Anonym.OS Live CD - Anonym surfen

Linux Wem besonders viel an Sicherheit beim Surfen im Netz liegt sollte über einen Download von Anonym.OS Live CD nachdenken. Anonym.OS Live CD lässt sich, wie der Name es schon erahnen lässt, direkt von CD starten und setzt auf OpenBSD 3.8 mit einigen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
klingt interessant, werd ich mir mal anschauen.
 
Linfuture war schneller :P
 
... gibt sich als Windows XP aus ... Jaja immer dieses ichwäre gern was ich nicht bin *gg* Klingt sehr interessant ...
 
@sphings: Das es sich als WinXP Sp1 ausgibt, trägt zur Anonymität bei...
 
@sphings: OpenBSD 3.8 gibt sich als Windows XP mit SP1 aus, wie nennt man diese Taktik: "sich blöd stellen"? *gg* Gruß, Fusselbär
 
ähm hat man auch die möglichkeit das auf Platte zu installieren? Bei Knoppix gibts da ja auch ne Funktion für.
 
Man hat die Möglichkeit, einfach I2P zu installieren, als Programm auf jedem Betriebssystem - kann das alles, plus P2P.
 
Gibs ne liste was für appz dabei sind . ich find nix
 
nur meinen wlan-stick wollte anonym.os nicht erkennen. der ist wohl nicht für linux ausgelegt. Mit direkter kabelverbindung zum acces point, hat es sich sofort eingewählt ohne etwas zu konfigurieren bzw., bestehende einstellungen wurden übernommen. Einfach suuuper
 
@lotte: Es basiert auf OpenBSD, nicht auf Linux...
 
@overflow : stimmt ... schlage mich gerade mit Kanotix/Knoppix als VMware-Image rum, deshalb die verwechslung mit linux.
 
WinXP mit SP1 scheint für mich aber eher ne Lücke zu sein. Denn die meißten WinXP-User haben inzwischen doch schon SP2 drauf, und wenn man dann einen auf seinem Server erwischt, der mit WinXP SP1 drauf ist, dann kann man ja gleich davon ausgehen, dass er Anonym.OS benutzt. Und das ist dann schon die erste heiße Spur, die zur nächsten führt. Je wertvoller die Daten, umso reicher die "Hacker". Und für die ist jeder Hinweis Gold wert. Meiner Meinung nach sollte sich ein "Anonym.OS" zufällig als jedes beliebige OS ausgeben bei jedem Neustart oder so...my2cents
 
@Cipher: Es geht bei Anonym.OS sicher darum, so unauffällig wie möglich zu agieren und das ist bei WinXP SP1 der Fall, da eine große Menge der Netz-User damit unterwegs ist. Auffallen, zumindest in einer Statistik, würde man mit einem zufällig gewähltem OS (!= Windows) z.B. SunOS oder ähnlichem, weshalb das nicht so günstig für die Strategie von Anonym.OS wäre.
 
@Cipher: Weisst Du eigentlich was für einen Schwachsinn Du da von Dir gibst? Hast Du Dich überhaupt einmal eingehend mit der Materie der Betriebssysteme befasst? Ich denke mal eher nicht. Du ahnst nähmlich garnicht wieviele User es gibt die noch mit WindowsXP Sp1 unterwegs sind, weil das Sp2 so ein Müll ist. Ein richtiger Profi der sich auch eingehend mit Webseitenprogrammierung und Scripting befasst lässt besser die Finger vom Sp2... >nicht jedes Update für ein Betriebssystem bringt Vorteile
 
@timthaler: dann nenne mir mal eine eigenschaft vom SP2, die dich gravierend beim programmieren von Webseiten und Scripting stört, du Profi!
 
HI, bringt so ein anonym programm wirklich was?? auch bei tauschbörsen?
habe steganos internet anonym aber da macht das surfen kein spaß mehr ist so dermasen langsam und einiege seiten werden nicht richtig dargestellt.
 
Nun, ein "anonym programm" wie I2P oder Tor bringt genau das - nur daß Anonym.OS eben ein ganzes neues Betriebssystem ist, während man bei I2P vom eigenen Betriebssystem aus jede gewünschte Funktion einzeln in Betrieb nehmen kann (Browsing, Email, Bit Torrent, Gnutella, IRC, Websites), wenn es einmal gestartet ist.
 
Rechtschreibfehler: "Implentierung" > "Implementierung"
 
@zivilist: sollte nun passen.
 
irgendwie passt das pic, pinguin / linux, nicht zu dieser news ^ ^
 
@lotte: und zu welcher news kategorie würde es deiner meinung nach sonst passen? außerdem hatten wir schon mal eine *bsd news mit linux icon http://www.winfuture.de/news,22914.html
 
@WaldEck: DAS PIC IST FALSCH ... ganz einfach. auch wenn gemeinsamkeiten zu linux bestehen. Das traurige an der sache ist, dass du als verfasser dieser news und redaktionsmitglied das ändern könntest. stattdessen stellst du eine dumme frage und setzt einen link der darauf hindeutet , dass du die diskusion um linux bzw, unix nicht verstanden hast. kleine info: bsd ist ein basierendes UNIX-ähnliches betriebssystem und openbsd unterstützt binäremulation link binäremulation: http://de.wikipedia.org/wiki/Binäremulation
 
es gibt Tor auch für Windows, man kann das auf seinem normalen WinXP /2k ohne weiteres einrichten und benutzen.
 
@acid fire: Das macht das System aber nicht anonym, es gibt dann immer noch wege an Tor vorbei etwas zu senden...
 
@Overflow: Belege?
 
Halt ich leider für unnötig, da man alles, was man so braucht, auch zum installieren bekommt.
 
@Kirill: Ach, nach deiner Logik wäre das WF-Update-Pack ja auch unnötig...
 
@Overflow: so stimmt das nicht ganz. Das WF Updadepaket gibt mir etwas, was ich von Microsoft nicht bekomme. So eine Surf-Live-CD dagegen halte ich für überflüssig, weil die auch nur ein Sammelsurium an Software ist und obendrein kein Mensch eine Live-CD zum Surfen nehmen würde, weil jedes, aber auch jedes Betriebssystem heutzutage zum Surfen gut ist. Und Anonymität (nicht mit Sicherheit zu verwechseln) kann man auch ohne weiteres einstellen. Bei jedem BS.
 
@Kirill: Das schöne an einer LiveCD ist ja gerade, das keine History etc. Daten vom Surfen gespeichert werden können, insofern macht es ja gerade Sinn mit einer LiveCD anonym ins Internet zu gehen. Jedes BS lässt sich halt nicht vollständig anonymisieren, versuch doch mal z.B. bei Windows zu verhindern, das irgendein Programm nicht doch eine direkte Verbindung aufbaut...
 
@Overflow: das hat mit Anonymität aber wenig zu tun. Der Verlauf ist nur für den Browser einsehbar, nicht für Webseiten. Und Cookies kann man bei jedem mir bekannten Browser deaktivieren. Was bei der Live-CD an Programmen ist, ist dem Ottonormalbenutzer genauso vertrauensunwürdig, wie Windows (OpenSource nutzt nur was, wenn man den Code auch kann). Demnach weiss man da auch nicht, was so wohin was wie verbindet.
 
@Kirill: Ein Verhindern des Speicherns von Nutzungsdaten hat nichts mit Anonymität zu tun? Natürlich weiß man bei dieser Live-CD wohin sich was verbindet, es sind ja alle benötigten Programme schon mitgeliefert und kontrolloert. Wenn ich mir Windows neu aufsetze, dann ein Anonymisierungstool installiere und dann noch 30 weitere Anwendungen um surfen, mailen etc. zu können, hab ich überhaupt keine Kontrolle welches Programm mit welchem Server kommuniziert...
 
Nicht schlecht, habe es mal getestet und mein betagter Siemens W-LAN USB Stick wurde sofort erkannt und ich konnte ihn sofort verwenden. Respekt an die Macher, hätte ich nicht erwartet. MfG: Nysosym
 
Das muß ich mir unbedingt besorgen hat schon jemand damit erfahrung???

Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles