Erster Blu-Ray-Brenner von Pioneer kommt im Januar

Hardware Der Elektronikhersteller Pioneer will auf der im Januar stattfindenden Consumer Electronics Show (CES) sein erstes Blu-Ray-Laufwerk für PCs vorstellen. Es soll bereits ab Ende Januar in Januar in Japan in den Handel kommen, nachdem zunächst noch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde das mit den zwei Formaten mal wieder totaler mist!
Die sollen sich verdammt noch mal auf ein Format einigen,
sonst wird das wieder son müll wie mit VHs video2000 ect ...
 
her mit dem teil - je mehr produzenten desto günstiger wird die sache ganz schnell für den anwender...
 
"Es soll bereits ab Ende Januar in Januar in Japan"
Ich denke das müsste mal korrigiert werden !

zur News. Da bin ich mal auf dem preis gespannt. 300 € Wird der sicherlich kosten
 
@Virus21: 300€ würd ich warscheinlich nicht ausgeben, aber wenn du dir mal die anfangspreise von dvdbrennern anguckst ^^
 
dein preis iss aber ned bestätigt sonst noch irgendwas warten wirs einfach ab.
 
Gibt's schon Medien ? Was kosten die ?
 
Ich freu mich total auf Blue Disk - Endlich geht's mal los. Egal ob teuer oder nicht - so beginnt jede Technik einmal!
 
@DeathAngel: und wenn ich mir den preisverfall bei dvdbrennern ansehe freu ich mich auch mal auf ein billiges und großes neues speichermedium :) wobei es auch ganz nett wäre wenn duallayer rohlinge mal bezahlbarer würden
 
Auf die Preise bin ich auch gespannt. Kennt noch jemand die Preise von damals, wo CD-Brenner neu waren?

Blue-Ray ist die bessere Technik und muß sich durchsetzen.
 
@jediknight: die haben damals so um die 700 - 800 DM gekostet..
 
@jediknight: @nurmalso Ähmmm ich glaube der erste Brenner kostete circa 30.000DM bei den verschiedenen Händlern.
Als die Preise unter 1000DM sanken wurde das ganze auch für den Nichtfreak kaufbar.
 
@jediknight: ich meinte ja nicht den ersten Brenner, ich meinte die Ersten, die halbwegs „erschwinglich“ waren..
 
Ich versteh die einfach nicht.. die immer mit ihrer Rechtskacke... gut die haben Patente, is mehr als rischtig, die Entwicklung hat auch gekostet, nur um Logos zu zanken is doch nun wirklich übertrieben....
 
Also sorry, aber bin ich der einzige der BlueRay total müssig findet. Ich brenn ja schon fast keine DVD, wozu auch? Und wer braucht den Speicherplatz? PC Games sowieso nicht, und wer loadet schon nee BlueRay Disc als Film runter? Selbst mit 6 mbit dürfte das dauern. Also was zum teufel will ich bitte mit nem BlueRay Brenner brennen?
 
@Fishburn: Nichts wurde in der PC Geschichte so inkonsequent weiterentwickelt wie die Speichermedien. Unüberlegte Technologien, sowie teilweise schwachsinnige Konzepte kamen und gingen. Das 3 1/4 Zoll Diskettenlaufwerk hätte es ab dem 486er schon nicht mehr geben dürfen! Trotzdem hat sich dieser ROTZ bis heute gehalten. Als dann endlich die CD-ROM für PCs erschien, hatten die Festplatten ca. 300 MB Speicherkapazität. Die CD (damals noch 640MB) war dabei eine Revolution und alle dachten, dass nun die Festplatten nicht mehr so groß sein müssten, da alles von CD läuft. Geh die Geschichte weiter bis zur DVD... Eine unvollständige, sinnlose Weiterentwicklung der CD und bereits bei ihrem Erscheinen hoffnungslos veraltet (Festplatten > 30 GB, DVD hat "nur" 4.7, bzw. 9.4). Bedenkt man dabei, dass bereits damals die ersten Entwürfe von Blue-Ray vorlagen, ist die Entwicklung mehr als traurig. Dennoch hat es die Industrie geschafft der ganzen Welt diesen Mist zu verkaufen. Praktisch, denn in Zukunft wird jeder auf Blue-Ray oder eine andere zur-DVD-Inkompatible Technik umsteigen müssen, was wiederrum Gewinne bringt. Ich persönlich begrüße Blue-Ray und hoffe, dass die DVD schnell in der Gosse verschwindet, wo sie von Anfang an hingehört hätte. Spätestens mit HDTV ist sowieso Feierabend... Nenn mir z.B. eine für den Heimgebrauch erschwingliche Backuplösung. Da gibt es nichts brauchbares! 5 (oder mehr) DVDs zu Brennen kanns ja wohl nicht sein. P.S.: Wo wir gerade dabei sind... HD-DVD ist ebenfalls eine traurige Entwicklung. Eine "aufgebohrte" DVD, mehr nicht. Ich kann nur hoffen, dass niemand sich auf diesen Schrott einlassen wird. Einziger Pluspunkt ist die Abwärtskompatibilität.
 
@Fishburn: 1. PC spiele nutzen keine DVD? sag mir ein ein neues top game das nur 650 MB brauch,2. 8Gb saugt man mit 6mbt in 0, nix. 3. HDTV filme passen auf keine normale DVD.
Das die technik an sich veraltet ist gebe ich ja zu aber ich brauche meinen DVD brenner jednefalls recht häufig
 
@Burn01: 5 (!) DVDs fürs Backup?! Huiuiui. Was Backuppst du alles? Für die reinen Rohdaten reicht mir mein uralter 64 MB USB 1.1 USB-Stick. Bei Fotos ist es sowieso am besten die auf schönen Alben-CDs zu haben - die kann ich ja Notfalls auch zurückkopieren. Jetzt weiß ich schon was für Argumente wieder kommen: "MP3-Sammlung", "Filme-Sammlung", "Programm-Sammlung"...... Dann braucht man aber auch nicht jammern!
 
@Brand10: Auch Blue-Ray wird bald Geschichte sein , wenn die Regel "100x so gross in 10 Jahren" noch greift. Und sagt nicht "das geht physikalisch nicht", das hat man vor 12 Jahren von DSL im Cu-Kabel auch noch behauptet. Ich verweise nur auf die Technik des diesjährigen dt. Physik-Nobelpreisträgers (name weiss ich im Moment leider nicht), die nicht nur Datenträger, sondern auch Internet und GPS revolutioniren wird ! Tatsache ist: WIR LEBEN JETZT und müssen das nutzen, was wir JETZT haben und bezahlen können. Sonst hätte es den Käfer auch nie geben dürfen (auch den Maybach gab es in den 30ern schon, aber den können sich 2. und 3. Welt heute auch noch nicht leisten...)
 
Als Backuplösung ist BlueRay vielleicht ganz brauchbar, als Medium für Filme ist es wegen schon bald paranoid wirkender Kopierschutzsysteme und Kundenrechtseinschränkungen völlig unbrauchbar.
 
@conos: "ankh" :)) - generell sollte man nicht gleich die ersten verfügnaren modelle kaufen..die sind schweineteuer und sind sehr oft unausgereift...wissen wir doch alle..also abwarten und tee trinken.
 
*verfügbaren
 
1999 kamen die ersten DVD-Brenner in den Handel, die Preise lagen jedoch bei weit über 25.000€, während ein DVD-Player ca. 500€ kostete. Mitte 2002 waren die Preise jedoch bereits bis auf 500€ gefallen, Mitte 2003 weiter auf etwa 150€. Seit 2004 sind DVD-Player bereits für 50€ zu erwerben
http://www.derpcfuchs.de/datenrettung-glossar-dvd-geschichte.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.