Foxit Reader 1.3 Build 1231 - PDF-Dateien anzeigen

Software Sind Sie die Ladezeiten des Adobe Readers Leid und wollen PDF-Dokumente auch direkt von USB-Sticks oder sonstigen Wechseldatenträgern aus öffnen? An dieser Stelle setzt Foxit Reader an. Das Besondere an diesem Programm ist, dass der Start des Tools ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat schon jemand den Link zur Deutschen Variante?
 
@Großer:
Nicht, dass es mich viel angeht, aber warum braucht man zum Betrachten von pdf-Dateien die eng. Version?
 
@Großer: so ein Programm erklärt sich doch von selbst. das bisschen englisch is doch egal :)
 
@andreasm:
Mein Nachbar der kein Englisch in der Schule hatte, sieht dies anders.
 
@Großer: hmm dann sollte er mal englisch lernen. Das braucht man heute doch sehr oft. Aber so oder so gibts bald offizielle versionen in den Landessprachen. Wann genau weiß ich nicht, ich hab nur mal was gelesen von Jan oder Feb 06
 
@Großer: Warum denn so ungeduldig, schliesslich ist es eine inoffizielle Übersetzung!? Lass doch den Übersetzer erst mal seinen Silvesterkater ausschlafen.  :-)
 
@all:
Jungs, einen Link solltet ihr nur posten, der Rest ist einfach nur unnötig.
 
Zum Betrachten von PDF Dateien ist der Foxit Reader bekanntlich eine sehr gute Alternative zum Acrobat Reader. Leider besteht wie immer ein Unterschied zwischen den einzelnen Builds. So hat auch diese hier einen veränderten Abstand zwischen einzelnen Buchstaben. Zum Ausdrucken würde ich daher, im Sinne der Qualität und der Korrektheit, weiterhin den Acrobat Reader verwenden.
 
also ich find die software jedefalls ziemlich genial. einzelne anwendung - portabel - klein - super und kann immerhin alles wichtige was ein normaler user will - PDF's anglotzen. :)
 
Ich hab grad mal darauf geachtet, wie lange (ca) der Acrobat Reader zum starten braucht: Bei erstmaligem Start nach dem Booten, sind es etwas unter 4 Sekunden. Damit kann ich soweit ganz gut leben... Aber Konkurenz belebt ja bekantlich das Geschäft :)
 
@beini86: Hast du schon mal darauf geachtet was Adobe Reader danach alles resistent in den Speicher lädt? Resourcenverbrauch scheint bei Adobe ein Fremdwort zu sein. Adobe Reader ist ab der Version 6 völlig überladen mit Funktionen die die meisten nicht brauchen. Meiner Meinung nach wäre es längst an der Zeit das Adobe eine echt resourcensparende "Adobe Reader Light" Version herausbringt die nur die Grundfunktionen beinhaltet (Ansehen, Drucken, Suchen, URL-Verknüpfungen).
 
... und nicht zu vergessen was der olle Adobe reader an Plattenspeicher belegt ... bei mir waren es über 80 Mbyte. und das verstreut in x verzeichnissen. eklisch sowas! :)
 
@andreasm: dem stimm ich zu, einzige nachteil ist das es noch kein plugin gibt um pdf im browser mit dem foxit darzustellen, wenn das noch kommt is perfekt :)
 
@swissboy: Fast nix? hab mal geguckt, wie viel Speicher vor dem Programmstart und wie viel nach dem Beenden des programmes frei sind. Es ist fast kein Unterschied zu spüren.
 
@beini86: ... und was wird schon beim Systemstart geladen?
 
Hi swissboy, meinst du wirklich "resistent"?
 
@mileuro: Ja, meinte ich.  PS: Bitte die Antwortfunktion (blauer Pfeil) benutzen.
 
swissboy, da du mit Namen angeredet worden bist und einen ganz klaren Bezug auf das in Häkchen gesetzte Wort erkannt hast, war zumindest dieses Mal dein Hinweis auf deinen geliebten blauen Pfeil nicht nur überflüssig sondern dumm!
 
@mileuro: Es dient der besseren Übersichtlicheit eines Threads, siehe auch Netiquette Punkt 13.
 
Ähnelt aber dem adobe reader sehr früher konnte man den acrobat reader in der pfeife rauchen denn diese ewige ladezeiten bis das programm gestartet war doch hat es sich deutlich verbessert es ist viel besser als früher deshalb bleib ich beim acrobat reader ehrlich gesagt benötigt man den oft für rechnungen, formulare und anleitungen von daher reicht mir acrobat reader völlig aus
 
@ScHwaRzEr AFgHaNe: Adobe Reader ist ein Resourcenmonster und völlig überladen. Genau das ist ja der Grund warum es Foxit Reader überhaupt gibt.
 
@ScHwaRzEr AFgHaNe: Kann man mit den Tool auch alles machen, nur bei Formularen gibt es noch größere Probleme.
 
Wie schön das man den Acrobat Reader entschlacken kann, der Start dauert bei mir keine zwei Sekunden, und ich hab auch nichts an Prozessen mitlaufen. 80 MB sind im Zeitalter von 200+x GB Festplatten lächerlich :)
 
@Keith Eyeball: Dem stimme ich 100%ig zu.
 
@Keith Eyeball: Traurig genug das man den Acrobat Reader überhaupt erst (mit Zusatztools) entschlacken muss. Wegen ein paar MB wäre ja nichts einzuwenden, aber 80MB für einen Reader ist völlig übertrieben, das es auch resourcenfreundlicher geht beweist ja Foxit Reader. Wie schon oben erwähnt: Resourcenverbrauch scheint bei Adobe ein völliges Fremdwort zu sein.
 
@Keith Eyeball: Wo finde ich denn eine Anleitung, wie ich die entschlackung manuell machen kann? Hab für die 6er Version von Adobe Reader mal was gehabt, da musste man die meisten PlugIns umkopieren. Das gleiche machen diese speed-Tools doch auch, nicht wahr? Ich möchte es aber nicht mit Tools machen sondern manuell. Kennt jemand so ein HowTo für die Version 7?
 
ich hab gehört man kann mit den neuen foxit versionen auch pdf "überschreiben" (d.h. sachen hinzufügen)???
 
@dasBo: Ist mir nicht bekannt. Von der Firma gibt es aber einen pdf-Editor, welcher einen Trial-Modus bietet, aber ansonsten Geld kostet (99$).
 
@dasBo: What's New: Version 1.3: Type on ANY document!

Foxit Reader Pro supports all features provided in Foxit Reader, and more:

* Save comments and filled forms inputted with Typewriter feature:
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen