T-Com: Mehr Qualität durch weniger Call-Center

Wirtschaft & Firmen Laut T-Com wolle man in Zukunft die Qualität der Call-Center deutlich verbessern, gleichzeitig soll deren Anzahl von bisher 96 auf 51 abgesenkt werden. Den 3.300 von der Umstrukturierung betroffenen Mitarbeitern, wolle man in den verbleibenden ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das hört sich sehr nach längeren verweilen in der Warteschleife an, vermutlich dann mit Wohnorts-Ranking, weil sicherlich nicht die Kundenzahl entsprechend gesunken ist wie die Call-Centeranzahl.
 
mmh, weniger Abgase durch weniger Öl ???
 
vielleicht führt das dazu das mehr kompetente Mitarbeiter unter den verbleibenden zu finden sind! (bin aber eigentlich gegen den abbau)
 
Es sollen ja garnicht so viele Arbeitsplätze abgebaut werden, sie werden nur vom Standort her verlegt.
 
telekom..soweit so gut..aber wehe du hast ein problem..dann wird die nächste telefonrechnung teuer..nicht nur die warteschleifen..da weiss keiner was der andere macht..immer das gleiche..und es wird noch schlimmer kommen...wenn ihr mich fragt, dann glaube ich das die telekom in ein paar jahren kaputt gehen wird...warten wirs ab :)
 
Die Telekom hat doch genug 0800er Nummer mit Services, mit dennen man man sehr gut reden kann, und wenn die Person an der Gegenstelle nicht genau weiss, wie ein bestimmtes Problem zu lösen ist, so leitet man auch schon mal an einen Techniker etc weiter, nur die Geschwindigkeit der Reparaturen ist manchmal einwenig langsam... ist aber bei so einem Riesen normal.
 
ich hoffe auch das sie die kompetenten mitarbeiter behalten, und man in zukunft vielleicht auch mal die chance hat mit der gleichen person zu reden. auf gut glück dort anzurufen und dann immer mit irgendwem verbunden zu werden und dann die ganzen probleme von vorn zu erklären ist sh..!
 
@Salvador: Oh ja, dass stimmt! Eine Möglichkeit einen "Ansprechpartner" für ein und das selbe Problem zu haben wäre gut (Ticketnummer sage ich nur). UND das ewige "Warten Sie - ich verbinde!" oder "Da müssen sie mal die Nummer 123094 anrufen! - Können sie mich verbinden? - Nein leider nicht!" Dann ruft man die 'neue' Nummer an und ist praktisch auch fehl am Platz mit seinem Problem und das Spielchen geht von vorne los. Da frage ich mich manchmal ob die linke nicht weiß was die rechte macht oder ob die Mitarbeiter einfach ihre Ruhe haben wollen? Ich hoffe jedenfalls das sich was bessert.
 
@mr.return : Ich hab mal lange Zeit in einem Call-Center gearbeitet. Bei welcher Firma sage ich in diesem Fall nicht *grins*. Naja, jedenfalls am Anfang war es so, daß wir alle Fragen zu allen Themen beantwortet haben. Und Zeit spielte keine Rolle. Das war die Zeit, wo es vom Kunden oft Dankeschön-Geschenke gab *freu*.

Dann kamen irgendwelche jungschen BWL'er (so nannten wir sie) und bestimmten, daß das Gespräch (Beratung, Verkauf, Aufnahme von Daten) nur max. 4 Minuten dauern darf. Dann wurden "Specialist-Teams" gebildet. So und so viele Leute nur für dieses eine Gebiet. Meine Kollegin für Rechnungsfragen saß neben mir. Durfte aber den Kunden in Fragen zu Rechnungen keine Auskunft mehr geben (nur noch Verkauf). Dann keine Hilfe mehr bei Problemen seitens des Kunden. Dafür war die Technik da. Also Sachen aufnehmen und weg (obwohl ich in 90% der Fälle den Kunden auch mündlich hätte helfen können) und und und. Ich könnt euch Dinge erzählen. Oh dabei bitte auch nicht vergessen: Viele Kunden riefen auch an, wo man sich fragte: "Was will der eigentlich?" :-)
 
Gute Entscheidung. Ich hoffe das behebt das "Echo"-Problem. Ruft man einmal an um ein Feauture dazu zu buchen und danach noch einmal an um nachzufragen ob die Leute das auch wirklich so gemacht haben, darf man sich ja mittlerweile nich tmehr wundern wenn man auf einmal zwei Aufträge bekommt.
 
da koennte sich eine andere telefongesellschaft ne scheibe von abschneiden , die berechnen satte 24cent pro minute und man kommt gröstenteils nur an noobs.
 
Also eins muss ich der Telekom ja hoch halten, sie haben die 0800er Nummer noch nicht für Handy gesperrt, wie es manche andere machen, das find ich klasse!
Der Service ging bei mir eigentlich auch immer relativ flott...also bisher habe ich keine Beschwerden vorzubringen! :)
 
hmm. ich glaube eher weniger, das die guten da bleiben.. meist gehen die dann in vivento denn die sind ja besser zu vermitteln .. *lach* tha.. und die deppen bleiben da!!! *Guten morgen, mein name ist golumb.. wie kann ich ihnen helfen .. mein schaaaatz* :D tha.. bald is da keiner mehr, den se rausschmeißen können... und dann kaufen se wieder ein
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen