MS Internet Explorer 7 mit neuen Lösch-Funktionen

Software Uche Enuha, die der Entwicklergemeinschaft von Internet Explorer 7 angehört, hat in einem Blogeintrag eine neue Funktion des Browsers vorgestellt, welche der Möglichkeit Private Daten löschen in Mozilla Firefox nachkommt. Sie gesteht ein, dass das ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja gute Idee, aber wie werden die Daten den gelöscht? Die Option dient ja offensichtlich zum "Schutz" der Privatsphäre.
und auch aus sicherheitsgründen - ich frage mich nur gerade wie werden diese Dateien gelöscht, mit stink normalen ausradieren ala "entf" drücken?
Sprich werden die wiederherstellbar sein? =/ das wäre mal ne feine Option.
 
@amalbhalbe: Das ist nicht Aufgabe einer Applikation, sondern des Filesystems. Musst auch bedenken, dass ein User ohne Adminrechte gar nicht das machen könnte. Aber natürlich wirds mit dem Onboardmittel Papierkorb nicht möglich sein, dass ist natürlich klar :)...
 
"In Internet Explorer 7 soll der Nutzer auch während des Löschvorgangs Aktionen im Browser ausführen können."
Das hört sich gut an, genau dies ist mir nämlich auch schon störend aufgefallen...
Heißt es übrigens nicht "Windows Internet Explorer" anstatt "MS ..."?
 
@Kuli: Nein, es heißt Microsoft Internet Explorer. Für das "Microsoft" hatte ich in der Überschrift leider keinen Platz mehr.
 
@Hauner: Meiner Meinung nach heißt der ab Version 7 "Windows Internet Explorer", um hervorzuheben, dass es für die Mac-Version keinen Support mehr geben wird.. Siehe auch hier das Logo: http://winfuture.de/news,21846.html
 
@Kuli: mich würde interessieren, ob das feature auch für xp nutzer gültig ist (zB mit dem löschen+surfen gleichzeitig) oder ob das nur für die vista version gilt. Würde ich aber auch gutheißen die Funktion für meinen Standardbrowser in neuer Version ^^
 
@Kuli: find ich auch, endlich mal die erste positive nachricht über den MS-IE-7 die man auch wirklich gebrauchen kann. jedenfalls frag ich mich wie er mit viren und spyware files, die sich gern in dem temp verzeichnis verschanzen umgeht, die schon der explorer sonst nicht richtig löschen kann da sie vlt. gerade ausgeführt werden. ....schlussendlich muss man wohl doch wieder mit zusatz-tools nachrücken um alles sauber zu kriegen.
 
Womöglich wird dann nach druck auf "delete all" auch wieder der Flashplayer Plugin gelöscht, damit man Ihn wieder neu installieren muß um Flash Präsentationen anzusehen.

 
Microsoft kopiert ja wirklich jeden Müll. :-)
 
@Rika: Da muss Ich dir Recht geben, Ich finde die bisherige Lösung keineswegs umständlich, ist doch unter den Internetoptionen alles auf der ersten Seite.
 
@Rika: Die bekannte Situation: Du hast recht, zielst aber an der Realität leicht vorbei.
 
@Rika: Aber wie oben geschrieben zum ersten Mal intelligent :)...
 
Sinnvolle und selbstverständliche Funktion. Mich wundert nur, das MS erst jetzt darauf gekommen ist. Es war ja schon fast eine Sensation von IE5-IE6, den Button "Cookies löschen..." in den Optionen einzubauen.
 
Rika: Müll den man braucht.
 
Nein, braucht man nicht. Als Argument für diesen Müll wird immer angeführt, daß man eventuell nicht möchte, daß andere diese Daten lesen können. Können sie aber nicht, wenn man Benutzer ordentlich trennt. Und Cookies auch nicht, wenn man seinen Browser mal korrekt einstellt.
 
@demo1234: genauso wie den blauen pfeil =)
 
@rika: Wie willst du als Benutzer verhindern dass der Admin deine Daten liest (ausser verschlüsselung - und das bieten wohl derzeit die wenigsten Browser an).
 
@Teal_One: 1:0 für dich gegen Rika :))...
 
Ob man das Löschen in der Form braucht oder nicht... was der IE braucht ist ein vernünftig strukturiertes Menü dass das Löschen einfacher macht und nicht jeden pup an eine Ecke in 5 Submenüs versteckt so wie es jetzt noch der Fall ist.
 
@Chuck: Wie lange hast du dir das Menü zum löschen dieser Dateien schon nicht mehr angeschaut ? Ich brauche genau 4 Mausklicks, und es ist nix in Submenüs. Wo du aber Recht hast, ist das das gesamte Einstellungsmenü überarbeitet gehört.
 
@species: Ich bin zwar gerade nicht unter Windows um es auszutesten aber ich bin mir ziemlich sicher das der Button zum löschen von gespeicherten Formulardaten irgendwo anders untergebracht, eben net bei Cookies löschen usw.
 
@ArionZ: Hast Recht, da Ich keine Passworte und Formulardaten speichere war mir das entfallen.
 
@species: Siehe ArionZ... er/sie hat verstanden was ich gemeint habe.
 
@Chuck: Ich hab's auch verstanden, und in Re3 korrigiert wie du übersehen hast.
 
so neu ist das Feature nicht, in der IE7beta 1 existiert es schon funktionstüchtig unter Tools -> Delete Browsing History .
 
Wer die Funktion braucht... Cookies löschen ist dumm, so muss man die ganzen Benutzernamen jedes Mal neu eintippen. Schlaue Menschen stellen sich die Cookieoptionen selber ein. Das einzige, wofür die Funktion wirklich gut ist, sind öffentliche PCs ohne verschiedene Benutzeraccounts, wenn es sowas noch gibt.
 
Wäre ja mal sehr freundlich, wenn er denn nun mal rauskommen würde. Wenn alle Firefox haben, können sie es sich schenken.....
 
Die ganzen Aufsätze für den IE, wie z.B. Maxthon, werden wohl bald überfüssig. Aber mal abwarten, was der neue IE wirklch so können wird.
 
@Sir Richard Bolitho: Bis jetzt gibt es noch nix im IE7, was den Maxthon überflüssig werden ließe. Für mich wird der IE7 nur ein besserer Unterbau werden.
 
Meines Erachtens ist diese Funktion unnötig. Wer auf Nummer sicher gehen will, dem hilft das normale Löschen sowieso nichts. Entweder er löscht die Daten von Hand nach DoD oder Gutman oder aber er installiert die Portable Version des Firefox in einen TrueCrypt-Container. Und gut ist. So hat der User maximale Sicherheit beim Surfen. MfG
 
@[hunter bob]: genau und du läufst bestimmt nur nachts über die strasse, am tage könnteste ja überfahren werden :) oh mein gott man konnte ein gelöschtes cookie wiederherstellen und man fand herraus das es bei mir ad.click.banners angezeigt hatte , sollte gleich in die news kommen.
 
@species: der ie als unterbau eines ie-aufsatzes? naja, musst du wissen.
wenn im ie7 jedenfalls ein minimum an komfort vorhanden sein sollte, wäre das jedenfalls schon ein riesensprung. zwar für einen riesenkonzern wie ms irgendwie peinlich, aber man gibt sich manchmal auch schon mit wenigem zufrieden. das thema alternativbrowser will ich an der stelle mal lieber gar nicht ansprechen :-)
 
Wieso Windows Internet Explorer?
So heisst nur der Nachfolger vom MSN Messenger, nämlich "Windows" Live Messenger
 
sry, sollte als comment zu 11. kann man ne antwort nicht editieiern?
 
Naja ob das eine wichtige funktion ist, ist eine andere geschichte.^_^
 
Auf die "mehrere hundert Megabyte" kommt man allerdings auch nur mit dem IE, da er der einzige browser ist der solch irrsinnig hohe und kontraproduktive default-Werte für die Temp.files einstellt. Toll wenn man dann zigtausende mini-files im cache hat, die nicht nur die Platte zumüllen sondern auch alle erstmal durchsucht werden müssen bei einem Seitenzugriff.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter