Auch Freenet bietet Telekom Hilfe bei VDSL an

Wirtschaft & Firmen Wie wir bereits berichtet haben, hat die United Internet AG der Deutschen Telekom angeboten mit in den Ausbau des VDSL-Netzes zu investieren. Nun zieht auch Konkurrent Freenet nach und bietet der Telekom seine Hilfe an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hallo, auch wenn ich mir nu Negtivpunkte einheimse, die von Freenet sollen mir mal helfen, damit ich entlich meine DSL 6000 bekomme, auf die ich schon 4 Monate warte. MFG Gothie
 
@Gothie: Der ADSL Ausbau hat nichts mit den VDSL-Planungen seitens der Telekom zu tun.
Dass sich für manche Regionen der Umbau der Vermittlungsstelle finanziell nicht rentiert ist dabei durchaus zu verstehen.
 
@Outlaw2k: Dann koennen die aber auch nicht hingehen und Gothie das verkaufen, insofern hat er Recht (wenn ich das richtig interpretiert hab mit dem DSL6000)
 
Interessant ist das immer von den Geschwindigkeiten gesprochen wird. Wie wäre es wenn man sich erst mal auf die Pingzeiten für die momentan aktuellen Geschwindigkeiten konzentrieren würde. Die Hauptabnehmer sind nun mal auch die Leute, die sich Online mit Ihrem Hobby beschäftigen und auf die Ping angewiesen sind.
 
@-Teddy-:

kann ich dir nur zustimmen was bringt es wenn ich eine 6000 leitung habe aber der ping total im keller hängt :(
 
@-Teddy-:
Gibt doch schon Fastpath :)
 
@-Teddy-: ich habe auf allen server in deutschland einen ping von 6-15, auf europäischen servern ca. 45-60 und auf internationalen servern ca.95-120 (beispiel usa). also ich habe auch dsl 6000 mit fastpath. ich kann mich nicht beklagen. obwohl mein niedriger ping nicht immer das beste ist was man sich vorstellen kann. nur mal zur info wegen pings. es liegt immer am anbieter. auf den bf2 servern von kplay bin ich mit 6-9 immer einer derjenigen, der den niedrigsten ping hat.
 
In einer Mail, die ich erst kürzlich bekam, da ich an anfragte wegen Fastpath, das es in kürze bereitstünde. kürze bedeutet dann wohl 2 Jahre? MfG Gothie
 
habt ihr freenet bzw gmx? wie ist denn dein ping? ich habe versatel 6000 ohne fastpath und schon mal nen ping von 5 bei cs:s gehabt. aber so im schnitt 15-30. da kann ich mich nicht beklagen.
 
@moniduse: eh ist bei Versatel nicht Fastpath schon im preis in begriffen wie bei Arcor auch, ansich macht doch nur die Telekom damit extra geld oder hab ich da was verpasst?
 
@moniduse: hab eben mal geguckt. da gibts in der preisliste die zusatzoption fastpath für 1 euro im monat und 10 € aktivierung. was das wohl bringen soll? 2ms?
 
Natürlich gibt es Fastpath und genau da kommen wir zum Diskussionspunkt. Wo ich damals DSL 768 kbit hatte und automatisch auf DSL 1000 umgestellt wurde. klappte Fastpath einwandfrei und wurde innerhalb von 24 Std. bei mir aktiviert. Dann bekam ich DSL 6000 nach ein paar Jahren und auf einmal kam nach Neuanmeldung von Fastpath von der Telekom die Email mit dem Inhalt, das die physikalische Vorabprüfung ergeben hat, das Fastpath bei mir auf DSL 6000 nicht mehr möglich sei. So viel zum Thema einfach mal Fastpath anmelden. Habe bis dato alles an DSL-Möglichkeiten besessen was die Telekom, bzw, T-Online zu bieten hatte. Die Technik geht bei denen mehr und mehr in den Keller, die Mitarbeiter sind dermassen schlecht bzw. garnicht ausgebildet und spricht man das Thema Ping oder Latenz am Telefon in der Technik-Abteilung an, bildet sich bei dem Mitarbeiter nur ein Fragezeichen über dem Kopf! Wo soll das bitte noch hinführen? Sich an den Gedanken zu gewöhnen, das man mehr weiss, als ein Servicearbeiter bei der T-Familie fällt mir schwer und dann wundert mich die schlechte Wirtschaftslage in Deutschland überhaupt nicht. Dann noch ebend kurz zum Thema Versatel (Bornet) hier in NRW. Ein noch unfähigerer Haufen in Sachen Logistik. Positiv ist deren Kenntnis. Dort kam man zumindest schon mal dazu das Thema Ping an zu sprechen. Das war wirklich positiv. Nur die Wartezeiten sind definitiv zu lang und das die mit Ihren Leitungen über die Hochspannungsleitungen gehen, gefällt mir überhaupt nicht. Beispiel hierfür war das Schneeunwetter bei uns hier in Gronau Ochtrup etc. Versatel war komplett für fast 2 Wochen ausgefallen. T-Online funktionierte immer weiter. Hätte ich Versatel gehabt, hätte ich ein paar Hundert Euro an verdienst verloren. Arcor ist bei nicht verfügbar, auf Stückelarbeit habe ich keine Lust und wie schon gesagt Versatel wird einfach seinem tiefen Preis gerecht und glänzen zwar mit Fachkenntnis, aber haben starke Probleme mit Ihrer Logistik.
 
@-Teddy-: Du bekommst kein FP, weil deine Leitungsdämpfung für DSL6000 + FP zu hoch ist. Du kannst die Rückfalloption DSL3000 + FP beantragen, das funktioniert.
 
@-Teddy-: 2 - 3 mal beauftragen, nach jeder absage einfach nochmal versuchen. irgendwann bekommste dann den freischaltlink. war bei mir auch nicht anders.
 
@-Teddy-: ich hatte samstag nacht das problem gegen 24:00 uhr das mein internet auf einmal weg war. die technik angerufen (war halle) und das problem geschildert. ca. 30 minuten später war mein internet wieder da und alles funzte. heute bekam ich von der technik einen anruf das sie das problem von mir bekommen haben und es nachgeprüft worden ist. der techniker teilte mir auch mit das sie mich auf einen anderen port geschaltet haben, da ich mit meinem alten port nur 15-20% leistung hatte und jetzt auf dem neuen wieder 100% vorhanden sind. das nur zur info wegen der technik und wegen nicht ausgebildeten mitarbeiter. des weiteren gibt es einen schön spruch: "so wie es in den wald schallt, so schallt es auch zurück" vielleicht liegt es nur an deiner art das du schlecht informiert wirst. ich glaube du solltest vielleicht mal deine art ändern, denn so aggressiv wie du hier im forum schreibst, so aggressiv bist du wahrscheinlich auch am telefon :) selbst die neubeautragung für fastpath hat mich nichts gekostet, man muss nur freundlich mit den mitarbeitern reden, dann bekommt man auch mal etwas umsonst :)
 
@Sirius5 Du trittst für mich eher aggressiv auf. Er hat es schön sachlich geschildert und genau den Eindruck, den er hatte habe ich auch. Bei der Telekom war ich nicht so glücklich wie bei meinem jetzigen lokalen Anbieter EWETel (Niedersachsen).
Die Pings bei denen sind extrem gut. Ein Bekannter von mir hat DSL 2000 bei der Telekom. Wenn wir (nur mal als Beispiel) zusammen Counter-Strike Source spielen, hat er einen Ping von 70-90. Meiner liegt bei 20-40 (Ich weiß jetzt nicht, ob es ein deutscher, europäischer oder sonst ein Server war).
Ich hatte auch schon mal das Glück gehabt, einen von 11 zu haben :D Das war aber nur einmal kurz auf einem Unbekannten Server.
Übrigens sgt dein Beispiel mit den "Ports", dass die Telekom auch Fehler macht. Warum hattest du denn nicht von Anfang an 100%?
Mir kommt das aber so vor, als wenn die dir irgendeinen Mist erzählt haben. Denn nur 15% der Leistung ist extrem wenig... das sollte man eigentlich auch stark merken an schwer verzögertem Seitenaufbau und langsamen Downloads.
Aber ich hatte auch was bei EWETel zu bemängeln. Wir waren mehrere Monate ohne Internet, als wir EWETel DSL abgeschlossen hatten. T-Online war gekündigt und EWETel hat meiner Meinung nach zu lange gebraucht um uns "freizuschalten".
 
@Sirius5: Ist man Sa Nacht denn nicht in der Disco...???
 
lol, das Thema ist hier VDSL, hab mich grad informiert, der Hammer! Aber der Upload wird wohl wieder nur knapp über 1mb sein...naja, zahlen sieht man ja nicht so oft, bis es dann mal draußen ist. Aber Preise würden mich trotzdem schon mal vorab interessieren, da es ja angeblich dieses Jahr noch erscheinen soll (und von VDSL2 ist auch schon die Rede :-) bis zu 100mbit, loool aber halt nur wenn man 350meter von der Sendezentrale entfernt wohnt :) wer ist das schon?)
 
lol....Freenet...von denen halte ich irgendwie nicht viel, obwohl, der komische grüne Kauz in der Werbung hat irgendwie schon Style, das wars aber dann auch schon.....
 
Freenet? Nö!! Habe das mit dem Wechsel von gmx auf Freenet probiert. Die Deppen wollten erst einen freien port haben und konnten das nicht direkt übernehmen. Wäre bis zu vier Wochen ohne Netz gewesen. Bin dann bei GMX geblieben. Warum kann eigentlich Alice-DSL (Hansenet) in Norddeutschland schon ADSL 2+ anbieten mit 16 Mbit download? Scheint leistungsfähiger zu sein als die Telekom. Und Versatel? Eigentlich ja, weil die hatten mir die Unterlagen schon nach drei Tagen geschickt und einen Anschalttermin in Aussicht gestellt.
 
freenet? waren das nicht die mit der großen verarsche paar jahre zuvor? freenetbeschiss.de.vu sag ich nur - vielen dank ...naja die passen ja zur t-com
 
für mich ist hauptsache das alle kohle zusammenlegen und endlich die leitungen verlegen.^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!