Toshiba verschiebt Einführung von HD-DVD-Playern

Hardware Offenbar kommt es bei den Vorbereitungen für die Markteinführung des neuen hochauflösenden DVD-Formats "HD DVD" zu Problemen. Toshiba musste gestern mitteilen, dass man die Einführung von passenden Abspielgeräten noch in diesem Jahr verschieben ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
danke! mein dank an alle die denken der kopierschutz wäre etwas anderes als kundenverarsche :)
 
Seit der geschichte mit Sony BMGs kopierschuzt hoffe ich nun das sich HD DVD Durchsetzten wird, denn Blu-Ray Medien und Kopierschuzt = Katastrophe.
 
@Virus21: naja bin mal gespannt welches sich durchsetzten wird. Schade dass der Endkunde, der mit seinem Geld eigentlich die meiste Macht haben sollte, entweder nicht mündig genug ist (vom Hype beeinflusst) oder garkeine Wahl hat.
| Noch eine News zum Thema: http://tinyurl.com/b694f
 
Ich bezahle ja gerne für einen guten Film oder Song aber nicht für die bescheuerte Kopierschutz-Hatz die ja im Preis includiert ist. Kopierschutz - Crack - neuer Kopierschutz - neuer Crack ....
 
Was bringt das eigentlich mit diesen Kopierschutzemechanismen? Man kann immer so einen blöden Film kopieren. Und wenn ich meinen HD DVD Spieler nehme und den Scart stecker in meinen DVD-Recorder stecke und dann wie zu Mutties zeiten die Filme überspiele. Ist das selbe wie zu den guten alten VHS-Zeiten. Was bringt mir da so ein blöder Kopierschutz? Außer das ich keine 1:1 Kopie machen kann... is aber unsinnig weil die Titanic auch untergeht wenn man keine 1:1 kopie, sonder nur den Hauptfilm kopiert hat... Wenn die Filme billiger wären finde ich das auch mehr Leute dafür Geld bezahlen würden. 20€ sind okey (z.B. Krieg der Welten), aber knapp 50€ seh ich da nicht ein...
 
Man kann Lizenzgebühren für Geräte, die diese Medien abspielen, erzwingen. Das war übrigens auch der Hauptgedanke von CSS - keiner hatte sich aufgeregt, als man es umgehen konnte, sondern erst dann, als jemand sämtliche Player-Schlüssel extrahiert hatte.
 
@DonElTomato: Ausserdem wird es vermutlich nichts mit Scart, die Player werden wohl auch einen HDMI Anschluss haben und damit kann übermittelt werden in welcher Quali (oder überhaupt) das Bild aufgenommen werden darf.
 
es geht einfach darum das wohl nicht jeder alles ohne aufwand kopieren kann. Ob es sinn macht oder nicht, ich werde erstmal auf jeden fall keins der beiden systeme unterstüzen. Ich bleibe doch lieber bei der guten alten DVD die bis heute noch nicht ausgereitzt ist, aber man muss ja dem kunden was neues bieten, ich hoffe nur das beide seiten enie derbe schlappe einfahren werden.
 
ja aber was ist mit hd und br rohlingen?? die haben doch kein kopier schutz. vielleicht will ich ja gar nicht die blöden filme haben. sondern einfach nur große datenmengen darauf sichern. die gehen einem aufn sack mit ihrem kopierschutz. ne woche später is der eh geknackt.
 
@l3roc: Daten sichern wird weiterhin kein Problem darstellen nehme ich an. "Probleme" treten erst auf wenn man kopiergeschützte Datenträger auslesen möchte. In den heutigen CD- und DVD Laufwerken ist i.d.R. keine Kopierschutzkontrolle enthalten. Sprich, mit dem richtigen Laufwerk und einer Software lassen sich wunderbar 1zu1 kopien erstellen. Wenn in den kommenden Laufwerken aber die Kopierschutzmechanismen integriert werden, lassen sich vermutlich nicht mehr so ohne weiteres 1zu1 kopien erstellen, dafür würde man die Firmware oder evtl. sogar die Hardware der Laufwerke verändern müssen.
 
@VoodiX: Was aber vermutlich auch nicht länger dauern wird als ein bis zwei Wochen. Manche Leute betreiben "Kopierschutzknacken" als Hobby - und das wird sich nicht ändern. Firmware ändern ist vielleicht komplizierter - aber wenn man sich dann schon ran macht, könnte es sogar gut sein, dass an der Firmware zusätzlich noch Verbesserungen angebracht werden. Ich fände es auf jedenfall toll :) gf
 
@felixfoertsch: Also da würd ich mir auf den ersten Blick nicht so viele Hoffnungen machen. Und selbst wenn irgendwann Fireware-Hacks oder Bauanleitungen für Modifikationen geben sollte, dann wird sich da bestimmt nur ein sehr geringer Teil der heutigen "Raubkopierer" dran wagen. Raubkopierer ist ja inzwischen nicht mehr der Crack aus dem Hobbyfreakkeller, der sich da eben hobbymässig beschäftigt und auch mal kompliziertere Dinge angeht, sondern der 08/15-Otto-Normalverbraucher, welcher sich beim MediaMarkt irgendnen Brenner kauft, mit ner Rund-Um-Software auf "Kopieren" drückt und dann die tolle neue illegale Kopie aus dem Brenner holt. Und genau dieser Massenmarkt soll damit zumindest wieder auf ein verträgliches Niveau gesenkt werden da hier viele Verluste entstehen. Denn das Problem sind einfach die Leute, die sich normalerweise eine CD/DVD/Kinofilm/Spiel kaufen würden weil sie es unbedingt wollen, es aber letztendlich doch nicht machen, da man es sich ja derzeit sehr einfach und bequem umsonst besorgen kann. Ich kenne soviele, die unbedingt Sar Wars 3 sehen wollten und dann "nur" ne Raubkopie angesehen haben. Das Geld wäre ein sicherer Gewinn gewesen für den Verleih. Die Leute die nur Raubkopien nutzen und sich oder oder so niemals für die Sache Geld ausgegeben hätten, die interessieren die Firmen doch nicht, da hier kein potenzieller Verlust entsteht. Ich kenn ja auch Leute, die sich ne illegale Version von dem ein oder anderen Spiel besorgt haben, es ab und zu gezockt oder gar durchgespielt haben weil sie langeweile haben. Die hätten sich aber nie das Teil gekauft, selbst wenn es nicht die Möglichkeit von Raubkopien gäbe.
Und um eben hier den 08/15-User wieder zum Kauf zu bewegen, baut man diese Mechanismen. Nicht um Kopien unmöglich zu machen, sondern nur sehr abschreckend kompliziert undaufwendig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen