CES - Philips will 3-D-Fernseher herausbringen

CES Der aus den Niederlanden stammende Elektronikkonzern Philips hat auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas angekündigt, bis spätestens 2008 HDTV-Geräte auf den Markt zu bringen, welche Filme auch in 3-D wiedergeben können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haben wollen... aber wird mein Geldbeutel leider sprengen :(
 
Na bis das ausgereift ist....und die Preise werden sicher auch erst mal astronomisch sein. Ansonsten, nette Idee.
 
paycheck lässt grüßen. ^^
 
@eXochron:
Jop das stimmt.
Oder Star Wars, Star Trek, usw. *g*
 
was bisher an 3D-Bildschirmen gezeigt wurde, ist ja alles andere als brauchbar. 2 Minuten raufstarren und es tränen die Augen
 
@Grinzha: hatte man auch mal bei CRT-monitoren gehabt. *g*
 
Mich würde mal interessieren, wie genau das aussieht. Gibts irgendwo brauchbares Bildmaterial??
 
@Trancepole: Da steht, dass das noch in der entwicklung ist! Also noch keine Geräte! Aber ne kleine Animation wie das dann später von denen her aussehen soll wäre nett von denen!
 
Auf der letzten Games Convention gab es einen Hersteller, der 3D-TFTs präsentiert hatte. Weiß leider nicht mehr wie der hieß, aber das war schon genial! Allerdings waren die Teile zum einen fast unbezahlbar und zum anderen funktionierte die Illussion nur in einem bestimmten Betrachtungswinkel, der sehr gering war.
 
Na, da vergehen aber noch ein paar Jährchen bis das marktreif ist. Möchte sowieso mal wisse, wie die einen 2d-film in 3d umwandeln wollen. Das kann doch wenn nur vorgeteuscht werden. Ansonsten ist ne 3d-brille sicher billger. P.s. In Jena arbeitet man seit längeren an so einer Kiste: http://www.digital-world.de/magazin/future/video/displays/1251433/
 
Kann mir jemand gute Quellen für 3D-Monitortechnologie geben? muss zufällig ein Reverat über 3D-Monitore halten, 3D-TVs werden dabei aber sicher auch Interessant sein. Danke für jede Hilfe. MfG Pascal
 
@JumpLink: wikipedia?
 
@JumpLink: ReFerat, nicht ReVerat (sieht sch...e aus, wenn schon auf dem Deckblatt die ersten Fehler sind ! :-)
 
Geile sache aber bis das aufm markt kommt dauert das noch ne weile. Und vorallem der preis wird hoch sein
 
PHILIPS AN DIE MACHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
=>>> genialer beitrag
 
Braucht man dafür wieder diese 3D-Brillen ? Gab es doch vor etlichen Jahren schon mal. Lustig, alles wiederholt sich. Früher Bildplatte - heute DVD. Früher Quadrophonie - heute DolbySurround.
 
@news1704: Für 3d-brillen braucht man doch nicht spezielle Fernseher?
 
Sehr GEIL! Nur schade das es erst 2008 was werden kann... Wäre mega cool wenn es noch dieses Jahr 2006 was passieren könnte hehe^^
 
sieht doch eh scheisse aus
 
@Fredouh: gut dass du den fernseher schon gesehen hast und uns die qualität mitteilst^^
 
Phillips? Der Teufel soll mich holen wenn ich von diesen "Deutsche Arbeitsplätze Vernichtern" auch nur ein teil kaufe! Es ist NICHT vergessen was dieser Konzern in der jüngeren Vergangenheit mit hierzulande aufgekauften Firmen abzog. Davon abgesehen wiederholen sich diese anläufe auf quasi-3D mit schöner Regelmäßigkeit, bislang ohne den gewünschten/versprochenen erfolg. Kann mich also nicht wirklich beeindrucken. Aber bitte: Wer`s braucht..? Warum nicht..
In diesem sinne: Greetings@all and have Phun!
PowerGraFX
 
@PowerGraFX: Kannst Du Deine Ausführungen ein wenig präzisieren? Haben das nicht alle Unterhaltungselektronikkonzerne in Deutschland gemacht? Bin mal gespannt was Du jetzt noch kaufst. Doch nicht etwa Geräte aus dem Ausland?
 
3D TV ist bestimmt was geiles, aber wer soll sich das denn leisten können? Bis 2010 oder noch länger wird man wahrscheinlich keine Kiste unter 2000-5000€ bekommen. Und bis es Filme gibt die es mit dem Fernseher auch zu einem geilen 3D Erlebnis bringen wird sicher auch noch dauern.
 
Bin sehr sehr gespannt :)
 
Das Prinzip, die Idee und evtl. sogar die Technik ist uralt und konnte bereits auf der Cebit 1999 angesehen werden. Damals war es ein Plasma Fernseher von Toshiba (oder wars LG? weiss es nicht mehr genau). Sah in der Tat sehr geil aus, aber war für den "normal" Verbraucher unbezahlbar.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets