Vista: Genauere Details zu Hardware-Anforderungen

Windows Vista Wie TGDaily berichtet, hat Microsoft auf der derzeit im US-amerikanischen Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show (CES) eine E-Mail mit näheren Informationen zu den Hardware-Anforderungen von Windows Vista an Händler verschickt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich brauch einen neuen PC :(
Sind das eigentlich die empfohlenen oder Mindestanforderungen??
 
@mike1212: Ich auch! Doppel-:-(
 
@mike1212: steht im ersten satz des zweiten absatzes der obigen news...
 
@mike1212: Ich nicht....Ich kaufe das Progi eben nicht. So einfach kann man Geld sparen. Keine Vista, keinen Rechner, einige Hundert Euro gespart.
 
@mike1212: Kaufs mir auch nicht.Nach Windows Xp kommt dann Suse rauf
 
@meierwella: Ich hab seit 3 monaten auch die suse 10 drauf und fummle mich gerade ein...Vista nein danke...is mir zu heavy...kostet einen haufen kohle und überall sperren und einschränkungen...von der hardware (um es komplett nutzen zu können) ganz zu schweigen, die haben doch einen an der waffel...HALLO es ist nur ein BETRIEBSSYSTEM um andere software zum laufen zu bringen...windows sehe ich allerdings eh nur 10sec. nach dem einsachlten und dann erst wieder beim runterfahren, aber trotzdem...
 
Also für ein betriebssystem solche hohe Anforderungen zu stellen ist krass. Ein betriebssystem sollte stabil laufen und komfort bieten. Es hört sich hier an, als ob Micrsoft ein PC Spiel rausbringt. Fehlt nur noch dass die Schreiben Pixel Shader 3.0
 
AMD mit 3,0 GHz O.o
 
@dEv!L: da steht "gleichwertig" wodurch eigentlich klar sein dürfte, wie das zu verstehen ist.
 
@dEv!L:

Also beim AMD wäre dies etwa AMD 3200+
 
@Hakan: wohl eher ein a64 2800+ falls man den noch irgendwo bekommt.
 
Also ein AMD Athlon 64 ab 3000+ ?
 
@dEv!L: Korrekt. und wenn er langsamer ist - auch wurscht. Das sind die Empfehlungen von MS, um Vista am besten zu PRÄSENTIEREN. Meienr Meinung nach sollte es auch auf deutlich schwächeren Rechnern mit einigen Dingen abgeschaltet noch laufen. Ich persönlich freu mich aber auf Dinge wie Layout, Bildbearbeitung und Videoschnitt, wenn Vista den Rechner selbst schon so fordert...
 
jetzt wird auch noch ati unter die arme gegriffen ,ist doch der ahmmer was da abgeht,erst die user ewig hinhalten und echt derbe verarschen (agp user ) und dann rote zahlen schreiben.
da kommt doch microssoft wie gerufen,was ein zufall aber auch :)
 
@Bazillus: da oben steht, dass die ati empfehlen, weil die treiber bis dato besser ist. man kann auch in alles etwas negatives hineininterpretieren. wie wär's wenn das problem dieses mal einfach bei nvidia liegt, weil der treiber der beta 1 nicht ganz ausgereift ist, bzw der von ati einfach mal besser geeignet ist..
 
@Bazillus: Ich hab unter der Vista Beta 1 x64 den WinXP x64 Treiber von Nvidia genuzt -> Fehlerfrei und schnell..
 
Ich denke auch, dass man Vista nicht unbedingt haben muss. Den ganzen Digitalen Kram könnte man sich auch so zulegen, dazu braucht mein kein neues OS. Ansonsten finde ich die Anforderungen schon sehr unverschämt.
 
Hallo? Es geht hier um ein Betriebssystem und nicht um Doom 3!
Was soll der Quatsch bitte? Kriegen sie ihre Effekte nicht anders hin?
 
@cmaus@mac.com: jo meine ich aber auch...ein betriebssystem sollte so gut es geht auf jedem rechner laufen und nicht nur auf high end pcs....also mir sagen die hardware-anforderungen eigentlich nur das windows vista eine ziemliche bremse für den pc ist mit zuviel schnickschnack und übermäßigen effekten die den pc langsamer machen.
 
@cmaus@mac.com: Ich sags mal so. Die "schicke" Oberfläche wird als Kaufargument gewertet. Da die aber sehr ressourcenfressend ist, wird sie auf den meisten PC ohnehin abgeschaltet werden. Und somit hat man dann wieder ein knuffig langweile Oberfläche wie in alten Zeiten und irgendwann fragt man sich dann wieder:__ wieso habe ich Vista eigentlich gekauft ?
 
@cmaus@mac.com: Da steht doch eindeutig "um alle Vorzüge des OS zu erhalten". Ich denke, wenn man auf EyeCandy verzichten kann, wird auch ein "langsamerer" PC ausreichend sein - ebenso wie XP auf einem 350er P2 noch ganz gut läuft, wenn man alles ausschaltet.
 
@einsteinchen: schau doch mal auf die neue vista homepage, dann wirst du sehen, dass vista viel mehr bietet als nur eine neue oberfläche. nebenbei bemerkt find ich die anforderungen aber trotzdem eine frechheit
 
@cmaus@mac.com: nicht mal doom³ stellt solche anforderungen^^
 
@cmaus@mac.com: nuja da aktiviert man einfach die alte xp-oberfläche oder eben die klassische 2000-oberfläche und schon läufts auch mit weniger flotten rechnern gut! :) ich mein auf irgendwelche 3d-darstellungen der fenster aufm desktop kann man ja verzichten...
 
@telefonzelle: Okay, es gibt ein paar kleinere Tools wie Windows Defender Antispyware. Kann man sich mittlerweile zu genüge ausm Netz laden. Dann gibts noch BitLocker Drive Encryption damit kannst du dann in Verbindung mit den TPM-Chip (ehemals TCPA und mit den selben spezifikationen) komplette Laufwerke verschlüsseln. Tolle Sache, aber kann man heute auch schon.Dann gibt es ein neues Mediacenter (bhäää, oder Geschmackssache) mit den dazugehörigen Mediaplayer (bhäää oder Geschmackssache). Kann man sich sicher auch für XP besorgen, aber was solls.Dann gibt es noch ein paar Sperren für die kleinen Kinderlein und eine Berichterstattung für die Eltern, damit sie auch immer schön nachspionieren können wohin ihre Kleinsten surfen. Ja, die Oberfläche bekommen wir ja nun schon stündlich präsentiert, ansonsten gibt es nichts, was man nicht auch mit XP erledigen könnte. Meiner Meinung nach ist XP sowieso noch nicht am Ende und ausbaufähig. Für mich kommt Vista üüüberhaupt nicht in Frage.
 
@cmaus@mac.com: Dann hau ich mir doch lieber Style XP mit nem Vista Design drauf ... das frisst nicht so viele Ressourcen :D
 
hmm mit Classic skin, ohne jegliche visuelle Designs und optischen Schnickschnack könnte das ein Betriebssystem werden. Ansonsten is das eher nur ein schlechter Scherz :(
 
@Fatal1ty: Das ist aber Geschmacksache. Ich zum Beispiel finde die 2000er-Oberfläche einen schlechten Scherz. Ich mag es mit einem System arbeiten zu können bei dem man keinen Augenkrebs bekommt, etwas angenehmes. Genau dafür gibt es Skins, und das was ich bisher von Vista gesehen habe gefällt mir recht gut, auch wenn ich hoffe das es das auch in einer anderen Farbe als Schwarz geben wird. Abgesehen davon... den optischen Schnickschnack wird man bestimmt deaktivieren können, somit wird es jedem recht gemacht.
 
@Fatal1ty: Hey, genau und mit Classic Skin (Windows 2000 Look) in Vista, läuft dieses auch mit 256 MB Arbeitsspeicher und nem 1.4 GHz CPU PC..Um ordentlich arbeiten zu können, wie in XP mit 512 MB RAM wird bei Vista halt 1 GB erforderlich und mit 512 MB RAM läuft es wie XP mit 256 MB RAM.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Die Behauptung mit dem Prozessor klingt für mich nach einem Deal mit Intel.
Aber die ganzen Anforderungen finde ich wirklich extrem, erst recht wenn man den Unterschied zu XP bedenkt.
 
@Großer: Ich denke, die "Intel"-Geschichte wurde nur in dieser Reihenfolge genannt, weil Intel wenigstens noch MHz-Angaben macht und kein P-Rating hat. Wenn's ein Zugeständnis an Intel wäre. hätte man den Namen des Prozessors genannt (was weiß ich, wie die Reihen heißen... 840 oder so...). Andererseits hat man auch einen konkreten AMD genannt.
 
Naja für mich kein Problem, ich lass es auf mich zukommen, schließlich habe ich ein sehr guten PC ansonsten kaufe ich mir neue Hardware und dann kann Vista kommen.
Warum wohl die Leute hier immer Meckern ohoh, ihr seid doch alle Steinreich oder??
So jetzt kann Kommentiert werden.

 
Was habt ihr alle wenns das Ende 2006 zu kaufen gibt hat doch jeder Standard PC den man kauft 4 GHz oder mehr. Jetzt bekommt man ja fast schon überall die 64-Biter und Dualcores nachgeschmissen.
 
@Freezer: Soll sich nun jeder einen neuen PC zulegen um Vista installieren zu können ?!. Ok,auf meinem dürfte es noch einigermaßen laufen, habe allerdings keine 3.0 Ghz,sondern 2.8 Ghz (tja, wenn es daran scheitert rofl ).

Die Anforderungen sind aber schon krass, wozu braucht ein Betriebssystem soviel Ghz, wollen die einen verarschen, den sollte schon klar sein, dass die meisten sicherlich keinen neuen PC kaufen werden nur wegen einem neuen Betriebssystem.
 
@Freezer: .. man merkt das die Betriebssysteme immer mehr aufgebläht werden und somit auch, um alle "Features" nutzen zu können auch die Hardwareanforderungen .. leider .. Wenn ich mir ein neues Betriebssystem kaufen will, will ich keinen neuen Rechner. Es gibt sicher noch sehr viele Leute die "nur" 512MB und < 2 GHZ haben .. das sind die Otto Normalverbraucher und bis vor kurzem waren auch noch 512MB Standardausstattung. Die Kategorie Spieler / informierte User haben möglicherweise schon "fettere" Rechner .. Erzähl mal jemandem, der interessiert ist und eine 4-5 köpfige Familie ernähren muß warum er sich zu seinem Vista noch RAM/Grafikkarte dazukaufen soll .. Man kann nun sagen dann soll er die grafischen Spielereien weglassen .. dann ist aber schon mal 1 der Marketingargumente, die neue GUI, kein argument .. Damit wir uns richtig verstehen ich finde diejenigen die es sich leisten können werden sich vista kaufen .. bei den neuen PCs wirds nach einiger Zeit dank der Rahmenverträge mit Dell und Konsorten sowieso dabei sein .. ich denke aber der Markt, wie er im Moment ist .. ist schon mehr oder weniger gesättigt ..
 
offtopic: kann es sein das wenn man < 2GHZ ohne leerzeichen schreibt alles dahinterliegende inkl. < 2GHZ abgeschnitten wird??
 
@Freezer: Ja das denke ich auch. Das Zeug wird tatsächlich immer billiger.
 
Hallo!

Richtig, Freezer hat recht.
Es gibt jetzt schon kaum noch PC die die Mindestanforderungen nicht haben.
Vista ist ein guter Zeitpunkt nen neuen PC anzuschaffen.
Außerdem wird Vista dann gleich mit neuen PC's ausgeliefert.

Mal schauen was Aldi zum Jahresende bringt.
Da werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach zuschlagen.

Auf den derzeitigen PC's lässt man halt WindowsXP weiterhin laufen.

Gruß
Sven
 
Meine fresse jedesmal die selben Blödsinnigen Bemerkungen ala ein betriebsystem braucht nicht soviel resourcen. Seit MS-DOS 2.0 geht dieser Blödsinn nun schon bei xp habt ihr auch rumgemeckert das braucht ihr nicht ihr bleibt bei Windows98 und jetzt das selbe. deaufrüsstung eines PC um diesen Vista Tauglich zu machen kostet durchschnittlich 300euro in wofür du fast 2jahre zeit hast ,it anderen worten jeden Monat 13 Euro zurückgelegt und ihr könnt euch dann beim Kauf von Vista den PC passend ausrüsten
 
wenn das die anforderungen für das os alleine sind... wie sieht es dann aus wenn ich auch noch spielen will? anforderungen mal zwei?
 
@TTDSnakeBite: Und da waren sie ....unsere Probleme:)...Spiele im DX10. Da kannste die ganze Hardware wegschmeißen :D
 
wenn da steht eine Intel CPU mit 3Ghz, wie ist das dann bei nem Centrino-Notebook?
Ich hab z.b. den Pentium M 760 mit 2Ghz

Meines Wissens kann man ja eine Desktop CPU nicht direkt mit einer Mobile vergleichen.
 
Also ich finde das dies verdammt hohe Anforderungen für ein Betriebssystem sind. Davon mal ab bietet Vista nicht viel neues gegen über XP und das was neu ist läst sich bei XP mit Freeware Nachrüsten (zumindest Fast alles). Ich werde mir das Vista nicht kaufen. Erst wenn bei meinen PC´s ein neuer fällig ist werde ich diesen dann mal vielcht mit Vista austaten aber das wird frühstens in 3 Jahren so weit sein, da bis auf mein Internet PC alle neu sind.
 
Zitat:
Bei der Wahl der Grafikkarte legen die Redmonder einen Schwerpunkt auf ATI, da das Unternehmen bisher bessere Treiber liefere als Nvidia.

Selten so gelacht...
 
@Snake+Sam: ist aber Tatsache
Kann ich selber bezeugen, ich hab den Vista Treiber von nVidia nicht zum laufen bekommen.
 
@Snake+Sam: stimme dir zu, ATI und gute Treiber, Witz komm raus... mal ganz von den grottigen Linux-Treibern abgesehen!
 
@Snake+Sam: Vielleicht auch so gedacht von MS als kleinen Hieb gegen Nvidia. Ihr unterstützt unsere Konkurenz? Dafür helfen wir eurer.
 
@Throx: Das stimmt schon, ich hab nun selber ATI und die Treiber sind schrott. Nur hier gehts um Vista, und da sind die nVidia schrott :P
 
Oh, hätte nicht gedacht, dass ich diese Höchstanforderungen mit meinem PC gerade noch so erfülle, unfassbar. Hoffentlich ist Vista nicht so teuer, denn mehr wie 100 Euro möchte ich nicht ausgeben.
 
man die Hardware-Anforderung ist zuhoch für meinen alten PC! "scry"
 
Ich bin immernoch der Meinung das die Idealanforderungen für Vista in der Art absolut legitim sind.
Es soll halt ein hochmodernes Betriebssystem sein. Wer den kram nicht braucht muss ihn nicht nutzen und kommt mit geringeren Anforderungen aus.
 
vista kann kommen:amd64 3000@2400 nForce4 sli deluxe x800 xt 1024ram-.-
 
Gibt's überhaupt ein AMD CPU mit 3 GHz ?
 
@müffler: Nich direkt, aber "ein gleichwertiges Produkt des Konkurrenten AMD" reicht ja auch, und da gibt es einige...
 
Hallo!

@müffler:
Warum willst Du nen AMD nehmen?
Ich lehne AMD wegen der starken Erwärmung ab.
Ich muss mit meinem PC nicht das Zimmer heizen!
Pentium ist am besten.

Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: Vor 3-4 Jahren mögen die AMDs vielleicht etwas warm geworden sein, jetzt hat sich das Blatt aber eher umgedreht und die Intel Prozessoren werden teilweise wärmer als die von AMD ... Aber Pentium..du weißt doch: Produces Erroneous Numbers Through Incorrect Understanding of Mathematics
 
@svenyeng: selten so ein quatsch gehört. wahrscheinlich hast du auch n p4 oder? und vor 4 jahren mal n amd ..
3800+ 64 X2 cpu: 30° mobo: 31° mit dem standard boxed kühler auf nem asus a8n sli. hoffentlich bekommt der und ich kein hitzetod >.<
 
@svenyeng: Wo hast du geschlafen? Mein 3800+ 64 X2 macht bei 26° super Arbeit!
 
@svenyeng: ...und Stromfresser sind die P4 im Vergleich zu den AMDs auch! Einzige Intel-Alternative sind Desktop-MoBos mit Pentium M
 
@svenyeng: AMD hat derzeit bei 64bit-cpus ein wesentlich besseres thermaldesign , da reicht der boxed lüfter völlig zu um die cpu bis 40° zu halten.
 
Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los das das ein Reinfall für Microsoft wird...
 
Komisch, normalerweise sollte Software doch mit jeder neuen Version besser werden, und nicht nur noch mehr leistung fressen ... Komisch nur, das das bei kommerziellen Betriebssystemen fast nie der Fall ist ...
 
Irgendwie kann ich das verstehen , wenn ich mir das CES video ansehe auf dem MS demonstriert was Vista kann (optische spielereien etc...) sind meiner meinung die Hardware Anvorderungen nicht zu hoch gesetzt.
mein Hauptrechner besitzt heute schon die geforderten Anforderungen und das brauche ich auch für das was ich mit meinen PC mache. es gibt eben Software die hat gewisse Ansprüche an die Hardware damit man ordentlich arbeiten kann, zudem denke ich stellt MS die Anforderungen damit auf dem Rechner auch noch etwas anderes gemacht werden kann als nur briefe zu schreiben oder den PC im Lehrlauf zu betreiben. mfg Uppy

Nachtrag für jeden den es interesiert: Preview des neuen Betriebssystems auf der CES in Las Vegas

siehe-http://www.zdnet.de/news/videos/0,39023127,39139952,00.htm

mit IE.
 
ist ja fast noch 1 Jahr Zeit, WindowsXP läuft auch erst ab 512 MB richtig rund und wenige hatten soviel RAM als XP rauskam :)
 
Ich kauf mir auf jeden Fall keinen neuen PC nur wegen Vista!

Entweder steig ich auf Apple oder so um oder kriegs halt notwendigerweise beim nächsten ALDI-PC *g

Schon gewusst: Medion steckt FAUSTDICK innen roten? Die Umsatzzahlen sind bei Medion in letzterZeit startk zurückgegangen! Is ja auch kla: keener brauch nach 2 monaten einen neuen PC *g. Quelle: google newZ
 
Die Hardwareanforderung ist eine schweinerei 3.0GHz PC was soll man dann machen können ausser das Vista läuft kann man überhaupt noch gamen, arbeiten und 1024MB arbeitsspeicher ist auch heftig wo bei den meisten höchstens 3GB reinpassen, wenn überhaupt. Die sollten mal bisschen runtergehen bei Xp sind die auch grosszügig gewesen. O_o
 
@ScHwaRzEr AFgHaNe: Und trotzdem werden Spiele unter Vista besser laufen als unter XP. Vista schaltet sich beim Spielen in eine Art Standby...
 
@Rowi: Wieso sollten Spiele unter Vista besser laufen unter Xp? Wenn man nicht mit den Optimal-Anforderungen ausgestattet ist, verbraucht Vista doch schon soviel Resourcen, das ein Spiel unter Windows XP auf dem gleichen System deutlich schneller läuft...
 
@overflow : du willst dich ändern , dann kommt hier lektion 1 : nicht immer verbal so aggressiv dagegen halten wenn du keine gegenbeweise für seine behauptungen hast !
 
@voyager: Nein, ich will mich nicht ändern, aber vielleicht solltest du dich ändern und nicht einfach nur off-topic posten, von Beweisen brauchst DU sowieso nicht reden, DU hast noch nie irgendwelche für deine meistens sehr schnell widerlegbaren Argumente gebracht. Vielleicht solltest du erstmal Lektion 0.1 befolgen, wenn man nichts zum Thema zu sagen hat, einfach mal die Klappe halten :)
 
Dass Microsoft - wohlgemerkt für Händler, die Windows in ihrem Geschäft präsentieren wollen/sollen - solche Mindestempfehlungen gibt wundert mich nicht im Geringsten. Schließlich soll ja demonstriert werden, wie leistungsstark/schnell WindowsVista (bei entsprechender Hardware *g) ist. Da hilft einer dem anderen. MS verkauft vielleicht mehr Vista's, weil es schön aussieht und schnell läuft und der Händler verkauft vielleicht mehr Hardware, weil die, die sich dann Vista zugelegt haben und merken, dass es doch nicht so flüssig läuft wie bei der Präsentation beim Händler sich dann noch neue Hardware bei ihm kaufen. Mir egal, ich bin mir sicher, dass meine Hardware (2GB Athlon, 1GB RAM und ne 9600er Radeon) - für meine Bedürfnisse - für WindowsVista erstmal vollkommen ausreichend sein und gleichzeitig flüssig genug laufen wird.
 
so nicht, microsoft. ihr seid vielleicht die größten, aber auch die größten spacken. ich werde ganz bestimmt nicht einen pc kaufen, damit windows flüssig läuft. 3ghz und einen 1gb ram benutzt man für drittprogramme. es ist eine unverschämtheit solche werte allein für ein betriebssystem zu verlangen. ein betriebssystem stellt die grundlage für programme und darf nicht die ganze performance schon von vornherrein in anspruch nehmen. es lebe linux oder vergleichbare!
 
@ ollum sehr gut beschrieben genau meine meinung die Zukunft wird's zeigen was für Hardware wirklich nötig ist um mit Vista ordentlich Arbeiten zu können.
 
Oje, lauter blinde Besucher hier. Oder warum überlest ihr den Satz "Um alle Vorzüge des neuen Betriebssystems voll nutzen zu können" zielsicher? Es geht um die volle Aero-Einstellung mit allen visuellen Effekten. Die *braucht* man keinesfalls, natürlich kann man auch wunderbar mit *wesentlich* weniger GHz arbeiten. Aber im Tippen seit ihr komischerweise nicht so faul wie beim Lesen!?
 
@Lofote: *zustimm* Wenigstens ollum mit seinem Kommentar [29] hat es geschnallt. Dafür kriegst du und er eine Plus-Bewertung von mir.  :-)
 
Also ich für meinen Teil werde eh erst umsteigen, wenn ich mir nen neuen Rechner kaufe. Und da dies erst geschehen ist, mach ich mir gar keine Gedanken darüber, obs laufen könnte oder nicht ... wer das
Wettrüsten zwischen Hard- und Software mit macht, der soll es von mir aus gerne tun, Aber rummeckern ist da ja wohl überflüssig.
 
Ist doch klar das MS schreibt die ATI sei besser für Windows Vista. Überlegt mal sollen die ihrem eigenen Partner(Xbox360) in den Arsch treten.
 
das mit ATI hat auch noch einen anderen Grund (eigene Überlegung)
wenn man bei N_Vidia auf den Grafigkarten Treiber für Vista klickt kann man lesen das der mit einer Version vom Sommer 2005 getestet wurde, ich denke mal MS ermöglicht N_Vidia nicht auf Aktuelle Versionen zuzugreifen und so Entsprechende Treiber dafür zu Veröffentlichen.
auserdem muss ich harl.e.kin mit seiner meinung recht geben.
 
Alle hier am meckern...es dauert noch fast 1 jahr bis vista rauskommt..bis dahin ist ein neuer 3ghz rechner doch fast geschenkt...^^ wird doch immer alles billiger...bis dahin gibs bestimmt schon 4-5ghz rechner...
 
@EliteU2: Es geht imho nicht darum wie teuer ein Rechner dann sein wird sondern wie man Vista mit seinem vorhandenen Rechner am besten nutzen kann.. diejenigen die vorhaben einen neuen Rechner zu kaufen brauchen sich keine Gedanken zu machen .. und diejenigen die evtl. vorhaben von XP auf Vista umzusteigen müssen sich leider genauer überlegen ob das machbar ist bzw. mit welchen Einschränkungen vista auf ihrer Hardware laufen wird.
 
@balu2004: völli richtig und das ist genau der springende punkt . diejenigen die mit dem neuen system arbeiten wollen müssen erstmal anfangen zu überlegen und sollten sich belesen , von dem flennern hier liesst bestimmt kaum einer wie flüssig Vista im Effektelosen Desktopdesign läuft , die flennen nur aus prinzip rum.
 
@voyager: wie wir sind einer Meinung??? Aber den letzten Satz hättest du weglassen können oder warum bezeichnest Du die Leute hier als Flenner nur weil sie sich Gedanken über die Hardwareanforderungen machen und ob ihre hardware evtl. auch passen könnte??
 
OMG ?!
Für ein Betriebssystem 3 ghz ?
Nein, ich will kein Doom3 spielen... O_o
 
Die Hardwarehersteller wirds freuen. Die stecken doch alle unter einer Decke....
 
ich hab mir auch mal die Keynote von Bill Gates zur CES angeschaut und die grafischen Spielereien sind ja schön und gut .. was mich aber mal genau interessieren würde ist was für Hardware für die Präsentation genutzt wurde .. auf jeden Fall lief das alles flüssig .. ok einiges waren , wenn ich mich nicht täusche, auch vorgefertigte videos .. (@uppy: geschaut nicht im IE sondern unter Linux mit FF 1.5 und dann Kaffeine :) )
 
ich versteh nicht wieso jeder über die hardwareanforderungen meckert. das teil kommt in etwa in einem jahr raus und so ziemlich jeder DERZEIT NEUE pc (sogar die billigsten) reichen aus um den empfehlungen gerecht zu werden. also wo ist das problem? ausserdem kann man ja einiges abschalten, wie auch schon öfter erwähnt wurde.

und bis man wirklich auf vista umsteigen sollte (treibersupport, etc) vergeht nochmal ein jahr...
 
ey windows xp optimale hardware:
2 GHZ
1 GB ram

dann läuft xp am besten.
windows vista läuft mit den anforderungen am besten:
3 GHZ
1 GB ram

also sooo hohe anforderungen sind das auch nicht!
ausserdem werden die noch gesenkt
 
Wo alle hier vom Speicher und Prozessor reden: Ich habe zwar 1 GB RAM und eine 250 GB-ATA-Platte sowie einen Athlon XP 2600+, aber "nur" eine ältere Matrox G550DH-Grafikkarte mit 32 MB. Die reicht mir völlig, 3D und Spiele interessieren mich nicht. Aber wird Vista dann damit überhaupt laufen? Ich möchte zwar betriebssystemmäßig auf dem Laufenden bleiben, aber nicht ein paar Hundert Euronen ausgeben für Powerfeatures, die ich gar nicht brauche... Die Matrox hat dafür eine sehr gute 2D-Darstellungsqualität auf meinem 19"er.
 
@graybeast: Ich würde erst mal gucken, ob du Vista überhaupt brauchst. Nur um immer aktuell zu sein, ist sicher die falsche Motivation. Die Frage ist doch, was bringt es mir. Willst du eine neue Oberfläche, dann musst du dir wohl oder übel eine neue Grafikkarte zulegen. Man könnte da nich weiter gehen und sagen, okay, ich will immer aktuell sein, aber dann bitte auch konsequent. Das bedeutet, dann sollte man sich gefälligst auch ein Bord mit TPM-Chip kaufen. Aber wer will das schon :-)...
 
@graybeast: Windows Vista wird damit laufen, allerdings wirst du einige Grafikeffekte nicht nutzen können, aber 60€ oder so für eine neue Grafikkarte sind ja auch nicht die Welt und wären wohl schon angemessen.
 
@graybeast: eine gforce 5500 für 40€ (was direct9 und shader 2.0 unterstützt) dürfte da völlig reichen insofern du die desktopeffekte nicht ausreizt.
 
@einsteinchen und andere: Ich bin nicht unbedingt jemand, der jede neue Betriebssystemvariante braucht. Win95 habe ich z.B. "übersprungen" und ewig noch DOS benutzt. Dann von Win98SE zu XP gewechselt, weil es irgendwann immer länger dauerte, noch Treiber für neue Hardware zu kriegen, und die Software mehr und mehr auch nur noch "2000/XP" unterstützte. Vor allem die erheblich bessere Stabilität gegenüber 98 hat mir dann an XP gefallen. Doch mittlerweile ist hier auch soviel "verwurstelt", daß sowieso langsam mal eine komplette Neuinstallation ansteht, und da dachte ich mir, warum nicht bis zum Erscheinen von Vista warten und dann ausnahmsweise mal gleich auf ein neues System "aufsprinngen"?
 
Ich verstehe den ganzen Trubel um die Hardwareanforderung nicht ! Ich werde mir in aller Ruhe die öffentliche BETA besorgen, installieren, weiterschauen !
 
@knone16: Ich finde das eine gute Einstellung, erst selbst testen und dann erst falls nötig meckern.
 
ATI liefert bessere Treiber wie nvidia?
Also auf meinem PC mit der nvidia-Karte gibts keine Probleme mit den Originaltreibern...
aber bei ATI muss ich auf die Omega-Treiber zurückgreifen, um ein stabiles System zu bekommen! es wird schon einen Grund geben, warum es gerade für ATI so viele mod-Treiber gibt (Omega, DNA, etc)
 
Das ist doch mal ein Wort von MS und ich werde mir ganz sicher ein Nootbook oder eine Kiste zulegen, wenn dass neue System Windows Vista erschienen ist...
 
Das einzige, was mich an dieser News ein wenig stört ist, das MS jetzt auch noch anfängt, sich für bestimmte Hersteller stark zu machen ! Systemanforderungen ist das Eine, etwaige Hersteller hervorzuheben ( Intel, ATI ) das Andere. Da bleibt bei mir doch ein etwas bitterer Nachgeschmack !
 
@knone16: "... da das Unternehmen BISHER bessere Treiber liefere als Nvidia." Bis zu Final wird das sicher behoben sein. Hier geht es um aktuelle Empfehlungen für Händler-Demosysteme.
 
als ich kann nur Vista empfehlen , habe zwar nur ne test version bekommen ( mit der ich nicht on gehen kann) aber es lief schon sehr gut. eine umstellung von Xp zu Lornhorn kann ichnur zustimmen
 
Dies ist wohl die stäkste Armutserklärung die MS jemals von sich gegeben hat .So darf die Entwicklung von OS nicht verlaufen .Ich hoffe sehr dass M$ mit disem Sch.... Schiffbruch erleidet
 
wie hier jemand gesagt hat ... Hardware wird schneller Betriebssystem langsamer
 
also ich würd ma sagen wenn man sich nen neuen pc holt wegen vista,dann mit mindestens 2 kernen da die ja dann auch für die zukunft mehr bringen würden und man brächte nicht immer hardware aufrüsten:-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles