache ja in einem völlig anderen licht wenn die EU kommission nur sehr unzureichende beweise für anschuldigungen in einem monopolverfahren liefert und dann noch verzugs-bußgelder fordert. bevor hier aber wieder die verbalattacken losgehen , die EU-kommission dürfte da wohl sehr nachlässig gearbeitet haben.
 
@voyager: Ja, das behauptet Microsoft, aber das kann auch genauso gut gelogen sein. Der Konzern erzählt jeden Tag ein paar Märchen, warts mal ab, die bekommen schon noch ihr Fett weg. Und wenn sich herausstellt, das es wieder mal eine Verzögrungstaktik seitens MS war um die Presse auf seine Seite zu ziehen, sollte die Strafe glatt verdoppelt werden.
 
@voyager: Bei Heise steht noch folgender interessante Satz in der News: "Aus Brüssel verlautet es demnach, die Einsicht in die Dokumente sei derzeit noch Verhandlungsgegenstand zwischen der Kommission und dem Redmonder Konzern. Daher seien die Vorwürfe verfrüht." also warten wir doch einfach mal ab .. Sollte dieser Satz zutreffen und sieht es imho so aus als ob M$ den schwarzen Peter der EU Kommission zurückschieben will :-) .. was mich noch interessieren würde woher weißt du das die Beweise unzureichend sind??
 
@einsteinchen: Und morgen gibts ne news wo die EU wieder irgendwas im Internet reglementieren will... und dann kommst du und beschwerst dich darüber und das die EU und die Politiker wieder irgendwelche Märchen erzählen... Außerdem hast du keine Ahnung was genau da abläuft, das hat keiner von uns und wird auch nie jemand haben... Drehs dir hin wie du willst, ist ganz praktisch... Nicht wahr?
 
Der eigentliche Witz bei der ganzen Aktion ist aber das erst Gesetzesgrundlagen geschaffen werden nur um ein Szenario zu provozieren mit dem Geld abgezockt werden kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen