Support für Windows XP Home Edition endet 2006

Windows Microsoft hatte im Oktober 2002 angesichts eines Wechsels der Produktphilosophie, der darauf abzielte nicht mehr über das herkömmliche Lizenzmodell, sondern über Abonnements zu vertreiben, ein neues Volumenlizenzschema eingeführt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm ob das so dolle is.????
 
Ähhh... bitte wofür Support bei XP Home Edition ausser den Sicherheitsupdates ?
 
@redlabour: das frag ich mich auch gerade. ausserdem mag man anmerken das es hier um die mainstream sachen geht, die produkte die immer beim kauf eines neuen pc dabei sind. hier treffen sich ideales marktbild und micht ausreichend informierter user. ein pc der 2 jahre hält ist ja schon fast keine seltenheit mehr, das das von ms software technisch unterstützt wird indem man sich auf das neue produkt konzentriert liegt nahe. wohlgemerkt ich spreche hier von den aldi pc's, volksnotbüchern und geizigen schnäppchen :-)
 
Unsinnvoll, da sich wahrscheinlich die wenigsten Endkunden das neue Vista kaufen werden (Gelegenheitsnutzer oder Ähnliches). Bei Windows ME war es wenigstens so, dass die Nutzer bereits größtenteils auf Windows 2000 oder eben XP umgestiegen waren.
 
@Hauner: deswegen wird er ja eingestellt, MS gehts darum ihr jeweils neuestes Produkt zu verkaufen, glaubst du die interessierts das du mit xp zufrieden bist und es alles hat was du brauchst?
 
@Hauner: den Umstieg der der Nutzer von ME auf ein BS kann ich sehr gut verstehen, ME war ja mehr ein Unfall, als dass man es Betriebssystem nennen konnte, hab selten so etwas instabiles gesehen. Ich kenne Leute, die haben sich deshalb einen neuen PC gekauft, auf der gleichen alten Hardware summt XP jetzt wie ein Bienchen.
 
Und was machen die Home-User, die sich waehred 2006 ein PC mit Win XP HE kaufen? Schauen die dann einfach "in die Roehre"??
 
@awander: vieleicht gibbet dann ne umtauschaktion von microsoft auf Vista...
so wie XP64 ...

 
der Support für WinXP (Home) wird auch mal auslaufen, aber man hätte doch noch ein wenig warten können, nicht jeder kann sich es leisten oder will sofort, gleich auf windows Vista umzusteigen.
 
es muss nicht an der hardware oder am geld liegen, wenn man nicht auf vista umsteigen will. warum muss man überhaupt zu irgendeinem zeitpunkt auf den support für xp verzichten, solange man damit zufrieden ist? bei anderen firmen gehört es zum guten ton, für ihre produkte lebenslange garantie zu geben. und nichts anderes sind support und patches.
 
ich find die supporteinstellung total sinnlos, da home doch verbreiteter als pro ist, weil sie mit allen fertig-Pcs ausgeliefert wird.

 
@check0r: ich bezweifel das die mehrheit der pc user die home edition auf seinem rechner hat. Ich wette das wenigstens 60% der winfuture usern die pro aufm rechner hat.
 
@Andre2779: Die Besucher von Winfuture sind aber nicht die Otto-Normal-Benutzer. Interessant wäre mal eine offizelle Statistik, natürlich müssen unrechtmässige Kopien abgerechnet werden.
 
@check0r: Glaubst du, die Rechner die über nen normalen Enduser-Ladentisch gehen, sind gegenüber den Massen von Rechnern, die in Firmen installeirt sind, so in der Mehrzahl? Die Firmenrechner werden ganz sicher nur zu einem minimalen Teil mit XP Home installiert sein, daher stimmt wohl deine Statistik XP Home- vs. XP-Pro-Installationen nicht ganz.
 
Ich denke, Microsoft wird, wie es in der News steht, einen Sonderweg nehmen und den Support für Windows XP Home Edition _nicht_ einstellen. Die haben doch im Moment genügend andere Probleme, da haben sie bestimmt keine große Lust, die Heimanwender (ihre wahrscheinlich noch treuesten Kunden) gegen sich aufzuhetzen.
 
@stefanra: ob die heimanwender ihre treuesten kunden sind mag ich mal bezweifeln, ich glaube eher, dass ms das meiste Geld mit Firmenlizenzen macht, sprich die ihre attraktivsten Kunden sind - und die haben selten die home edition.
 
@ Brave: Zeig mir einen normalen, nicht sehr bewanderten Heimanwender, der mit dem Gedanken spielt, auf Linux umzusteigen? Du wirst nicht viele finden. Bei Unternehmen ist das schon anderst.
 
Leute, wo ist das Problem? 99% der Sicherheitsupdates sind eh nicht speziell für "Home" oder "Professional", sondern schlicht und ergreifend für "Windows XP Service Pack X". Also kriegen doch die Leute mit der HE die Dinger eh noch weiterhin geliefert... Und, mal ganz ehrlich, wer nutzt bitteschön den MS-Telefonsupport? Dafür gibts ja nun wirklich genug Spezis, z. B. hier auf WF.
 
@DON666: Sicherheitsupdates werden sowieso weitergeliefert. Das ist wieder mal eine News die ein nicht vorhandenes Problem zum Skandal machen will. Ignorier´s am besten. :-)
 
@DON666: Und die anderen Updates können vermutlich auch installiert werden den so unterschiedlich sind Home und Pro sicherlich auch nicht.
 
Wer bitte benötigt ausser Sicherheitsupdates noch irgendeinen Support für XP Home ?? Das ist doch sowas von schnurz und uninteressant.
 
irgendwie halte ich das für ein gerücht gerade weil winXP glaube über 80% der verwendeten windows betriebssysteme beim endkunden ausmacht und die meisten endkunden davon verwenden das home.
 
@voyager: Hast Du denn Support schonmal benutzt ? Nein ? Irgendwer ? Ach ne ....... warum fällt hier jeder auf diese dämliche Meldung rein ? Sicherheitsupdates gibt es weiterhin nur keine Erneuerungen der Komponenten mehr und keine Hotline etc.
 
@voyager: Das ist kein Gerücht, sondern eine Regelung die MS eingeführt hat. Aber ich schätze mal das sie bei WinXP Home eine Ausnahme machen werden, und den Support wenigstens noch 1 Jahr verlängern...
 
Wenn die das echt machen, wird meine Entscheidung wohl eindeutiger ausfallen beim nächsten PC/Notebookkauf! Ich liebäugel sowieso schon mit einem Apple-Powerbock (grad mit den neuen Intel-CPUs sollen diese wahrscheinlich sowieso erschwinglicher werden). Warum dann also auf Windows/PC beharren???? :-)
 
@Chris1977: Was machen ? Hast Du denn Support schonmal benutzt ? Nein ? Sicherheitsupdates gibt es weiterhin nur keine Erneuerungen der Komponenten mehr und keine Hotline etc.
 
@ redlabour: du wiederholst dich, und btw einige haben bestimmt schonmal den Support genutzt, ansonsten wäre es unsinnig einen zu haben
 
@winfuture: bitte link zu genereller Lebenszyklusliste von Microsoft hinzufügen:
http://www.microsoft.com/windows/lifecycle/default.mspx
 
@zivilist: Ich hab den Link mal in die News aufgenommen.
 
@*-*Der Extendet Support für Windows XP Professional endet am 31.12.2011. Am 31.12.2006 endet der Mainstream Support für folgende Windows XP Editionen: Windows XP Home: MCE 2002 und 2004. Besuchen Sie folgende Seite regelmäßig, um sich über Änderungen zu informieren http://support.microsoft.com/lifecycle/ @zivilist: Die Generelle Seite befindet sich auf support.ms. com und nicht unter dem angegebenen link :-)
 
Es ist immer das Gleiche.
Die meisten User die hier posten sind wahrscheinlich unter 18 Jahren.

Wer von Euch hat denn schon einmal bei Microsoft angerufen um Hilfe
bei der Bedienung von XP Home zu bekommen ???
Wahrscheinlich keine 2%.

Ich schätze aber das ca. 60 % der hier Anwesenden illegale Kopien von
Windows und anderen MS Produkten besitzen.
Und das sind dann meistens die Nörgler.

Sicherheitsupdates wird es natürlich weiter geben.
 
Wenn man bedenkt das anfaenglich fast alle oem pcs und notebooks mit home ausgeliefert wurden und dies auch heute noch einen grossen teil ausmacht... ende 2006 ist da verfrueht... sie werden wie frueher schon verlaaengern.. vista wird sicher ein jahr reife benoetigen bis der wechselwille steigt... solange sollte mindestens support gewaehrleistet werden. PS: Mti Support meine ich die reinen Updates die der Sicherheit und gesteigerten Performance dienen.
 
Hallo!

Meine Güte so ein Wirbel um nix!
Telefonsupport braucht eh keiner und wenn es weiterhin Sicherheitsupdates gibt ist doch alles im grünen Bereich.
Wenn Vista kommt muss MS auch nicht weiter an XP arbeiten.
Das wäre sinnlos.
Ich für meinen Teil warte sehnsüchtig auch Vista und werde sofort umsteigen.
Und wäre vor Vista noch nen neue PC anschafft ist eh selber schuld!
Wer warten kann sollte dies tun!

Die XP Home Edition verwenden die meisten XP User.
Professional wäre mir zu teuer.
Die beiden Versionen unterscheiden sich eh kaum und das meiste kriegt man auch in der Homeedition freigeschaltet.
Ich wüßte jetzt nicht welche Vorteile mir die Pro Version bringen soll.

Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: mit dem "wirbel um nix" stimme ich dir vollkommen zu, jedoch hat die pro version einiges, das die home nicht hat (und ja, ich habe eine legale version). denk nur mal an IIS oder ähnliches was mit netzwerken zu tun hat...
 
Wenn das stimmen sollte, spricht das nicht für MS!
(Gedanke)"...tut uns Leid, für ihren 5 Jahre alten Mercedes bekommen sie keine Teile mehr! Auf wiedersehen!" =-[
 
@Instler: Für Ihren 5 Jahre alten Mercedes erhalten Sie kein neues Autoradio, Scheibenwischer und Motor mehr. Die abgefahrenen Bremsen und den falsch montierten Sicherheitsgurt reparieren wird aber. Lies die News mal ....
 
Wer von Euch benutzt noch eine ET4000 Grafikkarte ???
Und wer hat noch sein Single Speed CD-Rom laufen ???
Sollte vielleicht noch einer seinen 9 Nadel Matrixdrucker benutzen ???

Kiddies !!!!

XP wird 2007 veraltet sein. Das ist nun mal so.

Und dieses Online Magazin heißt WINFUTURE
und nicht WINHISTORY !!!!

Ich habe fertig.
 
@MCC1967: Es gibt Menschen die kaufen sich nicht jedes Jahr einen PC sonder nur alle 4 oder 5 Jahre. Und nun schau mal was du heute auf einem Notebook hast wenn du es kaufst... XP Home. Brandneu mit noch einem Jahr Support. Kommt man sich da nicht verarscht vor?
 
@Chuck: Wenn es denn so wäre, dann ist es eine Sauerei ohnegleichen. Habe aber gerade mal in meine Glaskugel geschaut...es ist alles sehr verschwommen, hmmm...MS-Typisch :-)
 
@MCC1967: Nun ja, ich habe auf einem alten Mainboard noch ne ET4000... gut, 1x-CD-ROM habe ich nicht mehr und unter 24 Nadeln auch keinen Drucker, aber für den bekomme ich immer noch Treiber, Farbbänder und vom Herstelle eine freundliche Hilfe, wenn was nicht stimmt. Verstehe sowieso nicht, warum man mit einer XPpro-Lizenz ganze 3 kostenlose EMails an MS schicken darf, alles darüber hinaus aber Geld kosten soll. Wenn Support, dann richtig. So lange die das mit der pro noch nicht vorhaben...
 
Was sind das wieder für komische News?!? Könnte bedeuten, sollte, müsste... Hat sich diese News Winfuture einfach zusammengereimt? Ist das nur die Meinung der WF Redaktion? Wie es mit der Produktphilosophie aus dem Jahr 2002 heute aussieht, ist ja wohl rein spekulativ. Besser auf ein aktuelles Statement von Microsoft warten, als nur Vermutungen aufzustellen.
 
@LUZIFER: Würden sich Newsmagazine erst äussern wenn es offizielle Meldungen gibt wären die meisten Newsmagazine tot und der Rest relativ leer.
 
@LUZIFER: wenn dir die News nicht passt, warum kommentierst Du diese dann? Weisst Du, genau wegen solche eumeln wie Dich, kann man sich in jeder News ersparen, dessen Kommentare zu lesen.
 
@LUZIFER: tja Du wirst es niemals ändern, die Bild ist und bleibt Deutschlands "beliebteste Zeitung" :-)

Gruss "klein van"
 
@Chuck/FileRipper: Nur mit der Überschrift "Support für Windows XP Home Edition endet 2006" wird es als endgültige Tatsache hingestellt. Und das stimmt so nicht. Bei der Bild-Zeitung bin ich solche Überschriften gewöhnt, nicht aber auf einer seriösen News-Seite.
 
@LUZIFER: WF ist schon lange nicht mehr seriös. Was erwartest Du von einer Website die mehr Wert auf Werbung als auf Content legt und nur gefällige Softwarenews postet von Produkten für die sie Provisionen kassiert.
 
@LUZIFER: fakt ist: dem aktuellen plan zufolge läuft der support ende 2006 aus. @redlabour: thema software-news: weil wir ja bei den 99% open source software, die wir in den software news erwähnen auch provision kassieren können... dein kommentar ist ein witz. ps: dass die sicherheitsupdates weiterhin verfügbar sein werden, steht in einem extra absatz in der news. also bitte.
 
@nim: Bei der in der News verlinkten Tabelle heisst es deutlich "Dates are currently under review", was aber noch viel weniger zu dieser News passt ist die "Windows Service Pack Road Map": http://tinyurl.com/spei  Das steht bei Windows XP Home Edition für das SP3: "SP3 for Windows XP Home Edition is currently planned for 2H 2007. This date is preliminary." Ein Service Pack ausserhalb der Support-Phase gibt es bekanntlich nicht und da Microsoft nach einem Service Pack nochmals mindestens 12 Monate Support gewährt, wären wir also dann schon irgendwo mindestens in der zweiten Häfte 2008. Sorry, aber ich halte das Szenario das du in dieser News aufgebaut hast für gänzlich unrealistisch. Zumindest den Titel solltest du ändern, er vermittelt den Eindruck das dies eine endgültige Entscheidung sei, was es aber definitiv nicht ist.
 
@LUZIFER: du hast zumindest teilweise recht. der titel sollte vlt. so ähnlich wie das die klatschblätter machen mit einem fragezeichen am schluss geschrieben werden. "Support für Windows XP Home Edition endet 2006?" ...dan sind jegliche verwechslungen ausgeschlossen.
 
wer wettet mit - Support wird weiterlaufen :-)

Gruss "klein van"
 
@klein van: aber 100% wird er das.
 
Ich hatte schon immer was gegen die Home-Edition. Jeder hat sie, will aber die Features was eine Professional kann. Kaufen will keiner. Ich darf mir dann anhören, warum ich keine Professional "besorgen" kann. Tzzz
 
Vista wird sowieso ein Flopp, wenn die Hardwareanforderungen beim Endprodukt noch immer so immens sind, wie es bei den aktuellen Beta`s der Fall ist. Die meisten PC - User sind eben keine "Spielefreaks" und haben deshalb auch nur Rechner im unteren und mittleren Preissegment. Folglich wird sich XP (Home) und der dazugehörige Support noch eine ganze Weile halten.
 
@Micky73: Vista ein Flopp? naja wurde von den anderen MS BS auch gesagt, vielleicht stimmt es ja diesmal - aber nee mal ehrlich - die Wirklichkeit sieht doch anders aus
 
Leute, nicht aufregen! Die news enthält u.a. die Wörter "könnte, falls,dürfte, möglicherweise", also ruhig abwarten und Tee trinken
 
@mileuro: und vor allem SICHERHEITSUPDATES WIRD ES WEITERGEBEN. Was ist daran eigentlich so schwer zu verstehen ?
 
Ich denk die werden den Support schon noch weiterführen. Gerade bei Home.
Ich selbst benutze auch Home, irgendwie wollte Pro bei meinem neuen Rechner nie laufen... Naja Wayne.
Taugt mir so auch + alle Sicherheitsupdates
 
Ich weiß momentan nicht ob dieses Thema schon behandelt wurde, habe momentan eine Bindehautentzündung und kann nicht alles durchlesen.
Aber das will ich mir nicht kneifen.
Hat Microsoft schon mal daran gedacht, dass eine neue Version zu teuer sein könnte und damit das Risiko in Kauf genommen wird, dass ältere Version trotz fehlenden Support und Updates weiterhin genutzt werden und somit es für Windowsnutzer ein Sicherheitsrisiko darstellt?
Normalerweise müsste XP Home noch etwas länger unterstützt werden bis die Preise für das neue Windows erschwinglich sind.
 
@Decay: Nein, das Thema Bindehautentzündung wurde in diesem Thread noch nicht behandelt!  :-)
 
*Juchu: Dann kommt noch ma son hammervirus durch irgendeine nichtgestopfte sicherheitslücke und alle XP-HomeEdition User ham dann ein riesen probleme*
 
@Lutz_21: Wie schon mehrfach in diesen Thread erwähnt, sicherheitsrelevante Updates wird es auch danach geben. Aber die ganze "News" kann eh nicht stimmen da es 2007 ja noch ein SP3 geben wird, siehe dazu [18] [re:7].
 
@swissboy: Windows XP Home Edition - Mainstream Support abgelaufen - 31.12.2006 ... Das mit dem ServicePack kannst du dir mal wieder sonstwohin stecken... wenn MS Patches für Pro und nicht für Home bringen will/wird ist es genauso auch absolut kein Problem ein SP für Pro zu bringen das mit Home inkompatible ist. Es wäre nicht das erste Mal das MS Software nicht aus technischen sondern politischen Gründen ausgrenzt.
 
@Lieber Chuck: In der unter News verlinkten Tabelle heisst es "Dates are currently under review. Microsoft will publish new end dates for Windows XP availability in early 2006.". Und in der "Windows Service Pack Road Map" heisst es klar und ausdrücklich das es ist der zweiten Hälfte 2007 ein Service Pack 3 für die Window XP Home Edition geben wird, und ein Service Pack ohne Support kann es nicht geben. Dies steht in einem klaren Widerspruch zum Termin "31.12.2006". Dieser Widerspruch wird sich wie angegeben "in early 2006" auflösen und der Termin wird neu festgesetzt werden. Aufgrund des SP3 halte ich einen Termin von Ende 2008 (oder ev. noch später) für wahrscheinlich, auch wenn dies nicht in dein persönliches Anti-Microsoft-Konzept passt.
 
@Chuck: also irgendwie völlig übertrieben wie ihr euch aufregt. erstens ist der support sowieso ned so wichtig solange sicherheitsrelevante updates geliefert werden. ausserdem dürfte wohl, wie swissboy zur ausnahme mal korrekterweise gesagt hat, noch länger nicht gestopt werden. wenn ich nur schon daran denke wielange win98 supported wurde...
 
XP HE-Updates od. Support hin oder her. Über kurz oder lang wird jeder (vorallem diejenigen die sich jetzt aufregen) nach dem Erscheinen von Vista umsteigen. Diejenigen die nicht genug Geld haben werden fleissig sparen:-). Die PC(Komponenten)-Hersteller werden dann auch ihre Preise, betreffend der Hardwareanforderungen, senken.
 
@swissweb: Und wenn nicht? Überzeugte Meinungen von neutralen und glaubwürdigen Menschen bezüglich Vista konnte ich noch nicht entdecken. Weder bei privat und schon gar nicht in der Industrie. Da statt dessen findet man sogar Abneigung.
 
@Chuck: Das glaub ich Dir! Menschen haben anfangs oft eine Abneigung gegenüber neuem.
 
@swissweb: nicht jeder hat lust sich immer gleich jedem OS diktat von MS zu beugen. ausserdem werden wohl die wenigsten firmen immer gleich auf das neuste OS mitbringen. es gibt für die meisten firmen kaum gründe z.B. nicht immernoch mit win2k zu arbeiten.
 
@Lord eAgle: Vielleicht sehen es nicht alle als ein Diktat an.
 
betrifft dies dann nicht auch die telefon aktivierung von xp ?

das wäre dann ja quasi schon ein zwang was anderes zu nehmen, denn bei vielen geht ja die online aktivierung nicht mehr, da man die version evtl schon bei mehreren pcs instlliert hat und dann geht nur noch per telefon ...
 
naja es wird zeit die cracks zu laden, sonst steht man im regen da wenn man winxp mal installieren will wie win95..
 
@Chuck: Das wissen wir doch.
 
@Chuck: Davon mal abgesehen... Hatte Windows schonmal nen "support" der was taugte? Wo nix ist kann man nix einstellen [/ironieoff]
 
Also ich finde es oki und Windows Vista wird eh WIndows XP schneller im Schatten stellen als ihr glaubt ~hrhr~
 
@M-A-T-R-I-X: Das bringt einem aber wenig. Weil nicht jeder sofort umsteigt.
 
Die Diskussion ist an sich schon unfug, man sollte auch nicht Fakten mit Vermutungen verwechseln.
 
Super, der Home User ist ja nix wert! Naja, da brauch sich Microsoft nicht wundern wenn ein gewisser Anteil der XP User auf ne ge****** Version von Vista umsteigen.
 
Dramatisch finde ich, wie man in Redmond über das eigene Produkt redet. Wahrscheinlich ist es so schlecht, dass man es am liebsten heute als morgen abstossen möchte. Mit recht wie ich finde.
 
@einsteinchen: tja das hättest du wohl gerne. gratuliere zu deiner immer wieder demonstrierten objektivität (hrhrhrhr) zeigst wieder mal was für ein großer experte du bist
 
@einsteinchen: also winxp ist doch mal gar nicht so schlecht gelungen. Ich bin zwar kein Microsoft-Sympatisant (benutze viel Freeware und opensource anstatt MS). Wenn man ausgereifte Treiber und entsprechend Software installiert kann es sehr stabil sein. Sehr anfällige Software von Microsoft braucht man ja nicht zu benutzen (ich sag jetzt keinen Namen sonst geht das geflame los).
 
@zivilist: Stimmt schon, aber die Homedition hätte man sich sparen können. Eigentlich ist das ja ne abgespeckte Pro-edition, keine Ahnung wieso man die nicht mehr unterstützen will/kann.
 
Lest euch doch noch mal den Artikel durch, es ist eine reine Spekulation des Verfassers und hat nichts mit Tatsachen zu tun. Ist nur wieder Troll-Nahrung für einsteichen, Chuck & Co
 
@gigi1973: Nur leider ist das, wenn man nach Microsofts Gesetzen geht, eine logische Schlussfolgerung. Gut das diese Tatsache auf den Tisch liegt, nun kann Microsoft sich damit beschäftigen und eine offizielle Stellungnahme abgeben. Und dann steht es auch fest. Im Moment muss man sich wohl oder übel an Microsofts hauseigenen Gesetze verlassen und darf natürlich auch darüber spekulieren.
 
Ein Sprecher von MS hat bestätigt, daß es nach 2006 für XP Home keinen Support und keine Security Updates mehr gibt.

http://arstechnica.com/news.ars/post/20060103-5891.html

MS sollte wenigstens noch Security Updates für eine Übergangsphase von 2 Jahren bereitstellen.
 
Naja XP (home edition) geht bei den Microsoft Supportern früh in rente.
Dennoch glaub ich das die das verlängern werden, denn der support für Win98 ging glaub ich erst letztes oder vorletztes jahr zu ende.Und das system war 6-8jahre alt und Win XP ist grad mal 4jahre alt O_o ich schätze mal, das es verlängert wird.Ansonsten Kriegt microsoft viel fanpost.^^ :)
 
Verdammt verdammt, Microsoft ich hasse euuuuuuuch :@
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles