MS-Mitarbeiter sorgen sich um Internet Explorer

Microsoft Offenbar macht man sich auf intern bei Microsoft Sorgen um die Zukunft des Internet Explorer in Anbetracht der wachsenden Konkurrenz von alternativen Produkten wie Mozilla Firefox, Opera und Apples Safari Browser. So äusserten sich einige ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow, seit wann geht man bei MS so offen mit Fehlern um?
Sonst hieß es doch immer das die Kunden sowas wie Tab-Browsing sowieso nicht brauchen...
 
@overflow: die äusserungen stammen aus den privaten online-tagebüchern der mitarbeiter und nicht offiziell von microsoft. das sollte aber auch aus dem artikel hervorgehen.
 
@nim: Warum wird die Quelle von diesem "Tagebuch (bzw. Tagebüchern)" nicht angegeben? Solche Statements würde ich gerne mal im Original lesen.
 
@overflow: Propaganda :-)
 
@overflow: ich hab ey kein gefallen an tabs gefunden....da lieber hab ich mehrere fenster offen. ich nutze zwar auch net mehr den ie, aber gewechselt bin ich sicherlich net wegen den tabs...die find ich ey stark gewöhnungsbedürftig un für meine bedürfnisse nich sinnvoll nutzbar...
 
@blgblade: das ist Geschmackssache... ich brauch die einfach, da sie (für mich persönlich) Zeit sparen. Ich jedenfalls merke sehr schnell wenn ich keine Tabs mehr benutzen kann
 
Ach, auch wenn ich keine IE Fan bin, hat den etwa Linus Thorvalds und seine Kollegen gesagt als MS weit vor Linux lag oh das werden wir nie einholen? Nein sie verbessern das Betriebssystem bzw. den Kern. Dazu noch ein paar andere Entwickler welche KDE/Gnome etc.. immer weiter verbesserten und nun steht Linux immer besser da und gewinnt immer mehr anteile... Was ist denn mit MS los wollen die keine mühe mehr in Entwicklungen stecken um mit ihnen den Markt zu erorbern?
 
@DerMash: Ich denke aber trotzdem,dass es schwer wird,auch wenn sie es versuchen.Denn wenn die Leute heute sagen:"Firefox ist besser." wird diese Meinung lange lange bestehen bleiben.
 
@ bartek2k: na das mit der Meinung lange bestehen bleiben ist ansichtssache was denkste wieviele Member hier früher rumgetönt haben Netscape sei der beste Browser und alles andere ist Schrott und innerhalb von halben bis dreivirtel jahr kam der wandel zu anderen Browsern wie Opera oder firefox. wenn jetzt wieder so ein Hype aufkomen würde mit irgend nen Browser würde auch 90% einfach wechseln ist halt angeblich cool immer mit der Masse zu Schwimmen.
 
@Skippy: Allerdings wird es immer schwerer, die Fancommunity zu brechen. So mächtig wie der Firefox mit seinen Möglichkeiten und den Erweiterungen ist, wird er imo mit Sicherheit noch sehr lange bestehen bleiben und ganz oben mitmischen. Vielleicht gewinnt der neue IE wieder an Klicki-Bunti Usern dazu, aber Firefox wird _der_ Geek-Browser bleiben, bis was Neues/Besseres kommt (wobei ich nicht glaube, dass jemand diese Arbeit in Angriff nehmen will oder wird.)
 
Wow, wenigstens die eigenen MA machen sich über den IE Gedanken, immerhin. Ich glaube eher, das der IE langsam aber sicher im " Nirvana " verschwinden wird, oder wo kommen plötzlich die " Gerüchte " über die angebliche Übernahme des " Opera " her !?
 
@knone16: Ein Verlust wäre das jedenfalls nicht. Ganz im Gegenteil.
 
@knone16: Bei immer noch ca. 80% weltweitem Marktanteil des IE ist eine solche Prognose wohl nicht sehr realistisch, insbesondere da der IE7 schon fast vor der Türe steht.  :-)
 
@swissboy: na ja aber unbestritten ist auch die Tatsache das der IE in letzter Zeit etwas federn lassen mußte und ob der IE7 dies nun raushaut muß man abwarten .. trotz das er wieder fest in Vista integriert wird.. Aber immer wieder lustig wie hier der Marktanteil immer schön geredet wird .. warum ist der IE so erfolgreich? Nicht unbedingt wg. seiner Qualitäten sondern weil er bei Windows vorinstalliert war/ist :-)
 
@swissboy: Schon schlecht wenn man seine Proeznte immer mehr nach unten korrigieren muss. Der Trend ist also klar, was gibs da noch schön zu reden?
 
@balu2004: Sicher ist die Vorinstallation mit ein Grund für den hohen Marktanteil, gerade deshalb ist es ja völlig unrealistisch das der IE je "im Nirvana verschwinden wird".
 
@swissboy: das denke ich auch nicht .. aber in Bezug auf Funktionalitäten kann er schon im Nirvana verschwinden weil einfach die aktuellen Browser der Konkurrenz hier weiter sind .. ich wiederhole mich ja ungern .. aber man muß einfach abwarten wie der IE7 akzeptiert wird und von den Kunden genutzt wird.
 
@balu2004: Sicher, man muss abwarten wie sich der IE7 entwickelt, ich bin aber überzeugt davon das er ein gutes Produkt wird.
 
@swissboy: als MS pressesprecher bist du IMMER von MS produkten überzeugt. also hör bitte auf deine meinung kund zu tun - wir kennen sie -müssen sie jeden tag lesen- und haben längst genug davon!
 
mal ne anmerkung zu dem prozentsatz geschwafel nur weil alle windows user den ie im system installiert haben heißt es noch lange nicht das ihn jeder zum browsen nutzt... diese zahlen sind also nur anal(ysten)geschwafel
 
@swissboy: Und wo steht geschrieben dass der MSIE7 etwas ändern kann? Das Image der Viren und Wurmschleuder hat der MSIE sicher, Mangelhafte de-facto Standard-Unterstützung wird er weiterhin haben. Ergonomisch wird er noch immer nicht mit Opera, Konqueror, Safari oder Firefox mithalten könne. Also warum sollte Nutzer dieser Browser zum MSIE wechseln? Es ist ja sogar fraglich ob die MSIE6 Anwender zum MSIE7 wechseln werden weil durch Inkompatibilitäten und unzähliger Renderingfehler etliche Webbasierte Anwendungen die für den MSIE5.5 / MSIE6.0 geschrieben wurden nicht mehr in der Form funktionieren werden.
 
@Chuck: IE7 ist ja noch nicht fertig, und ich (IE6 Nutzer) finde das er schon jetzt besser ist als IE7, klar seine neuen Funktionen wie TAB Brwosing sind dass was mich interessieren. Wenn er jetzt noch macken hat würde ich die nicht kritisieren weil die MSler genug Zeit haben um es auszubügeln. Für mich steht fest ich steige auf IE7 um. Habe immer IE6 genutzt und Opera kenn ich auch sehr gut, Fox hatte ich auch schon auf dem rechner, aber denn noch bleibe ich persöhnlich bei IE weil ich mich nicht die Mühe machen will auf andere Browser umzusteigen, der MS liefert für mich alles was ich brauch, ich benutze keine RSS.. aber mir fehlt tab aber da tab ja bei MSIE7 kommt steig ich um. Sicherheit ist wichtig natürlich bei Browsern aber ich habe mir nicht umsonst ein Antivirus zugelegt, hab bisher nur ein Problem mit Win und IE gehabt als der Sasser oder wie der heist kam und mein rechner nach 1min down war. Ansonsten keine Probleme mehr IE6 ist ok (brauch nicht extra umsteigen auf ...) IE7 ist besser und ist eh integriert das erleichtert alles. ...Ach ja ich mag MS produkte ebenfalls. Die entwicklung von Vista fasziniert mich und es gibt immer was interessantes zu hören. MS ist cool finde ich (hab mal irgendwo gelesen das MS zum besten arbeitgeber 2005 irgendwo gekürt wurde...)MfG TX
 
Ich hoffe, dass die nun mal voran machen und der IE bald auch CSS komplett unterstützt.. :) meine Homepages sehen im Firefox und Opera gut aus, doch im IE kann man sich das nicht antun... :(
 
@andreasm: Komisch, ich entwickel meine Webseiten unter Linux und auf dem IE sehen die teilweise besser aus, als auf Firefox. Das ist jetzt kein Scherz...
 
@andreasm: Doch der IE hat schon noch probleme.Ausserdem: WO BLEIBT Die VOLLE PNG UNTERSTÜTZUNG?????
 
Es wird doch am IE7 gearbeitet, warum machen die sich noch sorgen um Tabs ? Es gibt schlimmere Mängel am IE um die man sich sorgen sollte. Ich benutze ihn trotzdem weiter als "Motor" :-))
 
@species: Ich glaube kaum, dass irgendjemand der derzeit mit einer der besten Browser unterwegs ist, auf den IE7 zurückgreifen würde. Die Zeiten sind vorbei und es ist nicht mal nötig.
 
@species: Für mich ist der IE der beste Browser, ich muss nicht wieder zurück zu den Favoriten, ich hab sie noch. :-)
 
Der Mut der Verzweiflung. Endlich stellt man sich bei MS der Realität. Dieses Schicksal erleidet auch das Betriebssystem Windows. Immer mehr wird von der Konkurenz abgekupfert. Dabei hat man in der Vergangenheit keine noch so Plumpe Attacke gegen die Konkurenz ausgelassen. Was wurde nicht alles unternommen um Apple und Linux möglichst schlecht aussehen zu lassen. Doch am Ende ist Abrechnung und wenn Microsoft nicht aufpasst, verschwindet auch auf dem Betriebsystemsektor der Vorsprung. Linux wird immer attraktiver und Apple hat einen guten Ruf. Ich bin froh darüber, denn die Zeiten, wo Microsoft sich zurücklehnen kann, sind endgültig vorbei. Man kann eben nur eine gewisse Zeitlang von den Fettreserven zärren. Nun sind sie beim Browser aufgebraucht.
 
Microsoft weiss das sie die Weiterentwicklung des IE mangels lange nicht exitierender Konkurrenz verschlafen haben. Mit dem IE7 wird dieser Versäumnis jedoch ausgebügelt werden. Microsoft ist sich bewusst das sie mit dem IE7 ein guter Produkt abliefern müssen und ich denke dies wird auch geschehen.
 
@swissboy: Davon träumst du ja nur. Keiner der derzeit mit den besten Browser unterwegs ist, würde auf den IE7 wechseln, zumal viele nicht mal mehr mit Windows unterwegs sind. Man kann den "Mythos IE" auch künstlich am Leben erhalten, aber die Realität sieht ganz anders aus. Du weisst doch wie das ist wenn man was kaufen möchte. Wird man im Laden schlecht behandelt, wird man ihn in Zukunft meiden und zur Konkurenz gehen. Du siehst also, Arroganz zahlt sich auf Dauer nicht aus.
 
@swissboy: " Microsoft weiss das sie die Weiterentwicklung des IE mangels lange nicht exitierender Konkurrenz verschlafen haben.". Na ist ja lecker. Also arbeitet Microsoft erst dann ein seinen Produkten wenn es zu spät ist? Sehr kundefeindlich. Aber du hast recht, denn im Betriebssystemsektor versucht sich Microsoft der Konkurenz anzugleichen. Bisschen hier und da abgeguckt und dann als "eigenes" vermarkten.
 
@rakete (vormals Meryl): Ich habe keine Lust mit dir über Microsoft-Themen zu diskutieren, glaub was du willst. Nur eins, Realität ist das der IE trotz allem immer noch einen weltweiten Marktanteil von ca. 80% hat.
 
@swissboy: Sag mal, haben die etwa dein Tagebuch da oben veröffentlicht? :D ... im Übrigen hast du angefangen zu diskutieren. Wenn du nicht willst das man auf deine Posts eingeht, schreib erst keine. Ansonsten kannst du dir deine üblichen Kinderreien schenken, da lach ich drüber.
 
@swissboy: Der einzige Grund für 80% Marktanteil ist, dass der IE der Win-Standard-Browser ist. Diese Zahl verändert sich aufgrund der verschiedensten "DAUs" nur wenig. Sie sehen ihre Internetseiten, kennen die Alternative nicht und sind somit wunschlos glücklich. Mir persönlich sind derartige Statistiken völlig egal, da sie (wie bereits erwähnt) lediglich die Win-User repräsentieren. Logisch oder? :) P.S.: Ich kenne Privat auch einen Schweizer, der fast fanatisch auf MS und Co schwört. Ist das in der Schweiz allgemein üblich? (Ernsthafte Frage)
 
@swissboy: manchmal schon schön wie Du bedenkenlos nachplapperst was M$ vorgibt: " Mit dem IE7 wird dieser Versäumnis jedoch ausgebügelt werden. " .. das erinnert mich an Krieg der Sterne und das Imperium schlägt zurück :)
 
@brand10: Dies ist eine reine Unterstellung das ich "fast fanatisch auf MS und Co schwöre", ich benutze z.B. auch Mozilla Thunderbird und auch sonst eigentlich nicht sehr viele Microsoft-Produkte. Was Fanatismus angeht sind viele Firefox-Anwender wesentlich extremer drauf, der beste Beweis sind die Kommentare hier und in anderen Browser-News.  @balu2004: Genau richtig, das Imperium wird mit dem IE7 zurückschlagen! :-)  @rakete: Ach Meryl ... :-)
 
@swissboy: So wie du dich hier gibst, darf man dich ruhig als fanatischen MS-Nachplapperer bezeichnen. Denn du brandmarkst ja auch jeden MS-Kritiker, er wäre ein MS-Hassen. So wie es in den Wald hinein.... nicht wahr?
 
erstens könnte ein gewisser brand10 seine dummen DAU sprüche lassen das is ja wohl unterstes niveau. Nur weil du z.b. nicht kochen kannst und selbst Bratkartoffeln bei dir Scheiße schmecken oder du keine Fliesen Ordentlich verlegen kannst usw. würden dich leute die davon etwas verstehen auch nicht als Dau beschimpfen oder dich auslachen also tu dies bitte auch nicht mit Menschen die von Computern eben einfach nicht so viel ahnung haben wie du der ja seine halbe freizeit am PC opfert.

Daher auch von mir ne negative bewertung deines Beitrages(grund kein wissen blöde grundlose behauptungen und eben sinnlose beschimpfung)
@all

Dann korigiere ich mal ein bissle erstens die Statistik galt einfach für alle Browser egal welchem Betriebsystem daher es waren auch MacOS und Linux User usw enthalten. Und ich finde es dann schon ziehmlich merkwürdig wenn alternativ Betriebsysteme einen Marktanteil von über 30% haben das der IE obwohl ja soviele nen AlternativBrowser verwenden dann auf über 80% kommt

und zu dem Dämlichen Streit im Bezug auf Vorinstalliert schaut euch mal bei Linux um dort war lange Zeit auch nur der Konqueror als Browser vorinstalliert und beschwert sich da jemand nein oder bei MacOS dort gabs auch nur einen.
Hauptsache ihr könnt wieder über MS herziehen aber von nischt ne Ahnung haben
 
Der Konkueror ist ein Dateimanager und kaum einer surft mit ihm, auch wenn man es könnte.
 
@Skippy: Linux ist ein Kernel, da ist gar nichts vorinstalliert. Der Konqueror ist teil von KDE, einem Desktop Environment, keinem Betriebssystem. Außerdem wie sonst sollte der IE so hohen Verbreitungsgrad erreicht haben? Die 80% der IE gelten Global gesehen als Marktanteil. Hier in Deutschland hat der FireFox IIRC einen höheren Marktanteil als z.B. in den USA. Auch Seiten wie Winfuture oder Spiegel Online werden fast zu 50% mit dem FireFox besucht...
 
@swissboy: Keine Frage - da hat MS deutlich was versäumt. Mich würde derzeit wirklich interessieren, was passieren würde, wenn irgendein Gremium nun beschliessen würde, das MS den IE NICHT in ihren BS mitliefern dürfte !?
 
@swissboy: fanatisch ist noch leicht untertrieben :-) du hält das sinkende schiff bis zu letzt über wasser,obwohl es schon 10jahre am sinken ist
 
@swissboy: [03][re:8] trifft auch hier wunderbar zu! lass es einfach!
 
@Skippy: Das mit dem IE-Nutzer = Dau finde ich auch nicht richtig aber deine Vergleiche hinken etwas. Wenn man zB Fliesen verlegt oder kocht informiert man sich vorher und dann bekommt man es auch meistens hin, zwar meistens nicht so gut wie die Profis aber es ist meistens OK. Und das mit dem Lustigmachen, der Fliesenleger kann sich auch lustig machen und sagen ist das hier alles schlampig gemacht worden. Nur viele PC Benutzer sagen ich habe meinen PC gekauft also funktioniert er und muss nicht gewartet werden und er wird trotzdem laufen und laufen und laufen ohne das man sich drum kümmern muss und diese Benutzer kann man eigentlich als Daus bezeichnen den sie sind zu "blauäugig" im Umgang mit dem PC.
 
@brand10: Nein! Definitiv nicht!
 
@brand10: ...grins, nein das ist in der schweiz nicht allgemein üblich. Es gibt auch da User, die das Problem erkannt haben und sich mit Alternativen auseinandersetzen - denn dessen PC Sicherheit bedeutet ihnen etwas. Ich denke, 80% der User sind genau so wie Du beschreibst, deshalb der statistisch 'hohe' Marktanteil vom IE...
 
@swissboy: Sorry, aber auch der IE7 ist technisch noch Jahre hinter der Konkurenz. Da wird rein gar nchts ausgebügelt.
 
@Skippy: Gerade über Kommentare wie Deinen könnte ich mich aufregen. Wo habe ich bitte gelästert, beleidigt oder sonstiges geschrieben? Fällt lesen und verstehen tatsächlich so schwer? Ein Koch oder ein Fliesenleger könnte mich gerne als DAU bezeichnen... Und sie hätten damit Recht!! In dieser Hinsicht bin ich ein DAU, aber das ist an sich nichts schlimmes. Daher habe ich den Begriff auch in "" gesetzt. Eine Beleidigung machst lediglich Du mit Deinem inkompetenten Beitrag daraus. Niemand ist allwissend. Es gibt jedoch einen kleinen Unterschied!! Wenn ich mein Badezimmer fliesen will, dann lerne ich es vorher. Ohne das kann ich nichtmal vernünftig anfangen. Im Gegensatz zu einem PC... Jeder setzt sich an einen Computer, egal ob er Ahnung davon hat oder nicht. Meine Eltern z.B. haben sicher nie den Unterschied zwischen IE und FireFox begriffen (und wollen es auch gar nicht wissen). Sie wollen nur im Internet surfen. Wie und warum ist ihnen egal. Genau DIESE Leute sind es die zum größten Teil die von mir genannten 80% ausmachen. P.S.: Da Du meinen Beitrag scheinbar nicht richtig gelesen hast, mich aber trotzdem deswegen angreifst, gibts für Deinen auch gerade mal einen Klick aufs "-".
 
Aus genau diesen, und anderen Gründen bin ich vor einem Jahr auf Firefox umgestiegen. Wobei die Sicherheitsfrage die ausschlaggebende war. Denn Tabbed-Browsing lässt sich unter dem IE auch realisieren, und zwar mit Aufsätzen wie Maxthon. Die bieten sogar eine größeren Funktionsumfang als Firefox. Aber sicherer machen sie den IE auch nicht. Wobei ich der festen Überzeugung bin, dass der IE nicht schlechter progammiert ist als Firefox. Er ist halt "noch" ein attraktiveres Ziel für Cracker.
 
@Sir Richard Bolitho: Mal ne vernüftige und vorallem auch logische contra IE Meinung ich wünschte es würde mehr User geben die sich an dir ein Beispiel nehmen z.b. ein gewisser User namens "rakete".

na mal sehen was der IE7 bringt da es ja nun schon lange ziehmlich ruhig um die entwicklung ist bin ich schonmal sehr um die nächsten Versionen gespannt
 
@Sir Richard Bolitho: Nicht nur die Sicherheitslage. Er muss auch gewisse Standarts einhalten. Das können nur wenige und der IE ist das Schlusslich.
 
"Standard" richtig schreiben können anscheinend auch nur wenige :-)
 
IE deine Zeit ist abgelaufen wenn die erst warten bis der IE wenig marktanteil hat und dann erst was machen wird das doch nichts mehr.
 
@Meyerling: Sie warten ja gar nicht, der IE7 steht ja schon fast vor der Tür.
 
@swissboy: Und dann? Wie will man überzeugte und glückliche Alternativbrowser davon überzeigen, dass der IE7 besser ist? Wie soll das denn funktionieren, so wie es aussieht, wird man bei Microsoft garnicht auf die IE-Probleme eingehen. Wahrscheinlich wirklich erst dann, wenn die Prozente weiter und weiter sinken.Aber dann ist es zu spät. So kann man das Vertrauen nicht zurückgewinnen, denn mit dem IE7 hat man absolut keine Erfahrung, er muss sich also noch bewähren. Sowas kann Jahre dauern. Aber was red ich, du kennst dich da ja bestens aus.
 
@rakete: stimm dir prinzipiell schon zu nur das problem wird sein: überzeuge leute (die nicht die ahnung von pcs haben) die sich nen neuen pc kaufen auf dem vista vorinstalliert ist. da ist dann auch der ie7 drauf. die starten ihn und selbst wenn sie vorher den FF oder opera hatten denken sie sich dann vermutlich "och der kann ja auch das was der andere komische da auch konnte, bleib ich halt dabei". naja mal schaun, hoffen wir mal das der FF oder opera mehr anteile gewinnen oder microsoft es schafft nen guten und sicheren browser zu proggen der für den standart user ausreicht.
 
@Meyerling: Der IE bleibt sicher weiterhin Marktführer Nr. 1. In unserem Unternehmen z.B. arbeiten wir ausschliesslich mit MS Betriebssystemen "müssen" mit dem IE arbeiten. Andere Browser-Software dürfen/können wir gar nicht erst installieren (Rechte). So geht es bestimmt in vielen Firmen, die MS-Produkte als Betriebssystem installiert haben. Den Firmen bleibt also gar nichts anderes übrig!?!
 
@Klotho: Falsch. In unserer Firma (SW-Entwicklung-ca. 80 Workstations) dominieren MS Betriebssysteme (W2K, W2K3, XP) aber als Browser wird ausschliesslich FF verwendet. Anordnung der Geschäftsleitung aufgrund belegbarer Sicherheitsprobleme und nachweisbar erhöhtem Wartungsaufwand bei IE - Betrieb.
 
@Bundescancler: Die Begründung mit den Sicherheitsproblemen kann ich ja noch nachvollziehen, die mit dem "nachweisbar erhöhtem Wartungsaufwand" jedoch überhaupt nicht.
 
@swissboy: seid ihr euch bei MS nicht mal einig? wenn deine freund von der arbeit im blog was anderes erzählen als du der online Pressesprecher bot dann glaub ich vorher denen!
 
Ich raff das net so recht. Beim FF installieren sich die Freaks zig Erweiterungen und eine einzige für den IE, die TDI anbietet, will keiner installieren.
 
@Kirill: Also ich hab mir keine Erweiterung installiert, und Sicherheitslücken stopft keine Erweiterung des IE's. Außerdem sind Erweiterungen für den IE auch nur den wenigsten bekannt, hier auf winfuture vielleicht jedem, aber schau dir mal irgendeine Zeitung an, da ist dann nur die Rede von FF oder vielleicht noch Opera...
 
@Kirill: Sicherheitslücken werden mit WU gestopft.
 
@Kirill: Schön wäre es ja, und warum kommt da nix?
 
@Kirill: ich kapier die Frage nicht. Entweder dein IE ist im Eimer und kann die Updateseite nicht mehr darstellen, oder es gibt keine Updates, ergo keine bekannten Lücken.
 
@Kirill: Genau dieser Rückschluss ist ja das Problem, es gibt bekannte Lücken aber keine Updates...
 
@Sir Richard Bolitho: Cracker?? KP oder was?
Bitte nich son scheiss reden ja Cracker machen Cracks oder Patches um den Kopierschutz eines Spiels, Programms oder änlichem zu umgehen!!
Script Kiddies sind die Bösen die auch keine Ahnung haben, so wie du anscheinend. Nichts für ungut les dir einfach das mal durch dann weisst du auch in Zukunft was du sagen sollst: http://n4p.t35.com/pics/12/03/szene_lexikon.php

CA Midi
 
@Midi07: Ich glaub eher du hast keinen Plan von deiner "Szene". Hacker die ihre Fähigkeiten destruktiv einsetzen werden als Cracker bezeichnet. Ich glaub nächstes mal solltest du dich mal ein bischen besser informieren bevor du hier losschießt.
 
Schon interessant zu beobachten, wenn man sieht, wie das Quasimonopol auf einen Browser nicht mehr existiert, obwohl er tief im System verwurzelt ist. Die Leute entdecken plötzlich das Andere und sind auch noch glücklich dabei. Wollen wir mal hoffen, dass es Microsoft auf dem Betriebsystemsektor genauso geht. Unmöglich? Wohl kaum. Keiner hätte je gedacht, dass es mit dem IE-Browser mal so steil bergab geht. Ich finde das ist ein guter Trend, so können die anderen zeigen, dass auch sie gute Software prgrammieren können. Ich halte ohnehin nicht viel von Monokulturen. Weiter so.
 
Microsoft brauch sich keine Sorgen machen denn der IE ist der beste Brauser der Welt alles andere was es sonst an Brausern gibt taugen e nichts. IE RULEZ
 
@xphansi: Man muss sich das nur lange genug einreden, irgendwann glaubt man es dann auch.
 
@xphansi: wenn du das bite mal ordentlich schreiben könntest den der IE hat nix mit Brause zu tun

und Begründen währe ja auch mal nicht schlecht
 
mir egal wieviele andere Dinger es gibt, ich bleibe einfach beim IE ^^
Hab damit keine Probleme und sowas :p
 
Ist schon witzig wie die Kiddies hier Ihre Pauschalargumente zum besten geben. Ich persönlich verwende derzeit auch hauptsächlich Firefox, aber aus dem Grund weil er angenehmer in der Bedienung ist (Tabbrowsing etc.). Zusätzlich verwende ich für einige Seiten Funktionen weiterhin den IE. Sollte aber der neue IE in der Performance und Bedienung einfacher und/oder besser gegebenüber dem FF sein, würde ich wieder wechseln. Gibt es nichts was mir den Wechsel schmackhaft macht, bleibe ich bei dem was ich gewöhnt bin. So einfach ist das, dabei ist es mir egal ob der Browser open Source basiert von Microsoft, einem Pizzalieferanten oder einem Bademeister entwickelt wurde. Der Nutzen zählt, sonst nichts.
 
Alle maulen auf dem IE rum aber ich muss sagen das mir der IE 6 vollkommen ausreicht.
 
ich würde ja vielleicht einen anderen browser verwenden wollen, war mal lange zeit mit dem opera 6 unterwegs dann Avant und zuletzt nurnoch maxthon . das problem ist weniger welche renderingengine das ding nun hat sondern wie komfortabel der browser in der ganzen benutzerführung , dem handling und der funktionalität ist . wenn es von maxthon demnächst auch eine geckoversion gibt , wie bei Avant (ORCA Browser), würde ich vielleicht auch das nehmen . Orca ist aber leider noch in der funktionalität etwas zu sehr BETA obwohl man sich mit dem dann zur Not auch auf die verschmutzten webseiten rumtreiben kann und er eine wesentlich bessere funktionalität als andere geckobrowser bietet.
 
ms soll sich darauf konzentrieren vernünftige betriebssysteme zu bauen, damit haben die schon genug zu tun. der ie7 ist doch auch schon vor seinem release um jahre zurück. ohhh nein, der ie7 hat tabs, wie schön. ach nee, die haben die anderen ja schon seit jahren :)
 
@sir-talis: Da das Internet eine Schlüsseltechnologie ist wird sich Microsoft nie und nimmer aus diesem Segement zurückziehen, das wäre eine ausgesprochene Dummheit die Microsoft sicher nicht begeht.  PS: Der IE7 hat weit mehr Neuerungen zu bieten (auch unter der Haube) als nur Tabbed-Browsing.
 
@swissboy: ich sag nur CSS!
 
Es bleibt doch sicherlich abzuwarten bis der IE7 fertig gestellt ist bevor darüber geurteilt wird, oder? Vermutlichst wird ihn sich jeder hier anschauen und dann noch genügend Gelegenheit haben ein hoffentlich ,, objektives ,, Urteil zu fällen. Mir persönlich behagt es nicht wie ein noch unfertiges Produkt...übrigens egal welches...
pauschal abgecancelt wird. Mal abgesehen von den ewig gleichen Rulezschreihälsen und ,, das was ich nutze ist das Beste ,, Gröhlern wäre ein wenig mehr Gelassenheit, Toleranz und Unvoreingenommenheit hilfreich. In dem Sinne...Gruß Geli
 
Microsoft Mitarbeiter machen sich sorgen... Die Geschäftsleitung tut dies ebenfalls. IE7 wird ein Sorgenkind :-).
Ne ich hoffe der IE7 wird ein toller Browser und der Marktanteil von FF sinkt wieder. Denn je tiefer der Marktanteil, umso geringer die Change auf Angrife, Trojaner oder Cracker. Ich bin halt etwas egoistisch und möchte nicht, dass jeder DAU FF benutzt. Sollen alle IE brauchen und ich FF :)
 
@lord-greg: Das hast Du aber fein aufgesagt...Dir fehlen noch zwei Punkte bis zum Erwerb der Mitropa-Kaffeemaschine :-)
 
@Geili: ... für fünf Punkte mehr gibt es sogar eine Einladung zu einem Abendessen mit Peter Huth!  :-)
 
@swissboy: ....zu einem sogenannten Expertendinner :-)
 
@lord-greg: das war aber wirklich ernst gemeint! :-( ich will meinen Browser der keiner kennt mit keinen DAUs teilen :-) Wo bleibt sonst die möglichkeit über den IE Nutzern zu stehen :)
 
ich währ als MS angestelter dafür das der mal ganz neu aufgesetzt wird, sich die html und co interpretation vom wc3 konsortium automatisch hohlt, un mal "vorteilhafter" programiert is. so wenig funktionell wie der is müßte er pervers schnell sein, ich denke da sind eingies an Codemumien drinnen die den unnötig groß machen und/oder schlechte algorythmen, nach dem motto "hauptsache es klappt un de chef merkt nix". ich kann das ja verstehen XD ich bin student und zwischen den studenten und den Dozenten in Programmieren is es genauso aber nicht bei software die so relevant is O_o
 
@sotex: Algorithmus, ist das so schwer? @alle die es nicht wissen... ja es heisst Standard ( http://www.k-faktor.com/standart/ )
 
Ich finde es schon ziemlich merkwürdig, wie ihr euch immer wieder zum gleichen Thema aufregen könnt. Es geht hier doch nur um einen Browser. Bitte, der Eine nimmt den, der Andere den, wo ist das Problem? Diese Browserdiskussionen in diesem Maße fanatisch zu führen ist doch lächerlich, es geht doch nur um software. Außerdem werden in diesem Zusammenhang Argumente fast immer außen vor gelassen, lächerlich. Es ist doch gut, wenn der IE weiterentwickelt wird. Ja, ein wenig spät, aber letztendlich zum Nutzen aller.
 
is doch egal mit welchem browser mann surft. Der iE is doch nur ein zusatz für windows der als browser dabei is also kostenlos, dann kann den das doch egal sein. (wie mit den anderen tools von windows auch) die konkurenz is in demfall (bis jetzt zumindest) eben besser.
 
@driv3r: du glabust garned wiefiele M$ unabhängige Programme auf IE zugreifen um leicht und ohne eigene interpreter was anzuzeigen oder werbung zu zeigen, z.B. ICQ (deswegen benutze ich den orginalclient auch nichtmehr weil der 80% CPU auslastet weil ich meinen internetexplorer per firewall blocke und icq das dann wieder benutzen will (und das din imemr schön in ner endlosschleife es immer und immer wieder versucht))
 
Quelle(n)? Sonst BLA!
 
Wenn man im IE ein neues Fenster öffnet, gibt's immer noch nur eine Instanz (iexplore.exe).
 
das man mehrere Instanzen vom IE öffnen muss um auf verschiedenen Seiten gleichzeitig zu surfen ist doch ne glatte Lüge.
Ich hab nur eine Instanz offen, und für alle andern Sites die ich gleichzeitig ansurfe, klick ich eben auf ein Werbefenster meiner Startseite.
Das öffnet sich im eigenen Fenster und schon gehts los.
Zudem sind mehrere Instanzen doch nichts schlimmes.
Im Gegenteil, wenn die erste mal abstürzt, laufen die anderen weiter.
 
firefox is da auf jeden besser ...
 
Um hier auch mal mitreden zu können, gebe ich jetzt mal meinen Senf dazu: Microsoft hat wohl den Trend mit der (Weiter-)Entwicklung des jetzigen IE verpennt. Das muss aber nicht heissen, dass der IE in Zukunft an Marktanteilen verlieren wird. Schön und gut, der FF verbreitet sich immer mehr (auch ich nutze ihn öfters), aber das heisst nicht, dass der FF irgendwann mal 100% Marktanteile erhält. Warten wir einfach mal ab wie der IE7 in der Finalversion aussieht und dann streiten wir uns weiter. Gruß Knackich
 
Das sind ja mal ehrliche Meinungen, die sollten entweder jetzt am IE arbeiten oder halt mit FireFox "zusammen" arbeiten, sprich FireFox mit der nächsten neuen Windows Version kombinieren. Windows will doch auch nur das beste für ihre Kunden.
 
@Thomsen: Vor allem das beste VON ihren Kunden willn M$...nämlich die schönen scheinchen mit möglichst vielen und möglichst hohen Zahlen drauf :X
 
@Moatze: *lol*
 
so geil die kiddys hier.... jetzt geb ich auch ma senf ab: der IE ist ein super browser (wenn man 1. weis was man besucht, 2. nur 1-3 seiten besucht) ich nutze den IE nur um artikel in ebay reinzusetzen (damit funzt es gescheit, mit opera nicht) für alles andre nutz ich opera, früher gecrackt, heute legal...
 
Ich hatte es in [o1] [re:2] schon mal geschrieben. Bitte eine Quelle zu diesen Weblogs!! Ich möchte das mal selber lesen. Ist das nur eine Interpretation von Weblogs oder wurde das wirklich so geschrieben? Ist das die Meinung der Putzfrau oder Hausmeister von Microsoft? Würden Mitarbeiter von Microsoft die Meinung wirklich so ins öffentliche Netz stellen, wäre denen eine Kündigung sicher. Also, wo steht das bitte??? Bitte eine Quellenangabe!!!
 
@LUZIFER: schließe mich an, die news hier sind in letzter zeit nicht gerade authentisch ... man liest immer öfter : gerücht, soll, angeblich, wahrscheinlich, eventuell, ...
 
@LUZIFER: http://www.emailbattles.com/archive/battles/browsers_aacehieihi_gd/ http://arstechnica.com/news.ars/post/20060102-5880.html ... Ist es wirklich so verdammt schwer, kompliziert und unmöglich mal 10 Sekunden zu opfern und selber zu suchen? Oder fehlt es nur an der Akzeptanz dass an MS nicht alles rosig ist? Und die inkompetente telefonzelle... nein da habe ich nichts anderes als Antwort erwartet. PS: Nein, Kritik am eigenen Unternehmen ist kein Kündigungsgrund. Eine Kündigung wäre mit einer schmerzhaften Abfindung verbunden.
 
@Chuck, hey junky nur weil du in der sonderschule den ganzen tag zeit hast zu surfen und nach anti-MS seiten zu suchen, darfst du nicht auf andere schließen. ich glaube du bist so eine kleiner bub, der irgendwo was liest und gleich alles glaubt.
 
@Telefonzelle/bond7/voyager und was weiss ich unter was du hier noch alles verkehrst. Gut das du uns immer wieder zeigst wie unterpriviligiert du bist.
 
@telefonzelle: Im Gegensatz zu deiner Pisa Generation verfüge ich doch tatsächlich über das Talent andere Newsseiten zu nutzen und hey... sie berichten über diese News inkl. Quellen. Da sieht man wieder... besser Sonderschule als gar keine Bildung mein Dummerchen. :)
 
@einsteinchen + Junk: hihi, cool wie ihr hier wieder euer wahres gesicht zeigt: primitiv und dumm, wie soll euch noch jemand ernst nehmen ?
 
Was immer auch alle sagen Microsofts Internet Explorer ist und bleibt ein top browser manchmal glaub ich die mitarbeiter sind schuld für die lücken usw damit hacker immer wieder eine chance haben aber es ist nur eine vermutung und ich habe kein beweis das stimmt
 
Was immer auch alle sagen Microsofts Internet Explorer ist und bleibt ein top browser manchmal glaub ich die mitarbeiter sind schuld für die lücken usw damit hacker immer wieder eine chance haben aber es ist nur eine vermutung und ich habe kein beweis das diese vermuntung stimmt.
 
@ScHwaRzEr AFgHaNe: Und was ist mit der mangelhaften bis nicht vorhandenen Unterstüzung der W3C de-facto Standards an denen Ms teils sogar mitgewirkt hat? Mitarbeiter Schuld? Was ist mit der gebremsten Entwicklung? Mitarbeiter?

Sorry, die Schuld liegt bei den MS Verantwortlichen und nicht bei den Entwicklern.
 
@ScHwaRzEr AFgHaNe: progger sin auch nur kaffeejunkys wie ich und du, de teamleiter sagt denen das der ne klasse braucht für en html interpreter und die machens. was der hintergrund is. kriegt man unter umständeng arned mitgeteilt weil es nid beitragt die arbeit des proggers zu verbessern(es sei den es werden dadurch wichtige eigenschaften der klasse benötigt). ich denke das man es im hause m$ etwas zu extrem nimmt mit den sicherheitsvorschriften ind er firma wodurch dann gerade diese benötigten eigenschaften in den hintergrund fallen. wodurch sie wieder neue klassen schreiben müßen welche sich auf die alten draufsetzten, ^^ ideale brutstätte für seiteneffekte :-D
 
Tja, viele haben nur Ahnung über den Standard beim Surfen, wenn es z.B. um Entwicklungen im Bereich CMS geht (nicht diese Stino-PHPnuke-Dinger) kommt man um den IE nicht drumherum da er der einzigste Browser ist der Cache-Management halbwegs kann. Die anderen Browser versagen da klaglos. Mit den Aufsätzen ist das ne tolle Sache beim IE, aber versucht mal z.B. 2-3 Passwortgeschützte Seiten (htaccess) zu öffnen und hin und her zu surfen, das funktioniert nicht. Das ist auch der einzigste Grund für mich den MF bei solchen Fällen zu benutzen. Aber ich hoffe das bessere Zeiten beim IE7 anbrechen und freu mich wieder auf neue Render-Filter, vieleicht bauen sie ja DX-Schnittstellen mit ein das man auf Shockwave verzichten kann, das wär mal ne geile Sache :) . Die Zeit wird es zeigen...
 
Solch eine Meldung ohne Quellangabe hat für mich keine Glaubwürdigkeit. Morgen kommt dann die Meldung "MS-Mitarbeiter sorgen sich um Windows Vista"... :-)
 
Um den IE von MS nicht ganz so schlecht aussehen zu lassen, müssen die, die zum Beispiel Firefox benutzen eigentlich ehrlich sein und feststellen, das der IE doch noch einige Vorteile hat. (z.B. er ist schneller als Firefox trotz der ganzen Tools, wie Firetune, etc.)
 
@Hooter: Nö, kann ich nicht bestätigen, sowohl der Seitenaufbau als auch beim starten ist der FF schneller als der IE
 
@Hooter: omg - der IE soll schneller als der FF sein!?
WTF?
Der FF zieht den IE beim Seitenaufbau aber sowas von davon! Beim Start kann es schon sein, dass der FF langsamer ist, aber auch nur dann, wenn man (sehr) viele Extensions installiert hat und Themes benutzt, das kann der IE aber sowiso nicht, deshalb ist der FF doch wieder schneller (ohne zusatzdinge startet er schneller als der IE)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles