WMF-Lücke: Kein Patch für Windows 98 und ME?

Windows Microsoft hat gestern abend den ersehnten Patch für die kürzlich aufgetretene Lücke in der Verarbeitung von WMF-Dateien bei Windows-Betriebssystemen veröffentlicht. Das Update ist für Windows 2000, Windows XP und Windows Server 2003 erhältlich. ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ebenso bleibt auch NT4 außen vor. zum glück funktioniert auch bei diesen systemen zumindest teilweise die zuvor veröffentlichte, jedoch inoffizielle lösung...
 
@sengsta: Naja, wer fummelt denn auf einem reinen Server-Betriebssystem an WMF-Dateien rum?
 
@Sir Richard Bolitho: seit wann ist NT4 ein reines serversystem? (NT4 Workstation)
 
@Sir Richard Bolitho: ...und warum muss man an WMF-Dateien "rumfummeln", um infiziert zu werden!? Zur Erinnerung: Es reicht, wenn auf einer Webseite eine als JPG umbenannte Datei mitgeladen wird. @sengsta: Welche Lösung funktioniert da?
 
Auf der einen Seite benutzen nur noch wenige Leute, 98 oder gar ME. Da kann man es schon verstehen, wenn Microsoft erstmal an die wichtigeren Systeme denkt, zumal die Supportphase von den alten Systemen ausgelaufen ist. Auf der anderen Seite denke ich, dass ein Update bei kritischen Lücken schon noch zur Verfügung gestellt werden sollte. Inwieweit die Lücke auch für ME kritisch ist, kann ich nicht bewerten.
mal sehen was microsoft macht
 
@Simon Bauer: Solche Updates für Windows 98/ME/NT4 haben bei Microsoft einfach eine sehr niedrige Priorität, insbesondere wenn noch kein funktionierender Exploit dafür vorhanden ist. Es würde mich nicht wundern wenn das Update für Windows 98/ME/NT4 z.B. erst am Febrauar Patch-Day nachgereicht wird. So wurde dies schon öfters gemacht.
 
@Simon Bauer: Also ich würde mal sagen: Soll Microsoft noch in 10 Jahren Patches für W95,98,Me rausbringen? Ich würde das als Geschäftsmann jedenfalls nicht machen. Soll MS diese BS noch Jahrzehnte "hinterherschleifen", irgendwann muss ja mal Schluss sein oder? Selbst wenn jetzt einige denken, dass MS nur auf das verkaufen von neuen Windowsversionen aus ist - ich sehe das nicht so. Sicher, W9x,Me ist heute noch relativ weit verbreitet. Einen Patch dafür könnten sie noch herausbringen, muss aber nicht sofort sein. Seht es mal so, ihr habt eine Software XY installiert. In Version 1 wurde ein Fehler entdeckt, der mit Version 2 behoben wurde. Was macht ihr? Ihr updatet auf Version 2 oder? Warum also Fixes für 1 herausbringen? ... Sicher ist mein Beispiel mit verschiedenen Versionen eines BS nicht ganz so vergleichbar eher mit SupportPacks für ein BS, aber ein bisschen Wahrheit steckt schon dahinter. .... Sorry, aber um mal den Vergleich mit Linux zu machen. Bei Linux gibt es ja (die Derivate mal ausgenommen) nur den Kernel der immer 'geupdatet' wird. Wie soll man einen neuen Kernel in Bezug auf Windows sehen? Als ein SupportPack für eine Windowsversion oder als ein 'neues' Windows-BS? Für den Kernel 1.x.x.x(was weiß ich) gibt es ja auch kein Patch mehr, sondern eben eine neue Kernelversion. Ähhh - ich schweife ab... :-) (Bitte keinen Krieg L. vs. W. anfangen. Würde mich echt mal interessieren wie die "Linux-Welt" einen neuen Kernel zu MS sieht - als SupportPack oder als neues BS?)
 
@mr.return: als linuxuser sehe ihc einen kernel mehr als funktionserweiterung und bugfixes. im übrigen heißt es ServicePack und nicht SupportPack
 
@Simon Bauer: Klar ServicePack meine ich natürlich... :-)
 
für alte autos gibts auch keine airbags kostenlos nachträglich eingebaut :) wenn es für 98/ME doch noch ein patch geben sollte dann ist das maximal guter wille von MS.
 
@voyager: schlechtes beispiel... hier ein besseres: es wird bekannt, das airbags der (alten) serie XYZ nicht funktionieren, wenn das auto frontal gerammt wird. du meinst, der hersteller würde nicht zur nachbesserung verpflichtet sein?
 
@Jesus: wenn dieser Fehler erst 15-20 jahre nach der Herrstellung dieser Modellreihe bekannt wird nein. denn Haftbar im sinne der Nachbesserung ist er nur im laufe des Produktzykluses und dies beträgt beim glaub 12 jahre die zahl weiss ich nicht genau
 
Haben den die alten auf Dos aufsetzenden Windowsversionen (z.B. Version "98" und "ME") denn überhaupt die verletztliche dll, oder ein Äquivalent derrer, der bei Windowsversionen "2000", "XP", "2003 Server" verletzlichen dll? Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: wie aus dem security-bulletin (MS06-001) hervorgeht, sind diese systeme ebenfalls betrofen, aufgrund der 'lifecyclesupportstrategie' und der einstufung als 'nicht kritisch', (wohlbemerkt mit der begründung, dass noch kein exploit vorhanden sei,) gibt es jedoch (noch?) keinen fix von microsoft... (edit: sag' mir doch einer vorher, dass spitze klammern gefiltert werden...)
 
Ich finde man sollte die alten Sachen langsam ruhen lassen.
 
@müffler: Ich verstehe nicht ganz, was Du damit meinst, aber langsam finde ich es verwunderlich, dass so lange Zeit nach dem Erscheinen von XP immer noch so gravierende Lücken entdeckt werden.
 
@SchroederX: DAS Wundert dich? Ich kann dir sagen Warum MS solche Probleme hat und auch in Zukunft haben wird. Es gibt Dateiformate, welche Programmcode & Nutzdaten miteinander verknüpfen, wie z.B. *,doc oder eben auch *.wmf. Du klickt da drauf um, bleiben wir mal bei *.wmf, dir ein Bild an zu schauen. Und was geschieht? Programmcode wird ausgeführt, ein Virus, ein Schadprogramm? Weist du es? $$Plong$$ Es ist geschehen! Da kannst du nur hoffen, das dein AV aktuell genug ist, um den vermeintlichen Schädling zu erkennen, oder Glück haben, dass da gar kein Schädling am Werke war. Doch wissen wirst du es nie!! DAS ist das Übel.
 
Windows 9x, ME & NT Usern kann geholfen werden! Es gibt einen inoffiziellen Patch von Paolo Monti (NOD32 Italy) http://tinyurl.com/84dpy
 
@roots: Erstens stellt sich die Frago ob man Paolo Monti einfach so vertrauen kann und zweitens stellt sich die Frage was man durch das deaktivieren der SETABORTPROC-Funktion für Nachteile bzw. Einschränkungen in Kauf nehmen muss. Als temporärer Patch ist sowas ja okay, aber auf die Dauer? Dies ist eigentlich kein richtiger Patch für das Problem, sondern lediglich ein Workaround.
 
@swissboy: Er ist Hauptentwickler von NOD32 und gibt ausdrücklich an das dieser Patch temporär ist. Bitte verschone uns mit solch unqualifizierten Kommentaren ohne den Link zu nutzen.
 
@redlabour: Ich habe den Links benutzt, deshalb weiss ich ja was der Patch macht. Dies ist aber keine wirkliche Lösung wie es im Kommentar von roots den Anschein macht.
 
@swissboy: Ich möchte dir ja nicht zu nahe treten, aber wem kann man denn einfach so vertrauen? Nur Microsoft und Dir? Oder auch z.B. einem Entwickler von NOD32? Da es für besagten BS von MS aller Wahrscheinlichkeit keinen Patch geben wird, kann man sich nur so behelfen, sofern man nicht doch nun Upadet auf XP. Auserdem sollte man diesen Patch, sollte es Probleme geben, auch deinstallieren können!
 
@roots: die frage dürfte hier sein übernimmt dieser italienische herr die verantwortung wenn sein programm auf einer ME-maschine einen schaden verursacht ? der herr monti hat bestimmt nicht die zeit und die mittel gehabt einen qualitytest auszuführen.
 
@voyager: Lies den Link um Herrgottswillen !

@swissboy: Ok. :-)
 
@roots: Klingt fürs erste gut. Werde das direkt mal anwenden. Danke.
 
@voyager: Ich gebe mal die Frage zurück. Wie haftet MS für Schäden, die durch ihre Software, auf einem PC verursacht wurde? Ich gebe EUCH gleich die Amtwort mit auf den Weg : Gar nicht! Da reicht jemand einen Notnagel und schon wird er von Einigen nieder gemacht. So ein Schwachsinn. Es muss jeder selbst entscheiden, ob er und wenn ja, was er auf seinem PC installiert.
 
et gibt halt keinen offiziellen support mehr von M$ für win98/ME, oder bin ich da falsch informiert?.. kein support -> kein patch
 
Nun ja, ich denke das Windows 98se immer noch eine beliebte Windowsversion ist. bei mir läuft die schon seit Jahren auf einem 350 Mhz Lappi. Etwas anderes würde da kaum laufen.:-) Wäre schön wenn sich MS dazu durchringen könnte einen Patch zu basteln. Ansonsten hab ich dann halt Pecht gehabt.
 
@einsteinchen: Auch dir kann, muss aber nicht, geholfen werden.http://tinyurl.com/84dpy Ansonsten hilft noch ein aktueller AV! Ist aber beides nicht so das Gelbe vom Ei, aber besser als gar nichts!
 
Ich finde man soll sich langsam von 98 und Co. absagen, da sie sowieso bald keinen Support geniessen!
 
@laumi: Du hast vollkomen recht. Aber es gibt noch jedemenge Firmen/Schulen/usw. wo win98 rechner im einsatz sind, die werden bestimmt nich mit einem schlag zu WinXP wechseln können, das sollte man auch dabei bedenken. Der Support für 98 wurde schon eingestellt wenn ich mich nich täusche schon letztes jahr.^^
 
äääh dumme frage was ist WMF??
eine video oder musik datei oder was ganz anders?
 
@freedyk1: http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Metafile
 
Es macht immer wieder Spaß, hier die Komentare zu lesen:-)))

Der Vergeich zum Auto:

Sollte ein Hersteller (Auto) feststellen, daß die Bremsschläuche seines (z.B. GolfIII)
10 mm zu kurz sind, gibt es eine Rüchrufaktion. Auch wenn das Auto schon älter als
5 Jahre ist. Das WMF-Problem ist so etwas wie ein Bremsschauchproblem.

Windows NT und Windows 98 sind durchaus in vielen Bereichen noch ein aktuelles BS, an dem viele "teure " Applikationen hängen. Eben mal ein BS- Update ist da nicht drin.

Gruß Mika:-)))
 
@mika2004: Hmm, Autos sind aber wesentlich teurer als ein OS.
 
jeder der heute noch patches für win"89" verlangt, ist dumm ..kann man das so sagen?
 
@dominoklo: warum das denn? nicht jeder verbringt sein ganzes leben vor dem PC, es soll leute geben die sowas wie ein soziallebenhaben, und für bisschen email, briefe schreiben und rumsurfen reicht win98 für diese usergruppe noch lange aus. es soll ja auch leute geben die software kaufen und nicht alles runtergeladen haben, meinste die kaufen sich jedes jahr das aktuelle windows os inklusive aktuellem office? wozu denn?
 
@ACK: Gerade für die Gelegenheitsuser ist Win2000/XP wesentlich geeigneter, da Win9x eigentlich ein reines Abenteuerbetriebssystem ist. Wer damit ins Internet geht, sollte sich schon gut auskennen, um den Schaden gering zu halten.
 
@ Lofote: dann erklär das mal solchen leuten das sie jetzt jedes jahr zig hundert euro ausgeben sollen weils sicher und besser ist für die spielt das keine rolle die haben keine ahnung für die funktioniert win98 und damit ist deren interesse vorbei, du musst ja bedenken winxp ist sicherer als win98 und vista wird vermutlich sicherer und besser als xp sein, was heissen müsste jeder müsste sich gleich vista kaufen gehn und das ist es für solche leute nicht wert, OS sind ja nicht gerade billig zumindest die von ms nicht
 
Hallo!

@einsteinchen:
Auf Deinem 350MHz Lappi läuft WindowsXP problemlos und vor allem stabiler wie Windows 98 oder ME.

Wie schon gesagt wurde. Es gibt keinen Support mehr für Windows98 und ME, warum dann Updates und Patches bringen.
Wenn Microsoft das dennoch irgendwann mal tun wird, ist es guter Wille.
Ich kann es nicht nachvollziehen, wenn man noch Windows98 auf dem Rechner hat. Windows98 ist das unstabilste Betriebsystem überhaupt.
Da war Windows ME schon etwas besser.
Was aber auch viel mit der Hardware zu tun hat.

@ACK:
Wieso jedes Jahr neues Windows kaufen?`
So oft gibt es keine neue Windowsversion!
Überleg mal wie lange es schon WindowsXP gibt. Wer bist jetzt nicht umgestiegen ist, dem kann ich auch nicht helfen.
So teuer ist die XP Home Edition nun auch nicht. Die kriegste für ca. 85 Euro. Das sollte einem ein gutes Betriebssystem wohl wert sein!

Na ja, bald kommt Vista und dann ist es wieder Zeit für einen Umstieg und vor allem Zeit für nen neuen PC!

Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: Naja, nicht wirklich mit 64 mb Ram und einer 4gb Festplatte. Hatee bisher nicht so die Probleme mit Windows 98. Ist auch eher fürs Tippen gedacht und ab und zu mal ne kleine Recherche im Internet. Wenn der Lappi nicht mehr will, hat sich das sowieso erledigt.
 
@svenyeng: Deine Ansichten über Systeminstabilität sind für mich nicht nachvollziehbar. Fast alle mir bekannten Instabilitäten wurden durch Hardwarekonflikte verursacht, manchmal beisst sich auch die eine mit der anderen Software. Zu einsteinchens Laptop: siehe Kommentar des Eigners, habe sowas kommen sehen. Und Vista willst Du Dir kaufen nur weil´s NEU ist? Viel Spaß dabei!
 
also 98SE war WESENTLICH stablieler als ME ....aber warum jemand noch98 oder ME benutzt kann nich trotzdem nicht nachvollziehen..
man bekommt für extreme wenig geld bei ebay nen 500ter mit 256/512MB ram auf dem XP gut läuft, wenn man das geld nicht hat um sich son 600€ büro komplet PC zu kaufen
 
@Conos: Stabilitätsvergleiche zwischen 98 und ME sind so gut wie ausschliesslich subjektiv und zudem noch hochgradig abhängig von der verwendeten Hardwarekonfiguration.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles