Vista: Erste Hardware-Empfehlungen veröffentlicht

Windows Vista Bei Microsoft Technet sind weitere Details zu den Hardware-Anforderungen des kommenden Microsoft-Betriebssystems Windows Vista veröffentlicht worden. In dem Artikel werden die Voraussetzungen beschrieben, die auf Seiten der Hardware ab der Beta 1 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie scheint MS mit den Hardwareherstellern unter einer Decke zu stecken? Anders kann ich mir das nicht mehr erklären, dass man immer schnellere Hardware benötigt, aber das Betriebssystem an sich sogar langsamer wird.... auch kommt hinzu, dass so der Energiebedarf immer weiter steigt - und das darf einfach nicht mehr sein. Finde ich total verantwortungslos gegenüber Mensch und Natur !
 
@andreasm: Muss man den direkten Zusammenhang verstehen? Energieverbrauch=Hardware-Firmen-Problem. Das hat doch nichts mit Microsoft oder Windows Vista zu tun, wenn der Energiebedarf so hoch ist. Und die Hardwareanforderungen findeich absolut harmlos. Das entspricht ja teilweise bei weitem nicht den heutigen Standard bzw. läuft auch noch auf Rechnern, welche 2-3 Jahre alt sind. Wir leben nunmal alle vom Fortschritt, warum sollte ein neues Windows nicht auch mehr Anforderungen an die Hardware stellen? Oder willst Du wieder nen alten schwarz-weiß Fernseher nur weil dir die neuen Plasma oder wasauch immer Geräte zu "modern" sind und zu hohe Hardware-Anforderungen, sprich High-Tech drin haben?
 
Den Zusammenhang kann man nicht verstehen, da es keinen gibt. Ich habe mehrere Argumente aufgezählt. Ich sehe den Fortschrift nicht darin, dass etwas total verschwenderisch ist, sondern effizient. Und effizient ist Windows keinesfalls! Also ich liebe moderne Sachen, sie sollten nur umweltfreundlich, effizient und leicht zu bedienen sein.
 
@andreasm: heutige hardware und vista sind effizient! die darstellung der oberfläche wurde auf dir graka ausgelagert... momentan tut die fast nichts und brät trotzdem voll rum, prozessoren haben heute schon alle einen energiespar modus in dem sie sich runter takten, alles wird in kleineren und besseren fertigungsprozessen hergestellt wo es darum geht leckströme zu vermeiden. deine "argumente" wie du sie nennst sind sinnlose behauptungen, denn der einzigste grund warum die anforderungen steigen ist das auch die komplexität steigt. wir spielen halt keine dosspiele mehr.
 
@andreasm:

Den selben Vorwurf müsstest Du dann aber auch den Spiele-oder Software-Herstellern machen, denn immerhin fordern die aktuellen Titel auch wesentlich mehr Leistung, als Spiele oder Software von vor 5 Jahren! Als verantwortungslos sind in dem Moment wohl eher die Verbraucher zu nennen, die immer mehr fordern! Die Hersteller passen sich dem eigentlich nur an.
 
@LiveWire: Ach, du findest es gut, das die Graka auch bei sachen wie Office schon die volle Power benötigt und dementsprechend Strom zieht? Was hat das mit dosspielen zu tun, die Spiele die unter Vista laufen, laufen doch jetzt auch schon unter Xp/Linux
 
Juhu! Mein Rechner erfüllt die Spezifikationen!
 
@TobWen: mein Rechner Nr. 1 muss ich bisschen mit RAM füttern, Rechner Nr. 2 erfüllt alles! Ich finds echt bisschen hammermäßig, solche RAM- & Grafikkarten-Anforderungen zu machen...
 
JaJa...wenn sie mir einen neuen PC kaufen, kauf ich Vista vielleicht doch^^
 
Also ich hab P4 3Ghz, 2 GB Ram, 9800Pro von Dell! Läuft das Teil VOLL bei mir???? Man Man diese anforderungen sind einfach zu hoch für ein Betriebssystem!
 
@Intel_Fan: Ja.Natürlich - hättest aber auch selber vergleichen können.2024Mb Ram sind mehr Als 512MB.Ist doch ganz einfach...
 
@meierwella: Dann hätte er aber nicht mit seinen 2 GB RAM prahlen können. :)
 
@meierwella: Ich glaube nicht das Intel_Fans Kommentar ernst gemeint war. gf
 
@Intel_Fan: hmm mit der grake könnte es fast eng werden :) glaube auch mal nicht das ers ernst meinte xD
 
wie war der alte witz: jedes neue windows ist 50% schneller als das alte. dafür musst du aber einen 100% schnelleren pc kaufen.
 
@leopard: und nach einem halben Jahr sind die PCs so schnell, dass das neue OS sogar schneller als das alte läuft.
 
@meierwella: Träum weiter.
 
ob die pcs da sind oder ob man einen besitzt ist leider ein kleiner aber feiner unterschied oO
 
Also hier meine neue Faustregel : Das Betriebssystem wird langsamer - Der Pc wird schneller.
 
naja ich warte dann solange auf nen neuen Rechner und bis MS mindesten ServicePack 2 für Vista raus gebracht hat........-.-
 
Glaube die meinen damit eher die Anforderungen die man braucht um alle Features zu haben... Also so ähnlich wie wenn man über Linux sagen würde, man bräuchte ein Multiprozessor Cluster um es optimal zu betreiben. - Bin da relativ beruhigt (ok, ich werd eh kein Vista benutzen, da schon auf Linux umgestiegen), denn immerhin läuft die Demo Version von Windows Server 2003 ja auf nem 200er PI mit 64 MB Ram bei mir noch flüssig, da kanns bei vista nicht so extrem schlimmer sein.
 
@Fenix: ne minimal sind 512MB Ram, Mittlere-CPU und ne DX9 Graka
 
... und sowas nennt sich Betriebssystem. Solche Anforderungen kennt man doch nur von Grafikfressenden Spielen, aber nicht von einem Betriebssystem. Aber vor 2008 soll man Vista ohnehin nicht nutzen. Und bis dahin ist es sowieso wieder hoffnungslos veraltet.
 
@rakete: Vista ist ja auch nichts anderes als ein grafikfressendes Spiel... Wenn es um verwertbare Features geht, ist man mit W2k ebenso gut bedient
 
Also ich hab denk mal die Hardware die fast jeder hat, 2800+ Sempron 64 Bit, 1 GB RAM und ne Geforce 6600 256 DDR3 MB und das Vista läuft trotzdem noch sehr bescheiden! Ist zwar Optisch sehr aufgepeppelt aber mehr neues find ich nicht wirklich! Ist doch Schwachsinn das sich dann neue Hardware kaufen muss um das OS nutzen zu können!!!
 
@Azalis: Denk bitte dran, dass Vista noch lange nicht fertig ist und Betas selten optimiert sind.
 
@Tiku: Damit hast du schon Recht aber ich gehe davon einfach mal aus, bzw. bei MS bin ich sowieo Skeptisch das sie das OS etwas schneller machen. Den wie ich lese und auch mitbekommen nutzt das OS die Gk ganz schön und wenn man da ne einfache 64 MB nimmt wird das ja noch langsamer!
 
@Azalis: Naja, ob das jeder hat möchte ich mal bezweifeln, ich hab einen AMD Athlon XP 1800+ 32bit, 512MB Ram und ne Geforce 2 MX...
 
@overflow: jetzt verlang aber nicht das wir auch noch für dich zusammenlegen. jetzt wundert mich auch nicht warum du immerso über alles hier fluchst , weilsd bei dir schleift ohne ende.
 
@voyager: Also ich weiß ja nicht was bei dir alles "schleift" aber mir jedenfalls am PC nichts. Zeig mir doch mal wo ich geflucht habe, ich wette das kannst du mal wieder nicht.. Außerdem reicht mir mein PC im Momment völlig aus, wozu sollte ich also Aufrüsten, läuft doch alles flüssig und schnell...
 
also man muss ja auch noch mit einkalkulieren das es mit der veröffenlichung von vista noch etwas dauert. und wenn man da sieht wie schnell sich die hardware nach wie vor entwickelt ... auf jedenfall hab ich mein xp immernoch auf meinem 5 jährigen rechner am laufen und das geht auch wunderbar. wenn man nicht meint immer alle effekte und grafik spielerein voll walten zu lassen konnte man bei windows immer auch mit älterer hardware mitspielen :P
 
@Lord Eagle: Ich weiß ja nicht, was Du Dir vor fünf Jahren für einen Rechner gekauft hast bzw. wie teuer der war, aber mir bleibt da nur eine Frage: biste zufrieden?
Ich sitz grad an meinem PIII 866 mit 256 MB RAM und GeForce 2 GTS, der ist auch so 4 - 5 Jahre alt. Ich muß sagen... es dürfte durchaus besser sein. Da Problem ist ja nicht Win XP. Das läuft wunderbar. Das Problem ist: ich ergötze mich nicht an einem Betriebssystem, ich lasse Software darauf laufen. Wenn ich z.B. ein paar Seiten layouten will oder z.T. auch nur Multitasking betreibe (ein Browser, Dateien verwalten & Musikhören z.B.), dann dauert es länger als mir meistens erträglich erscheint. Bei anspruchsvollen Anwendungen friert er dann auch mal kurz ein und läuft dann erst wieder weiter. Sinn von Multitasking kann es ja nicht sein, dass ich überlege, ob der Rechner z.B. Winamp jetzt auch noch verkraftet. Das Problem der meisten mit VIsta liegt wohl ähnlich. Wenn das BS schon diese Anforderungen stellt (Mittelklasse CPU + 1024 + X Ram...), was brauch ich dann noch, um z.B. mit Photoshop und Konsorten gut & FLÜSSIG arbeiten zu können??? Wie schon erwähnt, (gut, es ist Beta, dennoch...) sind dies Anforderungen, die momentan Spiele stellen. Und während ich spiele, läuft nebenher nicht auch noch Photoshop. Es kann nicht sein, das die meisten Mittelklasserechner derzeit nur in der Lage sind, Vista laufen zu lassen. Bei den derzeitigen Firmenrechnern in den mir bekannten Firmen freu ich mich auf das Gesicht der angestellten, falls die mal darauf Vista & SAP laufen haben und damit arbeiten sollen. Der Hardwaresprung ist schon gewaltig, RAM vervierfacht... wow. Wenn ich mir die Hardwareanforderungen der letzten WIndowsversionen so zu Gemüte führe... Win 95 war damals schon... frech, und forderte einen 486 DX4 100 equiv. P 75 mit 8 MB Ram (ok, 16 waren besser). Trag ich mir das in Gedanken als Diagramm auf (mit den Anforderungen der Zwischenstufen 98/Me/XP) so erscheint mir das schon beachtlich. Letztlich bleibt der Punkt: was bekomme ich als Anwender? Ich investiere Geld und Aufwand in einen schnellen Rechner, was bekomme ich zurück? Doch vlt. wird es mir in einem Jahr offenbar, wenn Vista veröffentlicht ist... bis dahin spekuliere ich nicht. Auch wenn es Spaß macht und man sich so herrlich aufregen kann :)
 
lol genau rakete :p ist Windows Vista ein Game oder ein Betriebssystem
Aber ich denke mal sie machen das vllt mit Absicht so oder weil halt die Neusten Rechner eh schon Standard sind so schnell.
Nur sie gehen nicht davon aus das sich das jeder leisten wird.
Ich denke mal, wenn das rauskommt >> Teuer...nach hmm..3Monaten oder maximal 6 Monaten wird das Billiger wie immer. Weil es dann zum Standard wird. Neue Sachen kosten am Anfang eh ne Menge Geld und wenn es Massen davon gibt gehen sie runter. Laptops Vor 2Jahren 1200euro und heute kriegste einen besseren für 800 o_O
 
@StefanB20: Sorry, aber ich lass mir von Microsoft nicht meine Hardware diktieren, denn genau darauf läuft es hinaus. Da bin ich total uncool und mach mein Ding. Gibt auch andere Betriebssysteme.
 
@rakete: Stimme dir voll und ganz zu. Linux wird immer interessanter. Wenn der Umstieg nur nicht so viel Zeit in Anspruch nehmen würde. gf
 
@felixfoertsch: Soviel anders sind die Hardwareanforderungen für ein Gnome oder KDE auch nicht. Klar, man kann Linux stark abspecken, aber man hat dann natürlich auch entsprechende Einschränkungen. Zudem lässt sich auch Windows etwas abspecken. Die obigen Anforderungen dürften die für die aufwendigste der verschiedenen Oberflächen von Vista sein.
 
@TiKu: Seit wann brauch ich für Linux ne DX9 fähige Grafikkarte oder 1GB Ram um etwas anspruchsvollere Programme laufenzulassen?
 
@overflow: Nun vergleich es mal nicht direkt, ob die Karte DX9 kann interessiert bei Linux bspw. mangels DX überhaupt nicht. Außerdem brauchst Du nur 512 MB für Vista. Mir ging es darum, dass die Hardwareanforderungen durchaus vergleichbar sind und eben nicht meilenweit auseinanderliegen wie es gerne propagiert wird.
Da für Vista ein onBoard-Grafikchip reicht, kommt es bei der Graka übrigens wohl weniger auf die Performance an, sondern viel mehr auf die Fähigkeiten - DX9 eben. Wobei ich davon ausgehe, dass nur die aufwendigste Vista-Oberfläche DX9 voraussetzt.
 
@TiKu: [Zitat]Sollen anspruchsvollere Anwendungen ausgeführt werden, müssen mindestens 1024 Megabyte vorhanden sein.[/Zitat]
Brauch ich unter Linux definitiv nicht...
 
@overflow: Hängt davon ab wie man "anspruchsvoller" definiert.
 
Ich werd sicher auch bis SP1 warten, mal sehn wie Vista wird! Tee trinken is auch o.k. :o))
 
Einige heulende Kinder die sich nur deswegen Beschweren, weil Sie kein Geld haben um sich neue Hardware leisten zu können :). @Rakete. Du bist bestimmt einer der Leute die noch 2010 mit nem 350 MHZ Rechner durch die Gegend Eiern und dann immer noch meinen Sie könnten darauf alles machen. Die Hardware-Anforderungen sind völlig in Ordnung. Ein Grund mehr sich für so etwas wieder ein wenig mehr Geld auf die Kante zu legen um sich einen neuen Rechner zusammen zu schrauben. Und ein paar gute Spiele sollte jeder gerne Spielen. Wer überhaupt nicht dieser Meinung ist, hat meines Erachtens nach eh besser die Finger von den Dingern zu lassen, da es ihm sonst einen Herzinfakt kosten könnte. Mit dem PC zu arbeiten ist die eine Sache aber auch das Spielen als Ausgleich oder Abreagierung sollte immer mal wieder dazu gehören. :)
 
@-Teddy-: Du gehörst definitiv zu der "Ich-kauf-alles-was-mir-ms-diktiert"- Kategorie Mensch. Keiner hindert dich daran alles kritiklos zu schlucken. Ich wünsche dir sogar noch viel Spass dabei. Ich brauche in Gegesatz zu dir, keinen 3 Gigaherz-boliden für ein Paar Schreibarbeiten und kleineren Strategiespielen. Und du wirst es nicht glauben, aber die meisten machen kaum was am Rechner. Meistens ab und zu bisschen Grafik, bisschen MP3, bisschen Spielen. Im Prinzip könnte man 60 Prozent der Windowsnutzer mit einem 1 Gigaherzrechner versorgen und sie würden es nicht mal merken. Mal schön realistisch bleiben und nicht so selbstverständlich daher reden.
 
@-Teddy-: Teddy du bist mein Held ... Wahnsinn ...
 
@rakete: Für das was Du aufgezählt hast braucht man aber auch kein Vista. Da genügt das alte 98er. Also ist das für Dich doch ohne Belang. Hier geht es um ein Betriebsystem das zukunftsorientiert [sein soll oder] ist. Aber Du kannst ja mal versuchen Earth 2150 auf einem alten Rechner zum Laufen zu bekommen... Im übrigen wird man XP bestimmt auch weiterhin noch bekommen können, auch wenn das bestimmt unnötig ist da inzwischen auch heutige billige Rechner mit Vista umgehen können, einfach den Grafikschnickschnack deaktivieren.
 
@-Teddy-: Interessant ist auch das sich hier gerade die eingefleischen Linux-Anwender über die Windows Vista Hardware-Anforderungen aufregen, also genau die welche Windows Vista eh scheuen wie der Teufel das Weihwasser und es sowieso nicht installieren wollen.  :-)
 
@swissboy: Du bist doch nur neidisch :P Ein wenig über den Tellerrand gucken. Aber für dich ist das ja wie "Fremdgehen". Man tust du mir leid.
 
@swissboy : aber sind bestimmt trotzdem die ersten die es im torrent ziehen und hier nur die backen aufblasen.
 
@rakete (ehemals Meryl): Ich sehe keinen Grund neidisch zu sein.
 
@voyager: Ach, und du etwa nicht?
 
@voyager: genau .. und dann erzähl uns bitte auch mal wo die meisten, die rumprahlen das sie ein 2003 Server als WS nutzen , dieses herhaben?? Das ist doch komplett OT was Du schreibst .. tssss
 
@swisskind: Du siehst keinen Grund? Scheint für dich aber ein grosses Thema zu sein, sonst würdest du nicht ständig auf Linux rumhacken. Wahrscheinlich ist "Linux" für ein Microsoftmitarbeiter sowieso ein rotes Tuch :))) Kannst dich echt mal langsam outen, weiss doch sowieso schon jeder das du in der Presseabteilung von MS tätig bist.
 
@ rakete du willst mir doch nicht erzählen das dein system in 1 oder 2 jahren diese anforderungen erfüllt. es kommt ja nun nicht gleich morgen raus sondern ... eben viel später.

zum thema.... ich schaue es mir im laden an und warte auf div. berichte. das xp läuft und läuft....
 
@rommtromm: Richtig, dass will ich dir nicht erzählen.:) Will ich dir überhaupt was erzählen? Nein.
 
@rakete: bitte schreib nicht so viel stuss. hast du zu viel freizeit oder was? Nörgel nicht dauernd rum, bleib bei deinem tollen linux (ich nutz es eh auch) und lass den leuten ihr neues vista. und red da nicht rum dass du für so kleinigkeiten kein vista brauchst. also verallgemeiner auch nicht, das keiner vista braucht oder das es och soo ressourcenfressend ist. ist vielen ziemlich egal und dein beitrag ist UNINTERESSANT.
 
hoi
1.vista wird nich scheisse, weil es langsamer wird- sondern wegen DRM-kaggzeusch
2.512 mb hatte ich schon 2000 in nem 1200er thunderbird - also nix besonderes
3.64mb graka mit directx 9 is auch nix unerfüllbares. lediglich die ollen schneggn (ohne agp, cpu unter 2ghz) werden probleme bekommen...
4. festplatte (meine erste 7200er mit 2 mb cache hab cih 2003 gekauft, also auch nix besonderes)

fazit:
insgesamt stufe ich die alleruntereste anforderungsstufe als hamrlos ein.

lediglich gilt wie immer - je schneller desto besser.

angesichts der aktuellen entwicklung bezüglich "quad-GPU" und "dual-CPU mit 2mb cache" und 1gig DDR2-ram für 90 EUR.... sollte bei erscheinen von vista jeder mittelklasse- pc es schaffen, wie geschmiert zu laufen.

"rekorde" wie z.b. mein "LOWest compatible" (cpu 200mhz,2mb vga, 192 ram, 2gb hd mit win2k) wirds dann nimmer in der form geben :-D

gruß
obi
 
will jetz nich heißen,dass ich ms toll finde :-)
ich hab mich damit arrangiert, vorerst auf 2k/xp zu bleiben...
einfach wegen DRM

i hate big brother-functions :-)
am besten sind pcs ohne netzwerkconnect ...:-D
höhö
 
Hallo Folgende frage ich habe ein system mi einen ahtlon64 3000+ 2,1GHZ eine ati 9600XT 256MB arbeitsspeicher 1GB Eine exelstore festplatte 60GB 7200RPM MOTHERBOARD GIGABYTE K8NS SOUNDKARTE CREATIV SB LIVE geht das sstem für vista bitte eure posts dazu
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 
Hmmm.... wie sieht das denn bei nem Centrino aus? hab nen 1,73 Ghz... Wird wohl nich reichen oder? Mit ner 128 MB graka un 512 mb (kann man ja noch aufrüsten)?
 
@butterfly: Das wird schon reichen, aber mit dieser Konfiguration verzichtest du wohl besser auf einige Grafikeffekte zugunsten der Performance.
 
Ich würde sagen warten wirs einfach mal ab .. das ganze ist ja noch relativ früh und bei den derzeitigen Betas kann man noch nicht 100% sagen wie schnell letztendlich das fertige Produkt ist. Bei Heise steht zu dem Thema Grafikkarte z.b. Zitat: ": Die erwähnten 64 MByte Grafikspeicher reichen bei Aero nur für eine Bildschirmauflösung von 1024 × 768, bis zu 1600 × 1200 Bildpunkten sind 128 MByte nötig und darüber 256 MByte " .. also heißt das doch eigentlich nix anderes das dies die unteren Anforderungen sind .. will man Aero geniesen (mit ein Hauptargument für Vista) so benötigt man mind. >128MB .. Mit dem Hauptspeicher das gleiche, 1GB ist zwar nicht mehr so teuer .. aber viele werden wohl nicht umhinkommen aufzurüsten. Man sollte sich also vor Augen halten dies sind mehr oder weniger die Mindestanforderungen ! Klar werden nun einige , auch zu recht, sagen man kann mit weniger arbeiten .. aber man kann dann wohl nicht 100% der Funktionalitäten (insbes. grafische) nutzen. Wie das nachher bei dem für 2006 angekündigten KDE 4 sein wird muß sich aber auch noch zeigen :-)
 
@balu2004: Richtig, wer halt die ganzen Grafikgimmicks nutzen möchte muss halt etwas tiefer in die Tasche greifen, wer darauf verzichten kann oder will kommt auch mit weniger aus. Das ist ja eigentlich ganz logisch und da man ja diese Wahl hat ist das ganz in Ordnung.
 
@swissboy: zumind. sind wir uns dahingehend einig (so scheint mir) das die Hardwareanforderungen gestiegen sind sofern man die ganzen grafischen gimmicks haben will .... und darauf zielt das ganze ja leider ab .. es wird dem Kunden suggeriert man kann nur super arbeiten mit dem Feature oder dem Feature .. ist halt Marketing .. schließlich will M$ ja sein Produkt verkaufen :-)
 
@balu2004: Es ist ganz normal das die Hardwareanforderungn mit jeder neuen Version steigen. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben, sprich es ist eine ganz normale Entwicklung. Ich sehe da absolut keine Unterschied zu früher (diese Diskussion gab es schon immer), nur das Niveau ist heutzutage logischerweise höher. Die Anwender lechtzen ja geradezu nach diesen Grafikgimmicks "will haben sofort". Microsoft kommt damit offensichtlich nur einem Anwenderbedürfnis nach, das kann man ihnen kaum übelnehmen. Autovergleiche hinken zwar immer ein bisschen, aber heute kauft sich auch keiner mehr ein Auto das einfach nur fährt. Design, Farbe oder Ausstattung (Gimmicks) spielen da auch eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung, so ähnlich ist das auch bei Windows.
 
@swissboy: stimmt leider :-( .. Aber wenn mir vor 5 - 10 Jahren jemand erzählt hätte mein Nachbar läuft irgendwann mit einer halben Terrabyte Platte durch die Gegend ... :)
 
@balu2004: Das erste IBM PS2/80 das ich benutzen durfte (ich auch schon eine Weile her) war gaube ich mit 16MHz getaktet, hatte einen seperaten Coprozessor, 12MB RAM und eine 40MB ESDI-Festplatte (mit der hätte man jemand erschlagen können). Es kostete über 10'000€ und war der beste PC weit und breit. Damals gab es eine Faustregel 1MB PS2 RAM = ca. 500€. Soviel zum Thema Hardwareentwicklung.
 
@swissboy: jetzt komm mal runter vom Nostalgietrip .. waren das noch Zeiten .. grins ..:-) Na ja glaub jetzt werden wir zu off topic .. back to topic
 
@swissboy: Warum ist das normal, dass jedes neue BS mehr Leistung braucht? Was macht es denn mehr/besser, das diesen Hunger rechtfertigt? Versteh mich nicht falsch, ich hab nix gegen Fortschritt. Ich hab mich mit dieser Entwicklung bei PCs sowieso seit 10 Jahren abgefunden. Erklär mir nur mal einer, warum es Softwareentwickler nicht hinkriegen, ihre Produkte effiezienter zu gestalten. Ich kann doch auch eine schönere Oberfläche entwickeln, ohne den Rechner damit auszulasten. Und wenn die Oberfläche die Leistungsbremse ist, müßte dann Vista in der Classiceinstellung nicht schneller laufen als XP??? Sieh es mal so: wenn ich an ältere Autos denke, die ich erleben durfte, und sie mit meinem jetzigen vergleiche: heutzutage habe ich mehr Leistung, das Auto federt besser, fährt besser, nebenbei läuft Klima und Audio + Schnickschnack wie Sitzheizung, im Hintergrund noch ESP, dabei ist das Auto schwerer. Dennoch sind die Fahrleistungen besser, weil der Motor mehr leistet und dabei weniger verbrauch, zudem noch weniger Schadstoffe ausstößt. Das nennt sich Fortschritt. Warum erleb ich so etwas nicht bei Computern? Kann mir das vlt. mal einer erklären???
 
Mal ne frage:
Da ich Vista nicht Beta testen kann und auf den Screenshoots meistens immer nur die standart einstellungen zu sehen sind.

kann man in vista diese ganzen grafik efete auch ausstellen und die themes deaktiviren? oder ist dies nicht mehr möglich?

ich mein der bunte kram is schön und gut nur mir gefällt er nicht komm mir da immer vor als wenn ich im neusten 3d shooter mit 1000 bunten knallefekten arbeiten muss.
 
@Eistee: Ja, die Grafikeffekte kannst du alle ausschalten, es gibt auch wieder die "Windows Classic" Einstellung (wer es gerne altmodisch mag).
 
wenn ich mir die comments hier durchlese werde ich immer trauriger!!! was habt ihr für eine einstellung. seit doch ma offen für neue sachen. darunter ist auch das design zu vermerken. windows vista wird generell schneller als windows xp laufen. ich hatte die beta 1 und sogar die war schon spürbahr schneller als windows xp. die anforderungen sind nicht hoch. heute kann die schon fast jeder erfüllen. also sollte man! und ende des jahres sowieso. schaut euch die vergangenheit an, dann merkt man das vor einem jahr der standart noch bei 256 mb ddr ram war. looool. mega wenig. heute ist er bei 512, wobei man erkennt das immer mehr laute 1gb haben, sodasss spätestens im august der standart bei 1gb liegt.. zu der anderen hardware kann ich nichts sagen, aber aufjedenfall kann ich sagen, dass heute fast jeder windows vista haben könnte und auch nutzen könnte.
und in einem jahr sowieso!!!!!
ausserdem .... ihr immer für ein betriebsystem zu hoch usw.. die leute, die spiele spielen werden sie wie bei xp besser spielen können als zur vorgängerversion, auch wenn es unglaubwürdig klingt.. vista wird ein besseren gamessupport haben usw. wenn ein game läuft sind eh die meisten prozesse bei vista auch bei xp offline und dann verbraucht es auch weniger hardwareressourcen..

eins würd ich lustig finden.. beim games zocken den aero glass modus aktiviert zu haben. ich find den aero basic modus auch schön!!! besser als xp und das perverse klassisch design ^^...

ps: der standart wird immer höher. ich will nicht wissen wie hoch die anforderungen für das 2. nachfolge system von vista wird.. lol

schätzung: ^^
cpu: mind 4 Ghz intel pentium ultra 6 mit plasma technologie, xD
ram: mind. 10 GB ddr3 ram.
grafik: mind. 1 gB grafikspeicher und direct X 13
festplatte mind. 10 GB nur für das betriebsystem.. loolol

ich denke diese anforderungen sind gar nicht so unrealistisch, wenn man sich die anforderungen für windows 95 oder 98 sich anguckt ^^

vista hat angemessene anforgerungen! ich hätte höhere erwartet...
ausserdem werden die anforderungen noch gesenkt ....
 
@mecmec: Vista ist sicherlich nicht schneller als Xp oder 2000 auf einem identischen System, wie soll das auch funktionieren? Der Spielesupport wird eher schlechter, da OpenGL bei den ganzen fliegenden Fenstern auf der Strecke bleibt. Außerdem ist das nur ein Betriebssystem, nicht ein brandneuer 3D-Shooter, der solche Anforderungen rechtfertigen würde. Nur weil 1GB Ram irgendwann "Standard" ist, muss sich doch Windows nicht genötigt fühlen 900MB Ram schon zu verschleudern. Ich würde es eher als moderner empfinden mehr RAM den Anwendungen/Spielen zur Verfügung zu stellen...
 
Also letztens nen dicken Wälzer über das "neue" WinFS gelesen. Dieses Objektorientiere Dateisystem frisst sicher ne Menge an Resourcen. Aber die Hardware wird ja auch immer billiger.
 
@Bobbie25: Das Preis/Leistungs- Verhältnis von Hardware ist meiner Meinung, die letzten Jahre immer gleich geblieben. Selbst vor Jahren hatte man für einen halbwegs guten PC 1500 bis 2000 DM ausgegeben. Heute (unter Euro) ist das nicht anders. Um für 4-5 Jahre halbwegs dabei zu sein, ist man auch weiterhin ca. 1000 Euro los. Also wirklich billiger ist die Hardware nicht geworden. Eher teurer, wenn ich mir die Preise von Grafikkarten anschaue. Ja, ja, ja, auch mit einem recht alten PC kann man noch was anfangen. Das will ich keinesfalls abstreiten!! Ich gehe jeweils von einem aktuellen Windows-Betriebssystem aus.
 
@luzifer: von was redest du ? willst du wirklich den pentium 1 mit einen AMD X2 4800+ vergleich nur weil sie rein zufällig auf denselben preis kommen bzw. der P1 natürlich damals gleichviel gekostet hat ?
 
@LUZIFER: Jap, da kann ich dir nur zustimmen, die Preise haben sich nicht viel geändert...
 
@voyager: er meint eher der Zeit angepasst. Hat man sich damals z.b. einen P1 mit 16/32MB gekauft konnte man für damalige Verhältnisse sehr gut mit Windows 3.11 oder Win95 arbeiten .. das die beiden Architekturen meilenweit auseinanderliegen braucht man doch nicht diskutieren ....
 
@LUZIFER: Zum Thema Hardwareentwicklung siehe mein Kommentar [19] [re:5].  :-)
 
@swissboy: Ich rede von den letzten Jahren (< 6-8 Jahre). Mein erster PC war ein 8086 mit Grün-Schwarz Monitor (ohne Maus und mit mini-Festplatte), der seinerseits viele Tausend DM gekostet hatte. Im heutigem PC Consumer Bereich hat sich das Preis/Leistungs- Verhältnis aber kaum verändert. Der Hardware-Preis passt sich der Software ständig an, besonders dem jeweiligen aktuellen Betriebssystemen. Das wird sich bei Vista nicht ändern. Natürlich werden viele User mit ihren "älteren" Kisten erst mal weiter machen können, weil sie die entsprechenden Tricks anwenden (ohne Aero). Der Hardware-Markt wird aber durch jedes neue Betriebssystem langfristig bereinigt.
 
Ich bin kein MS hasser oder der verfechter eines anderen BS. Ich stelle mir nur die Frage, wie es MAC OSX schafft, mit meiner Meinung nach besseren Effekten, die Oberfläche sehr flüssig zu rendern, mit viel weniger Hardwareanforderungen... . Da muss MS doch Fehler in der Prorammierung machen, denn ich kann mir nicht vorstellen, das etwas verschwommene Transparenz (nicht gerade umwerfend) so viele Resourcen benötigt... . Egal, oder sind bis auf diese Transparenz noch weitere Effekte in Vista enthaten? MfG: Nysosym
 
@Nysosym: ganz einfach... kannste dir deinen eigenen mac mit allem möglichen selbst zusammenstellen ??? nein kannste nicht , und das ist das womit MS zu kämpfen hat das alles mögliche bei ihm läuft ^^
 
@Nysosym: Soll das wirklich so ein großes Problem sein? Ich dachte immer das sich auch die Hardwarehersteller an gewisse Regelungen halten müssen und nicht einfach irgendetwas "zusammenschrauben"... . Eine CPU kann eben nur bestimmte Befehle bearbeiten, das ist beim MAC so, bei Athlon, beim Pentium ect. warum kann MS diese Befehle nicht so optimieren wie die Apple Macher das können (Ich bin kein MAC Verfechter, ich besitze nicht einmal einen...)? Die eigentliche Verbindung verschafft doch am Ende nur der Treiber. Oder täusche ich mich da?
 
@Nysosym: Ich denke Du irrst Dich etwas .. Wieviel unterschiedliche Hardwarekonstellationen (angefangen von Board, CPU, Grafikkarte ..) und wieviele unterschiedliche ein Mac? Da ist der Rahmen überschaubar und Apple kann imho sogar selbst alle möglichen Kombinationen testen.
 
@Nysosym: Ich gebe dir teielweise Recht, aber was unterscheidet sich denn Hauptsächlich? Der Herstellername und vielleicht ein paar extra Features wie optischer Ausgang am Meinboard ect. . Aber im Grunde kann die Intel sowie die AMD CPU auch "nur" mit x86 Befehlen arbeiten und auch die Grafikkarten arbeiten nur mit bestimmten Befehlen die sicher nicht von Hersteller abhängig sind (glaub ich). Denn DirectX bleibt DirectX und Pixelshader bleibt Pixelshader, nur die einzelnen Chips können mal schneller und mal langsamer diese Befehle verarbeiten. Wenn dem nicht so sein sollte, müssten viel mehr Standards geschaffen werden um Systeme weiter optimieren zu können und nicht nur "irgendwas" zu bauen. MfG: Nysosym
 
@Nysosym: Na ja .. wär schön wenns so leicht wäre .. Das Problem bleibt doch das Thema Treiber .. es zeigt sich des öfteren das manche Treiber nicht zusammenarbeiten wollen/können und deswegen das System somit auch instabil werden kann .. das ist halt der Nachteil der Vielfältigkeit .. schau Dir doch einfach mal an wieviele Grafikkarten Du frei kaufen kannst .. schätze mehrere Hunderte .. wieviele verschiedene Typen wird Apple wohl in seine Geräte einbauen .. schätze mal weniger als 100 (kann mich natürlich auch irren) ... Aber vom System hat imho hier Apple klar Vorteile da halt alles aus einer Hand kommt .. Ich liebäugel auch immer mit Mac aber wegen einem OS einen neuen Rechner zu kaufen ist mir ehrlich gesagt zu teuer ..
 
Mann, habt ihr Probleme. In Afrika verhungern Menschen und ihr regt euch auf, weil ihr euch einen neuen Pc kaufen musst. Wenn euch Vista nicht passt, dann LASST ES einfach! Bleibt bei eurem XP!!
 
@BILD-USER: Zu jedem Problem gibt es Foren die sich damit beschäftigen, wir sind hier in einem Computer Forum, also warum sollten wir uns über Hunger unterhalten? Klar ist es traurig das Menschen sinnlos sterben müssen, keine Frage. Jedoch kann sich nicht jeder mit den Problemen anderer belasten. Ich für meinen Teil habe genug eigene Probleme (nicht auf Computer Basis), die Probleme anderer sind mir erstmal solange egal, bis meine gelöst sind. Sorry aber so ist dann nunmal und das sicher nicht nur bei mir.
 
@Nysosym: auf Bild-user und swessboy brauchste garnciht reagieren... het erstens: keinen zweck und zweitens: warten die auf news um solchen müll quatschen zu können... was wieder zu meiner aussage führt: nicht drauf reagieren!
 
@Kalimann: die kleine schulhof horde a´la overflow rakete chuck balu ect. und wie sie alle heissen sind aber auch nicht besser :)
 
@voyager: schon, aba die beiden sind die schlimmsten ^^
 
@voyager: Naja, du bist ja deine eigene Horde, voayger,bond7, zauberer, wie hießen deine anderen Nicks noch alle?
 
@NySoSym: Genau das, der kerl hat eindeutig das falsche Forum erwischt! oder hab ich hier etwa was verpass??
 
@BILD-USER: Du kommst mir gerade Recht... Bist wahrscheinlich auch einer der vielen armen Irren, die meinen mit Spenden helfen zu können... Da erzähl ich Dir mal ne kleine Geschichte: Ein 60 Jähriger Eingeborener hat eine 4 Köpfige Familie zu versorgen. Er steht daher jeden morgen um 5 Uhr auf und steigt in sein kleines Holzboot, welches nichtmal einen Motor hat und hofft auf einen guten Fischfang. Seine Hände sind bereits alt und er besitzt kaum noch Gefühl in den Fingern. Nach Stundenlangem fischen, rudert er zurück und baut seinen Stand auf dem Martplatz auf. Er bietet frischen Fisch und verkauft diesen zu einem verhältnismässig fairen Preis. Das tut er bereits seit Jahrzehnten... Doch was ist das!? Da kommt ein UN-Hilfslaster, der den Leuten die Nahrung SCHENKT !! Der alte Mann bleibt auf seinem Fisch sitzen, der in der Hitze langsam vergeht... DAS ist die GROßE Hilfe der westlichen Welt (war schon öfters im Fernseh zu sehen, aber Fußball ist ja interessanter...) !! Spende Du nur weiter und glaub an Dein Werk... P.S.: Das ist in Deutschland mittlerweile nicht viel anders... Warum sollte ein Sozialhilfeempfänger arbeiten gehen, wenn er bereits genug Geld besitzt. Hast aber trotzdem das falsche Forum erwischt...
 
swissboy, voyager und die andere MS-Trolls sind wieder richtig in Fahrt. Wie zwei Zwölfjährige, die nie gelernt haben mit andere Leute Meinung klar zu kommen. Jede Microsoftkritik nehmt ihr als persönliche Aufforderung unerbittliche Krieg zu führen. Es ist schwer sich gegen eure schmutzigen Attacken zu wehren, drum hoffe ich inständig, dass ihr mit den Minus-button bedient werdet. Ihr kotzt mich an. Zum Thema: Abwarten und Tee trinken. Der Käufer wird über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Ich flieg in den Urlaub. Tschüss.
 
@antitrollkommando: es fragt sich wer hier wieder in dem windows-thread kritik übt (eher rumtrollt) und alles was aus redmond kommt versucht schlechtzureden , wie du schon sagst der käufer gibt die regeln vor und das hat ziehmlich wenig mit swissboy oder sonst jemanden zu tun. hast du hier noch kurz vorm urlaub mal richtig auf den schlamm haun wollen wa? :)
 
@voyager: danke .. nachdeinem ersten Satz: "es fragt sich wer hier wieder in dem windows-thread kritik übt (eher rumtrollt)" braucht man nicht weiterlesen .. wer Kritik übt trollt also .. vieleicht sollte man in einem M$ Thread eine Überprüfung reinbauen und wer mit Windows unterwegs ist darf ein Kommentar abgeben (hoffentlich findest Du die Ironie)
 
Ein Antitrollkommando das solche Kommentare schreibt, ist wie ein Naturschützer auf Robbenjagd!  :-)
 
@swissboy: an Deiner Stelle würde ich aber Naturschützer durch Tierschützer ersetzen dann würde sich das auc realistischer anhören .. :) .. aber mit seinem letzten Satz hat er schon etwas recht finde ich ..
 
@balu2004: Ja, in den Urlaub fliegen ist nie schlecht!  :-)
 
Witzig ist doch aber, dass unsere beiden Helden darauf antworten.
 
also 1. glaube ich mal das mann das noch nicht genau sagen kann 2. wird sich die systemvorraussetzung noch ändern und zwar wird sie geringer. Zumindest wars eigentlich immer so wenn es bei sowas irgentwelche vermutungen gab.
und.. naja n dvd brenner braucht ja auch nicht gerade "jeder"
 
@driv3r: Das hab ich mich auch gerade gefragt...in den systemanforderungen einen dvd brenner erwähnen...wie kommen die denn dazu...?...kein betriebssystem braucht dringend einen brenner, das hängt doch wohl vom user ab...ich weiss, ich habs gelesen..."wird empfohlen, nicht vorausgesetzt"...aber wie können die sowas empfehlen...?...der hat doch mit dem betrieb des systems absolut nix zu tun...das ist als wenn zb. opel ect. in die bedinungs anleitung reinschreibt "...eine anhängerkupplung wird empfohlen"...sowas kann man nicht empfehlen...was ist denn wenn ich (und es ist so) überhaup keinen dvd player habe, denn brauch ich auch keinen dvd brenner...?...soll kein meckern sein, aber den logischen hintergrund dieser empfehlung sehe ich absolut nicht...und wozu wird die netzwerkkarte empfohlen, ich kenne leute die haben garkein internet...meine schwester zb...nur mal angenommen ich mache vista auf den rechner meiner kinder...die bekommen von mir zumindest solange wie sie hier wohnen ganz sicher kein internet, denn hängen sie ja nurnoch vor der kiste...is nich´...
 
also mac os x ist so """""gut"""""", weil es nur aufs macs läuft und MS muss damit zusehn, wie sie ein gutes system machen, dass auf jedenpc der welt läuft.. ausserdem sind die effekte bei mac os x nicht flüssiger.. und windows vista wird schneller beim ausführen von programmen und anwendungen sein. das ist tatsache. ich habs doch schon in der beta 1 erlebt, die zur jetzigen build wesentlich schlechter ist.. macht doch was ihr wollt, aber wenn ihr nicht zu vista umsteigt seid ihr definitiv nicht offen für neues. ausserdem wird früher oder späteer auch fast alle vista haben, weil die leute früher auch alles zu xp gesagt haben. von wegen hohe anforderungen und müll system.. werdet ihr schon sehn :-)
 
@mecmec: offen für neues? durch die entfernten feuters die vista zu was neues machen würden, is vista für mich nicht mehr als ne neu angestrichene wand... dein kommentar is zienlich unqualifizuert weil du anscheind keine ahnung von marketing hast... sonst würdeste so einen Müll nicht schreibem
 
@Kalimann: zum Thema Müll schreiben: was sind denn "feuters"?
 
@butterfly: inhaltlicher müll ist nen unterschied zu grammatikalischen müll. zu war meins grammatikalischer müll, deins aber inhaltlicher müll... da find ich inhaltlichen müll schlimmer als erkennbaren grammatikalischen müll :-)
 
@mecmec: Offen für neues...?...man muss eins bedenken windows wird von sehr vielen firmen eingesetzt...ich glaube beim "echten arbeiten" mit einem pc ist so ein schnick schnack völlig fehl am platz...ich bin fotograf und "Arbeite" mit dem pc...mir ist es sch*** egal ob fenster durchsichtig sind oder beim öffnen/schliessen animiert werden...windows muss auf kosten günstigen rechnern laufen und nicht schön aussehen...ich zb. nutze immernoch meine w2k oem von vor 6 jahren...reicht zum "Arbeiten" völlig aus...sicher oder unsicher, ist mir völlig egal, ich muss mit windows "Arbeiten" können und nicht auf porno seiten rumtreiben und denn meckern das ich mir was eingefangen habe...
 
Ich arbeite noch mit einem 4 Jahre alten Notebook von Toshiba (Satelite Pro, 512 MB RAM, onBoard ATI Radeon 7500 32 MB, 60 GB LW, externes DVD-ROM am 1394 Port, ) und XP Pro SP2 funktioniert bisher ohne Probleme. Sogar Videos ruckeln nicht und spielen kann ich damit auch (MS-FlightSim, MM2, NFS usw.)

Wieso muss man immer das neueste haben, wenn das "bisherige" OS bestens und problemlos läuft...?

Haben die Leute hier zuviel Geld, oder was... :)

 
@coolboys: Eben!! Ich geh ja auch nicht hin un verkauf mein Auto wenns gut geht un alles hat was ich brauche!
 
@coolboys: das geht auch mit noch schlechterer hardware. hab nen uralten rechner hier, muss um die 6-8 jahre her sein. 400 mhz, 256mb ram irgend eine 16mb graKa > läuft alles tip top, einfach alle dummen effekten die eh niemand sehen will ausschalten :)
 
Windows Vista ist ein kommerzielles Betriebssystem und das will vermarktet werden. Am besten macht man dieses, indem man all zwei Tage eine Nachricht raus bringt. Man sollte das wirklich nicht überbewerten. Meiner Meinung nach sind diese Anforderungen nicht zu hoch. Mich stört es eher, dass es ein nicht fertiges Produkt zum vollen Preis wird. Die oben aufgezählte Hardware steckt doch schon in jeden Aldi-PC. Meine Suse läuft natürlich auch mit mehr Rechenpower und mehr Speicher viel flüssiger, blabla, dass ist doch bei jeden Betriebssystem so. Windows xp freut sich auch über jeden Speicherzuwachs. Dieser Trend wird bei allen Betriebssystemen anhalten, da die Anwendungen/Spiele immer aufwändiger werden. Heute installiert man sich Spiele von einer DVD, damals war es eine 650mb CD. Ein Betriebssystem wird sich dadurch behaupten, indem es anderen Programmen eine Ausführungsplattform bietet.
 
Ich denke für ein modernes Betriebssystem welches im Jahre 2006 erscheint darf diese Anforderungen stellen.
Anderenfalls würde ich an den Möglichkeiten zweifeln die es bieten wird.
Schließlich kommt ein neues Windows so oft nu nicht auf den Markt.
 
Läuft das denn auf Hardware die gar kein DRM unterstützt? (TPM-Cip etc.)
 
@Po~Ju: Ja.
 
Ich dachte immer ein Betriebssystem ist für die Hard/Software da und nicht umgekehrt?
 
ICH SAGE MAL WIEDER NUR EINES ..... ICH BENUTZE EINEN MAC OS X MINI - und finde es sehr bescheiden was microsoft hier abzieht ... -> wie schon einer sagte, die software WINDOWS ist dafür da um die vorhandene hardware nutzen zu können mit programmen bei denen man geld verdient oder seinen spass hat und nicht damit die hardware immer schön ausgenutzt ist und nicht einschläft !
 
@x2Q: Wie recht Du hast! Ein Mac ist schon ein tolles Gerät. Auf meinem Selfmade-PC läuft SuSE10x64...was ist Vista...?!?
 
@butterfly

seit Juli 2005 bin ich stolzer Besitzer eines Apple G4 14" iBooks und das ist einfach nur cool.

Ich arbeite damit genau so gut wie mit dem alten Toshiba-Laptop, jedoch brauche ich das iBook für meine Musik und da das iBook auch ein internes 24 Kanal USB-MIDI-Interface hat, ist es die erste Wahl für Hobby-Musiker wie mich.

Das heisst aber nicht, dass der Toshiba jetzt im Regal verstauben wird, denn dafür hänge ich zu sehr an dem Teil.

Ich habe es mir
 
hhrrmf. sorry für den textabbruch :)
 
@ lecter: vista wird das beste betriebsystem aller zeiten
 
@mecmec: Das bezweifle ich stark. Nach Servicepack2 für XP sind schon wieder 79 Updates draußen, das soll mit Vista von heute auf morgen aufhören?!? Das glaubst Du ja selber nicht...!
 
@Lecter: Es ist völliger Blödsinn die "Güte" eines Betriebssystem nach der Anzahl Updates beurteilen zu wollen. Bei jedem Betriebssystem werden immer wieder neue Fehler gefunden die gefixt werden müssen, die ist bei der Komplexität heutiger Betriebssysteme gar nicht anders möglich.
 
@swissboy: Ist aber schon traurig das die nach über 20 jahren betriebssysteme rausbringen die nach hunderten (und das ist nicht übertrieben) von gestopften löchern immernoch nicht final sind...und dafür auch noch horrende summen verlangen...in deutschland wäre die firma microsoft schon längst pleite und man würde bill auf dem arbeitsamt begegnen...die leben nur noch weil es leute gibt die diese politik unterstützen und den schrott kaufen...
 
@Tomtom Tombody: Nein, das ist nicht traurig, das ist bei einem komplexen Software-Produkt wie es ein heutiges Betriebssystem nun mal ist (nicht nur bei Windows) völlig normal.
 
@swissboy: Da bin ich anderer Meinung. Ist wie bei Autos heutzutage. Vergleiche doch einmal Mercedes mit Lexus. Lexus hat mehr Features, ist eine viel jüngere Firma und baut qualitativ die eindeutig besseren Fahrzeuge! Wer hat jetzt da wohl seine Hausaufgaben gemacht. Zudem ist ja Lexus Toyota, die ab Mitte 2006 der größte Automobilkonzern der Welt sind...nicht Mercedes!
 
ich bleib bei xp..läuft doch alles und wenn mans richtig macht isses so schnell wie 98...ich rüste doch kein os auf nur weil es besser aussieht und das ganze multimedia zeug spielt auch mein winxp..ich kann diesen ganzen aufriss einfach nicht nachvollziehen. es war ein sprung von 98/ME zu NT durch neuerungen wie NTFS, active directory usw aber was hab ich von vista? mein system bootet 1min länger, bis ich ordentlich damit arbeiten kann vergeht eine weitere minute bis sich alles in den speicher geladen hat (wahrscheinlich 50 prozesse am laufen nach der ersten installation). ne ne net mit mir aber trotzdem hf gl denen die es ausprobieren werden

greetz
 
Wenn man das mit der Grafikkarte liesst, ist die erste Assoziation wohl "Dann hab ich die Diashow nicht mehr nur in Games, sondern auch beim öffnen von Programmen unter Windows" +grins+ , aber gut das sich das System da selbstständig anpasst. Interessant wären Aussagen dazu, wie weit sich die Anfforderrungen verringern wenn man die Clasic-Oberfläche ohne Schnickschnack nutzen will. Naja, man wird sehen. So utopisch hört sich das alles gar nicht mehr an.
 
Nachtrag/Frage: Wenn Vista DX9 benötigt (und dann ja wohl auch nutzen wird), wie schaut es dann denn mit dem 2D Stormspar/Silent- modus moderner Grafikkarten aus? Ade leise High-End Grafikkarte unter Office, Hallo Dauerbrummender Stromfresser?
 
kann man da auch den ganzen "klickibunti-kram" abschalten, so Old-Style?
Wenn ja, reicht dann nicht auch ne 2mb onboard grakachip?
Und wie sieht's aus mit meiner geliebten Konsole?
 
@bacareo: Ja, siehe Kommentar [20] [re:1].
 
@swissboy: In deinem Kommentar beantwortest du aber nicht ob man das Betriebssystem auch mit einer nicht so leistungsfähigen Grafikkarte betreiben kann. Denn das würde mich auch interessieren, bin gerne bereit neue leistungsfähigere Komponenten für meinen Computer zu kaufen, aber die Grafikkarte ist mit Abstand das Letzte was ich aufrüsten würde: Es gibt einfach zu wenige (vielleicht 2) brauchbare Grafikkarten auf dem Markt, die nicht primär für Spiele gedacht sind...
 
@perkin: Betreiben schon, aber wenn die Grafikkarte kein DirectX 9 unterstützt und/oder zuwenig Speicher hat wirst du auf einige grafische Effekte (wie z.B. Glaseffekt) verzichten müssen.
 
@bacareo: Deine Grafikkarte ist hoffnungslos veraltet. Wenn du dir Windows Vista leisten kannst, hast du sicher auch noch 60 euro für eine lauffähige Direktx 9 Grafikkarte.
 
@swissboy: Gut, damit kann ich leben. Danke dir für die Info.
 
na dann muss ich wohl in 3/4 jahr meinen ram aufrüsten, wenn 512 mb die mindestanforderung ist. ich denke vielen wird es gleich gehen, aber an ram soll man nie sparen.
 
@krusty: Nun ja, Windows xp ist ja heute noch nicht in der Lage den RAM anständig zu verwalten. Viel zu oft wird ausgelagert, was unnötig Zeit und Nerven kostet. Da ist man unter Linux schon viel weiter. So wie es ausschaut, wird auch unter Vista die Speicherverwaltung nicht besser werden.
 
@einsteinchen: linux hat eine extra partition für den auslagerungsspeicher. bei windows ist es eine auslagerungsdatei. egal ob linux windows oder macos sobald der ram voll ist wird jeder pc saulangsam. hast du denn fakten dafür dass hier linux besser als windows ist?
 
[quote]Notebooks sollten die aktuellen WLAN-Standards erfüllen und Desktop-Rechner über eine Netzwerkkarte mit mindestens 100 Megabit verfügen.[/quote]

waqrum eine 100mbit karte ??
 
Was regt ihr euch alle so auf??
Es ist ein neues BS für neue Pcs! Und die Anforderungen sind für Interessenten von Vista wohl eher unterers Mittelfeld, wenn nicht sogar Einsteigerklasse. Für alle anderen besteht überhaupt kein Grund aufzurüsten, warum auch? Win XP wurde genau für diese älteren PCs entwickelt...
 
@MiG[Anubis: XP wurde doch nicht für ältere PCs entwickelt...
 
Hi overflow, eigentlich doch. XP wurde für die PCs entwickelt, die damals da waren und die sind eben heute älter.
 
Also, mir wird schlecht. Das ist mein erster Kommentar auf dieser Page. Normalerweise lese ich sie nur. Oder besser noch, ich überlese die meisten.
Ich glaub ich muss da gleich noch mal was klarstellen. Meiner Meinung nach ist ein Kommentarsystem dafür da, Test, eigene Meinungen, und ähnliches über den Newstitel zu posten, ich lese schon sehr lange die News von Winfuture, und aber leider auch hin und wieder die comment. Schämt euch! also nich alle. das sind meistens extrem hirnlose und niveaulose posts. "he ich bin so cool, du bist schlecht, du bist einer von der sorte, und du einer von der sorte, usw." meiner meinung nach gehören all diese beschi s s enen posts sofort entsorgt, und die user gelöscht, solche leute, die die meinung anderer leute nicht respektieren, können ja auch wo anders mit posten ihre zeit vergeuden. zb im love.at chat im ga y channel. naja, schade. mfg an alle, die mir mit ihren kommentaren weitergeholfen haben.
mfg
 
@Chiefcooker: Die meisten zu überlesen ist die richtige Methode. Den korrekt geschilderten Zustand zu beklagen ist aber vergebliche Liebesmühe. Ich gebe dir vollkommen Recht.
 
@Chiefcooker:
hast du komplexe oder wie gehst du ab ?
1. sind schwule nichts womit man schimpfen kann/soll und
2. lass diesen deinen kommentar doch bitte dein letzter gewesen sein und verschoh uns mit so nem hirnfick.
danke
 
Langsam ist ein PC genauso teuer wie ein MAC. Jetzt haben die Win-PCs nur noch den Vorteil, dass es mehr Software gibt. Aber der Standard-Anwender ist mit der Einführung von Vista (und damit der noch höheren Mindestanforderung an die Hardware) besser mit einem MAC beraten.
 
@bwd: Zumal es fraglich ist, ob auch wirklich alle Hardwarehersteller ihre älteren Geräte mit Treibern ausstatten. Wenn nicht, dann muss man auch das neu kaufen. Für die Hardwareindustrie sicherlich ein sehr gutes Geschäft. Man darf gespannt sein.
 
ich werd auf die öffentliche betta warten die ja bald kommen wird, und wenn mir die grafig spielerreien gefallen und meine hardware nicht ausreicht wird hald aufgerüsstet. schlieslich kommt das auch meinem Suse linux zugute. mfg Uppy
 
@uppy: Ganz genau - nach den letzten mir bekannten Angaben soll dies ja zur CeBit 2006 der Fall sein.
 
Endlich mal was von Offizieller seite! Bis jetzt wahres ja nur Spekulationen und Infos von Betatestern...
 
Und was kann Vista außer den von Apple abgekupferten grafischen Effekten noch?

Schon XP brachte technisch gegenüber Windows 2000 kaum Neuerungen die nicht nur die Oberfläche betrafen. Mit Patches und Servicepacks wurden seither eifrig die Sicherheitslücken geflickt ohne dass wirklich Erfolge erzielt werden.

Wirkliche Innovationen bringt Microsoft aber seit Jahren nicht mehr zustande!

Ich brauche ein Betriebssystem, das schnell, sicher und zuverlässig funktioniert (und auf dem Windows Software läuft) und verzichte dafür gerne auf Gadgets die nur Leistung kosten und das System instabil und langsam machen.
 
Ich freue mich jedesmal auf Neuigkeiten von Microsoft auf dieser Seite. Die Kommentare die daraufhin gepostet werden sind köstlich und können einem den Tag schon versüßen.Und nach langen Jahren des zuschauens habe ich mich nun auch mal angemeldet um daran aktiv teilhaben zu dürfen. Doch mal im Ernst: Gibt es hier auch Leute die Windows UND Linux benutzen können ohne für das eine oder andere großartig Partei ergreifen zu müssen?Jedes System hat seine Vor- und Nachteile.Ich freu mich schon auf die folgenden Flames. :-)
 
Seh ich genauso, jedes hat seine Vor- und Nachteile. Wobei ich mehr Sympathie für Linux habe, aber das ist Geschmaks- und Einstellungssache. Windows hat halt nach wie vor den Vorteil, das die Spiele Industrie ihr zuhält, Arbeitssoftware mäßig kommt man locker mit Linux hin.
So lange bei den Oberflächen die "netten" Features abschaltbar sind, ist mir das alles Wurst. Ist ja am Anfang immer ganz nett an zu sehen, aber auf Dauer nimmt es meist zu viel Bildschirmplatz, Performance und Effizienz weg. Ich würds wieder abschalten, genauso wie Luna unter XP.
Das es nicht so sehr viele neue Features gibt, finde ich nicht so schlimm. Stabilität, Geschwindigkeit und Sicherheit sind viel wichtiger für ein OS.
Tools können andere Firmen liefern und das auch meist besser (FireFox, VLC, ...)
 
1) Die vorlaufigen Anforderungen sind durchaus mit dem technischen Stand zur Zeit vereinbar. Wer sich in der PC-Branche auskennt, der weis, dass es dort fast täglich neue Techniksprünge gibt ... und wer jetzt keinen PC hat oder sich einen anschaffen will auf dem WindowsVista läuft, der brauch/will auch kein neues Betriebssystem.
2) Finde es etwas schade, dass das neue Dateisystem nicht von Anfang an integriert sein wird.
3) Freue mich schon auf die Beta2 um die grafischen Neuerungen, sowie die Verbesserungen unter der Haube zu testen und um mal zu sehen, wie arg Vista meine jetzige Hardware (Athon 2GHz, 1GB RAM, ATI9600)in die Knie zwingt oder auch nicht.
4) Hier sind ja Flamer + Shredder ohne Ende unterwegs ... naja, man kann ja drüber weg lesen :)
 
Ich denke mal die hardwareanforderungen sind doch o.k. und auf jeden fall im rahmen, klar das mancher immer was zu meckern hat, von wegen: "Das schafft mein pc ja locker, was wird denn das für ein billig betriebssystem, wenn mein jetziger rechner schon den anforderungen entspricht." Oder es heißt: "Was sind denn das für übertrieben hardwareanforderungen? Das schafft ja kein pc." ich finde die anforderungen mehr als o.k. außerdem mal abwarten was die beta so neues zu bieten hat! in diesem sinne: "daumen hoch"
 
Weiß jemand was Windows Vista kosten soll?
Gibt es da wieder verschieden Versionen (Pro, Home, Media)?
Mit den Hardwaranforderungen kann man sicher leben, auch in Anbetracht am Erscheinungsdatum.
 
Hmm ist ja lachhaft gibt hardware Anforderungen bekannt also ungenauer kann man soetwas nicht beschreiben weil es mit allem Funktioniert oder halt auch nicht! Also die information Politik von MS ist mal wieder bescheiden! sie sollten einfach ruhig sein bevor man so ein mist wieder online stellt.

MfG TriGGeR
 
auf so einem Quatencomputer läuft das bestimmt :) __> http://www.heise.de/tr/artikel/67715
 
so ein quantenrechner hätt ich auch gern xDD..
ja also vista ist geil und wird immer geiler.. mein system wird vista benutzen können:
amd athlon xp 2400+ 2 Ghz
512 mb ddr,
80 gb festplatte
128 mb grafik ati radeon 9200 se

ausserdem hol ich mir september ein high end gerät und dann rüste ich den arbeitsspeicher mit meinen jetztigen arbeitsspeicher noch auf.. dann hab ich mind. 1 GB und dann wird vista mit einer 256 grafik auch super laufen und amd athlon 64 3000+..

also um die hardware mach ich mir keien sorgen..
als vista früher noch longhorn hies, waren die anforderungen viel höher

4 Ghz
2 GB DDR
256 MB Grafik..

ps: die anforderungen werden eh noch gesenkt.. mac os x braucht höhere hardware..
mac os laufen nur auf macs, und die macs haben ein höheren standart als mache pcs.
also lasst euch nicht von mac os x irritiren.. das ist alles strategie von apple, das system ( mac os x ) so zu verkaufen, als währ es bug los und viel multimedia und dazu noch wenig anforderungen, wobei mac os x auf jeden mac läuft. auf ein normalen pc würde mac os x sehr sehr langsam laufen.. das ist alles strategie leute..!!!
 
Hmm.. Grafikkarte größer, Arbeitsspeicher größer, Festplatte schneller.. Alles schön und gut. Aber dabei bleibts doch nicht! Sicherlich wird auch ein 64-Bit Prozessor (besser noch ein x2, also Dual-Kern) vorausgesetzt um selbst dann noch Leistung(sreserven!) liefern zu können wenn das system sie bei einem Programm oder Game tatsächlich bringen muß. Bislang hat noch JEDE verbesserte Windows version kräftig Leistung vom System abgezogen. Vista macht da keine ausnahme und wird den Hardwarekonsum zweifellos ankurbeln. Mir persöhnlich erscheint ein erwerb von Vista daher nur in Verbindung mit entsprechend guter, neuer Hardware sinnvoll, sprich: Neuer PC. Egal ob nun für Poweranwendungen oder einfach nur gepflegtes, ruckelfreies Gambeln. *ironie an* "Es steckt System in diesem System!" :-) *ironie aus* Derzeit sehe ich (z.B. für mich persöhnlich und meinen schwerpunkten beim PC) keinen Bedarf. Vista wird warten müssen...
In diesem sinne: Greetings@all and Have Phun!
PowerGraFX
 
Wann kommt den vista denn jetzt raus es wird dauernd verschoben und wenn es in den handel kommt dann kostet es bestimmt wieder fast 1000€ (500-700euro) microsoft ist zwar stinkreich aber verkauft seine produkte so teuer es geht und die leute haben keine wahl die müssen es kaufen am besten profitiert man wenn man z.b. einen pc kauft wo betriebssystem dabei ist aber trotzdem werden es firmen etc. kaufen. Aber was ich blöd finde das die den namen jetzt auch noch geändert haben longhorn war viel besser vista hört sich komisch an als ob viele effekte usw drin wären was auch so ist. Naja lassen wir uns überraschen wie das endprodukt aussehen wird :)
 
@ScHwaRzEr AFgHaNe: Hier hat niemand nen Namen geändert du Stümper!! Es hatte noch keinen !! Das war ein Codename die mussten das ja irgendwie nennen wenn die davon reden!! und, nein das danach wird nuch blackcomb heißen!!
 
Windows Vista RTM am 23. august 2006 und im laden im september..
der preis wird für die Homep basic version bei 100 € liegen. übertreib ma nicht!!!
100€ hat MS bereits bestätigt.. günstiger als XP!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles