eMule 0.47a Final erschienen - Filesharing-Client

Software Heute morgen wurde die eMule-Version 0.47a veröffentlicht. eMule ist neben eDonkey einer der ältesten Klienten für das gleichnamige eDonkey-Protokoll und zählt mittlerweile zu den größten und zuverlässigsten Clients für ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein klasse Programm wenn man seltene Dateien sucht. :)
 
@BenG: Kann man auch bei neuen Dateien nutzen. :-)
 
besonderst gut für kleine dateien (z.b. e-books) dauert zwar doch teilweise mal ein kompletten tag bei einer kleinen datei aber dafür gutes angebot! die alternative für große dateien ist ja weitestgehend bekannt :)
 
@Darkstar85: Die Alternative kann man auch bei kleinen Dateien nehmen :-P
 
@Junktyz: ja können schon aber da ist die auswahl dann doch eher begrenzt...
da ist emule doch besser! speed usw. o.k. da ist emule nicht besonderst aber für kleinigkeiten passt das ja noch!
 
@Darkstar85: Ja das ist halt das gute am Eselnetzwerk. Da gebsch dir Recht :)
 
Bin gespannt ob die inovativen Kommentare wierder Wellen schlagen. Ich findes das Teil gut und möchte es nicht missen. Andere sind auch gut. Halt auf ihre eigene Art und Weise.
 
@SorcFun: Man kann halt mit eMule so schlecht Linuxdistris saugen. Und was anderes macht man mit Filesharingprogrammen ja nicht :P. scnr
 
@SorcFun: und vergiss die zig gb an urlaubsvideos, sowie rechtelose filme und musik vor 1920 nicht. :-)
btw dauert es bei mir ziemlich lange, bis beim programmstart die serverliste aus der adresses.dat übernommen wird. ist das ein bug bei dieser version? mit der 0.46c ging das ratzfatz
 
@SorcFun: Wieviel Ergebnisse kriegt man eigentlich, wenn man nach Urlaubsvideo suchst?? Würd mich mal interessieren, kann hier auf Arbeit aber net nachgucken. Aber ich glaub, das mach ich zu Haus mal.
 
@Junktyz: ach es gibt im torrent wie beim e-donkey netzwerk viele legale dinge zum saugen und gerade heutzutage bei den vielen open source programmen muss man nichts illegales mehr saugen! was file usw angeht ist das mit emule ja ne einladung zur hausdurchsuchung... siehe logistep (bin mir nicht ganz sicher ob die so heißen) da ist es beim torrent netzwerk sicherer (aber trotzdem gefährlich) man kann heutzutage alles auch legal bekommen auser jetzt filme! aber wer brauch schon immer die neuesten filme? ich nicht! und music kann man über streas holen oder vom tv direkt aufnehmen (z.b. mit reciver)
 
@SorcFun: Ich hab mir auch schon verschiedene Linuxdistris gesaugt (ehrlich). Aber der Großteil des Traffics bei den Tauschbörsen machen imo dennoch illegale Sachen aus.
 
@Junktyz: stimmt schon! aber das wird sich denk ich mal auch langsam ändern... irgendwann wachen die meisten auf wenn sie immer die berichte über hausdurchsuchungen lesen, und saugen legal! auserdem kann man sich das auch einfacher machen mit den filmen und einfach mal ab und zu in die tschechei fahren und da die filme holen! da werden die filme im schlimmsten fall nur abgenommen und man bekommt keine horrenden strafen oder gar haft! interesant ist auch die entwicklung mit der kulturflatrate und der vorschlag nur gegen filesharer vorzugehen die mehr als 100 dateien sharen anzuzeigen... wenn sich das durchsetzen sollte wäre es denkbar das jeder es wieder machen würde! naja bleibt abzuwarten wie sich das alles entwickelt! ich fnde nur man sollte momentan nichts mehr saugen was illegal ist!
 
@Darkstar85: Kulturflatrate? Was das denn? Hab ich noch nie gehört, gleich mal lycossen. Aber ich denk, egal was passiert, (illegales) filesharing kann man nicht stoppen, in der Masse ist die Anonymität doch schon relativ gut gegeben (man kann dennoch Pech haben, was die Sache mit Glashaus und Earth xxxx gezeigt hat, obwohl das ja keine Anzeigen waren). Fahr mal, wenn man im Westen der Republuik wohnt, in die CSR :)
 
@Junktyz: die soll in frankreich durchgesetzt werden und es wäre denkbar das dies auch bei uns kommen könnte... kann auch sein das die eu da einen riegel vorschieben würde oder bei frankreich wird... o.k. wohne selbst im westen (bw) aber man kann in der csr ja viele günstige sachen einkaufen da lohnt sich eine fahrt sicherlich :)
 
@junkzyz: die testreihe "wie betreibe ich legales filesharing ist eröffnet". beim stichwort urlaub hab ich in der suche nach videos fast nur pornos zur auswahl. soviel dazu. wer also wissen will, was tante erna und onkel heinz auf malle so treiben, liegt damit goldrichtig...
 
@Kommissar Flex: Sind es denn legale Pornos?? :D - na zum Glück hab ich das hier nich ausprobiert, die Kollegen würden dumm (oder auch geil, wer weiß) gucken. Man kann noch nach Lebensläufen, Bewerbung, boot.ini und so gucken.
 
@junktyz: soweit ich das beurteilen kann schon. aber für die leute, die unter "natur" landschaftsaufnahmen und ähnliches erwarten wohl nicht das richtige:-) bevor das jetzt aber zu ot wird, geh ich auch mal lieber arbeiten
gruß flex
 
@Kommissar Flex: Stimmt. ich bin dann auch mal wieder arbeiten bzw. gleich is Mittagspause :) [/offtopic]
 
@Junktyz: schau mal hier zum thema kulturflatrate www.fairsharing.de
 
bloss nich wieder eine sinlose diskusion anfangen von diesen ilesharingprogrammen BITTE
 
@MrJo: Is doch nur Spaß :)
 
@Junktyz: Aus Spaß wurde Ernst, Ernst ist jetzt 7 Jahre alt *g* :) Ich benutze Emule schon eine längere Zeit. Man findet auch seltene Dateien. Wie der Benchmark 06 erschienen ist, habe ich mir Diesen über Emule gezogen, da die Server sehr überlastet waren. Hat nur ein paar Stunden gedauert und am nächsten Tag konnte ich ihn gleich ausprobieren. Ging ratz fatz und ich musste nicht erst schauen wo es einen Server gibt bei dem ich saugen kann.
 
@DeafNut: Da kann ich dir nur zustimmen. Wenn die Server überlastet sind findet man das file auch meistens per eMule.
 
Bin ich der einzige, dem das angebliche 4GB-Limit als totaler Quatsch vorkommt?
 
@Rika: Naja, hatte noch nie Dateien die im stück diese grösse übertrafen (film images zb. sind ja meines Wissens nach auch über mehrere Archieve verteilt)...

Nice weekend...
 
@Rika: Sind doch jetzt 256GB. Oder hab ICH mich verlesen???
 
@Junktyz:
Davor waren es aber angeblich 4GB.
Finde ich aber auch mehr als seltsam...
 
@Mellowyellow: Aber jetzt nicht mehr. Oder will Rika bloß damit sagen, dass es vorher auch keine 4GB-Beschränkung gab?
 
@Rika: Überlegt mal wie lange man an einer so grossen Dateien laden müsste und dann ist sie kurz vor ende nicht mehr zu 100% verfügbar und man ärgert sich :-) Aber vermutlich bezieht sich das auf die Partdateien die jetzt grösser werden können.
 
@Rika: nur nebenbei : kennt jemand eine 256gb große Datei ?, ich hab noch nie so eine große Datei gesehn'
 
@Rika: naja mit emule zieht man an so einer date auch ewig vlt wollen die das netz für kleine dateien auslegen was auch ganz gut ist!
 
@floerido: Die Part-Dateien waren ebenfalls nicht auf 4GB beschränkt. Ansonsten hätte ich ja nicht gefragt...
 
Och, einfach einen etwas längeren Urlaubsfilm in High Definition reinstellen. das wird sicher >4gb
 
@de_doener: Es gibt durchaus so große Dateien, z.B. riesige Zusammenstellungen aus OpenSource Tools, Programmen, etc...
 
... und wenn sie dann zu groß sind, hilft nur noch 'emule p3p' :-)
 
@chinin: ...und wenn Er dann zu groß ist, hilft nur noch Mütze-Glatze ! :-)
 
@Guderian : Wenn abba der böse emule p3p erssma fettich iss, dann wirsse abba ....
dehn gibbs nemmich wüaklich !
 
@chinin: Das habe ich jetzt nicht verstanden.
 
Google, Suchbegriff "emule p3p"
 
@chinin: Schnarch........da stellen wir die Frage doch einfach anders: Was willst damit eigentlich sagen ?
 
kanns nich downloaden. gibts nen alternativ - link ?
 
eMule hat auf sourceforge.net 161 millionen downloads gefolgt von azureus. firefox hat erst vor kurzem die 100 millionen download-grenze geschafft. nur mal so zum vergleich. quelle: http://tinyurl.com/9uul7
 
Immer das gleiche hier. Sobald es ein neues Filesharingprogramm gibt, kommt die Diskussion mit dem legal, illegal. Nur das scheißegal wird vergessen. Sein wir doch mal ehrlich. Wenn wirklich so viele nur Ihr geliebtes Linux saugen würden, dann bräuchten wir kein Winfuture, sondern Linfuture. Und die 4 GB Aufhebung ist sehr sinnvoll. Mann muss nur mal ein paar CD´s in APE-Qualität tauschen und schon sind die erreicht(Ups, ist ja illegal, aber ich bin nicht so blöd und gebe Geld für MP3´s aus). Aber die Bevölkerung ist es. Geben viel Geld für schlechte Qualität aus. Da wundert es mich nicht, das der Esel so gut läut. Noch was. APE bzw Flac - Dateien gibt es fast nur bei eMule. Also nix mit Torrent.
 
Ich finde Shareaza besser als emule
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte