Sony BMG einigt sich in erster "Root-Kit"-Klage

Wirtschaft & Firmen Sony BMG hat sich mit einer Gruppe von Klägern geeinigt, die im amerikanischen New York eine Sammelklage eingereicht hatten. Damit legt das Unternehmen den ersten Rechtsstreit bei, in dem es um die umstrittene Kopierschutz-Software ging, der auf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"und stellt für mindestens zwei Jahre keine Medien mit dem MediaMax-Kopierschutz her. " Schön. Und was ist in 2 Jahren ?
 
@kxxx: Was soll da sein? Denkst du, wenn sie es wieder tun würden, würde es keine Klage mehr geben? Hirn an, auch noch so kurz vor Sylvester :)...
 
@kxxx:
"
Hinzu kommen weitere Strafmassnahmen, falls das Label innerhalb der nächsten zwei Jahre CDs mit Kopierschutz produziert."
noch ebsser, gar keine KS mehr :-D ^^
 
@kxxx: Das heißt aber nicht, dass aus Sony-CDs kein Kopierschutz mehr sein wird. Kopierschutze wie fehlerhafte Sektoren oder mehrere Sessions werden weiterhin verwendet werden.
 
Nur 2 Jahre? Verdammt, was soll denn das. Rafft diesen MAFIA-Konzern in Grund und Boden. Außergerichtliche Einigung, toll! Die kommen wieder so davon und machens immer wieder :(
 
@sp4rkle: Es handelte sich um eine Zivilklage... Da sitzt kein Staatsanwalt der die bösen, bösen Buben hinter Schloss und Riegel bringt.
 
aha, nett: und jetzt kann sich jeder legal eine privat kopie machen, weil man ja keinen kopierschutz umgeht?
 
@BlueAngel2: wir in der schweiz zumindest schon - wie's bei euch aussieht?
 
"... und stellt Software bereit, die beide Programme entfernen beziehungsweise aktualisieren kann." - Ja, nee, ist klar! Statt eines sauberen Systems "aktualisiere" ich meinen PC mit neuem Root-Dreck! Wie hoch beläuft sich den dieser Schandensersatz? 100 Dollar? - Wo bleibt hier die "Hart-aber-gerecht"-Mentalität?
 
AUA AUA ! Das Geld hätten die mal lieber anderweitig ausgeben sollen. Zum Beispiel in eine Konsumenten freundlichere Preispolitik. Tja nun is der Ruf erst mal hin...... Fragt sich wie lange die großen Firmen noch versuchen den Kunden zu verarschen anstatt Umzudenken.
 
"die sich in der immerhin 42 Seiten starken Vereinbarung einsehen lassen" ich hab mir die PDF mal angeschaut. Große Schriftgröße und extrem große Zeilenabstände. Das hätte auf 10 Seiten gepasst. Papierverschwendung ist sowas :-)
 
"Hinzu kommen weitere Strafmassnahmen, falls das Label innerhalb der nächsten zwei Jahre CDs mit Kopierschutz produziert." dann aber mit rootkit oder was aehnlichem. Denen wird schon was einfallen.
 
... 42 Seiten starken Vereinbarung einsehen lassen (PDF ...
Nach PDF gehört die Klammer geschlossen :)
 
meine rede bei der geringen strafe werden die es immer wieder machen bis sich keiner mehr aufregt und dann ist das ganze etabliert so wird einem doch alles unter geschoben da sieht man mal wieder wer die wahre macht hat .
 
Meiner Meinung nach sollte man hier ein Exempel statuieren, nachdem die Musikindustrie einige Filesharer mit völlig überzogenen Forderungen in den finanziellen Ruin getrieben hat. $200.000 pro verkaufter Rootkit-CD wären doch nett....
 
@ElGrande-CG: Ich bin genau deiner Meinung, wenn die mit Kanonen auf Spatzen schiessen, dann muss auch mal was zurück gehen. Ein Einzelner hat keine Chance gegen die, aber alle geschädigten zusammen wie jetzt könnten schon was ausrichten. Ich bin mir sicher dass die Vertreter von Sony BMG bei den Gesprächen so etwas in dieser Richtung von sich gelassen haben: "Gut, verklagt uns, aber wer, glaubt ihr, hat mehr Finanzkraft?"
 
@ElGrande-CG: Vollkommen richtig! Die kleinen User werden abgezockt und die großen Betrüger kommen ohne Strafe davon. Gleiches Recht muß für alle sein.
 
@ElGrande-CG: ...die "Einigung" sieht wie folgt aus: ca 2.1 Mio Geschädigte in den USA erhalten je 7,50 US-Dollar und können sich zusätzlich kostenlos ein Album von Sony herunterladen. Macht einen durchschnittlichen Schadensersatz von rund 17 Mio Dollar, ...abgesehen von den noch laufenden Klagen in Texas usw, die noch nicht entschieden sind. Ebenso kommen noch Klagen in Europa auf Sony zu. .........Ich schätze mal, das ganze wird sich so bei 70 Mio Dollar einpendeln, abgesehen von dem Imageschaden. Denn wer kauft jetzt noch CD's von Sony???? Vielleicht gibt es ja noch viiiiiiiel mehr Rootkits.
 
@ElGrande-CG
bin da voll deiner meinung..........
die sollen bluten und zwar richtig.........
 
nur so am rande: gemeint ist im letzten Absatz sicherlich, dass keine CDs mit diesem Kopierschutz mehr hergestellt werden dürfen, oder? Obwohl es natürlich wünschenswert wäre, den Kopierschutzkram endlich komplett weglzuassen...
 
Ich frage mich ernsthaft, wo hier für die Kläger was annehmbares da ist. Wenn ich die News so lese fällt mir folgendes auf:
Das XCP-System, das die ganze aufregung ausgelöst hat und wohl das deutlich aggresivere der beiden ist, wir wohl aktualisiert und lediglich das MediaMax-System wird nicht mehr auf CDs integriert. Also wird Sony weiterhin XCP benutzen (Der letzte Absatz erschließt sich mir nicht ganz, wenn zuerst nur von diesen zwei Kopierschutz-Mechanismen gesprochen wird. Ausserdem glaubt ihr ernsthaft, Sony verzichtet freiwillig auf einen Kopierschutz?).

Ich würde mir auch wünschen, das auch hier einmal hart durchgegriffen wird, aber es handelt sich ja hier um eine "respektables" RIAA-Mitglied. Und nachdem die jetzt schon politisch Russland aus der WHO halten wollen, glaubt ihr nicht sie würden sowas nicht verhindern können? Und die Strafgelder werden ja wohl eh nicht die oberen Ebenen dieser Firmen erreichen, eher den kleinen, bösen Raubkopierer der sich mal dazu entschließen will eine CD zu kaufen.
 
In 2 Jahren lebt der Richter nicht mehr und sein nachfolger erhält ein groszügiges "Taschengeld" LoL Viel spass beim löschen
 
hihi, der erste erfolg ist schonmal da, mal sehen was noch kommt, schließlich klagen noch mehr gegen sony!!
 
ok die sache mit den XCP war schei.e, aber mal ehrlich, wer seine Musik legal kauf, braucht auch kein schlechtes gewissen haben...das geschrei nach Kopierschutz usw., he leute kauft eure Musik lega und fertig isssssss.....und wegen den kosten, he man kann nicht inner alles kaufen und man muß auch mal verzichten können wenn man es sich nicht leisten kann und nicht glauben zu können, ich habe die kohle nicht oder es ist mir zu teuer und somit hole ich mir eine Raubkopie aus den Netz....

Durch Raubkopien mach wir auf dauer Brancen kaputt und dann haben wir weniger Auswahl...
 
@hope13: Auch wenn deine Ansicht der Sachlage hier nicht sehr populär ist, ich stimme dir voll zu.
 
@hope13: ..., hier gehts nicht um Raubkopien, sondern um eine installierte Software von der keiner was mitbekommen sollte! Bin auch gegen Raubkopien!
 
@hope13: Grundsätzlich bin ich auch gegen Raupkopien, aber ich bin auch nicht bereit für ein Album mal eben 20 EUR hinzublättern und es dann nicht abspielen zu können, mich aber über ein Rootkit "freuen" darf. CDs sind einfach mal überteuert und größtenteils gibt es ja so wie so nur noch Kommerzmüll à la Tokio Hotel.
 
hmmm...Sony soll einfach sich auf was anderes konzentrieren als ihren dummen Kopierschutz..bringt eh nix -___- am ende wird er eh geknackt..so ist das und wird es auch immer bleiben ! Ende !
 
OW *frechheit*
 
was soll eignetlich erreicht werden mit solchen news, eine mindestnewsquote pro tag? imho bügelt man nur alle gegen sony auf genauso wie mit firefox und IE news
 
@snope: Ich glaube das Wort, das Du suchst, heißt "wiegelt". Winfuture-Leser sind keine T-Shirt-Motive :-)
 
firmengiganten wie sony, microsoft usw kaufen/hauen sich jedesmal aus diesen anklagen raus fragt mich nich wie aber denen passiert bestimmt nich viel stell euch vor wir würden sowas machen direkt in den knast usw...usw.... denkt an raubkopierer wie war das 5jahre knast aber um mörder schwerverbrecher interessiert sich wohl keiner aber für sonys fehler? oder absicht? kommen natürlich hunderte von anklagen aber was solls die welt ist manchmal wirklich unfair :)
 
Laut Spiegel Online sollen die geschädigten Kunden statt Geld als Schadenersatz Austausch-CDs und Gratis-Downloads von 3 Alben oder Austausch-CDs + 7,50 Euro + 1 Gratis-Download erhalten.
Ist das nicht nett, so bleibt ja alles bei der netten Sony-Familie...
Mal ehrlich, nach Strafe hört sich das nicht an, eher nach ner Kulanz-Aktion nach ner Rückholaktion von fehlerhafter Ware.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles