Avril Lavignes Plattenfirma hilft gegen die RIAA

Internet & Webdienste Kanadas grösste Plattenfirma hilft offenbar einer Familie bei der Finanzierung eines Rechtsstreits mit der Recording Industry Association of America (RIAA). Die RIAA wirft der Familie vor, durch das Herunterladen von Musiktiteln Urheberrechte ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
[quote]Die Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen sei der Entwicklung eines Künstlers nicht zuträglich, sondern behindere die Kreativität und schade dem Geschäft. Nettwerk ist der Auffassung, dass die RIAA die Gesetze falsch interpretiere und Verfahren als "Schutzschild" dienen sollte und nicht als "Schwert" missbraucht werden dürfen.[/quote] finde ich allgemein schön formuliert und kann ich nur bekräftigen
 
naja. solang es den kapitalismus gibt, wirds immer solche leute geben
 
Somebody else
Round everyone else
Watchin your back
Like you can't relax
 
Das macht einen Kauf von Avril Lavignes Musik gleich viel sympatischer. Hat sie in letzer Zeit eigentlich was neues rausgebracht? Plattenläden besuche ich wegen dem bisherigem Verhalten der Content Industrie eher gar nicht, darum bin ich da nicht so informiert, eher über Dru Lavigne. :-) Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Nö, das neue Album soll aber angeblich noch dieses Jahr auf den Markt kommen. Im Moment modelt sie (wäre auch langweilig immer nur Shoppen). Verlobt hat sie sich auch mittlerweile und denkt doch tatsächlich ans Heiraten. Der Playboy hat ihr mal angeboten ein paar Fotos zu schiessen. Sie hat das abgelehnt, aber sie sagt niemals nein. Also mal gucken was da noch kommt.
 
Schon wie sich die RIAA und die anderen Organisationen verhalten, sollte man keine Musik, Filme, Programme mehr kaufen. Man muss sich doch dagegen wehren. Man muss sich seine Rechte zurückholen. Das geht vllt. nur durch einen Boykott.
WEHRT EUCH!
 
@AFFEMANN: Tut sowieso keiner was, also was soll's.
 
@AFFEMANN: Einigkeit macht stark...warum ist die Welt so schwach?
 
Mir stinkts dass die meisten das alles mit sich machen lassen. Ich denke mal sowas ist erst der Anfang. Wie es wohl in ein paar Jahren damit aussehen wird..
Diese ganzen Organisationen bekommen doch immer mehr Macht.
 
Sehr interessante Sache. So kennt man Plattenfirmen ja in der Regel garnicht. Gut zu sehen, dass nicht alle Labels aus der Sache eine reine Hexenjagd machen, sondern die noch im Verhältnis zum Nutzen sehen.
 
Klasse, NUR 4500$ bezahlen!! Solang es nur das ist..........
 
Wer ist "Avril Lavignes"?
 
@Kobold-HH: http://tinyurl.com/7fyem ... Die da.
 
wer kauft sich noch musik?
Radio aufnahme is umsonst :) mache ich schon seit jahren.
 
@freedyk1: Bäh, Radio. Meiner Meinung nach das nervigste Medium aller Zeiten :). Vor allem nervend, weil sie den Hörer verblöden lassen mit ihren ständig gleichen Sprüchen, Phrasen und Ansagen... Da tick ich aus bei so was...
 
@Lofote: du sprichst mir aus der seele! kaufen ist schöner da weis man was man hat, einen künstler unterstützt... (wenn hier jemand was von kopierschutz schreiben möchte lasst es, hat keinen sinn! das haben meine favorisierten bands nicht nötig!)
 
Positive Nachricht und ein guter Schachzug von Avril und ihrer Plattenfirma!
 
ich bin zwar kein fan von avril, kenne das label NETTWERK aber von skinny puppy. insofern passt das gut zusammen. .... und macht avril sympathischer....
 
@antzen: Wenn ich mich nicht irre, spielt PINK auch dort mit? Weiss ich jetzt nicht genau. Aber du musst dir mal das neue Video von der angucken. Da werden Britney und co. verarscht. Absolutes Hammervideo. Weiss jetzt nicht wie das heisst, kam auf RTL.
 
@einsteinchen: Der Titel lautet sehr passend: Stupid Girls :-)
Das Video gibt es übrigens bei Yahoo Music zu sehen.
 
Die süsse Avril ist auch bei Nettwerk? Die haben ein paar echt klasse Elektro-Gruppen (Conjure One, Delerium, Front Line Assembly). Coole Sache hier von Nettwerk, sie scheinen endlich mal geblickt zu haben, dass das reine Ábzogge von RIAA ist. Leider ist auch deren Blatt nicht ganz unbeschrieben, denn auch Nettwerk haben CopyControl-Kopierschutz, aber das hier ist doch schon mal ein grosser schritt in die richtige Richtung! :)
 
Wenn Sie schon sagen: "Bei Sofortzahlung, wird nur 4500 € fällig" Dann kann doch daran was faul sein! Oder nicht? Wer verschenkt denn schon Geld in einem Rechtsstreit, den man als gewonnen ansieht bevor er beginnt? Ich wette, die haben keine Handhabe oder irgendwas in der Art. Deswegen die Halbierung. Wie seht ihr das?
 
@schauinsland: Hierzulande nennt man sowas Vergleich.
 
das muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen, die plattenfirma und der vermeintlich geschädigte künstler helfen bzw. bezahlen den prozess gg. den vermeintlichen kriminellen! da fällt mir nur eines ein ... einfach weltklasse und weiter so ... vielleicht geht diesen pfeifen der riaa mal ein licht auf und sie sehen endlich ein das eine hexenjagd schon im mittelalter zu nix geführt hat!
 
RESPEKT !!! Ein Label das aus der Reihe tanzt und Mut beweist . Diese Hexenjagd nimmt für mich immer schlimmere Formen an und man fragt sich langsam ob das Recht auf derjenigen Seite ist, wer die besseren Anwälte bzw mehr Geld hat ! Wehrt euch und lasst euch nicht alles gefallen !
 
denke, dass dies vllt. auch das image der plattenfirma aufpolieren wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter