Internet Explorer 7 bekommt RSS-Icon von Firefox

Software Laut einem Eintrag im Blog des RSS-Teams von Microsoft wird im neuen Internet Explorer 7 das RSS-Icon des Konkurrenzprodukts Firefox Verwendung finden. Darauf habe man sich im Interesse der Interoperabilität mit den Firefox-Entwicklern der Mozilla ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was soll mir das ICON sagen?
 
@erazor0001: Das Icon wird angezeigt, wenn auf der besuchten Webseite ein RSS-Feed angeboten wird. RSS steht dabei für Real Simple Syndication und wird meist verwendet um zum Beispiel Nachrichtenticker zu realisieren, die die Besucher eines Webangebots automatisch über Neuigkeiten informieren, ohne dass diese unbedingt die Homepage des Feed-Anbieters besuchen müssen.
 
@Kirill: und was bedeutet bei diesem Zitat "wird meist verwendet um zum Beispiel Nachrichtenticker zu realisieren, die die Besucher eines Webangebots automatisch über Neuigkeiten informieren" realisieren? Schlechtes Deutsch meiner Meinung nach!
 
@erazor0001: Da sind wieder die Leute, die unter einem Beitrag ein Kommentar schreiben, obwohl Sie den Beitrag gar nicht richtig gelesen haben. Sowas kackt mich echt an, ...
 
@erazor0001: Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/RSS
 
@blue32: Einfach simpel... stimmt schon. Wieder einmal einfaches XML mit anderem Namen. Mich wundert es, dass es nicht "XSS" heißt für "eXtreme Simple ..." ...
 
@Yikrazuul: das Zitat stammt aus dem Newseintrag. Beschwer dich also nicht bei mir, sondern bei winfuture.de
 
@stixx: Wieso XML mit anderem Namen? Es ist einfach eine spezielle Form von XML, so wie ein Gasherd eine spezielle Form von Herd ist. Ein eigener Name ist also schon gerechtfertigt :))...
 
Das wird bestimmt wieder lustig. So von wegen MS kann doch nichts und muss sich bei den anderen bedienen. Aber das MS einen etaplierten Standard übernimmt um es zu vereinfachen wird nicht gesehen.
 
@andreas726: Kommt ja auch nicht oft vor, das MS mal etwas Etabliertes übernimmt..
 
@andreas726: Geh' bitte! Halt' doch.....nein, ich bleibe sachlich. Hier steht eindeutig, dass man das aus Rücksicht auf die Benutzer macht und nicht, weil man mal eben keinen guten Designer bei MS zur Verfügung hat. Im übrigen ist MS bemüht, in Kooperation mit anderen, den RSS Standard um nützliche Dinge zu erweitern. Wer nichts zu melden hat, der soll's lieber lassen und vielleicht mal an der Rechtschreibung arbeiten.
 
@andreas726: Seit wann ist das RSS-Icon vom FF etablierter Standard ?
 
@AleXP: Irgendwie hast du andreas' Aussage nicht begriffen glaub ich. Er meint nur, dass viele mit Sicherheit überlesen werden, dass es für den User so gemacht wurde, sondern gleich denken "Microsoft klaut alles". Ihr seit also der gleichen Meinung...
 
"Tolle" Berichterstattung... wie wär es mal mit einem Bild zur Meldung gewesen? Soll ja Leute geben, die nicht zu den 2%-Firefox-Nutzern gehören.
 
@Chatty: entschuldige bitte... danke für den "tollen" kommentar.
 
@Chatty: Das müssen dann aber arme Leute sein :p
 
@Chatty: Schau dir doch zuerst den Blogeintrag an, bevor du meckerst.
 
@Chatty: Japp, im Blog wirst du fündig. Aber mit den 2% FF Nutzern haste ja wohl total den Toilettengriff getan. Sowas grade in Deutschland zu behaupten, wo der FF im privaten Bereich unglaubliche Anteile hat.....
 
@Chatty: nur zu deiner information, firefox benutzen derzeit rund 46 prozent der winfuture.de besucher, während der ie von 44 prozent der user genutzt wird. über einen kompletten monat gesehen, stehen sich die beiden absolut ebenbürtig gegenüber: ie 45,40 Prozent, firefox 45,40 prozent.
 
@Chatty: hehe, zwei prozent ... du traeumer. also der firefox kann wenigstens css2 das schon seit einer ewigkeit standard im netz ist, das ist neben html mal mit das wichtigste. 45,40% auf dieser seite, aber net heulen ja? heise.de eben so 42,5 % im oktober.
 
@Chatty: ich hab jetzt noch eine grafik eingebaut, die zeigt, welche vorschläge seitens des rss teams von ms gemacht wurden, ich hoff das passt dann so.
 
Naja...nur sind die Browserstatistiken von Seiten wie winfuture.de oder heise.de alles Andere als repräsentativ. Denn hier sind natürlich fast ausschließlich Leute unterwegs, die sich viel mit IT-Themen beschäftigen und demzufolge auch wissen, dass es noch andere Browser neben dem IE gibt. Viel interessanter wären solche Zahlen zB von google.de, web.de oder ähnlichen Seiten, wo sich auch die "Nur-Surfer" herumtreiben.
 
@Joyrider: Welche Seiten sind denn repräsentativ? Seiten auf denen nur Idioten surfen die keine Ahnung vom Internet haben und deren DSL Anschluss der "Microsoft Explorer" ist? Seiten die überwiegend von Firmen besucht werden wo man keine Auswahl hat? Repräsentativ für Anspruch und Leistung sind nur Seiten wie WinFuture und Co. da dort Leute surfen die sich idR informiert und verglichen haben.
 
@Chuck:Das kommt drauf an, was man ermitteln will. Wenn man Anspruch und Leistung ermitteln will, sind Seiten wie WF und co die richtige Wahl. Will man wissen wieviele User (da gehören alle zu) einen Browser benutzen, muss man eine Seite wählen, die von allen besucht wird, da bietet sich doch Google an oder?
 
@species: Google nutzen zum beispiel sehr viele Lehrinstitute... mit vorgeschriebenen Rechnern, Systemen und Browsern. Das Hilft niemandem bei der Auswertung. Es gibt keine Seite die pauschal repräsentativ ist. Nur die eigene Seite ist für den eigenen Einzugsbereich repräsentativ. Und will man eine Zahl von Usern ermitteln die frei entschieden haben was sie nutzen dann zählen nur Vielsurfer auf Newsseiten... das müssen nicht einmal IT bezogene sein.
 
@Chuck: Zitat:"Es gibt keine Seite die pauschal repräsentativ ist. Nur die eigene Seite ist für den eigenen Einzugsbereich repräsentativ." Da sind wir einer Meinung, alles andere sehe ich als rein spekulativ, Ich besuche WF zum Beispiel viel von der Arbeit aus , und konnte somit meinen Browser auch nicht frei wählen.
 
Ich finde das Zusammentreffen viel interessanter :o)
 
@stixx: ich auch, besonders wenn man bedenkt, dass Windows Update nun auch unter Firefox funktioniert.
 
@xero: Naja, nur WGA geht, Windows Update nicht...
 
@stixx: Ich auch, kann man nur hoffen, das sich die beiden besser verstehen als die Browserbenutzer... :-))
 
@species: hehe, der war gut :D
 
@species: gut beobachtet :)
 
@sir-talis: Gell, sollten wir uns alle mal ne Scheibe von abschneiden..... *gg
 
Schon wieder Ferien? Ihr könnts gut haben :)
 
@rakete:
Ich glaube das die wenigsten hier noch zur Schule gehen :)
 
@overflow: aua ja, sorry hab ich verdreht.
 
@stixx: ich weiss es, das mozilla M wird demnächst blau .
 
Die sollten den IE auch Skinable machen, und im Standard Theme halt das gleich Icon benutzen. Dann kann sichs jeder einrichten wie er's gerne hätte.
 
@species: Genau. Oder noch besser: Den IE gleich kübeln und FF stattdessen ausliefern ...
 
@Bundescancler: Fänd Ich net so toll, ausserdem belebt Konkurenz ja bekanntlich das Geschäft. :-)
 
@species: Nunja, wenn man mal davon absieht, dass ich diesen Skin-Wahn, der in den letzten Jahren aufgekommen ist (wohl gleichzeitig mit dem Handyschalenwahn), überhaupt nicht verstehen kann, aber das kann ich wohl mit so gut wie keiner Modeerscheinung heutzutage... Auf jeden Fall ist der IE "skinbar" und zwar so, wie es sein sollte: Nach dem Windows-Theme. Anders find ich es eh blödsinn, weil was bringt mir das, wenn ein Programm die "tollsten" und aufwendigsten Skins mitbekommt, aber keines davon zum Design des aktuellen Windows-Themes zusammenpasst!? Naja, soweit denkt die Mode halt einfach nicht, hauptsache "skinable" :)...
 
@Lofote: Ist vll. falsch rübergekommen, Ich halt von dem ganzem geskinne auch nix. Aber so kann man es denen die sich übers Design beschweren Recht machen. Ich habe den FF auch geskinnt, damit er zu Windows passt (Luna). Mozilla passt sich da ja auch nicht an. Ein Skin für jedes OS währe als default nicht verkehrt. Der IE läuft ja fast nur auf Windows Systemen, deshalb ist es da auch nicht unbedingt nötig zu skinnen, weil er halt zum System passt.
 
@species: Der IE nimmt doch dein Windows Theme an. Ist doch also skinnable. Einheitlicher Look, was will man mehr?
 
Outlook 2003 Silver Theme (http://tinyurl.com/cl8zz) könnte ich in diesem Zusammenhang sehr empfehlen, integriert sich hervorragend ins Windows XP Silber Theme. Screenshot: http://tinyurl.com/ck3vb
 
ich empfehle longhorn plex-ice theme
 
Diese Enigung finde ich sehr sehr gut, jedoch finde ich einige Vorschlge seitens Microsoft weitaus schöner. Naja ist sicher Geschmackssache ^^ MfG: Nysosym
 
*HoffnungAufGemeinsameStandards*
 
Ich hoffe nur, dass sie nicht die meiner Meinung nach unsinnige Art der Anzeige der RSS-Feeds auch noch übernehmen, weil beim Firefox (zumindest in den 1.0.x-Versionen) war das ja dann nur ein (Lesezeichen-)Menü, dass die einzelnen Punkte aufgelistet hat, aber ohne die Details-Informationen, wo die meisten Webmaster (inkl. mir) die ganzen wichtigen Infos erst reinpacken.
 
@Lofote: gerade das sollen sie, da diese art der rss-darstellung doch genial is! ich will doch, um eine übersicht über meine rss-feeds zu kriegen nich ein neues browserfenster oder -tab öffnen! (z.b. wie bei opera)
 
@S.I.C: Naja, Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Ich hasse untermenüs, sie sind einfach zu umständlich zu erreichen. Und wenn mich mehrere Themen eines Feeds interessieren, darf ich das Obermenü und das drunter immer wieder aufklappen. Das sind unnötige Maus- oder Tastenklicks und ist somit alles andere als effizient. Und mir entgehen Infos auf Seiten, die als Link eben nicht den Artikel sondern weiterführende Infos posten.
 
Warscheinlich brauchen die wieder 2 Jahre und 500000€ Buget(siehe WindowsVista(neue Schriftart))
 
Davon abgesehen dass die MS Icons optische falsche Abmessungen haben ist das 4te noch das schönste und das kommt dem Mozilla Icon gleich. Schön dass man sich da auf ein Icon einigen möchte...
 
@Winfuture: Sehe das ihr auch RSS nutzt, aber was bringt das? Sitzt da noch was hinter? Für mich sieht es aus wie eine einfache XML Datei... *frag*
 
@stixx: Du musst auf das RSS Symbol klicken und es anschließend als "dynamisches Lesezeichen" hinzufügen. Sieht dann in etwa so aus: http://tinyurl.com/7agnl
 
@stixx: Du kannst dann entsprechende RSS-Clients verwenden, die dich z.B. bei neuen Artikeln informieren können o.ä. Oder sie weiterverarbeiten in einer anderen newsseite, wo dann z.B. aus mehreren Einzelnewsseiten zusammengetragen wird. Usw. ... @Hannes01: Die Firefox-Geschichte kann man ja eigentlich vergessen, weil es keine Übersicht über alle Items mit Text gibt, sondern nur eine Menübasierte Liste aller aktuellen Items. Sehr unpraktisch meiner Meinung nach (mehrere gleichzeitig öffnen ohne das Menü aufzuklappen z.B. geht damit nicht). Der IE7 wird es eher wie Avant o.ä. aufsetzen als über ein Lesezeichenmenü.
 
@stixx: Soso, danke an euch beide. Ich verstehe nur immer noch nicht, was der Part von RSS dabei ist. Wie ich das sehe, ist RSS weiterhin einfach XML und Programme wie FF parsen ein tolles Tag und das sich als RSS "outed" und daraufhin parsen die Programme weiter und ziehen die Infos aus den Tags. Kann ich RSS also einfach als Standard für die Tag-Benennung verstehen?
 
Standards sind immer schön und hier wurde er halt von Mozilla gesetzt.
Finde ich sehr gut von Microsoft, sich hier anzupassen, wobei auch ihre Vorschläge schon eine gewisse Ähnlichkeit aufgezeigt haben.
 
Ich finde die Entscheidung gut, aber hier geht es nur um das Icon, oder? Gemeinsame Standards , wie sie eigentlich von W3C kommen, würde ich 100 Millionen mal besser finden. Warum sie nicht eingehalten werden von MS, verstehe ich nicht. Naja.
 
Die Icons schauen supergeiil aus!! Ich freu mich schon auf IE7!!!
 
@BILD-USER: Und was hast Du dann von den "supergeilen Icons", wenn nur das vom FF übrigbleibt ?
 
@BILD-USER: Die Icons von Firefox sind kacke!
 
@BILD-USER: Firefox hat nur eins
 
@BILD-USER: sie sind also kacke? nagut makaber nur, das MS die von Firedox hat, zumindest das grundlegende Design... mensch mensch mensch....
 
@BILD-USER: Aber die Icons von Firefox sehen voll altmodisch aus!
 
@BILD-USER: schonmal was von den firefox themes gehört? lol...
 
Ich frage mich mal, was an den MS-Vorschlägen, abgesehen von dem mit dem neuen IE-Streifen, großartig anders ist. Die Entwürfe sind etwas breiter, aber das tut auch nichts zur Sache.
Na ja, was soll man auch von einem "BILD-USER" erwarten, wo der Teufel in Papiergestalt doch im Namen steckt? :)
 
@jesse: lasst den spinner... es hat keinen sinn :D
 
Das mittlere find ich am Besten!
 
wo bleibt denn swissboy?
 
@baze: So blöde Kommentare kansnt du dir getrost sparen!
 
@stixx: *fg* Bist Du seine Mutter ? :-)
 
@baze: Ja, es ist ein absolut unnötiger und Themenfremder Kommentar. Aber beim Überfliegen der Kommentare dachte ich GENAU DAS GLEICHE. :)
 
@baze: Das tolle am Internet ist, dass man recht anonym ist. Das schlechte am Internet ist, dass die meisten sich dann wie Kinder aufführen, weil sie ja "anonym" sind. Und dummes Geflame wie deines ist das Resultat.
 
@lofote: Willst du meine Adresse oder was?
 
@baze: Wow, beeindruckend, du traust dich deine Adresse rauszugeben. Mhhhh, komisch, trotzdem ist dein Post immer noch totaler Rotz.
 
""Die IE7-Entwickler trafen sich erstmals mit dem Mozilla-Team um Ideen auszutauschen und gemeinsam über gewisse Standards bei Webbrowsern zu reden. ""

ein denkwürdiger tag!!!

 
Ist das Icon denn so wichtig? Ich mein, toll das die man was zusammen machen (hoffendlich haben sie auch mal über Web-Standarts gesprochen), aber ein Icon ist doch reichlich unwichtig, oder?
 
@e-foolution: Ist doch ein guter Anfang, oder? :)
 
junge junge was einige hier an musmassungen loslassen, so entstehen gerüchte :) (nur weil ich zb saturn besuche und mich dort mal umgucke kauf ich ned gleich den ganzen laden :>).

Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles