T-Online neuer Marktführer bei Musikdownloads

Wirtschaft & Firmen Bei T-Online dürfte derzeit Grund zur Freude herrschen. Zwar stagniert die Zahl der DSL-Neuanschlüsse, dafür vervierfachte sich die Anzahl der Musik-Downloads beim T-Online-Ableger Musicload. Damit ist das Unternehmen in Deutschland Marktführer bei ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich hoffe da kommt auch bald der preiskampf richtig in schwung!
ich denke dass napster sehr dazu beitragen wird...
 
bis jetzt noch arg teuer der ganze spaß - daher mache ich da nur wenig. wenns günstiger wird bin ich auf jeden fall öfter dabei.
 
@l-vizz: deshalb gibt's ja auch all_of_mp3...die Russen halt :)
 
Marktführer in Deutschland, also sowas wie der einäugige unter den blinden. Mich würde mal interessieren wie sich der Getränkefachhandel gegen richtig gute Anbieter wie allofmp3 schlägt... aber das wäre wahrscheinlich nur noch peinlich.
 
@Johnny Cache: naja, allofmp3 bewegt sich noch immer in einer grauzone.
 
Solange die das in WMA anbieten, sind 0 Cent dafür noch zuviel. Der Schrott kommt bei mir nicht auf die Platte.
 
@Guderian: daraus lässt sich doch ohne probleme eine mp3 machen :) also ich glaube das ist für die wenigsten hier ein problem :)
 
@Guderian: Sicher, sicher. Transcodieren = Qualitätsverlust ! Was soll denn dabei rauskommen ? WMA ist schon Müll und dann noch transcodieren......kopfschüttel !
 
@Guderian: so seh ich das auch, da gehts mir allein ums prinzip, wenn ich schon geld für was zahl dann will ich auch ein vollwertiges produkt dafür bekommen, und keine DRM beschnittene datei.
 
@Guderian: es wird ja leider keine nicht drm geschützte titel mehr geben und warum ist ja auch klar! ich selber bin auch kein fan davon aber ändern kann man das auch nicht!
und sich das alles illegal aus dem netz zu ziehn wird auch immer gefährlicher also ist langsam keine alternative mehr in sicht....
 
@Guderian: WMA Müll? ok DRM nerft und WMA wird nicht von jedem MP3-Player abgespielt aber Qualitativ ist WMA besser als MP3. Wenn dann sollte Frauenhofer mal ein mp3 Format schafen das DRM fähig ist
 
@Guderian: dann kauf ich mir doch lieber ne original cd und rip mir die dann als mp3 als das ich mir n DRM file antu
 
@freshmint: Ja, so mach ich das auch. Original kaufen und selber rippen.
@ThreeM. WMA besser als MP3 ? Wo hast du den Quatsch denn her ? WMA ist definitiv Schrott. www.audiohq.de
 
@Guderian: ob das forum wirklich eine gute quelle ist...
ich habe schon öfters tests gesehen in denen wma besser abschneidet was soundqualität angeht! ich bevorzuge zwar mp3 aber auch nur da es mehr hardware für mp3 gibt statt wma
 
@Guderian: http://www.fh-bingen.de/~wille/2005_1/seminar_mc/files/Audio_Video_Codecs/Ausarbeitung_Audiocodecs.pdf

oder: http://www.hifi-regler.de/mp3/mp3-alternativen.php?SID=4fa0b0d8edfa6bb9395c40eb839ff1b3

CT Hörertest

ich selbst bevorzuge auch mp3. Doch hier sind mir schon schwächen aufgefallen die OGG Vorbis oder WM nicht haben. z.B. Klingt Eric Claptons Got To Get Better In A Little While selbst mit einer Bitrage von 320kbits nicht so wie das Original. Ich weiß schon das das mp3 komprimierungsverfahren verlustbehaftet ist, dennoch haben WMA und OGG hier bessere arbeit geleistet...
 
@Guderian: full ack. ich lass mich nicht mit drm gängeln. von der plattform-abhängigkeit ganz zu schweigen. (windows only + "plays for sure wma mp3 player only). bei apple siehts noch schlimmer aus: itunes + iPod only. ...
 
Tja, jeder soll das nutzen, womit er glücklich wird. Ende der Diskussion.
 
@Guderian: Bei Itunes einfach das gekaufte kurz auf ne RW brennen und mit Itunes als mp3 rippen - Fertig. Ist ein Aufwand von 5-10 Minuten und man hat DRM-freie Musik.
 
Womit wir wieder beim transcodieren sind. Ergo, ab in die Tonne mit dem Schrott.
 
@Darkstar85
Keine Alternativen? LOL Guckst Du hier:
http://www.freie-musik.de.vu/
 
na wenn T-Online sooooo zufrieden ist, hoffe ich ja mal auf eine dauerhafte Preissenkung :-)
 
@tokeegecko: Gerade deswegen wird sich da nichts tun.
 
@Junktyz: Ich weiss , wäre ja auch zu schön.
 
@tokeegecko: Aber wer bestimmt denn eigentlich den Großteil des Preises, ist es T-Online oder sind es die Labels???
 
was kostet da denn so ein Lied, nur um zu gucken ob ich umsteigen sollte... Und noch so neben bei, habe die auch ALLE Lieder oder nurt so ein paar...
 
wundert mich, bei dem 128kbps DRM-WMA Rotz den die da anbieten ... wenn schon WMA sein muss (wegen Kopierschutz bla...) dann halt wenigstens in ner höheren Qualität (eben 192kbps), aber weiterhin bleibt ja noch das problem das man dazu gezwungen wird den shice WMP zu benutzen... nuja lieber die CD selber kaufen und selber rippen, da hat man auch was von, so mach ichs jedenfalls (und viele andere ^^) ...
 
@S.I.C.: wma ist nicht mp3. wma hat mit wesentlich niedrigeren bitraten eine bessere qualität als mp3. bei mp3 hast du schon recht 192kbit (vbr am besten) ist dort zu empfehlen. 128kbit mp3 sind nicht wie oft behauptet wird gleich gut wie cd's. aber wma hat auch schon mit 128kbit sehr gute ergebnisse. kannst du auch mit aac vergleichen oder ogg. beide haben schon bei 128kbit eine ordentliche klangqualität.
 
@krusty: jo das stimmt, wma is für niedrige bitarten optimiert, aber musik die recht vielfältig ist (viele instrumente etc.) in 128kbps-wma (genauso wie in 128kbps-mp3, überhaupt in CBR) zu encoden ist ja quasi vergewaltigung der musik, zumal heute breitbandanschlüsse dominieren sollte man doch mal zusehn die qualität zu heben. nuja man kann sich nu beschweren wie man will, ändern wird sich wohl nicht viel und mp3 bietet keine möglichkeit nen kopierschutz einzubauen -> fällt also flach, ist ja sowieso eigentlich ein veraltetes format...
 
mir kaufen nix, basta.....es werden schon andere wege vom unseren Herren uns gegeben....Sieht her, isch bin gekommen um das veirte schaff in die Herde return zu bringen....Mosi@$174e
 
@the sucker: hier erkennt man mal wieder wie sehr doch das unrechtsbewustsein verschwindet...
naja o.k. die musikindustrie hat hier auch verschlafen mit den hohen preisen und den späten einstieg in die digitale zukunft aber trotzdem! unrecht bleibt unrecht!
 
@ Darkstar85: Wieso sollten die Kunden auch ein anderes Unrechtsbewußtsein als die Musikindustrie selber haben?
 
@zqu: er ist ja kein kunde :) aber nehmen wir mal an ich klau dir jeden tag geld dann wärst du sicherlich böße oder? ist doch ein guter vergleich oder? o.k. was jetzt 50 Cent usw angeht die haben genügend geld da wäre sowas egal! (meine meinung) aber z.b. künstler die um einiges weniger verdienen sollte man schon durch den kauf der lieder unterstützen! ich nehm als beispiel "Juli" deutschsprachige band die nur ein bruchteil von dem was z.b. 50 Cent verdient!geschmäcker sind bekanntlich verschieden das war jetzt nur ein vergleich :)
 
Viel zu teuer... Bei Preisen von bis zu 1,29 Euro pro Song kann ich mir ja gleich die CD kaufen gehn, da hab ich wenigstens was in der Hand... Da muss ordentlich was passieren, damit sich das lohnt. Bei 50 ct pro Song können wir drüber reden *g*
 
Also mir persönlich wäre es ja egal in welchem Format die Dateien sind. Den Qualitätsverlust durch's Transcodieren hört eh nur mein Hund raus. Aber sämtliche mir bekannten Dienste bieten allerhöchstens Mainstream und Charts an. Was soll ich mit so 'nem Scheiß? Nichtmal Ensiferum find' ich da, von anderen Sachen, wie z.B. Eisregen, Dragonforce, Cruachan ganz zu schweigen. Mit etwas Glück finde ich noch einen oder zwei Titel von Blind Guardian. Aber das war's dann auch schon. Mal ehrlich für Leute die nicht der blinden Masse mit ihrem Musik"geschmack" folgen is' das ganze doch eh unsinnig. Na klar würde ich auch einige Sachen dort finden die ich "gelegentlich" mal höre, aber das was ich wirklich häufig höre brauch ich da gar nicht erst zu suchen. So lange sich in dem Bereich nichts bessert bin ich nicht bereit mich da anzumelden. Außerdem muss ich eh' 5mal die Woche durch die Stadt und dann kann man sich die gewünschte CD auch mal eben kaufen (bzw. bestellen und am nächsten Tag kaufen) und rippen.
 
@-=TheSuicider=-: Ich kann Dir nur uneingeschränkt Recht geben!
 
@-=TheSuicider=-: liegt wohl daran dass diese bands alle verträge mit den indi(pendent)-labeln haben. also bei keinen major-plattenlabel wie sony/bmg, virgin, usw.. . ich schätze da kannst du noch ewig warten. vielleicht findest du ja was für deinen musikgeschmack bei: www.oggstar.com
 
@-=TheSuicider=-: Wenn du nach dem transkodieren keinen Unterschied feststellen kannst solltest du schleunigst einen Arzt aufsuchen. Ich habe mir vorgestern knapp zwei Stunden 128kbps MP3s von einem Bekannten geben worauf mir wirklich die Ohren geblutet haben. Eine bessere Qualität haben transkodierte Dateien leider auch nicht.
Abgesehen davon stellt das transkodieren von DRM-Dateien in ein freies Format das umgehen eines Kopierschutzes dar und ist somit bei uns verboten.
 
Nur legale Kopierschutze dürfen nicht umgangen werden. DRM ist hochgradig illegal und genießt daher keinerlei Rechtsschutz.
 
@Rika: Das ist natürlich mal wieder deine ganz persönliche Rechtsauffassung. Ob diese auch die Gerichte teilen ist eine ganz andere Frage.  :-)
 
Es gibt günstigere Anbieter.
 
@yf2l703s: kannst du auch beispiele nennen?
 
@Darkstar, mir kommen die tränen, die haben mich genug abgezockt jahrelang, ich kann dir hier über 500 MusikCds zeigen,
Ich will nichts mehr von diesen einheitsbrei, mache jetzt selber mit einerPSR3000, und wehe einer klaut mit was :-))))))))))
 
Von wegen Marktbeherrschung! Nicht einen einzigen Musiktitel haben die verkauft, sondern nur irgendwelche Krüppeldateien, die man nur abspielen kann, wenn man sich ein Trojanisches Pferd installiert. Und wann unternimmt die Regierung endlich mal etwas gegen diese Millionen-schweren Betrüger? Bei Sony/BMG schreit jeder herum...
 
...solange es die Musik nur als WMA mit DRM gibt isses für mich sowieso uninteressant... Die Qualität ist zwar sogar eher besser als MP3, aber an ogg reicht sie noch lange nicht heran. Und das DRM finde ich generell eine Frechheit: Eine Musik-CD ist (bzw. sollte...) auf Vertrauensbasis frei kopierbar, sofern man gewisse Spielregeln nicht überschreitet. Fall einem dabei seine Kopien (z.B. fürs Auto) nach einer weile kaputt gehen kann man sich erneut welche anfertigen. Bei DRM heißt es einfach nach ein paar mal Kopieren "sorry, geht nicht mehr"... dass die Festplatte einen Crash hatte und die meisten zuvor erstellen Kopien weg sind interessiert hierbei natürlich keinen mehr... die vieldiskutierte "Kulturflatrate" ist meines erachtens wirklich die beste/einfachste Art viele Probleme in dem Bereich zu lösen... aber dann würde unser allseitsbeliebtes "Jamba Abzoggabo" natürlich pleite gehen... und sowas kann der Staat ebenso natürlich nicht zulassen... -___-
 
Ich kann sowas nicht verstehen, ich geh in den Laden und holl mir meine CDs, die rippe ich mir dann auf meine Festplatte und stelle die Originalen in den Schrank. Damit hat sich.

und wie oben schonmal gesagt, die Qualitaetsunterschiede sind zwar da, aber ka sau net hoert das, mir reicht meine simple mp3 :)
ich sehe es aber dennoch nicht ein, das diese Leute ernsthaft der meinung sind, mir ein DRM-Geschuetzes Lied zu verkaufen, und dann in der Hoffnung sind, das ich mir extra dafuer nen DRM-Faehigen MP3/WMA-Player holle? schon alleine deswegen faellt das flach. Und da ich eigentlich nichts davon weiss das mein handy DRM-Titel abspielt werde ich den Kauf bis auf weiteres sowieso unterlassen :) da ich mein Handy als MP3/WMA-Player nutze.
 
Ich will aber nicht 25 Euronen oder mehr für eine CD hinblättern, von der mir nur 2 Songs gefallen und der Rest irgendwelcher Mist ist, der nur produziert wurde, um die CD vollzubekommen.
Bei iTunes pro Song 99 Cent, auf CD gebrannt und reimportiert. Zum Glück habe ich nicht solche Fledermausohren, daß mir die Unterschiede auffallen :-)) Aber ich würde ja auch nicht 1000 Euro für ein Lautsprecherkabel ausgeben *ggg*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles