Neue Welle von Sober-Viren-Mails ist ausgeblieben

Internet & Webdienste Die erwartete neue Welle von E-Mails, die mit dem Sober-Wurm infiziert sind, blieb am 5. Januar allem Anschein nach aus. Experten hatten damit gerechnet, dass anlässlich des 87. Jahrestag der Gründung der NSDAP eine neue Variante des Wurms in Umlauf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum sollte man auch Würmchen loslassen, wenn alle damit rechnen? Wäre doch dumm und hat sowieso noch nie funktioniert...
 
@einsteinchen: Man hat eigentlich weniger mit einer neuen Wurm-Welle selber gerechnet, sondern eher mit einer neuen Spam-Flut von Mails mit rechtsradikalem Inhalt die selber aber keine Malware enthalten. Die Liste der URLs von denen der dazu notwendige Schadcode hätte nachgeladen werden sollten war ja aber schon seit längerem bekannt und so hatten die betroffenen Provider in Deutschland und Österreich genug Zeit um diese zu sperren, was sicher auch in deren Interesse lag. Es könnte aber auch durchaus sein der Sober.Z-Autor aufgrund der hohen Publizität die er verursacht hat erst einmal in Deckung gegangen ist und zu einem späteren Zeitpunkt zuzuschlagen versuchen wird. Sober.Z ist so programmiert, das er im Abstand von zwei Wochen versuchen wird weiteren Schadcode von anderen URLs innerhalb derselben Domänen herunterzuladen.
 
Faschos = arme Wuermer? :-) Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Würmer haben mehr Hirn.
 
"...seine _Leidenschaft_ für Kinderpornographie sei entdeckt worden."
lol dieser geniale ironische Unterton. xD
 
Stimmt nicht, habe zwei E-Mails von Ebay mit Anhang bekommen wo mein Avast sofort
Alarm schlug und mir zeigte das es Sober sind!
Auf der Arbeit bekam ich auch zwei und zwar von der Benannten Rechten und BKA!
 
@edgonzo: Es kursieren natürlich trotzdem noch (einzelne) Sober-Mails, dies ist aber nicht die erwartete neue Welle.
 
Ja des ist schon lustig der letzt Abschnitt...schmunzel
 
Wenn ich diese virenprogger in die finger kriegen würde....^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen