Google öffnet "Talk" für andere Messenger-Dienste

Software Google hat am Dienstag mitgeteilt, dass man den Messenger- bzw. VoIP-Dienst "Google Talk" für alle Dienst öffnet, die auf das XMPP-Protokoll setzen. XMPP wurde für Jabber entwickelt und wird inzwischen auch von einer Reihe anderer Firmen verwendet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Google for Weltherrschaft!
 
wunderbar nurnoch eine jabber account eben zum jabber.ccc.de verbunden und es geht :) endlichhhhhhhhhh
 
oh mann, was hab ich da losgetreten als ich zum ersten mal das mit der weltherrschaft erwähnte...
 
@Fredouh: Ich denke nicht, dass du der erste warst, der diesen Gedanken hier geäussert hat. Ich vermute, dass sogar ziemlich JEDER diesen Gedanken schon hatte. gf
 
also kein icq?
 
hm, dann müsste ich doch theoretisch auch mit miranda zu googletalk nutzern verbinden können oder, sobald ich das jabber protokoll installiert habe zumindest??
 
@macbeth_xp: du kannst auch mit Telnet... wird nur was umstaendlich dann.
 
@macbeth_xp: Miranda und Google Talk funktioniert schon, seitdem es Google Talk gibt. Allerdings ist das interessante an GT die Voice funktion, die qualitativ sehr gut ist und diese funktioniert leider nicht mit Miranda. Ich hoffe ja, dass solche Protokolle bald unterstützt werden. gf
 
macbeth: miranda und googletalk geht. siehe http://www.google.com/support/talk/bin/answer.py?answer=24885
 
g00gle 0wnZ y00 b00nz.
 
habs jetzt ausprobiert. übber jabba kann man nachrichten schicken an google talk. aber kein voice chat. das wär ein hit. wird wohl jetzt bald möglich sein wenn ich das richtig verstanden habe?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen