In2Movies: Warner startet Film-Download-Plattform

Wirtschaft & Firmen Gemeinsam mit der Bertelsmann-Tochter Arvato, startet Warner Home Entertainment ab März diesen Jahres eine Download-Plattform namens "In2Movies". Wie Warner heute bestätigte, sollen die Filme künftig zeitgleich auf DVD und im Internet veröffentlicht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal schaun, ob man da Sachen bekommt, die längst aus Regalen raus sind.
 
find ich mal ne richtig gute news. wenn denn der preis noch stimmt dann kann man das sicherlich mal testen.
 
Wenn der Preis stimmt, ein guter Weg. Also mir persönlich liegt z.B. nicht viel an einen Cover.
 
Tja hört sich wirklich nett an. Aber ob die Preise am Ende wirklich stimmen ist halt die Frage. Ich finde die sollte dann schon deutlich billiger sein als ne DVD aus dem Laden, sprich so 10 Euro mindestens billiger. Und man sollte sie natürlich auch auf ne DVD brennen können und net nur auf der Platte rumliegen.
 
Peer-to-peer... toll das geht mit meiner Internetverbindung aber leider nicht, und man könnte ja wohl was besseres erwarten wenn man schon dafür zahlt. Wieder mal überwiegen die Nachteile den Vorteilen im Vergleich mit illegalen Webseiten.
 
@sp4rkle: Warum geht denn bei deiner i-net Verbuindung kein P2P? Das geht bei jeder Verbindung ^^ Und dadurch kannst du auch deine Wasserstände speichern, solltest du z.B. ISDN haben und dadurch nicht so hohe Kapazitäten haben.
 
@Radhad: Ja klar.. das geht natürlich super wenn der ISP jegliche von aussen kommende Verbindungen am Gateway abweist und dazu noch mindestens 30 Personen die gleiche IP haben.
 
@sp4rkle: Dann würde ich mir mal überlegen ob ich mir nicht einen anständigen ISP zulege :-)
 
@neo1976: Du Spaßvogel, meinst du ernsthaft es gäbe hier Alternativen? http://tinyurl.com/daatt
 
gute idee, aber der preis müsste schon deutlich unter 10€ sein. wenn ich bedenke, dass ich ne topaktuelle dvd 1-2 monate nach release aufm grabbeltisch für 7€ bekomm, dann muss sich das schon um die 5€ bewegen.
 
Nur wieder WMV-Müll.
 
@Rika

Cool, wieder jemand der mehr weiß als alle anderen ... :)

(Achtung, fatale Ironie...)
 
Eben, denn was genau zum Einsatz kommen wird, wurde bereits bei der Erstvorstellung benannten Dienstes bekanntgegeben (WinFuture berichtete!).
 
ich glaube nicht, dass warner er schafft, einen lückenlosen kopierschutz zu schaffen, das hat schon die musikbranche versucht und nicht annähernd geschafft !
 
mehr wie 1,00 bis 1,50 EUR pro Blockbuster würde ich nicht ausgeben, sonst lohnt sich der Gang eher in die Videothek.
 
Mal schaun ob das was kann, auf die Preise bin ich auch schon gespannt. Naja vielleicht wirds eh wieder mal nix gscheites, wie gewohnt halt. Probiern tu ich s auf jeden Fall mal
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen