xpy 0.9.4 - Open-Source System-Sicherheits-Tool

Software Die Entwickler von xpy haben eine neue Version veröffentlicht, sie trägt die Versionsnummer 0.9.4. Mit dem Freeware-Tool xpy ist es möglich, ähnlich wie mit xp-AntiSpy, bestimmte Funktionen im Betriebssystem Windows abzuschalten, die nach Meinung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal 'ne Frage: in wiefern kann man das Programm als Sicherheitstool bezeichnen? Paranoiaprogramm, von mir aus, aber Sicherheit...
 
@Kirill: Naja damit schaltet man teilweise Sicherheits"features" aus, wie z.B. remote Desktop.
 
@Kirill: schon komisch wie manche immer wieder den selben müll zum besten geben müssen. schau dir doch die anderen kommentaren in den vorversionen - da steht bereits alles. ein wunder wurde hier noch nicht DerFisch zitiert oder verlinkt...
 
@Kirill:

Dem stimme ich zu. So ein Paranoiaprogramm braucht man nicht.
 
Ich werds ma testen... Frohe Weihnachten :)

Also ich finds ganz Ordentlich. Als Sicherheitstool würde ich es nicht bezeichnen, aber es gibt ganz nette Funktionen, die man deaktivieren kann :)
 
@nim: bitte nicht den Windows-Messenger, der tatsächlich ungefragt mit Windows installiert wird, mit dem MSN-Messenger verwechseln, ich darfs dann bei meinen Kunden wieder richten.
 
Ein oft gemachter Fehler! Bitte korrigieren!
 
Warum soll ich das automatische Update deaktivieren? Ob ich es von hand ausführen muss oder windows es automatisch macht ist doch einerlei. oder gibt es da was unsicheres dran?
 
@Schallf: manche Leute ticken halt aus, sobald irgendein Programm was im Hintergrund macht, vor allem, wenn das Programm von MS ist.
 
Von wegen Paranoiaprogramm. Dann sind die ganzen kleinen Progs die Nachrichten an Microsoft schicken wahrscheinlich auch nur Paranoia??? Und wo bitte ist Remote Desktop ein Sicherheits Features?? Dieses Prog dient dazu alle in Windows enthaltenen kleinen Progs abzuschalten und dadurch mehr "Privatsphäre" zu bekommen. Und außerdem finde ich es gut das man das Auto-Updates von Windows abschalten kann... denn die braucht nun wirklich niemand. Also mein Fazit __> nützliches Tool für Windows. (Besser natürlich Xp-Clean)
 
@CypressHills: Heisst das, dass Du dein Windows auf dem Stand deiner Installation lässt? Also keine Updates drauf machst? Remote Desktop ist ehr dazu gedacht einen Rechner im Netzwerk fernzusteuern :)
 
@CypressHills: fast alle kleinen Dinger, die Daten an MS senden (angeblich) haben einen bestimmten Zweck. So ruft der WMPlayer Metadaten der Lieder auf, die du spielst (macht JEDER anderer Player auch) und die Systemuhr synchronisiert sich mit einem Internetserver (bei mir Uni Stuttgart). Du darfst net davon ausgehen, dass dir jeder an den Kragen will.
 
jup das soll es heißen. was brauch ich service pack 2 ??? un genau das meinte ich doch... dieses prog schafft mehr privatsphäre auf deinem rechner d.h. wenn es remote deskop ausschaltet... kann man vom netzwerk aus nicht mehr auf dein rechner zugreifen oder du wirst garnicht angezeigt. sollte das schlecht sein?? also ich selber brauche diese funktion schon, aber es dient ja der sicherheit wenn man es ausschaltet.
 
@cypresshills: jop. Am Ende kann dich keiner im Netzwerk sehen und alle regen sich auf, weil auf der nächsten LAN-Party nichts mehr geht. Das Feature hat mit Sicherheit und Privatsphäre nicht allzuviel zu tun. Was Remotedesktop angeht, er ist im Lieferzustand eh nicht aktiviert.
Aber wenn du keine Updates auf den PC machst, hilft dir das auch nicht wirklich.
 
@cypresshills:
Soso, du willst also mehr Privatsphäre und installierst deshalb keine Updates obwohl die Updates dich vor den wirklich bösen 'Programmen' schützen würden, welche deine Daten in der Welt verteilen? :)
 
@cypresshills: die Remote-Desktop Funktionalität kann man auch so deaktivieren. Standardmässig ist sie übrigens gar nicht aktiviert! Und selbst bei aktiviertem Remote-Desktop braucht der Benutzer einen Benutzernamen und ein Kennwort auf dem jeweiligen PC - und er muss auch erstmal ins lokale Netz kommen.
Wenn jeder grunsätzlich die automatischen Updates aktiv hätte, hätten wir mit dem ganzen Wurm/Botnet/Viren-Müll weitaus weniger Probleme. Dass man die Uhrzeit nicht mit Microsoft, sondern mit jedem beliebigen NTP Server abgleichen kann, wurde schon geschrieben. Die Fehlerberichterstattung an Microsoft muss man auch nicht machen und kann sie auch einfach so deaktivieren. Andererseits sollte man dann aber nicht wegen Bugs über Microsoft schimpfen. :) Hier werden alle Fehler berichtet. Warum auch nicht? Weil Microsoft sonst sehen kann, wie mein Rechner heisst? Leute, die haben besseres zu tun.
 
@cypresshills: Bei so 'nem Null-Ahnung Nachlaber-Blödsin wird mir schlecht...
 
LOL ... RemoteDesktop ist so etwas wie VNC ... z.B. Du bist im Urlaub ... und willst auf deinen Rechner zugreifen ... bzw. Du willst ihn vernsteuern ... (REMOTE)
Ihr redet davon das man euch dann im Lan nicht mehr sieht ...
XP Anti Spy nennt das Rechner im Netzwerk nicht mehr anzeigen soweit ich erinnere ...

MfG Sheep
 
@schallf,klar gibt es da was unsicheres,z.b wenn man ein gecracktes xp drauf hat ist es nicht so ratsam bei ms updates zu saugen :-)
 
@haumeblau: das ist kein Stress. Da werden (dazu gibt's einen Artikel auf tecchannel.de) keine Benutzerdaten übertragen. Da wird auch nicht geprüft, ob Windows überhaupt geknackt ist.
 
@haumeblau: wäre auch doof wenn es so wäre da viele windows gecrackt sind sich viren so dann noch schneller verbreiten würden...
 
@haumeblau: Hab aber ein original damals gekauft. Mach mir deshalb auch keine Sorgen :)
 
@ c242 : Wenn ich dein dummes gekeue höre wird mir schlecht. Ständig ne große Klappe aber am Ende keinen Plan von garnichts. Woher willst du denn wissen was ich kann und was nicht... Ich hab nur geschrieben, dass das Tool ein "Sicherheits-Tool" ist. Sicher kann man alle Funktionen auch ohne das Prog. abschalten aber es soll ja eine Hilfe darstellen. Klugscheisser... und hört mal en bischen besser zu, ich habe geschrieben was ich von dem Prog halte und nicht gesagt das ich es benutze oder seine Einstellungen.
 
Lustige Diskusion hier ::)
Das Tool ist Sinvoll !! für leute die evtl über ISDN Surfen oder Einen DSL-VomlumenTarif haben und ihren PC aber trotzdem zum Mail-Abgleich im Internet lassen. Die ganze Signalisierung zu M$ kann ausgestellt werden. Auf Remote Desktop gehe ich nun nicht ein :P.
Mir persönlich mit DSL Flat ist es sooo egal was Windows im Hintergrund macht solang meine Applicationen läuft und meine Latenz zu Game Servern oder www in ordnung ist.
Wenn eure PC zeit eingestellt ist und die umschaltung von sommer auf WInterzeit automatisch passiert . braucht man keinen Server abgleich bei jeder Windos Sizung. ein PC ist schon fähig so eine Uhr min 10 Jahre alleine weiter zu drehen :) es sei ihr wollt wirklich eine Sekundengenaue Uhrzeit am PC.

Das Tool ist auch sehr gut für "etwas ältere" Rechner die mit 20 -30 Diensten einfach überfordert sind und nix anderes mehr geht.

10000 Leute können auf jemand rumhacken der sich in einem Post etwas daneben benommen hat aber von den 10000 ist meiner Ansicht nach keiner besser. Wenn das der weg ist probleme zu LÖSEN happy new year

so worauf wollte ich nun hinaus .. hmmm bald ist JAhreswächsel :P

von den Tunnig Tipps für Windows die es im Netz gibt ( und die alle nicht mehr als höchstens 10% mehr leistung bringen, ist das hier noch am besten.

Warum es aber ein SicherheitsTool sein soll kann ich auch nicht sagen.
Aber M$ hat wirklich andere Absichten als eure sowas von uninteressanten Daten auf dem PC auszulesen. Was ich mir vorstellen kann ist das M$ mitloggt welche Bottons ihr im Windows am meisten drückt. um diese in der Nächsten Version hervorzuheben .. und nun mal so weiter denken :P

Wenn Ihr euch im NETZWERK nicht findet, wäre eine von vielen Möglichkeiten das bei der Netzwerkkarte einfach die Datei & Druckerfreigabe DEAKTIVIERT wurde. Das sollten aber hoffentlich alle wissen die mal ein LAN aufgebaut haben. 2tes wäre eine Firewall die einfach nicht KONFIGURIERT wurde :)

Kommentar abgeben Netiquette beachten!