Deutsche Telekom nicht mehr an Quaero beteiligt

Internet & Webdienste Die Telekom will ab sofort bei dem von Deutschland und Frankreich initiierten Suchmaschinenprojekt Quaero, das gegen die derzeitige Vormachtstellung Googles in Europa anhalten soll, keine aktive Rolle mehr spielen. Man wolle nur noch "beobachtend" ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nichts kann google aufhalten .... *g*
 
@thesaint: Außer vielleicht einige User im Forum, die scheinbar Google immer noch nicht kennen... :-)
 
@OlGu: naja, entweder die Leute verarschen einen oder die sind echt zu blöd! Fast jeden Tag ne neue Meldung von Google und die sind im Board angemeldet? Irgendwie komisch, oder? ^_^
 
@OlGu: Es gibt Leute die Google NICHT kennen????!
 
@thesaint: naja, aber das ist mittlerweile echt so als würden leute windows nicht kennen...
 
Alleine der Name spricht schon gegen die Suchmaschine ... zu kompliziert. Mündliche weitergabe als Empfehlung wird damit stark erschwert, sagt mal jemanden www.quaero.de und er soll es dann eintippen ... das wird nur selten was.
 
@Meko: Für Deutschland bspw. lasse man das "a" weg und schon kannst Du quer(o) durch Netz suchen gehen. So einfach mit dem Merken.
 
@Meko: www.quaero.de ist sowieso falsch, wenn schon dann www.quaero.org. Da landest du direkt bei der DeutschFranzösischenArbeitsGruppe www.dfag-2005.com die für die Entwicklung zuständig ist. Auf der Seite ist ganz unten ein Verweis auf die Suchmaschine, leider in Flash sodaß kein Link zu Verfügung steht. Außerdem spinnt die Navigation im Firefox, im Ie funktioniert es einigermaßen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!