WMF-Exploit: Microsoft sucht nach ähnlichen Lücken

Microsoft Microsoft will nach dem Bekanntwerden der Probleme mit der Verarbeitung von WMF-Dateien in allen neueren Windows-Betriebssystemen damit beginnen, den von seinen Mitarbeitern entwickelten Code frühzeitig auf Schwachstellen zu untersuchen, die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann mal ran an die Arbeit. Wird zeit das da mal was grundlegendes passiert. Scheint mir ernster zu sein als alles was davor war.
 
ich dachte immer, es wäre eine selbstverständlichkeit, bei der entwicklung von software, insbesondere eines betriebssystemes, den code auf schwachstellen zu untersuchen
 
@sir-talis: Aber wohl nicht bei MS. Die haben anscheinend was anderes zutun.
 
@girl-talis: na denn schnell mal runter von der platte mit der ungetesteten software, dumm nur das die andere soft auch kaum getestet ist :)
 
@sir-talis: Lass mich überlegen...mmhhh...komisch, ich kenne kein Betriebssystem was keine Lücken hat. [iro]Wieso nur haben die das nicht getestet, was soll das denn? Hilfe! Haben die nur gepennt? Sogar Linux hat Lücken - scheiße - was haben DIE nur gemacht? Die Linux-Gemeinde ist auch unfähig. Wie das nur, testen die nicht? :-)[/iro]
 
@voyeur und other sp***os: du hast mal wieder nix kapiert. es geht hier nicht ums thema ms vs linux, sondern um softwareengineering. aber das wäre wohl zuviel von deinem hirn verlangt, für das sich alles um die eine frage dreht: "wie trolle ich am besten gegen open source und pro ms?" fehler können sich überall einschleichen, niemand behauptet das gegenteil. nur versuchen softwarentwickler normalerweise diese fehler schon vor der auslieferung des produktes zu finden (stichwort: 10% programmieren 90% planen) und machen das nicht im nachhinein und außerdem daraus schon gar keine pr aktion. nicht sehr professionell von ms
 
Zumal es gar keine BS Lücke ist....
 
Glaube ich gerne, daß man das damals so gesehen hat. Aber das man in Bildern so allerhand verstecken kann ist ja mittlerweile allgemein bekannt, das ausführbarer Code gewisse Risiken birgt ebenfalls. Da überrascht mich die "Überraschung" von MS schon, überdenken die Ihre Features nicht ab und an mal unter neueren Gesichtspunkten bzw. merken die nicht was geht?
 
Anscheinend nicht.O_o
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen