GEMA: Privatkopien sind weiterhin erlaubt

Das Kopieren von CDs, DVDs und anderen Bild- und Tonträgern für Freunde und Verwandte ist weiterhin erlaubt. Leila Werthschulte vom Musikrechteverwalter GEMA in München erklärt dazu: "Wir befürworten die Privatkopie, weil Abgaben für die Urheber ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was sind denn Bildträger?
 
@Manuel147:
Videos/DVDs etc?
 
@GeProtector: die nennt man Datenträger! *g
 
@Manuel147: Das hier sind Bildträger http://tinyurl.com/9apuy
 
Aha, und was sind demnach Tonträger?
 
@nokiaexperte: mein Grinsen übersehen? einige hier scheinen echte Dauermuffel und Miesmacher zu sein ...
 
Meine Frage war ja nicht an Dich, sondern an den Linksteller des Bildes :)
 
@nokiaexperte: dann entschuldige ich mich ... fühlte mich angesprochen, weil es zu meinem Text paßte und du keinen Nick angegeben hast! :-)
 
so solls sein !
 
gibts überhaupt noch cd's oder dvd's ohne kopierschutz?

ich lege keinen wert darauf 10 jahre alte medien zu kopieren.
 
@rikscha: ärzte, audioslave, fanta4(?) etc. gibt ne menge bands die keinen kopierschutz benutzen. das sind allerdings meist die die wissen das ihre musik gut genug sich auch so zu verkaufen bzw die leute bereit sind dafür zu bezahlen :) meist sind deren cds allerdings auch fair vom preis bzw cool aufgemacht so das man gerne mal 16-18 bezahlt
 
@rikscha: Auf jeden Fall. Habe mir in den letzten Wochen fünf teilweise aktuelle CDs von bekannten Künstlern zugelegt, keine davon geschützt.
 
@rikscha: Die meisten Nicht-Mainstream. Darfst halt net immer den Mainstream-Kram kaufen und auch net das allerneuste vom neuesten imma :)...
 
@rikscha: ist eigentlich ganz einfach -nicht komerzielles ist normalerweise nicht geschützt. geschützt ist das was gross in der hitparade ist > abhilfe bringen hier streamripper, denn mainstream läuft bekanntlich auf jedem radio-sender gut und gerne mal mit 128kbit free über's netz. und da die hitparadenstürmer eh genug geld verdienen ist das auch ganz oke, dass man nur für das weniger bekanntere geld ausgibt und sich ne Cd kauft.
 
die wird es geben, nur kein Mensch wird es hören noch sehen wollen :-)
 
Was soll dieser Schwachsinn? "Das Kopieren von ... für Freunde und Verwandte ist weiterhin erlaubt." "Allerdings dürfe ... der Kopierschutz ...nicht umgangen werden, ..." Damit ist doch schon alles klar! Da es fast keine Datenträger ohne irgend einen Kopierschutz zu kaufen gibt, ist die Privatkopie quasi durch die Hintertür VERBOTEN ! Gut finde ich auch diesen Teil. " ... die Musikkonzerne mit dieser digitalen Rechteverwaltung die Anzahl der Kopien eigenständig begrenzen." Für "begrenzen" wäre " verhindern" angebrachter gewesen!! Damit verhindern sie aber nur, dass Ich und viele Andere überhaupt erst so ein Krüppelzeugs kaufen. Mit schneiden am Radio ist wieder angesagt, digital versteht sich!!
 
@roots: naja, krüppelzeug würde ich mir selbst für umsonst nicht anhören :D
 
@roots: es gibt mehr als "superstars" und "radio mucke", die hat auch keinen kopierschutz und ist auf dem niveau der zeit, du tust mir leid wenn du das bisher nicht selber gesehen hast
 
@roots: zum begrenzten kopieren: KORN hat auf deren neuester CD eine Software, die drei weitere Kopien ermöglicht. Wo also ist das Problem? Wärst Du Musiker/Künstler würdest Du diese Haltung nicht einnehmen - versprochen.
 
@Thefab: das mit korn wusste ich noch gar nicht finde ich aber echt cool den schritt!!! wird wohl aber leider ein einzelfall bleiben...
 
@thefab: Erklär mir mal wie das funktionieren soll? Wie "merkt" sich ne CD, wie oft sie kopiert wurde? Blödsinn! Die kann höchstens irgendwo auf dem Rechner was speichern. Das is aber wieder hinfällig, wenn man den Rechner wechselt.
 
@roots: grundsätzlich z'war schön das korn hier versucht einigermassen human mit den käufern umzugehen. aber andererseits währe ich doch dafür, dass man musik cds nicht auch noch mit daten tracks füllen muss. das macht doch die cd nur inkompatibel und nervt ohne ende.
 
@all: Kapiert hat's keiner von euch! Primär geht es um Datenträger, egal welcher Art. "Krüppelzeug" -> Kopiergeschützte Datenträger, welche unter Umständen inkopatiebel zu Standartabspiegeräten sein können! Und ich möchte mal anmerken, dass es von den "neuen" Datenträgern (Bludings & Hi DVD) nie und nimmer Privatkopien geben wird! @LiveWire & @thefab : Es soll auch Musiker geben, die bewust auf Verkruppelung ihrer Datenträger verzichten, doch das steht hier nicht zur Debatte. @thefab : Warum sollte ich mir so einen Scheiß installieren? UND NUN NOCHMAL FÜR ALLE! Ich bezahle an die GEMA für eine Leistung, die defakto nicht erbracht wird! DAS ist der Punk! Und ich sehe nicht ein, dass ich für ein und das selbe Lied, zwei mal was Zahlen muss, nur weil ich zu Hause CD hören will und unterwegs Mp3Player. @LiveWire : Robbie Williams: Rammstein, The Rolling Stones, Wolfsheim oder Metallika, ich weis ja nett, aber "superstars" und "radio mucke", ist das ja nicht unbedingt. Ach es soll auch Spiele geben, die da Kopiergeschützt, Probleme jeglicher Art verursachen!!
 
@roots: also das wegen dem daten krüpelzeug hab ich ja gesagt :P ...von wegen @ all :)
........Robbie Williams: Rammstein, The Rolling Stones, Wolfsheim oder Metallika mit ausnahme von Wolfesheim was ich ehrlich gesagt nicht kenne sind das doch alles sehr komerzielle bands bzw. artisten. was erwartest du da? ganz besonders bei metallica, die haben ja die ganze maschinerie erst angeworfen mit ihrem rechtsstreit gegen napster.
 
@roots: [ZITAT]UND NUN NOCHMAL FÜR ALLE! Ich bezahle an die GEMA für eine Leistung, die defakto nicht erbracht wird![/ZITAT] Full ACK! Du triffst den Nagel auf den Kopf. Jeder Datenträger und Brenner, sowie Tintenpatronen & Drucker usw. usf. werden für die GEMA zwangsbesteuert. Das "Zugeständnis" der Privatkopie ist ja wohl selbstverständlich und durch meine Zwangsabgaben bereits abgegolten.
 
@roots: Oh ja - und möglichst originalgetreu wie ?? Mit sämtlichen Komprimierungen, die sich die Toningenieure so einfallenlassen, damit es sich dann möglichst nicht mehr originalgetreu anhört !! :-) Natürlich gehts dabei auch nur darum an der Bandbreite zu sparen - Wers denn glaubt :-(
 
ist doch alles nur flüssiges gelaber. Kopierschutz, wenn interessiert der? Ich bin jemand, der kein Bock hat den zu umgehn, hab ich oft genug gemacht habs aber eingesehen. Und für Fremde brennen? Was soll der scheiss denn, sollen sie sich die CD gefälligst selber kaufen.

Hat eh fast alles nen "schutz". Klebeband, Edding..und flöten geht der "Schutz".

Und wenn da kein Schutz drauf ist, was soll die Diskussion? Brennt doch dann jeder depp, der zu softig ist fürs "knacken".
 
@The Man The Legend:
Du bist mein Held :) :P
Abgesehen steht da für FREUNDE und nicht für FREMDE!
Der Handel damit und das kopieren für jeden x-beliebigen Fraggle bleibt weiterhin verboten. Wenns für Fremde erlaubt wäre könnte man die Sachen ja gleich straffrei ins Netz stellen.
 
@The Man The Legend: Kammy: Fremde sagte ich, weil "freunde" wohl jeder sein kann. Damit ist das völlig sinnlos im Gesetz definiert. Du könntest auch ruckzuck mein Freund sein,komm lass mich dir alle meine Audio CDs brennen und ich schick die dann, natürlich nur die ohne KS. lol sei mal ehrlich lol
 
@ Kammy: Soweit ich weiß, ist das Kopieren für Freunde oder von geliehenden CDs weiterhin rechtlich zulässig. Das war früher so und wurde auch nicht gesetzlich geändert! Geändert wurde lediglich, daß man dazu keinen Kopierschutz umgehen darf! Auch nicht erlaubt ist das öffentliche Verbreiten bzw. Anbieten (z.B. Emule), da es nicht mehr zum privaten Gebrauch gezählt wird. Ebfalls verboten ist eine entgeltliche Weitergabe von Kopien an Freunde. Soweit man also eine kopierUNgeschützte CD unentgeltlich für enge Freunde kopiert, so ist das weiterhin nicht verboten und Teil der erlaubten Privatkopie.
 
@The Man The Legend: du willst mir nicht erzählen dass du mit orginal-cds in den urlaub fährst oder diese im auto hast. dafür sind mir meine orginale viel zu schade. ich kopier grundsätzlich alle meine audio-cds und lasse die orginale zuhause brav in der hülle. wenn mal was kaputt geht ist nur die kopie futsch und kann also neu erstellt werden. ........wieviele CDs haett ich ohne diese vorgehen wohl schon 2x gekauft weil das zeugs halt einfach verkratzt im auto, am strand und wo auch immer.
 
@all

Das ist mir alles Scheißegal was die für'n Kopierschutz rausbringen oder nicht!
Dann wird halt alles analog kopiert und fertig! Dauert vieleich was länger mir aber egal!
 
Ehrlich gesagt spinnt die GEMA! Sie kassiert Geld für potenzielle Fälle, dass jemand eine CD, die unter dem Schutz der GEMA steht, kopiert. Sollte man dies aber nicht machen, so kassiert die GEMA einfach nur ab. Kauf man Datenträger nur um seine Urlaubsfotos zu verbreiten, dann finanziert man damit die Limousinen der GEMA-Angestellte.“Gott sei Dank“, es gibt inzwischen auch Künstler in Deutschland, die ihre Musik nicht mehr den "mafiösen" Strukturen der GEMA unterordnet. Auf das es mehr Künstler wagen.
Muss man eigentlich auf importierte Rohlinge ebenfalls diese GEMA-schm**zgebühren zahlen?
 
@Neolein: Erstmal, du hast Recht. Die GEMA ist ein abzockerverein, dafür leben wir aber auch in Deutschland & hier ist es nunmal mit fast allen Dingen so :P

Du kannst dir die GEMA Gebüren für Rohlinge, die nachweißlich nicht mit Daten die in den Geltungsbereich der GEMA fallen, zurückholen..
Wie das geht hab ich allerdings vergessen (ruf mal eben einer die GEMA an!)
Zur Info: http://forum.golem.de/read.php?60,315210,315296$msg-315296
 
"...Für jede Spielstunde einer CD zahlt der Käufer..." Mhhh, da frage ich mich, wie wird die Spielstunde berechnet und warum muss man auch auf eine CD, die nicht mit Musik bespielt wird/ist, ganz -pauschal- etwas an die GEMA zahlen?
 
@mr.return: Also wenn Du MP3s mit 96KBs rippst, gehen gut 15 Stunden Audiomaterial auf einen Datenträger! Da kann eine CD gut teuer werden. Ich denke, ich bleibe beim "privatkopieren" so wie er bisher praktiziert wurde. :-D Alternativ kann die MiFi mal versuchen mich mit attraktiven Preisen zum erwerb der Originale zu locken.
 
@Kobold-HH: Ja, OK. 1. Ich wollte eigentlich wissen wie die GEMA die Spielzeit berechnet? Geht sie nach den Aufdrucken auf den CD's (74min, 80min...) oder nach was? Denn je nach Format und Bitrate kann die Aufnahmezeit, bekanntlich, extrem schwanken. 2. Wie unterscheiden die in der Abgabe nach Ton- und Bildträgern? Verstehe ich nicht ganz. Ist eine DVD automatisch ein Bildträger für die? (Muss ich jetzt noch mehr für mein Fotopapier zahlen. :-)) Auf eine CD/DVD kann man ja schließlich sowohl Ton als auch Bilder bringen oder nicht? Könnte mich mal jemand besser informieren? Darf die GEMA rechtlich überhaupt gebühren verlangen, wenn ein Brenner, meinetwegen auch nachweislich, NUR für das Brennen von 'Daten' benutzt wird. Also keine Ton-/Bilddateien bzw. GEMA-freie 'Daten'?
 
@mr.return: Das ist ja der Sinn einer "Pauschale". Es ist der GEMA vollkommen egal, was Du mit den Datenträgern anstellst. Du darfst Rohlinge sogar ungebrannt an die Wand nageln, weils hübsch aussieht. Die Gebühren fallen dennoch an. Die haben es sich eben extrem einfach gemacht!
 
Die GEMA will doch nur scheinheilig das Recht auf Privatkopie aufrecht erhalten, um weiterhin pauschal und unrechtmäßig Gebühren auf Rohlinge und entsprechene Kopiergeräte erheben zu können. Das ist genau das, was ich mir schon gedacht habe. Das Recht auf Privatkopie durch Kopierschutz (den man nicht umgehen darf - da dann Strafe droht) aushebeln, aber den Nutzen weiterhin daraus ziehen wollen. Das erscheint mir als mafiös und Raubrittertum in Reinkultur. Wann hört dieser geduldete Betrug endlich auf!
 
@flinker: ACK, genau darum hat die GEMA dies abgelassen, um Kopiergebühren zu legalisieren, auch wenn Virtuelle Zuhälter kopieren unterdrücken, und dazu bereits Gesetze beugen ließen, so das kopieren illegal gemacht wurde. Da hilft nur vornehme Kaufzurückhaltung, bei orginal Großserienkopien (gerne als "Orginale" vermarktet), genauso wie bei Leermedien. Gruß, Fusselbär
 
Ist die GEMA mit der GEZ verwandt? Ich kann da Parallelen entdecken (Abzocke).
 
Was bringd es dann noch nen mp3 player zu kaufn wen die aktuellen lieder schreibgeschützt sind?

es fehlt nur noch das Beamten in U+S Bahn, im Bus und in der Tram Kontrollieren Was für lieder wir hören 0o

ich habe noch nie gehört das ein Musiker odder ein Produzent Pleite gegangen sind wegn den Raub kopien.

die versienen Doch milliarden!!
 
@PoZZiLLa: Es gibt auch kleine Bands und Liedermacher, die nicht unter einem Majorlabel stehen. Diese bekommen auch etwas. Ich kenne persönlich auch solch eine 'Kleinstband'. Die haben 'schon' 2 CD's herausgebracht. Allerdings war der ganze Anmeldekram und die Abgabe an die GEMA höher/aufwendiger, als sie überhaupt wieder bekommen haben. :-)
 
@PoZZiLLa: "Bearbeitet von PoZZiLLa am 17.01.06 um 16:37 Uhr."... versuch's nochmal!!!
 
und was ist mit den DVD'S ???
habe bestimmt 100 Originale und alle haben nen copyschutz somit darf ich keine sicherung machen :-(
aber bald dürfen wir ja auch keine TV mitschnitte mehr machen weil die dafür auch geld wollen.

das juckt mich aber net, weil mit den webe einblendungen nehm ich solche kacke sowiso nicht auf
 
@Sir @ndy: ehrlich gesagt glaub ich nicht das jemanden stört wenn man kopien für sich selbst von den eigenen orginalen macht. selbst wenn kopierschütze umangen werden. klar, die machen gesetzte das man es nicht darf. aber wenn die dir keinen handel oder filesharing oder was auch immer nachweisen können, wird auch niemand herausfinden, dass du privatkopien anfertigst. und selbst wenn - würde es niemand stören.
 
Welche Datenträger mit Kopierschutz liefern denn die Musikkonzerne aus?
 
@Rika: DIE nennen das Zeuch "Compakt Disc", was es aber nach Definition des Sandart eigendlich nicht ist!
 
Doch. Compact Disc umfasst nur die physikalische Spezifikation sowie die Session/Track-Formatstruktur, und die sind soweit korrekt. Einen Kopierschutz habe ich aber bislang noch nirgendwo auf diesen gesehen.
 
@Rika: ja, weil keiner schützt^^
 
Ist mir egel. Ich hab sowieso keine Lust dazu mir jedes mal die dicken gesetzesbücher durchzulesen, wenn ich für jemanden aus der Famillie was kopiere. Ich machs einfach und gut ist.
 
@einsteinchen: glaube das machen ziemlich viele :)
 
Das mit dem umgehen des Kopierschutz ist so eine Sache. EAC (exactAudioCopy) z.b. Sacht nicht explizit das damit Kopierschutz umgangen werden kann. Oder Winamp´s cdrip funktion. Da hab ich noch nie ein Hinweis gesehen "achtung sie umgehen hiermit nen kopierschutz". Wenn ich aber nun ne CD einlege die geschützt ist und der die anstantslos ohne fehler kopiert, mache ich mich strafbar nur weil ich nich auf die cd rückseite geguckt habe wo steht "dieses medium ist duch technische verfahren kopiergeschützt". Und was wenn eine CD nicht geschützt ist und trozdem der banner draufsteht? Ist das kopieren dieser Scheinkopiergeschützten CD dann auch illegal???
 
Hier ein paar rechtliche Links für euch, ich will ja nicht, dass sich einer von euch auch noch strafbar macht :)__ http://www.internetrecht-rostock.de/faq-urheberrecht.htm __ http://www.internetrecht-rostock.de/urheberrecht-faq.htm __ Viel Spaß beim lesen und hoffentlich auch verstehen :)
 
Ich möchte an dieser Stelle erwähnen, dass man auch in Videotheken GEMA Gebühren bezahlt, wodurch auch dieses Kopieren zur Privatkopie gehört (natürlich aber keine Spiele).
 
Laut Geschäftsbericht der GEMA haben die im Jahr 2004 200Mio Euro aus Tonträger- und Bildtonträgervervielfältigung eingenommen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles