FireTune 1.0.9 - Mozilla Firefox 1.x einfach tunen

Software FireTune 1.0.9, geeignet für Mozilla Firefox 1.0+, wurde entwickelt, um die Optimierung der Einstellungen des Browsers schnell und leicht zu gestalten. Normalerweise muss man die Einstellungen von Hand verändern, was teilweise sehr zeitraubend sein ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich weiss ja nicht aber ich konnte bislang nichts besseres feststellen in punkto speed oder anderem...
 
@D3vilbl00d: stimmt das tool bringt eher mehr Ärger... Mit manchen Einstellungen funktionieren evtl. paar Webseiten nicht mehr! Ich würde die Finger davonlassen...
 
@andreasm: Wieso sollten ein Paar Websiten einfach nicht mehr gehen? Soweit ich weis sind die Einstellungen recht ungefährlich (lass mich aber auch gerne eines Besseren belehren :)).
 
hatte ich mal drauf, habs aber nie benutzt..... mir ist er normalerweise schnell genug :P
 
Ich finde schon, dass Firetune was bringt, besonders bei älteren Pcs. MfG Ebu
 
Fasterfox bringt da meiner Meinung nach mehr Geschwindigkeit.
 
@Großer: Das hat schonmal jemand geschrieben, daraufhin hab ich es intalled und ich muss sagen, Fasterfox bringt bei mir so gut wie garnichts.
Bei FireTune hab ich "langsamer Computer eingestellt" und der rennt wie´s blöde
XP 3200+ 2GB Ram^^
 
@T1-Fox: *löööl* Muss ich auch mal probieren...
 
@lazka: Soweit ich weis werden nur Einstellungen in der config geändert.
 
@lazka:
Genau so ist es...
 
Wie sollte man überhaupt verfahren? Sollte oder kann man beide Programme zusammen nutzen, also Fasterfox und FireTune
 
nutzt besser die fasterfox-erweiterung für ff..der kann mehr und man weiß was eingestellt wird..ehrlich gesagt haben die totalidea guys nicht so den plan davon..
 
ich benutze extra firefox bzw sogar nur nen portbale weil er so schlank ist und wenig platz verbaucht
da wer ich sicher nicht wieder irgend sonne software dran rumfuschen lassen

das genau so ein böldsinn wie tuneup und änliche programme die die welt nicht braucht
 
rika hatte doch mal in den älteren versionen folg. bemängelt:
...Immernoch initialpaint.delay auf 0? Autsch. Und plugin.expose_full_pathname, das kein bissche tunet, sondern eher zum Ausspionieren dient, zeigt, daß der Autor entweder keine Ahnung hat, daß er den Firefox mit diesem Tool nur zerschießt, oder ganz absichlich Böses fabriziert.....
kann jemand bitte sagen, ob das immer noch so ist !?
danke !!
 
@tm13: Also laut der 'Help'-Datei (firetune-de.chm) ja. Aber habe keine Ahnung was so schlecht daran sein soll :)
 
Im Falle von initialpaintdelay ist es nicht nur suboptimal, sondern kann auch zu deutlichen Performance-Einbußen führen. plugin.expose_full_pathname wiederum hat sogar genau gar nix mit Tuning zu tun, sondern führt vielmehr dazu, daß bei der Enumeration installierten Plugins, wie sie sowohl durch about:plugins auch durch Webseiten erfolgen kann, neben dem Dateinamen des Plugins (was eine sinnvolle Information sein kann) auch noch der komplette Dateipfad ermittelt wird (was für genau gar nix außer Schnüffelei taugt).
 
@Rika: Okay :) Danke für die Info
 
about:config is besser
 
@meierwella: Nicht umbedingt, wenn man keine Ahnung hat kann man mehr kaputt machen als wenn es positive Folgen hat. Am besten so lassen, die Entwickler haben sich sicher etwas dabei gedacht das sie ihn so ausliefern.
 
@meierwella: Find ich auch. Wenn man eine vernünftige Anleitung bzw Tutorial hat. Nach meiner Erfahrung kann ich sagen dass ich bis jetzt gute Ergebnisse erzielen konnte über die about:config Einstellungen.
 
meinen firefox habe ich mit breitreifen und rallystreifen getunt, aber schneller ist er nicht geworden... ist doch alles unsinn, diese tuningtools und tipps, sonst wäre der browser schon von vornherein so eingestellt.
 
@sir-talis: Also ich halte vom hier genannten Tuning-Tool ja auch nicht viel, aber deine "ist doch alles unsinn, diese tuningtools und tipps, sonst wäre der browser schon von vornherein so eingestellt." Aussage ist schlicht nichts anderes als Unsinn. Der Browser ist natürlich standardmäßig so konfiguriert, daß man auf jedem System mit jeder möglichen Verbindung gleichbleibende Qualität, gleiche Kompatiblität, Stabilität und Geschwindigkeit hat. Die Voreinstellungen entsprechen also dem, was die Entwickler als Standard ansehen. Wenn jemand eine bessere Verbindung hat, sein System besser ausgestattet ist oder sontwas, bringt dieses Tuning natürlich etwas (etwa beispielsweise die Erhöhung der Maximalen Verbindung und vieles mehr...). Das dadurch ggf. auch Nachteile entstehen können (geringere Stabilität, höhere Serverlast oder mehr RAM-Verbrauch) ist wieder eine ganz andere Geschichte - zu behaupten, der Browser wäre für jeden ideal voreingestellt und Änderungen der über about:config zu erreichenden Einstellungen würden nichts bringen ist aber absoluter Unsinn.
 
@NewRave: aber sicher, aber sicher. und seit ich jeden morgen dreimal auf einem bein ums bett hüpfe, habe ich keine blähungen mehr und schon 3 mal im lotto gewonnen. das einzige was ein klein wenig bringt, ist pipelining einzuschalten, aber x mbits/s bleiben x mbits/s.
 
Ob FireTune oder Fasterfox muss jeder für sich selber wissen, nur beide zusammen sollte man nicht verwenden...
Ich für meinen teil bleibe erstmal bei Fasterfox.
 
@hans0r:
Dem schließe ich mich an.
Hatte schon FireTune und mir kommt es so vor als würden die Seiten etwas besser reagieren. ATM benutze ich trotzdem fasterfox, aus den schon oben genannten Gründen. Man[n] sieht halt was man macht. ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!