Neuer WLAN-Standard bestätigt - Max. 600 MBit/s

Hardware Man ist sich einig: auf Hawaii hat sich das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) auf die technischen Details eines neuen W-LAN Standards verständigt. Der neue Standard namens 802. 11n hatte Monate zuvor für Streit gesorgt, einige ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wurde auch endlich mal Zeit, dann hat auch das letzte Kabel (im Haushalt) bald ausgedient. W-LAN ist imho einer der besten Erfindungen der letzten Jahre (im Computer Bereich). MfG: Nysosym
 
@Nysosym: ... also, solange man Strom braucht, wird auch das Kabel nicht verschwinden. Zumindest dieses nicht. :-)
 
@Nysosym: W-LAN mag zwar eine gute Erfindung sein, aber einer der Besten halte ich schon für etwas übertrieben. Gut, man braucht keine Kabel mehr, dies muss man aber durch eine entsprechende Verschlüsselung und umgebungsabhängige Übertragungsraten erkaufen. Nichts aber auch nichts wird das Netzwerkkabel ablösen, solange es keine vernünftige Alternative geben wird. W-LAN, D-LAN und wie sie alle heißen, sind alle keine richtigen Alternativen zum guten alten Netzwerkkabel.
 
wo lebst du?^^ wlan ist natürlich eine der besten erfindungen der letzten Zeit. zudem ist ein nicht abgeschirmtes kabel nicht viel sicherer als wep. es ist aber durchaus möglich auch über wlan absolut sicher zu verschlüsseln, sodass die meisten netzwerkkabel durchaus nicht mehr benötigt werden. wlan hat einiges verändert.
 
Eine übertragungsrate von 600Mbit/s *lol*. Und die Reichweite beträgt dan 2,5 m oder wie??
 
@Sene4: die reichweite würde ich auch gerne wissen, hoffentlich wird diese größer als beim g standard
 
@Sene4: Hey, 600 mbps ist maximal möglich und zwar erst in Zukunft, wie bereits gesagt entwickeln gerade Firmen welche mit bis zu 300 mbps, aber das ist alles eine Brutto Angabe, mit Overhead (sehr viel bei WLAN), etc. und kommt auf Netto wenn sie gut sind auf 250-300 mbps. Aber alleine das ist schon gut..Die aktuelle MIMO Gen3 Technik soll bis zu 240 mpbs brutto ermöglichen und netto immerhin noch 100 mbps. Also ich bin mal gespannt was später messbar wirklich dabei herauskommt :D MfG CYA iNsuRRecTiON
 
juhuhu endlich vollgas aber das geht bestimmt noch n paar jahre
 
ich find es gut, werde es aber nicht brauchen. habe zu hause ein 54mbit netzwerk fuer notebook und einen rechner wo eh nur dran gesurft wird, und dafuer reicht es dick aus. ansonsten liegen ein paar kabel in der wand und da reichen mir die 100mbit schon dicke. ich denke das diese geschwindigkeiten, wenn ueberhaupt, nur in firmen wirklich notwendig sind, aber nicht unbedingt fuer das heimische netzwerk.
 
@izo: Du hast recht. Sowas ist nicht für dich!. Bleib wie du bist. Never change a working WLAN
 
@izo: Das sehe ich anders, ich kenne einige Leute, die einen Server per W-LAN mit ihren Rechner synchronisieren und dabei kann es nicht schnell genug gehen. :)
 
@izo: Natürlich braucht man auch im normalen Haushalt schnellere WLANs. Denk doch nur mal an Audio und Videostreaming oder was auch immer. Speziell wo HDDVD und BlueRay am Start steht. Da bringt dir dein 54 mbit gar nichts mehr...
 
@RobbieRob: So, dann rechnen wir mal: 54MBit/s = 6,75 MB/s = 23,73 GB/h - nehmen wir nun an, dass auf eine BlueRay Disk sagen wir 2,5 Stunden Film gepackt werden werden so haben wir 60GB, die die BlueRay Disk fassen müsste, um die 54MBit/s komplett auszulasten, ich glaube nciht, dass Du so schnell eine entsprechende Scheibe finden wirst.
 
@TPW1.5: dein rechnung ist zwar sehr schön, alleridngs beinhaltet sie einen fehler: die sogenannten 54 mbit/s sind ein theoretischer wert, den erreicht man meistens nicht mal wenn man direkt neben dem router steht. aus eigener erfahrung kann ich sagen, das ich mit dem 54 mbit/s standard normalerweise max 15 mbit/s erreiche, und das auch nur wenn ich mit dem notebook nicht alzuweit weg bin
 
@Maniac-X: Gut, es fehlt ein Halbsatz: Also würde es reichen ersteinmal die vollen Werte bei der bisherigen Übertragung wirklich zu garantieren! Anstatt einen Satandard festzuschreiben mit 600MBit/s, die in realistischer Zukunft die nächsten Jahre sowieso nicht annähernd erreicht wird.
 
Warten wir mal die ersten Testberichte ab bervor wir Gefühle zeigen. *grins* Wenn es aber so schnell und fehlerfrei arbeitet wie man es sich erhofft dann ist es eine super Verbesserung.
 
Bis zu 600 MBit/s ... das erinnert mich an Festplatten und die ATA-Bezeichnugen. Bis zu 150 MB/s :-))
 
*lol* genau. Das sind Ideal-Bedingungen.
 
@TobWen: bei 20 °Celsius, keinen Störungen und nur für 2 sekunden :D
 
@Styx: Richtig! Und das natürlich nur auf Hawaii.
 
....bei einer maximalen Luftfeuchtigkeit von 60%!
 
kompatibel zu 11g oder nicht?
 
@Thor200: Hey, ja zu g und b.. MfG CYa iNsuRRecTiON
 
meiner meinung nach, wenn es nicht zu teuer ist, ein idealer Lanparty-Standart. Ein AP kann 255 PCs verwalten und nie mehr Kabel werfen. Trotzdem kann man auch mal was ziehen, ohne dass es Jahrhunderte dauert. (Slebst wenn in der Praxis von den 600mbit/s maximal 250 überbleiben dürften)
 
@oak: Verdammt und zugenäht, dass es auch der letzte kapiert: ES HEISST STANDARD! Danke! gf
 
naja vieleicht was für die zukunft, aber nutzt es einem 600mbit/s zu haben (ca 60-70 mb/s download, wenn ich mich nicht irre) und das die festplatte garnicht so schnell verarbeiten kann. für den AP ist es gut, damit erzielt er eine höhere rate zum verteilen der daten, das ist schon gut.
gbit netzwerk braucht auch kein (normaler) mensch.
 
Technische Details, bitte.
 
Sollen mal die 108 MB Stabil laufen lassen und nicht immer nur neues das dann nicht funktioniert
 
@schntho: Hey, 108 mpbs gibt es nicht, wenn nur propritär und kein Standard, also fürn Popo.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
http://www.tomshardware.de/network/20050610/index.html aus eigener erfahrung: mehr als surfen ist nicht drin. 1,5mb/s mit nem 54mbit-stick und 3m entfernung. da muß wohl noch viel zeit ins land gehen, bis es wirklich für andere sachen wie streaming vernünftig einsetzbar ist
 
@muesli: Hey, lol, ist schon klar, aber warte den Test für 802.11n ab und vergleich es nicht mit nem g Test, danach kannst du rummeckern.. MfG CYa iNsuRRecTiON
 
also ich finde wlan auch voll für die katz. sicher, fürs surfen hin und wieder genügt es, aber dieses ganze "wird kabel ablösen" NIE IM LEBEN.

erstens ist der ping zu hoch
zweitens ist die übertragungsrate instabil
drittens, und das ist zumindest für mich, ein grund es nicht zu kaufen: es sind wieder mal ein paar "sicher nicht schädliche" strahlen mehr, die der körper dann tag für tag ertragen muss. danke, ich bekomme auch so schon in 10 jahren tumore etc. duch die strahlung.

über haupt finde ich zeug wie bluetooth kopfhörer voll strange. ich meine da jist ja der sender/empfänger direkt am kopf. das ist natürlich auch supüergut für den menschlichen organismus.

ich setze lieber auf kabel.

 
@mr.aufziehvogel: ich setz auch wenn es geht auf kabel, nicht das ich angst vor der strahlung hätte (arbeite in einem saturn markt, dort gibt es genug davon), allerdings bieten kabellose geräte nicht das was ich erwarte. w-lan hat eine sehr kurze reichweite und man hat je nach reichweite einen instabilen ping. das einzige was ich an kabellosen sachen zu hause habe, ist mein nintendo ds w-lan adapter, um online zu spielen. kabelgebunden geht das ja leider nicht
 
Wlan mit einer Riesenreichweite ist eigentlich kein Problem, allerdings werden dann warscheinlich unsere Organe langsam getoastet.....
 
Ich frag mich nur was für Ping-Zeiten zu erreichen sind. Was nütz mir 600 mbit/s, wenn meine HD nicht schnell genug ist, die Verbindung ab und zu zusammenbricht und der Ping manchmal in die Höhe springt.

Nichts mit Lan-Partys!!
 
@mr.aufziehvogel dein händy strahlt ca. 10x stärker als wlan..das ist also pipifaxe dagegen :-)
 
@muesli: jo, nur das ich mein handy aus eben diesem grund die meiste zeit abgedreht habe. wennst schonmal das handy in der brusttasche eines hendes ne woche lang mit dir rumgeschleppt hast, wirst maybe wie ich auch herzbeschwerden bemerken. und da können die wannabe doktoren und wissenschaftler 000 mal sagen, es sei ned schädlich.

die machen auch nur, was die industrie ihnen vorschreibt.

und das argument handy strahlt 10 mal mehr.

jo maybe 10 mal mehr als 54 oder 108mbit wlan, aber sicher nicht so stark wie ein 600mbit/sek wlan.

und auch wenn es weniger strahlt....muss ich, nur weil das handy schon genug strahlt, noch x fache verstrahlung durch unnötige geräte erdulden, selbst wenn die strahlen dort nicht so stark sind? das summiert sich ja alles im körper.

ich glaube schon langsam, das ganze ist eine us E-weapon, die bei bedark höher aufgedreht werden kann, damit wir alle per knopfdruck krepieren.

ich mach bei dem wlan mist und bluetooh /wireless usb dreck sicher nicht mit.

 
@mr.aufziehvogel: Hey, ist ja auch nix für unwissende und möchtegern Informierte..Wenn du was erzählen willst, dann informiere dich besser.. CYA iNsuRRecTiON
 
@mr.aufziehvogel: also komm.. obst die stahlung vom wlan im bahnhof bekommst oder vom nachbarn oder vom arbeitskollegen mit bluetoothstick oder obst jetzt selber a no a handy hast is ja schon so scheiss egal. auserdem is zwar bewiesen das es beeinflusst, ob positiv oder negativ ist die frage.
 
naja, früher oder später wird alles wireless und du wirst umsteigen MÜSSEN. hab imho auch irgendwo mal etwas von wireless usb gelesen. aber das wir uns nicht falsch verstehen, begeistert bin ich auch nicht. mein handy ist n8s definitiv aus!
 
@Insurrection: was genau willst du damnit sagen?

bist maybe auch so ein wannabe "ich bin ein wisenschaftler, der allen erzählen will es sei nicht gefährlich" typ? kannst du superheld das aus den spezifikationen rauslesen? mach mal einen labortest damit, dann können wir vernünftig reden.

aber nur wegen spezifikationen, auf "nicht schädlich" zu tippen. tja, du wirst impotent nicht ich :)
 
ajo un @muesli: ich denke nicht, das sie kabel usb weglassen werden. über kabel erreicht z.b. firewire schon 800mbit/sek. und kabel wird immer vorne liegen.

es wird in zukunft sicher beides geben, aber das sie kabel usb ganz weglassen werden, denke ich nicht.
 
btw http://www.heise.de/newsticker/meldung/68601
 
lol.. naja ...wenn ihr s noch nicht bemerkt haben solltet:

anfang: es ist nicht schädlich
nach ner zeit: es ist schädlich
wieder einige zeit: es ist maybe schädlich
jetzt: es ist nicht schädlich

fakt ist, das man diesen "ergebnissen" nicht trauen kann, da einmal das und im nächsten moment wieder jenes behauptet wird.

es gibt aber sehr viele leute, die herzbeschwerden und etliches mehr bekommen, wenn sie das handy zu lange "am körper" lassen.

zu denen gehöre auch ich. also kann mir jeder wissenschafter erzähklen, was er will.
 
Schade das AVM (noch?)nicht auf der Liste auftaucht. Ich wünsche mir eine neue Killer-Fbox.
 
Finds gut, das ein neuer standart da ist. wobei ich ja auch noch lieber das gute alte kabel bevorzuge! Bei W-Lan ist man nie wirklich sicher! Und sniffer gibt es überall.. und beim kabel, bin ich mir sicher, das ich und der andere PC bei mir die einziegen sind, die im lan sind. Solange w-lan uas ist versteht sich natürlich :)
 
ich weiss auch nicht, hab hier zwar auch n W-LAN fuer ein Notebook, aber mein 4 Desktoprechner sind im GigabitLAN, das hat nicht annaehernt so derbe schwankungen wie W-LAN und schnell isses auch :D und das wird auch lange so bleiben, bin zwar nicht technikfeindlich, aber irgendwie is mir die Sache mit dem Speed zu schwammig (umso groesser desto groesser die abweichungen), uebrigens hab ich auch nurn 54mbit adapter im Notebook, das Teil tut mit knapp 30 mbit/s seinen dienst :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles